Pfeil rechts
5

Hallo an alle,

Ich bin mutter von einer 10 jährigen tochter sie ist schwerstbehindert aber unser grosser sonnenschein

Bei ihr habe ich an der fusssohle ein muttermal entdeckt.. das muttermal hat sich in der letzten zeit etwas vergrössert dann habe ich mir mal die bilder durchgeschaut und gesehen das 2015 das muttermal so klein wie ein punkt war und jetzt extrem gewachsen ist.. ich hab im internet geschaut und es stand was von hautkrebs melanom etc

Ich bin dann sofort zu einem hautarzt gefahren der mir gesagt hat ich sollte es beobachten und wenn es wächst soll ich wieder kommen.. toll dachte ich mir und ich nach diesem gespräch noch mehr verwirrt, er hat sich das muttermal mit einem licht angeschaut...

So habe ich dann bei noch einem hautarzt sie vorgestellt und bat ihm sich das mal anzuschauen und das muttermal entfernen und zur laboruntersuchung weiterschicken.. dieser arzt hat sich das muttermal angeschaut mit einem gerät und meinte das die umrandung eine leichte andere farbe hat und er diese gerne fotografieren möchte und das ganze wird dan beobachtet ob es wächst..
Als ich mein Angst schilderte und gesagt habe ichw will es entfernen lassen hat er mir in 2 wochen einen termin gegeben

Aber meine angst war so gross das ich keine 2 wochen warten wollte plus noch weitere wochen auf das ergebniss..

So beschloss ich noch einen arzt kurzfristig aufzusuchen und habe eine wundervolle ärztin gefunden die meine angst nachvollziehen konnte und hat sich das muttermal angeschaut und gesagt das sie es entfernt damit meine angst auch weniger wird und hat es am 06.09. entfernt und das ganze genäht und das muttermal weggeschickt für eine biopsie

Erstens bin ich erleichtert das dieses muttermal raus ist am 21.09. soll ich zum fäden ziehen kommen und bis dahin sind die ergebnisse da.. ich würde aber gerne nächste woche anrufen ob das ergebniss schon da ist.. meint ihr ich soll warten oder doch anrufen?

Vor 3 jahren habe ich meine kleine tochter verloren so das ich unglaubliche angst habe das mir das noch einmal passiert ich lebe in ständiger angst das was schlimmes dabei rauskommt und mach mir jetzt vorwürfe warum ich es nicht vorher entdeckt habe

Könnt ihr die angst verstehen? Ich bin total verzweifelt

08.09.2017 19:27 • 12.09.2017 #1


7 Antworten ↓


Hotin
Hallo Angst2000,

willkommen hier im Forum.

Deine Angst kann ich glaube ich schon verstehen. Du hast gut reagiert und das Muttermal entfernen lassen.
Nun solltest Du aber warten, bis das Ergebnis da ist. Wenn man etwas Negatives findet würde man Dich
sicher vorher anrufen.
Zitat:
und mach mir jetzt vorwürfe warum ich es nicht vorher entdeckt habe


Bitte mache Dir keinerlei Vorwürfe. Was Du machen konntest, hast Du getan.
Für Dich wünsche ich, dass alles gut ausgeht.

Bitte versuche wieder ruhig zu werden und auch zu bleiben. Es wird nichts passieren.

Alles Gute für euch

Bernhard

08.09.2017 19:51 • x 1 #2



Angst um meine Tochter Muttermal

x 3


Zitat von Hotin:
Hallo Angst2000,

willkommen hier im Forum.

Deine Angst kann ich glaube ich schon verstehen. Du hast gut reagiert und das Muttermal entfernen lassen.
Nun solltest Du aber warten, bis das Ergebnis da ist. Wenn man etwas Negatives findet würde man Dich
sicher vorher anrufen.


Bitte mache Dir keinerlei Vorwürfe. Was Du machen konntest, hast Du getan.
Für Dich wünsche ich, dass alles gut ausgeht.

Bitte versuche wieder ruhig zu werden und auch zu bleiben. Es wird nichts passieren.

Alles Gute für euch

Bernhard


Vielen dank ich hoffe sehr das nichts rauskommt (biopsie)

08.09.2017 19:56 • x 1 #3


kopfloseshuhn
Ich würde mal behaupten, dass ein Muttermal mit dem Kind mitwächst was der Grund dafür sein könnte, dass es größer wird. Da ist bestimmt nichts schlimmes. Ich hoffe, dass du dich ein bisschen beruhigen kannst.
Nach einen so schweren Verlust sind solche Ängste sicher auch ein Stück weit normal.
fühl dich gedrückt, wenn du magst.

08.09.2017 20:16 • x 1 #4


july1986
Das das Muttermal raus ist besteht doch keine Gefahr mehr oder doch?

Also ich meine nicht das mein Muttermal im übrigen mit mir gewachsen ist. Sieht aus wie immer .

08.09.2017 20:21 • x 1 #5


Zitat von kopfloseshuhn:
Ich würde mal behaupten, dass ein Muttermal mit dem Kind mitwächst was der Grund dafür sein könnte, dass es größer wird. Da ist bestimmt nichts schlimmes. Ich hoffe, dass du dich ein bisschen beruhigen kannst.
Nach einen so schweren Verlust sind solche Ängste sicher auch ein Stück weit normal.
fühl dich gedrückt, wenn du magst.



Vielen dank ich hoffe du hast recht ich werde auf jedenfall berichten

08.09.2017 21:49 • #6


Ich bin mir sicher das dabei nichts schlimmes rauskommt. Viel Glück

12.09.2017 14:09 • x 1 #7


hallo,

eine freundin erzählte mir das ihre bekannte deren befund unauffällig war aber es noch einmal extra untersucht wird und das wäre so normal...

ich habe aber nie gehört das wenn ein ergebnis vorliegt man noch extra eine untersuchung zusätzlich macht warum wenn doch alles unauffällig war und was wenn wir auch einen anruf bekommen und man sagt es ist alles in ordnung aber es werden weitere untersuchungen gemacht das bedeutet doppelter stress oder nicht?

warum wird diese zusätzliche untersuchung noch einmal gemacht kennt ihr das so?

12.09.2017 19:59 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel