Hallo an alle,

erstmal vielen Dank an Euch. Durch Eure Hilfe kann ich endlich wieder richtig frei leben

Ich schwitze schon seit einer Ewigkeit stark unter den Armen und habe es durch ALCL endlich in den Griff bekommen *jippieh*

Aber ein Problem habe ich leider immernoch... Und zwar schwitze ich auch am Hintern extrem... Da am Übergang zwischen Oberschenkel und Hintern, in dieser Ritze. Wenn ich mich irgendwo hinsetze, habe ich immer Angst, dass ich einen riesen Schweißflecken hinterlasse... Meist ist es auch leider so... Und wenn ich einen Rock trage, dann rinnt mir der Schweiß die Beine runter...

Es muss doch etwas geben, was auch dort hilft. Ich meine, ich bin ja schon mehr als glücklich, dass ich jetzt endlich wieder helle Oberteile tragen kann, aber ich würde auch gerne helle Stoffhosen anziehen können und mich überall hinsetzen können, bzw. mit einem Rock ruhig stehen können ohne dauernd verstohlen den Schweiß abwischen zu müssen...

Bitte bitte helft mir... Kann ich vielleicht ALCL auch dort anwenden oder ist das nicht so günstig. Traue mich irgendwie nicht, es auszuprobieren... Vielleicht weiß ja hier schon jemand eine Lösung. Wäre echt mehr als dankbar...

Schönen Tag noch.

Mirabelle

06.06.2002 15:09 • 12.06.2002 #1


3 Antworten ↓


hi, mirabelle,

die behandlung deines problems am damm ist schwierig und kaum dauerhaft:

- einlagen tragen (dünne damenbinden?)
- odaban/ alcl benutzen
- botox-therapie (üblich bei po-schwitzen, vermeidung von fisteln)
- medikamente (sormodren, robinul)
- experimentelles, wie haut abtragen und vernarben lassen (fragwürdig)

gruß,
jörn
----------------------------------------------
Meine Hyperhidrose-Infoseiten:

06.06.2002 22:56 • #2


Folgenden Abschnitt habe ich unter gefunden:

Andere Stellen: Po, Schritt, Rücken etc.:
Am Po habe ich es ebenfalls mit dem Wattebausch positiv ausprobiert, hat aber etwas gebrannt. Der Rücken ist zu großflächig für AlCl, da sind Medikamente wohl besser, haben aber Nebenwirkungen wie Müdigkeit (Rubinol), Errektionsstörungen (Atenolol, habe ich kurzfristig mal ausprobiert...uuupps) etc. Eine gleichwertige Lösung wie mit AlCl gibt es für den Rücken wohl nicht.


Wenn nicht gehe doch mal zu einem Hautarzt und schildere ihm Dein Problem, denn der weiß vielleicht, welche Konzentration man an solch empfindlichen Stellen anwendet.

12.06.2002 17:09 • #3


Hallo Mirabelle,

ich verstehe nicht genau was du mit Ritze zwischen Oberschenkel und Hintern meinst. Meinst du die Querfalten unterm Po?

Nachdem ich dieses Problem nicht habe, habe ich AlCl dort noch nie ausprobiert, es ist mir allerdings schon (30%iges) über die Innenseite der Oberschenkel getropft ohne, daß es zu irgendwelchen Problemen kam.
Ich glaube, die Haut dort (falls du eh die Querfalte meinst) ist auch nicht empfindlicher als unter den Achseln.
Mit meiner positiven AlCl-Erfahrung würde ich dort mal AlCl versuchen. Solange nichts auf Schleimhäute kommt würde ich persönlich mich nicht fürchten.

Liebe Grüße Regina

12.06.2002 20:51 • #4