Pfeil rechts
58

Hallo, habe eine 15 jährige Tochter ,also Pubertät. Diese hat mir mal vor einiger Zeit, nachdem es eine Streit mit Frau gab, mitgeteilt, das Ich mich für Sie früher nicht oder wenig interessiert habe und jetzt es auch nicht mehr brauche. Sie war quasi komplett auf Seite von meiner Frau und tröstete Sie Auslöser des Streits waren meine Verlustängste. Habe Therspie gemacht und es läuft wieder gut daheim. Die Aussage der Tochter, das ich etz auch nimmer mich interessieren brauche etc. Hat mich sehr getroffen und bin oft traurig das war im Dezember 2020. Mittlerweile habe ich ein normales Verhältnis zu meiner Tochter, ich interessiere mich, frage vielleicht manchmal zu viel, aber das war mir früher gar net bewusst, das angeblich zu wenig Interesse. Kämpfe auch selber jahrelang mit Ängsten, daher wohl Vatersein unterschätzt. Auch wenn Verhältnis sich bessert, hab ich Angst das Sie mich nicht braucht da Sie viel mit Ihrer Mama macht, die halbtags arbeitet und Mutter Tochter natürlich shoppen etc. Naja, jetzt fliegen Sie nach dubai im Herbst, Tochter wollte mal außerhalb der EU. Ich bleib bei den 2 Hunden daheim. Han einfach Zukunftsängste, das ichbdoch wieder zu wenig für sie da bin bzw. Da sein kann bzw. SIE nur auf Ihre Mutter fixiert ist und ich nix bieten kann. Oder Steiger ich mich zu arg rein?

16.09.2021 16:55 • 16.10.2021 #1


58 Antworten ↓


Ich merke halt auch, das ich eifersüchtig bin, auch bissl neidisch, wenn Sie so viel mit meiner Frau macht und ich fühl mich dann ausgebootet. Vor kurzem hat Sie Blumen für meine Frau mitgebracht und ihr trotz pubertärem Zank oft zwischen Mutter Tochter, das Sie toll ist so wie Sie ist, meine Frau. Ich Liebe Sie beide sehr, aber würde mir auch mal wünschen , das meine Tocjterdas mal zu mir sagt, oder mich in Arm nimmt. Naja in der Pubertät vielleicht schwer aber später?

16.09.2021 16:59 • #2



Hab Angst das Frau mir Tochter abwirbt

x 3


portugal
Ja, mach Dir bitte nicht so viele Gedanken.

Deine Tochter steckt mitten in der Pupertaet, da hasst man grundsätzlich alles und jeden.

Sei einfach für sie da und ich bin mir sicher, dass sie das später einsehen wird, meist passiert das, wenn man such eigene Kinder bekommt (hat).

16.09.2021 17:02 • x 1 #3


portugal
Vielleicht unternimmst Du mal nur etwas mit ihr, etwas was sie sich schon lange wünscht, nur Ihr zwei?

16.09.2021 17:04 • #4


@portugal ja danke für deine mutmache. Ich gehe mit Ihr demnächst ins Kino zu zweit, da freuen wir uns schon drauf, danach noch Eis essen. Aber soviel Wünsche ausser shoppen hast Sie nicht naja bin ja schon froh wenn sie mich Nach Ihrer Meinung fragt. Und nächstes Jahr geht Sie auf Konzert, da fahren wir Sie hin., da hat Sie auch mich gefragt. Aber mit Mama hat Sie natürlich mehr Lust was zu machen, da Frau zu Frau.

16.09.2021 17:11 • #5


Hedwig
Was du beschreibst ist aber völlig normal. Mach dir da nicht so einen Kopf.

16.09.2021 17:14 • #6


Flame
Weisst Du,lass doch Deine Tochter mit ihrer Mama was tolles erleben.
Kannst stolz darauf sein,dass das so gut harmoniert!

Papa und Tochter ist immer etwas schwierig.
Ich liebe meinen Papa auch und er mich auch aber so richtig zueinander gefunden haben wir erst,als ich schon fast erwachsen war.
Ich halte das für normal denn Mama und Tochter (zwei Frauen) haben mehr Gemeinsamkeiten,das liegt aber nicht an Dir.

Sei lieber stolz auf Deine Familie und mach Dir eine schöne Zeit statt unnötig rumzugrübeln.

16.09.2021 17:19 • #7


portugal
Zitat von Chrissini:
@portugal ja danke für deine mutmache. Ich gehe mit Ihr demnächst ins Kino zu zweit, da freuen wir uns schon drauf, danach noch Eis essen. Aber ...


Hat nix mit Frau zu Frau zu tun . Bei mir ist es andersherum aber ich finde gut, dass Du Dich ins Zeug legst, Nacht nicht jeder

16.09.2021 17:35 • x 2 #8


Danke nochmal für die Mutmacher. Meine Verlustängste in der nahen Vergangenheit haben halt viel Unsicherheit bei mir verursacht. Hab wohl vieles nicht so richtig gemacht. War mir oft gat nicht bewusst, aber hab ein gutes Herz und daher hoff ich auf ein immer gutes Verhältnis in der Familie oder auch Tochter in Zukunft bzw. Überhaupt.

17.09.2021 17:47 • #9


portugal
Zitat von Chrissini:
Hab wohl vieles nicht so richtig gemacht


Komm, mache Dich nicht schlechter als Du bist.

Wir sind alle nicht perfekt.

Und das, was ich gelesen habe, da sehe ich jemand, der sich Gedanken macht und Verantwortung übernimmt. Alles klar?

17.09.2021 18:04 • #10


Nora5
Zitat von Chrissini:
Angst das Sie mich nicht braucht da Sie viel mit Ihrer Mama macht,

Hey Du,
hab´ keine Angst, sie braucht Dich! Du bist ihr Vater! Das ist unersetzbar! Durch niemanden. Durch ihre abfälligen Kommentare zeigt sie Dir ihre Verletzung. Bleib dran!
Oder bist Du da durch Deine Ängste oft sehr unterwürfig aufgetreten? Könnte sie das verunsichern? Dann gibt es ganz sicher auch dafür eine Lösung!
Aber bedenke mal, es gibt wirklich wirklich wirklich VIELE Väter, die sich einen Dreck um ihre Kinder scheren und Du tust es! Und das ist gut so!
Ganz lieben Gruß,
Nora

17.09.2021 22:23 • #11


Nora5
Zitat von Chrissini:
Ich gehe mit Ihr demnächst ins Kino zu zweit, da freuen wir uns schon drauf, danach noch Eis essen

Das ist fantastisch! Akzeptier sie so, wie sie im Moment ist. Die Hormone spielen so verrückt und da ist so viel Selbstunsicherheit und Selbstablehnung auch in einem, das zeigt sich so. Aber die Interessen werden wieder vielfältiger. Du könntest aber zeigen, dass Du Dir Gedanken machst und ihr Dinge vorschlagen und das wird sie registrieren, 100 Prozent! Wenn sie sich -scheinbar- oder -angeblich- zur Zeit für nichts anderes interessiert, siche ihr doch die coolsten Shoppingcenter heraus, wo sie alleine nicht so hinkommt und fahr mit ihr hin. Allein, dass Du Dir die Mühe gibst, wird sie spüren

17.09.2021 22:27 • #12


Ja ich hab als Sie kleiner waren vielleicht zu wenig gemacht das Vatersein bissl unterschätzt, aber hatte auch mit meinen Ängsten oder immer noch zu kämpfen. Soll aber nicht als Ausrede gelten, war/ist aber trotzdem nicht immer einfach. Naja wir waren doch jedes Jahr im Urlaub zu viert als Familie etc. Habe die Kids manchmal ungerecht behandelt, ja durch Verlustängste, hat man wenig Selbstwertgefühl und fühlt Sich oft unsicher oder schuldig und ist gereizte. Naja hab Therapie hinter mir, nimm so cefasafra Tabletten, nicht verschreibungspflichtig und fühl mich viel ausgeglichener. Ich Liebe meine Familie und werde kämpfen. Denke halt oft, man muss dauernd präsent sein, aber nur ja sagen geht auch net

18.09.2021 15:09 • #13


Hallo, habe das Gefühl, das meine Frau immer besser bei der 15jährigen Tochter ankommen will und es zu einem gegenseitigen Machtspiel wird. Ich hoffe nicht und Ich Bilde mir das ein und die Tochter liebt mich auch, auch wenn die Frau mehr Zeit berufsbedingt und überhaupt mehr unternimmt mit Tochter. Bin bissl down
LG

21.09.2021 09:59 • #14


Suesssauer
Hast du nicht letzte Tage sowas ähnliches schon gefragt ?

21.09.2021 10:01 • x 4 #15


@Suesssauer ja, bin mir einfach unsicher

21.09.2021 10:02 • #16


Icefalki
Dann reflektiere dich mal genauestens, denn dieser Gedanke spricht ja generell für eine Problematik in der Beziehung.

21.09.2021 10:31 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

portugal

Luna70
@Chrissini
Ich lege die zwei Threads mal zusammen, ist ja ein Thema.

21.09.2021 12:04 • x 2 #19


Hallo, danke erstmal für die Antworten. Da ich nich das größte Selbstwertgefühl habe, ist meine Angst, das meine Tochter wenig Respekt vor mir dann hat oder ich ihr gar nix mehr besseres bieten kann da Dubai mit Mama natürlich ein tolles Erlebnis ist. Das würde mich sehr traurig machen und davor habe ich Angst, daß Papa nichts mehr zählt, da Mama mit Ihr so was tolles gemacht hat. Hoffe es ist nicht so. Immer diese verdammten Selbstzweifel

23.09.2021 11:13 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag