Pfeil rechts
49

Ich muss noch mal hier schreiben.
Heute hat diese eine Kollegin schon wieder in einer Besprechung versucht mich zu provozieren. Aber diesmal konnte ich es nicht stehen lassen.

Wir besprachen ein Thema im Team etwas wo jeder in letzter Zeit mit zu tun hatte etwas was von der Organisation her sich noch einspielen muss. Alle haben was dazu gesagt, dann habe ich auch was dazu gesagt sachlich und dann meinte diese Kollegin, ihre Äußerungen zuvor wären doch nicht auf mich bezogen gewesen.
Was es auch nicht war.
Das hört sich erst mal nicht schlimm an. Aber damit hat sie mir vor unserem Vorgesetzten unterstellt, dass ich mich irgendwie "persönlich " von ihr angegriffen fühle
also alles sehr subtil aber mit viel Aussagekraft weil das von ihr gehäuft vorkommt.
Ich habe da erwidert, dass ich gar nicht auf die Idee käme, irgendetwas auf mich zu beziehen, weil diese Sachlage ja viele betrifft.
Der Vorgesetzte hat nix dazu gesagt
und ich war wieder in so ne Rechtfertigungsposition gedrängt und das da wieder so aus, als ob ich ein Problemkollege wäre

Wieso merkt der Vorgesetzte nicht, dass diese Kollegin immer wieder mir unsachliche Sachen vorwirft.

Ich habe angefangen alles in einer Liste / Mobbingtagebuch aufzuschreiben. Ich sehe dadurch, dass da System hinter steckt.

Aber ich habe mich zB heute nicht gut genug gewehrt. Hätte noch sagen sollen, dass sie hier unsachlich wird und hätte sie fragen sollen, wie sie auf die Idee kommt und was sie damit bezweckt.
Aber wenn sowas ist, bin ich blockiert weil ich mich jedesmal darüber wundere, auf was für Ideen sie kommt

Ich verzweifle noch daran

16.08.2021 17:49 • #41




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag