Hallo, ich bin neu hier, aber bin so froh diese Webseite gefunden zu haben.

Ich bin 48, arbeite in einem Altersheim (im Service) und seit ca. 1 1/2 Jahren leide ich furchtbar darunter sehr, sehr stark am Po zu schwitzen. Ich bin 100kg schwer, also ich weiss dass es natürlich besser wäre an Gewicht zu verlieren, aber das ist einfach gesagt als gemacht. Je mehr ich mich darauf konzentriere abzunehmen, desto mehr nehme ich zu (psychologisch, ich weiss schon). Also, ich schwitze auch im Kreuz ein bisschen, aber mein Hauptproblem ist mein Po. Ich schwitze so stark, dass meine Arbeitshosen jeweils nass sind und die Bewohner es bemerken und darüber sprechen. Zur Zeit ziehe ich Unterhosen an die die PoBacken decken, dann eine kurze Hose die halbwegs runter gehen beim Oberschenkel und dann die Arbeitshose. Bisher hat es einigermassen geklappt damit, aber eine neue Entwicklung ist nun dass der Schweiss meine Haut "brennt" und dann alles auch noch weh tut. Soweit hatte ich immer Glück dass ich am nächsten Tag nicht arbeiten musste und so konnte ich die rote, brennende Haut behandeln, aber das war Zufall. Ich muss dringenst etwas finden was mir helfen kann, so dass ich nicht mehr so stark schwitze.

Es scheint ein eher seltenes Problem zu sein dass man am ganzen Po schwitzt und ich habe noch nichts gefunden was speziel für diese "Region" wirksam ist.

Ich wäre unheimlich dankbar wenn Ihr mit mir teilen könntet was bei Euch wirkt?! Ich freue mich von Euch zu hören. Danke

21.02.2017 16:28 • 27.03.2017 #1


7 Antworten ↓


petrus57
Kannst es ja mal mit Salbeitee probieren. Soll ja gut gegen schwitzen helfen.

21.02.2017 16:41 • #2


Danke Petrus57, ich habe das schon probiert, wie auch 4 andere natürliche Produkte. Ich dachte mir dass ich es zuerst natürlich versuchen will, aber ich habe leider mit keinem dieser Versuche irgendwelche veränderungen bemerkt.

Mein Schwitzen ist bisweilen so stark dass ich wirklich das Gefühl habe dass es fast unmöglich sein wird etwas zu finden, aber hoffen darf man ja....

Aber danke für den Vorschlag

21.02.2017 17:39 • #3


Trixie90
Als Krankenschwester kenne ich zb. Ein Medikament was glaube ich auch pflanzlich ist, das bekommen unsere Patienten bei starken schwitzen und Speichelfluss. Ich weiß nicht ob man hier die medikamentennamen nennen darf?
Sonst kann ich es dir auch über pn schreiben, falls ein Medikament für dich infrage kommt.
LG trixie

21.02.2017 17:41 • #4


Ja, ich bin willens ein Medikament zu probieren und wäre dankbar wenn Du es mir via PN schicken könntest.

Meine Schwester hat vorgeschlagen dass Progesteron eventuell helfen könnte? Das denkt Ihr?

21.02.2017 19:23 • #5


Icefalki
Hormone könne durchaus das Problem sein. Wechseljahre, Schilddrüse. Lass es einfach mal checken.

21.02.2017 19:33 • #6


Elfan87
Ich habe dieses Problem leider auch ... ,wechsele täglich die Unterhose bis zu 5 mal weil ich so schwitze egal ob Sommer oder winter

27.03.2017 11:58 • #7


Manche Menschen haben im Intimbereich mehr Schweiß- bzw Duftdrüsen. Bei Afrikanern überhaupt mehr als bei Europäern. Ich hatte dieses Problemchen auch länger. Seitdem ich die Fettleber behandle ist das aber weg, fällt mir auf. Wenn es echt nicht anders geht, dann kann man sich die Drüsen dort mittels Laser zerstören lassen. In der Tierwelt allerdings wäre das Weibchen mit einem solchen Po höchst begehrt in der Männchenwelt.

27.03.2017 12:38 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag