Pfeil rechts
63

Hallo , ich möchte mich erstmal vorstellen. Ich heiße Tabea, bin 13 Jahre alt und lebe natürlich bei meinen Eltern und gehe aufs Gymnasium.
Ich weiß nicht , ob ich hier im richtigen Bereich bin, "weitere Themen" kann ich irgendwie nicht anklicken.
Dann bitte verschieben.
Ich habe ein großes - im wahrsten Sinne des Wortes- Problem. Ich leide an der so genannten Gigantomastie.
Mein Brust hat mit 9 Jahren angefangen zu wachsen und das sehr schnell. Jetzt habe ich gewaltig große
Brüste . Ganz furchtbar. Ich habe versucht abzunehmen, daß hat nichts geholfen. Ich bin wirklich sehr schlank und eher zierlich und habe so wahnsinnig große und schwere Brüste.
Ich möchte sie mir unbedingt verkleinern, von mir aus auch ganz abnehmen lassen, aber ich darf nicht.
Meine Eltern finden die Brüste auch " schlimm ", aber sie sind sehr gläubig und sagen : der Herr hat sie dir gegeben, das ist deine Prüfung und er gibt dir auch die Kraft sie zu tragen"
Für den Frauenarzt bin ich glaube so etwas wie ein Versuchsobjekt. Ich muß oft dahin. Jedesmal mißt und wiegt er die Brüste. Er hat mir verboten , einen BH zu tragen da die Brüste noch wachsen -Albtraum - und es so durch den Druck zu Gewebeverdichtungen kommen kann welche bösartig werden können.
Auf meine Frage, warum andere Mädchen mit wachsenden Brüsten einen BH tragen dürfen , sagte er, bei Gigantomastie wäre es anders weil das Gewebe " hyperaktiv " ist.
Mir geht es wirklich schlecht. Die schweren Brüsten tun weh , stören beim schlafen, reiten kann ich auch nicht mehr, sie stören sogar beim Unkraut jäten.
Kleiden kann ich mich auch nur in Säcken. Alle Mädchen in meiner Klasse bekommen jetzt einen süßen Brust und sind stolz einen BH zu tragen. Ich habe so Megabrüste und auch noch ohne BH. Meine Eltern achten da sehr drauf weil es der Arzt gesagt hat.
Ich bin wiklich verzweifelt. Bis ich 18 bin und mich operieren lassen kann sind es noch 5 Jahre.
Der Arzt sagt, in meinem Alter kann man keine Brustverkleinerung machen .
Ich mag mich gar nicht mehr im Spiegel sehen obwohl ich ohne Brust glaube recht nett ausschaue.
Was könnte ich denn machen ? Eine OP durchs Jugendamt erzwingen ? Aber , wie gesagt, der Arzt sagt, in meinem Alter wird nicht operiert, selbst wenn ich meine Eltern umgehen würde.

lg Tabea

02.05.2021 11:11 • 05.05.2021 #1


43 Antworten ↓


Lottaluft
Die op kann ab dem 15ten Lebensjahr in Anspruch genommen werden

02.05.2021 11:17 • x 3 #2



Juvenile Gigantomastie - keiner versteht mich

x 3


Calima
Zitat von Tabea2:
Aber , wie gesagt, der Arzt sagt, in meinem Alter wird nicht operiert, selbst wenn ich meine Eltern umgehen würde.

Das scheint so nicht richtig. Gerade bei juveniler Gigantomastie ist zu befürchten, dass die großen Brüste den sich ja ebenfalls entwickelnden Stützapparat der Wirbelsäule schwer beeinträchtigen werden. Deshalb ist ein Operation auch im jugendlichen Alter eine Option, die man ernsthaft erwägen könnte.

In deinem Alter ist das sicher nicht einfach, aber du solltest versuchen, weitere Facharztmeinungen einzuholen. Es gibt plastische Chirurgen, die auf genau dieses Problem spezialisiert sind. Wenn du im Vorfeld genügend Informationen sammelst, lassen sich hoffentlich auch deine Eltern überzeugen, dass sie dir nichts Gutes tun, wenn sie der Entwicklung ihren Lauf lassen.

Wie groß ist denn dein Brustumfang bei welcher Körpergröße und welchem Gewicht aktuell? Eventuell könnte natürlich auch eine Rolle spielen, dass der subjektive Leidensdruck aufgrund deines Alters und des Vergleichs mit anderen Jugendlichen auch höher ist, als er es objektiv betrachtet sein könnte?

02.05.2021 11:23 • x 2 #3


Islandfan
Ich würde mich zwecks BH noch mal erkundigen, ob das wirklich stimmt. Ich habe auch eine recht große Brust (C-D) und ohne BH ist es sehr unangenehm, von daher kann ich mir vorstellen, dass es bei deiner enorm großen Brust noch schlimmer ist. Ein gut stützender BH kann das ganze bestimmt entlasten, wenn es in deinem Fall möglich ist.

02.05.2021 11:32 • #4


Icefalki
Ich habe mich jetzt auch ein bisschen in die Problematik eingelesen und bin wie alle hier auch der Meinung, dass du ruhig noch eine 2. Meinung einholen solltest.

Du bist erst 13 Jahre alt, solltest aber nicht mit der Religion abgespeist werden, sondern mit echtem medizinischen Fakten. Wenn Gott dir eine Krankheit auferlegt hat, hat er auch dafür gesorgt, sie behandeln zu können. Nur mal als Argument.

Rede nochmals in aller Ruhe mit deinen Eltern. Und das BH Problem kann ich nicht nachvollziehen, da es Entlastung bedeutet, und mit einem medizinischen BH zu keinem Druck kommen kann. Aber gut, ich bin da keine Fachfrau.

Also, mache dich schlau, wechsle mal den Arzt und bitte deine Eltern, dich diesbezgl. zu unterstützen.

02.05.2021 11:56 • x 1 #5


Vielen Dank für die schnellen Antworten !
Mit meinen Eltern kann ich leider gar nicht darüber sprechen .Für die ist das " gottgewollt " auch wenn sie es selbst schlimm finden.
Kann ich hier ein Foto einstellen und wie mache ich das ? Ich kenne mich so aus im net . Oder soll ich den Brust lieber nicht zeigen ?
Ich bin 163 cm und wirklich dünn. Meine Hosen sind unter meiner Kindergröße.

lg Tabea

02.05.2021 13:30 • #6


Calima
Zitat von Tabea2:
Kann ich hier ein Foto einstellen und wie mache ich das ?

Ich würde von einem Foto abraten. Auch wenn du dabei angezogen bist, können das Leute finden, denen du dich ganz sicher nicht zeigen möchtest. Eine Messung mit einem Maßband reicht auch.

02.05.2021 13:33 • x 4 #7


Mariebelle
Ich wuerde kein Foto einstellen.

02.05.2021 13:36 • x 4 #8


Lottaluft
Bloß kein Foto du weißt nie wer am anderen Ende des Bildschirms sitzt

02.05.2021 13:36 • x 5 #9


Hast du erwachsene andere Familienmitglieder, denen du dich anvertrauen könntest? Großeltern, Tante/Onkel oder Paten? Vielleicht können sie dir helfen, wenn es um deine Eltern geht.

02.05.2021 13:51 • #10


Islandfan
Stell auf keinen Fall ein Foto rein. Welche BH-Größe hast du denn? Das mit dem gottgewollt ist Unsinn, Gott will, dass es dir gut geht und du leidest, das passt für mich nicht zusammen.

02.05.2021 13:51 • x 2 #11


Luna70
Auf medizinischen Fachseiten findet sich ein bisschen was an Info dazu und scheinbar kann man im Jugendlichen Alter schon operieren wenn es Ärzte für angezeigt halten. Das beste wäre wahrscheinlich deine Eltern würden mit dir mal zu einem spezialisierten Arzt gehen. Das nennt man eine zweite Meinung einholen und ist oft sinnvoll.

Meinst du du kannst deine Eltern dazu überreden dass sie einen Termin für dich ausmachen und mit dir hingehen?

Vielleicht in der Ambulanz einer Uniklinik mit Gynäkologie oder etwas ähnliches.

02.05.2021 13:56 • x 1 #12


Icefalki
Ich würde damit auch mal zum Hausarzt gehen. Der Gynäkologe hat jetzt seine Meinung, deine Eltern folgen der blind.

Vielleicht hilft dir ein anderer Arzt, eine andere Meinung, eine Überweisung in eine Klinik/Zentrum, die darauf spezialisiert sind. Du leidest, jetzt geht es darum, was bei dieser Erkrankung zum Leiden dazu gehört und was Linderung bringen könnte.

Schau, wenn alle Ärzte das Gleiche sagen, dann hat das seinen Grund. Wenn es aber andere Meinungen dazu gibt, und wenn's nur ein BH ist, oder bis zum Alter von ..... Jahren muss man durch, dann gibt es die OP, dann hilft dir das.

Gott gewollt ist nix anderes, als die Unfähigkeit und Hilflosigkeit bei Problemen. Man steckt den Kopf in den Sand und hat eine Ausrede und du bist die Leidtragende.

Wenn das Problem allerdings noch bis zum Alter von ? nicht behandelt werden kann, heisst es bis dahin zu warten. Aber dazu brauchst du noch bissle mehr Fachmeinungen.

02.05.2021 14:16 • x 1 #13


Mondkatze
Zitat von Tabea2:
Für den Frauenarzt bin ich glaube so etwas wie ein Versuchsobjekt. Ich muß oft dahin. Jedesmal mißt und wiegt er die Brüste. Er hat mir verboten , einen BH zu tragen da die Brüste noch wachsen


das Verhalten deines Frauenarztes gibt mir aber wirlich zu denken.

Ist das ein Mann?

Kannst du mal mit einem Erwachsenen deines Vertrauens darüber reden?

02.05.2021 14:20 • x 3 #14


Ich habe Oma und Opa. Aber meine Oma ist noch viel schlimmer als meine Mama. Vor ein paar Monaten war ich bei ihr und wir haben zusammen gekocht. Auf einmal hat sie mir unter die Brüste gefaßt und sie " gewogen ".
" oh - so schwer! Du bist auserwählt ". Dann sagt die mir doch , ich soll Amme werden mit diesen Brüsten.
Als ich ihr gesagt habe, daß ich gar keine Milch habe und es heute keine Ammen mehr gibt war sie fast verärgert. Ich bin gleich abgehauen und war bis heute nicht mehr da.
Ja, ich würde auch gerne zu einem anderen Arzt gehen. Das ist nicht so einfach. Meine Mama schwört auf diesen Doktor , der hat mich schon zur Welt gebracht.
Ich müßte auch die Versicherungskarte " klauen ". Zudem wohnen wir sehr ländlich ohne öffentlichen Verkehrsmittel. Mit dem Fahrrad komme ich auch nicht in die Stadt. Es gibt nur den Schulbus - dann müßt ich einen Tag schwänzen damit ich heimlich zum Arzt gehen kann.
Meine Lehrerin kann ich auch nicht ansprechen - im Gegenteil. Vor einer Weile hat sie ungeschickt ihren Tisch angekickt und alles ist auf den Boden gefallen. Ich bin hin und wollte die ganzen Blätter einsammeln.
Da hat sie gesagt " Tabea, du mußt das nicht machen mit DEINEM EUTER " . Seitdem nennen mich alle nur eutertabi ((.
Meine letzte BH Größe war F. Ich glaube aber, der würde nicht mehr passen. Mama hat ihn mir weggenommen.
Ich kann auch nicht heimlich einen kaufen weil ich so einen schmale Unterbrustweite habe - da gibt es so große Größen gar nicht. Außerdem würden das meine Eltern gleich merken und die glauben dem Arzt alles.
Ich habe meine Eltern wirklich lieb und möchte , daß alles gut ist zwischen uns. Lügen will ich auch nicht.
Aber wenn ich denke, ich muß noch 5 Jahre bis zur OP warten und der Brust wächst noch weiter ?
Meine Eltern haben mich auch lieb. Nachdem ich nicht mehr reiten und Sport machen kann, haben sie mir zum Trost ein eigenes Laptop und einen Fernseher für mein Zimmer geschenkt.
Mama fragt mich auch oft , wenn ich mir die Brüste halte weil es weh tut , ob ich mich nicht hinlegen möchte.
Aber beide Eltern sind der festen Überzeugung , daß diese Brüste " vom Herrn " für mich als Probe und Aufgabe geschickt wurden.
Ich bin auch gläubig . Aber nicht so . Irgendwie findet das Leben doch auf der Erde statt ? Ein Gott, der Unschuldige ( das bin ich wirklich ) so leiden läßt wenn man helfen könnte ? Der muß in Rente.
lg Tabea

03.05.2021 09:40 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

kleinpübbels
Ach, das bricht mir das Herz das alles zu lesen.
Meine Eltern sind auch sehr gläubig und sehen Krankheiten als "gottgegeben " an und das man nichts ändern soll.
In der Hinsicht kann ich dich gut verstehen.

Wenn du in meiner Nähe wohnen würdest, würde ich dich direkt einsammeln und zum Arzt bringen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein BH schädlich sein soll. Der unterstützt doch und ein guter hilft gegen Schmerzen.
Deine Lehrerin ist auch irgendwie meschugge, sowas zu sagen...die hat ja wohl den knall nicht gehört.
Ich bin echt fassungslos.

Ich kann dir leider nur mein Mitgefühl geben , wenn ich dir anders helfen könnte, würde ich es sofort tun.

Fühle dich mal ganz lieb gedrückt

03.05.2021 09:52 • x 2 #16


Calima
Bei mir ist gerade der Punkt erreicht, an dem ich das nicht mehr glaube.

03.05.2021 10:15 • x 12 #17


Lottaluft
Zitat von Calima:
Bei mir ist gerade der Punkt erreicht, an dem ich das nicht mehr glaube.

Ich habe gestern auch schon das Team um eine Prüfung gebeten

03.05.2021 10:25 • x 3 #18


Dann werde ich mich hier wieder abmelden. Mir geht es schon schlecht genug und deshalb habe ich ein Kummerforum gesucht.
Ich habe keine Erfahrungen mit Foren. Ich habe einfach geschrieben wie es ist . Vielleicht habe ich zu viel geschrieben - aber dafür hatte ich mich angemeldet um meinen kummer loszuwerden.
Wenn ich jetzt als Lügnerin hingestellt werde , dann geht es mir noch schlechter.
Ich melde mich ab.
Tabea

03.05.2021 10:47 • #19


Islandfan
Zitat von Calima:
Bei mir ist gerade der Punkt erreicht, an dem ich das nicht mehr glaube.

Ich habe es auch schon vermutet, mich aber nicht getraut, was zu schreiben, weil ich Angst hatte, dass es doch echt sein könnte.

03.05.2021 10:49 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag