Pfeil rechts
49

Hallo Zusammen,
ich weis nicht so genau, was und wie ich hier schreiben kann / soll / darf. Ich probiere es einfach mal Kummer und Sorgen, ob das passt, weis ich nicht. Ich dachte, es gäbe so etwas, wie ein Vorstellungsbereich. Aber ich finde es nicht bin halt älteres Semester und bin nicht so versiert mit Internet und so.
Ja meine Sorgen
Ich habe das Gefühl, dass ich schlecht Kontakt zu anderen Menschen finden kann. Ich meine, im Alltag. Früher war es anders. Privat und beruflich fühle ich mich angekommen. Aber wenn ich neue Kontakte knüpfen möchte wird es schwierig. Ja hab auch schon so einiges erlebt naja aber es stört u belastet mich, dass da irgendwie ne Bariere ist. Ich denke, ich habe ein Trauma. Naja. In letzter Zeit zieht mich das etwas runter, was ich ja eigentlich nicht will.
Also was man jetzt darauf sagen, kann, weis ich jetzt auch nicht. Entschuldigt bitte. Ich wollte ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich wollte Vielleicht einfach nur reden?
Schöne Grüße an alle die es gelesen haben

29.07.2021 23:11 • 16.08.2021 x 6 #1


40 Antworten ↓


Mariebelle
Hallo u Herzlich Willkommen im Forum

29.07.2021 23:20 • x 1 #2



Ich finde schwer Kontakt zu anderen Menschen

x 3


Ranibo
Erstmal willkommen im Forum.

Du findest im Bereich Small Talk und Stammkneipe, einige Themen in denen man sich sehr gut austauschen kann.

Dein Problem mit der Barriere kann ich nachvollziehen, aber das ist etwas was meiner Meinung nach mit der Zeit immer weniger wird, je besser man sich versteht und je mehr Kontakt man hat.

Edit: Den Link für den Thread habe ich doch etwas vorschnell gepostet. Da ging es nur darum ob es den Thread geben sollte. Sry

29.07.2021 23:23 • x 1 #3


Hallo und willkommen

29.07.2021 23:26 • x 1 #4


Oh, vielen Dank, dass ihr mich hier so nett aufnimmt

29.07.2021 23:32 • x 3 #5


Acipulbiber
Ich sag auch mal hallo

29.07.2021 23:37 • x 1 #6


cube_melon
Willkommen im Forum

Zitat von Svewa:
Also was man jetzt darauf sagen, kann, weis ich jetzt auch nicht. Entschuldigt bitte. Ich wollte ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich wollte Vielleicht einfach nur reden?

Alles gut. Sich am Tag 0 hier komplett zurecht zu finden ist wie Mission Impossible.

Das Forum ist recht bunt und offen. In der Regel werden Fragen beantwortet die man an das Forum stellt. Bekommt die Person welche Rat gibt auch mal einen Klick auf den "Danke-Button" oder eine Rückmeldung, steht einem geschmeidigen Thread nichts im Weg.
Hier ist ein großer Pool an Erfahrung zu finden, so wie auch viel Verständnis. Kommunikation mir den Usern hier ist der Schlüssel.

Grüße
Cube

29.07.2021 23:40 • x 2 #7


Lottaluft
Herzlich willkommen bei uns

29.07.2021 23:43 • x 2 #8


Spaceman
Hallo Svewa und herzlich willkommen

Zitat von Svewa:
Ich habe das Gefühl, dass ich schlecht Kontakt zu anderen Menschen finden kann.


Das kenne ich sehr gut (wie viele andere hier auch). Vielleicht magst Du (jetzt oder später) genauer erzählen, woran es hapert.

Zitat von Svewa:
Also was man jetzt darauf sagen, kann, weis ich jetzt auch nicht. Entschuldigt bitte. Ich wollte ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich wollte Vielleicht einfach nur reden?


Eine Entschuldigung ist völlig unnötig! Dafür ist das Forum ja da! Du wirst hier tolle Leute finden, die Dir neue Sichtweisen, hilfreiche Tipps und interessante Einblicke geben.

Liebe Grüße

30.07.2021 21:51 • x 2 #9


Hallo Spaceman, Hallo Cube_melon,
danke fürs zuhören
woran es hapert, ist schwer zu sagen.

Manchmal kann ich frei und ungezwungen auf Menschen zugehen und manchmal überkommt mich so ein Gefühl von "Alles was ich sagen könnte, könnte ziemlich blöd u unpassend sein." ich kann dann das plötzlich nicht mehr beurteilen.
Und dann kommt das Gefühl dazu, ich könnte stören selbst dann, wenn jemand auf mich zukommt. Ich fühle mich dadurch gehemmt und sehe aber vom Kopf her, dass das nicht stimmt, aber diese Gefühle sind viel stärker, als das was mir mein Verstand sagt dann werde ich verkrampft und das passiert alles in Bruchteilen von Sekunden diese Gefühle bzw. diese Barriere führt dann dazu, dass ich wie blockiert bin und dann kann ich nicht Mals smalltalk machen, übers Wetter reden, ich bin sprachlos. Weil ich dann sofort denke, "Oh nein, sieh nicht so verkrampft aus, tu so, als hättest Du gerade "normale" Gedanken mach dich locker". und das setzt dann noch mehr unter Druck. Tja dann sind die Gespräche halt kurz, weil nix aus meinem Mund raus kommt und ich weiß, dass ich dann entweder arrogant oder komisch wirke.

Seit bei mir auf der Arbeit 3 Kolleginnen mit mir psychospielchen machen und seit letztem Jahr es sehr sehr schlimm wurde, ist das in Kontakt treten mit anderen Menschen wie oben beschrieben immer öfter schwierig für mich. Deren Verhalten hat für mich das Einschätzen können meines Gegenübers verunsichert.

Bisher bin ich damit, dass es ab und zu mal schwierig war mit Kommunizieren, gut zurecht gekommen. Da ich es irgendwie kompensieren u kaschieren konnte.

Es tut mir gut, das hier zu schreiben. Vielen Dank dafür und fürs lesen

Liebe Grüße

Liebe Grüße

01.08.2021 00:34 • x 2 #10


cube_melon
Zitat von Svewa:
woran es hapert, ist schwer zu sagen.

Für mich ist es zumindest klar warum sich das nun so verstärkt hat.

Zitat von Svewa:
Deren Verhalten hat für mich das Einschätzen können meines Gegenübers verunsichert.


"Psychospielchen" nennt man allgemein auch Mobbing. Wenn Du selbst voher schon weniger locker im sozialen Miteinander warst, ist das Verhalten deiner drei Kolleginnen unzuträglich.

Kenne deinen Betrieb nicht, was Größe angeht. Wenn es einen Ansprechpartner für Mobbing gibt und oder einen Betriebsrat, wäre es zu überlegen das Gespräch zu suchen und mich beraten zu lassen.
In vielen Landkreises gibt es auch Beratungsstellen für Mobbing.

Würde mir auch überlegen eine ambulante Gesprächstherapie in Betracht zu ziehen. Weil selbst wenn das Mobbing weg ist, bleibt das andere erst einmal weiter bestehen.
Die Ursachen für das Gefühl der Unsicherheit im sozialen Miteinander können sehr unterschiedlich und vielfältig
sein.

Darf ich fragen wie es mit einem sozialem Umfeld bei dir aussieht?
Damit meine ich Anbindung an deine Familie, Freundeskreis, platonische und enge Freundschaft zu einer anderen Person, wo Du dich auch aussprechen kannst.
Verein usw..

01.08.2021 10:15 • x 3 #11


Spaceman
Hi Svewa

Mobbing/"Psychospielchen" sind eine ernste Angelegenheit und können vor allem bei sensiblen Menschen zu schweren Problem führen. Deswegen stimme ich cube_melon zu, was das Hilfe holen angeht.

Zitat von Svewa:
Manchmal kann ich frei und ungezwungen auf Menschen zugehen und manchmal überkommt mich so ein Gefühl von "Alles was ich sagen könnte, könnte ziemlich blöd u unpassend sein." ich kann dann das plötzlich nicht mehr beurteilen.


Etwas, was sozial unsichere Menschen (wie ich und möglicherweise wie Du) immer wieder überbewerten und verzehrt wahrnehmen, ist unsere Wirkung auf andere Menschen. Ich selbst bin hochgradig eingenommen von der Angst "falsch 'rüberzukommen". Das ist bei mir allerdings keine reine Einbildung. Ich weiß, dass ich manchmal seltsam und verschroben wirke. Dennoch, das Ausmaß dieser Selbstwahrnehmung geht weit über die tatsächliche Fremdwahrnehmung hinaus.

Das führt zu einem Teufelskreislauf, da gerade dieses dadurch entstehende Verhalten (Zurückhaltung, Schweigsamkeit, nervöses Reagieren) viele Menschen irritiert. Deshalb ist es wichtig, sich trotz der Angst oder Unsicherheit möglichst unverkrampft zu verhalten. Das ist natürlich nicht leicht. Ich habe mir angewöhnt eine Art "Ausrede" parat zu haben. Falls ich beim Gegenüber eine irritierte Reaktion wahrnehme. So was wie "Sorry, bin im Moment echt nicht bei mir, Arbeit stresst, Familie nervt, etc.".

Es gibt einen Managerspruch, den ich eigentlich nicht mag, der aber in solchen Situationen helfen kann. "Handle jetzt, entschuldigen kannst Du Dich später."

Zitat von Svewa:
"Oh nein, sieh nicht so verkrampft aus, tu so, als hättest Du gerade "normale" Gedanken mach dich locker".


Leider sind es genau solche Gedanken, die das Problem verstärken. Hier ist es hilfreiche eine Art amüsierte "S.c.h.e.i.ß-Egal"-Haltung zu entwickeln - mache ich mich eben lächerlich, wird ganz klar die Welt von untergehen.

Zitat von cube_melon:
Darf ich fragen wie es mit einem sozialem Umfeld bei dir aussieht?


Der Frage schließe ich mich an, insbesondere, weil Du vertrauenswürdige Leute auch mal direkt fragen kannst "Sag mal, wirke ich manchmal sozial verkrampft oder benehme ich mich manchmal unpassend."

01.08.2021 21:03 • x 3 #12


lunar_light
Hoffentlich störe ich den Flow nicht, wollte auch nur kurz hallo sagen.
Die Tags erleichtern die Navigation hier etwas aber ist schon ein ziemlicher Wälzer ^^

01.08.2021 22:20 • x 1 #13


Spaceman
Zitat von lunar_light:
aber ist schon ein ziemlicher Wälzer ^^


Komplexe Probleme erfordern komplexe Besprechungen. (Und willkommen im Forum )

01.08.2021 22:59 • x 2 #14


lunar_light
Zitat von Spaceman:
Komplexe Probleme erfordern komplexe Besprechungen. (Und willkommen im Forum )


Absolut. Oft sind zumindest meiner Erfahrung nach die komplexen Dinge lösbarer als die vermeintlich einfachen

01.08.2021 23:15 • x 1 #15


Hallo Zusammen
Sehr interessante Fragen. Also:
Der Managerspruch ist Klasse verbunden mit der "schei. geht die Welt halt unter. Ja, definitiv hilfreich! Oft denke ich so: "na und?. Ich sach , wat ich sach." "Wo gehobelt wird, fallen Späne."

Aber dann gibt es eben die sensiblen Momente. Das ist ja so irritierend für mich, weil ich eigentlich das kann und keine Probleme damit habe. Aber ja stimmt, diese Kolleginnen es ist so, dass ich einen sehr guten fachlichen Ruf auf der Arbeit habe. Und diese Kolleginnen sind neidisch Denn obwohl ich eine Behinderung habe und deshalb nur halbe Tage arbeiten kann, erledige ich mehr als andere in Vollzeit und immer wenn jemand ein fachliches Problem hat und nicht weiter weiß, kommt man mich nach Lösungen fragen. Das stört die. so zum Hintergrund schade

Eine von den Kolleginnen gehört zum Betriebsrat und sie hat schon einige "rausgeschmissen" oder dazu gebracht, dass sie gehen, rausgemobbt. Das wissen alle

Es gab mal einen Vorfall in 2018 da haben meine Vorgesetzten geholfen und standen hinter mir, das war eine von den 3 jetzt machen sie es subtileraber diese alten Chefs sind jetzt in andere Abteilungen weit weg
Ich vermute, wenn ich das so jetzt schreibe, ich bin so sensibel seit letztem Jahr. vielleicht weil letztes Jahr mehrere aus meiner Familie und Freunde verstorben sind. Aber ich bin gut aufgefangen worden. Kam gut zurecht.

Ich habe ein gutes stabiles soziales Umfeld. Ehemann mit dem ich über alles genauso wie mit meinen Freundinnen reden kann. Manchmal habe ich leise Schuldgefühle kann es sein, dass das mich sensibler und empfänglicher macht?
Weil ich eigentlich immer gut diese Kolleginnen abwehren konnte

Meine Freude habe ich schon gefragt zwischendurch. Die sagen mir, dass ich überhaupt nicht unsicher rüberkomme. Ganz im Gegenteil, sie alle sagen, ich wirke sehr seriös und vermittle den Eindruck von Kompetenz und Offenheit u das ich alles immer auf den Punkt bringe dann auch, dass es angenehm sei, mit mir zu quatschen
Voll die Diskrepanz von dem wie ich mich dann in so blöden Momenten fühle. Wie kann das sein?

..ach soooo, aha. Space-man Jetzt wo ich das schreibe verstehe ich was du eben meinst, mit verzerrter Wahrnehmung . Der Groschen fällt.

Cube-Melone ja ich möchte mir Hilfe holen, unbedingt, ich brauche sie. Ich muss reden habe Sorge, dass es sonst irgendwann zu ner Krankheit wirdsuche schon seit über ne Woche nach Psychotherapeuten man findet im Internet so viel ich setze mich gerade damit auseinander herauszubekommen, wer der/die richtige ist.

01.08.2021 23:54 • x 3 #16


Hallo Luna-light Nein du störst ganz und gar nicht den Flow Schön dass du hier schreibst! Ich bin auch ganz neu hier.

01.08.2021 23:57 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

cube_melon
Zitat von Svewa:
Voll die Diskrepanz von dem wie ich mich dann in so blöden Momenten fühle. Wie kann das sein?

Weil Du in einen anderen Modus umschaltest. Vermutlich in den Opfermodus(?)


Zitat von Svewa:
Es gab mal einen Vorfall in 2018 da haben meine Vorgesetzten geholfen und standen hinter mir, das war eine von den 3 jetzt machen sie es subtileraber diese alten Chefs sind jetzt in andere Abteilungen weit weg

Geh in und frage einen von den drei um Rat.
Die mögen in anderen Abteilungen sein, dennoch sind sie am Betriebsrat angebunden und bin ich überzeugt das sie immer noch Verbindungen in deine Abteilung haben. Zudem kennen sich die Abteilungsleiter meist von Sitzungen.


Zitat von Svewa:
Denn obwohl ich eine Behinderung habe

Habt ihr einen Schwerbehindertenbeauftrgen? Weil das könnte auch eine Anlaufstelle sein.


Zitat von Svewa:
Eine von den Kolleginnen gehört zum Betriebsrat und sie hat schon einige "rausgeschmissen" oder dazu gebracht, dass sie gehen, rausgemobbt. Das wissen alle

Da hat jemand den Bock zum Gärnter gemacht. Das so was nicht schon aufgefallen ist, wundert mich ein stück weit.
Ob das alles wissen ist das eine, ob sie das auch bezeugen würden das andere.

Es gibt aus meiner Sicht nur drei sinnvolle Wege damit umzugehen.
- Betriebsrat/Arbeitsrechtlich
- damit lernen umzugehen.
- Gehen

Ich hoffe sehr das Du zeitnah einen Therapieplatz findest.
Wenn es dir zu sehr zusetzt, würde ich über eine Krankmeldung nachdenken.

02.08.2021 08:38 • x 1 #18


Spaceman
Zitat von Svewa:
Voll die Diskrepanz von dem wie ich mich dann in so blöden Momenten fühle. Wie kann das sein?

Zitat von cube_melon:
Weil Du in einen anderen Modus umschaltest. Vermutlich in den Opfermodus(?)


Das kann zum Beispiel bei bestimmten Situationen entstehen, mit denen Du aus irgendwelchen Gründen weniger gut zurechtkommst. Es wäre ratsam, mal genauer drüber nachzudenken, ob diese "sensiblen Momente" eine Gemeinsamkeit haben.

Zitat von Svewa:
Manchmal habe ich leise Schuldgefühle kann es sein, dass das mich sensibler und empfänglicher macht?


Das kann gut sein, vor allem, wenn es einen Zusammenhang zwischen den Schuldgefühlen und den Problemsituationen gibt.

02.08.2021 21:16 • x 1 #19


Hallo Cube_melon,
Oh wow, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Opfermodus ja jetzt wo du es sagst stimmt ich fühle mich so, als ob ich die Kontrolle verliere über mein Leben und mir der Boden unter den Füßen weggezogen wird und ich hilflos sei
Ja ich musste den ganzen Tag darüber nachdenken und nachspüren das Gefühl macht mich auch irgendwie traurig komisch

Eigentlich ist es so, dass mein Job sicher ist. Und ich mag ihn, Traumjob halt. Ich will nicht wegen diesen 3en gehen Hm
Ich könnte mir vorstellen, dass das Verhalten der Kolleginnen so etwas wie ein Auslöser ist vielleicht etwas hochkommt. angetippt wird bei mir innen drinnen Aber das Verhalten der Kolleginnen nicht diese Gefühle machen.
Ach ich kann das gerade nicht so ausdrücken aber irgendwie gibt es da einen Unterschied für mich also nicht die 3 machen diese Emotionenwirrwarr bei mir, so der die Situation holt etwas ausnutzen hervor
Ach je mehr ich versuche mir das zu erklären, um so schräger wird das gerade . Tut mir leid

Ich habe letztes Jahr meine alte Chefin um Hilfe gebeten. Sie wollte sich nicht einmischen weil sie gerade dabei ist eine steile Karriere zu machen. Die andere sind ganz weg. Die Behindertenbeauftragten die mir 2018 geholfen hat ist auch weg ihr wurde gekündigt und die neuen Behindertenbeauftragten sind gut bekannt mit der einen gemeinen Kollegin die ja leider auch im Betriebsrat ist.
Nein, keiner will es bezeugen.

Habe schon an Kündigung gedacht. Aber ich will bleiben. Deshalb will ich lernen besser damit umzugehen.
Und will auch ehrlich zu mir selbst schauen, was da eigentlich hinter meinen Gefühlen (dieses bodenloseHilflos fühlen) steckt.

Vor 3 Wochen habe ich mich für 1 Woche krankgemeldet. Weil da mein Chef für diese eine Woche in Urlaub gegangen ist und eine der Kolleginnen mit ankündigte, dass sie mir diese Woche zur Hölle machen wolle. Da hab ich mich einfach aus dieser Situation rausgezogen. Weil sie hat es mur gesagt, als wir alleine standen.
Als der Chef wieder da war und ich auch, war sie wieder freundlich zu mir weil ja "Zeugen" dabei waren.
Also ich kann es auch niemandem erzählen dort, weil es außer diese 3 Kolleginnen keiner so richtig mitbekommt und dann glaubt mir keiner

02.08.2021 22:44 • #20



x 4


Pfeil rechts