Pfeil rechts

Hallo,
Seit 2 Jahren habe ich jetzt schon Mundpilz und das glauben mir die Ärzte nicht! Ich habe Angst, dass der Pilz überall hingewandert ist (z.b. In den Verdauungstrakt).
Heute morgen habe ich mich verschluckt und jetzt Angst, dass der Pilz in meine Lunge kommt.
Der Pilz kam durch ein Cortison-Spray, dass ich wegen angeblichem Asthma einnehmen musste, aber im Nachhinein wird mir klar, dass das psychisch war, weil ich zu der Zeit in der Schule gemobbt wurde... Naja und jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll... Und wollte wissen, ob man an Pilz sterben kann?!

30.01.2014 10:11 • 30.01.2014 #1


7 Antworten ↓


Ne kann man nicht.aber wie kommst du darauf dass du einen Pilz hast?
Das lässt sich doch ganz einfach durch nen Abstrich und Kultur anlegen nachweisen oder ausschließen. Hat das in den letzten 2 Jahren nichtmal ein Arzt gemacht?
Davon ab wenn du tatsächlich einen Pilz durch das Spray hättest hättest du massivste Beschwerden und seit mindestens Jahren auch keine. Bissen mehr gegessen.
Mein Sohn hatte einen Soor ebenfalls durch Cortison Spray der hat innerhalb von 2 Tagen keine feste Nahrung mehr zu dich nehmen können und geschrien vor Schmerzen. Außerdem war der gesamte Mundraum mit einer dicken weißen Schicht belegt DAS erkennt nun wirklich jeder Arzt.

30.01.2014 10:22 • #2



Mundpilz der wandert durch Cortison-Spray / daran sterben?

x 3


Jenamel
Hallo,
ich denke auch das man einen Pilz erkennen müsste. Ansonsten gibt es gegen Pilze(SOOR) rezeptfreie Medikamente in der Apotheke. LG

30.01.2014 13:58 • #3


Einen Pilz hätte jeder halbwegs fähige HNO Arzt erkennen müssen.

30.01.2014 14:11 • #4


Also wenn du einen Pilz hättest im Mund, dann würde dein Mund aussehen wie ein Schlachtfeld.

Nicht sauer sein über die Frage, aber kann es sein dass du nur glaubst diesen Pilz zu haben? Oder dass du dir es nur einredest?

Denn ich hatte eine Magenschleimhautentzündung (noch nen wenig da) und eine Speiseröhrenentzündung (die ist weg) weil ich aber trotz Medis nicht komplett schmerzfrei wurde habe ich auch weitergeforscht. Und da kam ich auch auf Pilze. Habe dann meinen Arzt gefragt, ob man das nciht testen könnte. Dieser hat es aber verneint, da ic dann andere Symptome hätte, bzw. es mir richtig schlecht gehen würde. Er hat es mir richtig erklärt: Unser Mund und unser Darm ist nicht Pilz und Bakterienfrei (sonst würden wir gar nicht überleben). Um wirklich krank zu werden deswegen müssen denn schon von einer Pilz Sorte übermäßig was vorhanden sein und dir würde es richtig mies gehen.

Wie meine Vorredner schon sagten, hättest du übermäßig viele Pilze, dann hätten die Ärzte das auch gesehen. Bin zwar kein Fan von KRankheiten googlen aber sieh dir dort mal Bilder von Mundsoor an.......ekelhaft.

30.01.2014 15:11 • #5


Pucki_2
Ich hab jetzt auch fast ein Jahr irgendwelche Pickelchen im Mund, hatte erst letzte Woche wieder ein Termin beim HNO-Arzt.. Die Frau hat mich nur ratlos angeschaut, und nicht gewusst was sie mir sagen soll, außer das da nichts ist, was da nicht sein soll.

Kannst du mal ein Bild direkt schießen, oder wenn das nicht geht, was vergleichbares über die Google Bildersuche auffinden? Vielleicht haben wir ja was ähnliches..

30.01.2014 15:27 • #6


Regelt das am besten per PN. Nicht das hier nach irgendeinem Foto 90% der Leute zum Spiegel rennen und wir in den nächsten Tagen 20 Threads über Mundsoor haben

30.01.2014 15:41 • #7


Hallo du musst mich ohl falsch verstanden haben. Ich habe keinen Pilz.

Geh einfach in Google und gib dort Mundsoor ein.
ABER: Danach sofort die Finger weg von Google. Wenn der Arzt sagt, da ist nix....dann vertraue ihm! Die kennen sich aus.

30.01.2014 16:02 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel