Pfeil rechts

Ich denke,daß ich so eine Art Psych-Bloggerbin,wenn ich einen PC zu Hause hätte,täte ich glaube ich öfters schreiben.Doch dann kommen so wieder Phasen,wo ich mich wahnsinnig über die Leuthier ärgere.
Ich meine,die Leute freuen sich,wenn ich mal wieder Seelenstrip hier machte,aber `mal guck`n,was hier so los bei mir ist,machen ´se nicht.
Gut,ich leider unter Aufmerksamkeitsdefizit,das is´mir schon klar,aber so ganz liegenlassen und immer nur warten,das der andere schreibt,ist kacke.Da fühle ich mich ehrlich gesagt,schon ausgenutzt.Ich denke,eine wirklich gute Schreibfreundschaftist selten.So auch hier.
Gut,es gibt bestimmt,auch andere mit gravierenden Problemen hier,aber irgendwie ist es komisch.
Es liegt wahrscheinlich daran,das ich im innersten meines Herzen,ja einen Menschen suche.Aber im Hochsommer,wenn man wirklich niemand hat,kann man schon herauslesen,wer doch an einem interessiert ist und wer nicht.
Ich hab`dies hier schon öfters gehabt,dieses trauige Phänomen.
Mir ist auch aufgefallen,das manche schreiben und auf einmal nie wieder.Gut,bei einer Person,habe ich gehört,die hat das Haus verloren.Aber ich weiß nicht,gut geht wenn man nicht so oft schrieb geht das eventuell ja noch es seelisch zu verkraften,aber,bei längeren Schreibkontakten,ist es schon komisch,nie wieder etwas zu hören.
Was mich am meisten ärgert,ist wenn machen nur hall sagen und sich dann nie wieder melden.Ich denke,daß gar nicht so wenige,dies hier als
Kontaktbörse ansehen,was es vom ursprünglichen Zweck gar nicht ist.Wenn`s passiert,dann gut,aber von Haus aus,ist es nicht in Ordnung.
Wo sind die Frau Pilogos,welche schreiben man ist in ihrem Herzen und schreiben,warum man nur etwa alle sieben Tage schreibt und selbst kaum schreiben?(Gut,vielleicht haben die viel zu tun,aber aus Erfahrung weiß ich,daß das meistens eine faule Ausrede ist,weil die Leute scheren sich dann auch nicht um einen.Und Weihnachten bekommt man auch keine Mail oder so).
Es wundert mich,das man so schnell Platz in es Fräulein Herz bekommt und doch so wneig gilt und wenn man dann ein wenig schwärmt,heißt es keck:Such Dir eine in Deiner Nähe.Aber vorher groß unnötige Akzente setzen.Aber dies passt ja wie die Faust auf des Herrn Kinskis Auge,wie man auch gleich wieder unten lesen kann(lol)!
------
Na ja,wie dem auch sei.
Ich kann kaum glauben,das es erst eine Woche her ist,das Big Brother endete.
------
Ich habe jetzt folgendes gemacht:
Vorige Woche habe ich nochmals die genaue Anschrift von meiner unglücklichen Liebe gesucht,der süßen 22 jährigen.Es ist ein großer Wohnkomplex,aber ich denke,das ich die richtige Anschrift wiederfand,ihr Name stand jedenfalls auf der Tierklingenl,nur halt die Türnummer habe ich nicht.Aber Anschrift und Name und Stiege(weil diese Bau viele Stiegen hat) und dann müßte,das kleine Packetchen auch dort ankommen.
Ich habe ihr den geweihten Rosenkranz geschickt,mit ein paar Zeilen,was ich mir so gedacht habe OHNE Angabe von Adresse,das sie sich ja nicht belästigt vorkommt.Ein kleines Hintertürchen lies ich noch offen,indem ich ihr schrieb,wenn sie wissen wolle,was aus mir wurde,kann sie ja zu einer bestimmten,einmal pro Jahr stattfindeten Weihnachtsfeier kommen(dort lernte ich sie ja auch kennen).Aber wahrscheinlich wird es so sein,das sie sich nie mehr meldet.Ich kann´s jetzt schon besser ertragen,aber kränken tue ich mich immer noch.
Was mir aufgefallen ist,das ich machmal von Liebe für sie übergehe und dann Wut und Enttäuschung fühle,wenn ich daran denke,wie das so alles passierte und wie sehr ich jemanden glorifiziere,dem ich doch so wenig
wert bin.Das war auch genau so,bei der 37 jährigen.Da hätte ich auch noch gerne seelsichen Unterschlupf gesucht,aber nicht einmal diesen wollte sie mir geben.Was die immer für Ausreden gehabt hat.Das tut mir an meisten weh,na wenigsten rufe ich dort nicht mehr aus Einsamkeit an,weil man macht dann automatisch immer Vorhaltungen,weil ich mich von beiden seelisch vergewaltigt fühle.Sie haben mir das Ausprechen genommen und das wiegt sehr.Und in meiner seelsichen Not,denke ich an zweite Person(lage auch an die erste Person)so voller Liebe.
Doch warum ist das so?
Warum denke ich an Menschen,welche mich seelisch vergewaltigt haben,noch immer zurück und zwar so voller Liebe?
Warum liebe ich noch immer eine 22 jährige,obwohl sie sich im Grunde längst,vor allem seelisch aus dem Staub gemacht hat(ganz egal ob sie eh nichts von mir wollte,aber man muß doch acht geben,wenn man mit seelsichen Krüppeln,als wie mir zu tun hat und sie wußte,wie schlecht es mir damals ging),als sie schon einen neuen Freund hatte?
Ich glaube Rebecca war es einfach unangenehm,ja wahrscheinlich peinlich,das sie mir noch kurz vorher sagte,sie wolle keinen Freund,nur so einen Kumpel und dann hatte sie plötzlich doch einen Freund.
Und damit begann Herrn Kinski zweites langsames Sterben.Ich konnte nicht einfach den Kontakt abbrechen und als ich es konnte(aber auch nicht,weil ich es einsah aus Erkenntnis,sondern,da ich so sehr seelisch ausgebrannt war,von dieser entwürdigenden Situation.
Gut,auch wenn ich diesen Schritt wagte und ich mich wunderte,das ich es seelisch ganz gut verkraftete,das ich zu ihrem Bau hinfuhr,ich konnte los werden,was ich loswerden wollte.
Den geweihten Rosenkranz,die paar persönlichen Zeilen und sogar den Hinweis(war aber absolut spontan!),wo sie mich einmal im Jahr finden könnte.
Könnt´ Ihr Euch vorstellen,das ich mir nichts sehnlicheres wünsche,als das sie sich rührt,obwohl ich damit rechnen muß,das es,so sie es überhaupt tut,was ich eh nicht glaube,sich nur bedanken könnte und nichts mehr,wenn auch noch so irrationale Hoffnung,das alles wieder gutwird(doch was soll gut werden?Nichts war ja bei uns gut!)
Am meisten habe ich Angst,das sie abwertend reagieren könnte.
doch eines fürchtet Herr Kinski am meisten:
Das ich für sie längst gar kein Thema mehr bin!
Und so wird es auch sein,ich bin längst,ja war nie ein Thema,bin nur ein unbedeutender Mensch gewesen,welchen man ablegt,wie ein Kleidungsstück,das einen nicht mehr gefällt.
Aber warum liebe ich sie dann noch?
Wahrscheinlich weil ich eine labile Persönichkeit habe und oder bin,gell?
Am Donnerstag kann ich mit der zuständigen Ärztin von der Tagesklinik ein erstes Gespräch führen,vielleicht kann ich auch dort sprechen darüber?Aber am Schlimmstens sind Psychologen,welche fast nie etwas sagen,da fühle ich mich dann auch mißbraucht.Reden können ist schon gut,aber ein paar Anmwerkungen sind auch sehr hilfreich!
Na,´mal sehen,was da Donnerstag herauskommt!

Ein pseudobulemie-kranksein-möchtender

Herr Kinski

14.07.2009 16:00 • 21.07.2009 #1


25 Antworten ↓


Hallo im Moment noch einsamer Herr Kinski!
Nun, ich schätze die Sachlage schon eher so ein, als dass Sie sich so nach Liebe sehnen, und dass es den ausgesuchten Damen schon sehr eng wird. Das könnte ein Fehler sein, da sie sich überfahren vorkommen.
Ihre Sehnsucht nach Aufmerksamkeit und Liebe kann ich sehr gut verstehen, doch gut Ding will Weile haben.
Wie wäre denn ein Tanzkurs in Ihrer Nähe? Ich denke, da sind Männer sehr rar und die Eine oder Andere wäre sicher froh, wenn sie einen Tanzpartner hätte.
Da kann man sich auch gleich schön umarmen, wenn der Wiener Walzer erklingt Natürlich mit dem allerliebsten Fräulein.


Nun freue ich mich wieder auf Ihren nächsten Bericht und alles Liebe

14.07.2009 16:14 • #2



Was Herrn Kinski stört!

x 3


Hallo Pax!

Fürs Tanzen bin ich noch zu dick mit 106,90 Kilogramm.
Und das was sie geschrieben haben,als ich R.damals kennenlernete,war ich psychisch schwer krank.Ihre Worte könnten bedeuten.Na wenn sie anders gewesen wären,vielleicht wäre was geworden aus euch,meinen Sie das?
Aber man hat mich ja damals wegen dem krankhaften Liebeskummer ja nicht auf einer psychatrischen Station aufgenommen,was hät ich machen sollen?
Und mir sich gegenüber hätte man sich schon anders verhalten können.
Aber was soll ich machen,wenn mich alle nur,als wie den letzten Dreck behandeln?Fürs Reden bin ich gut und dann meldet man sich nie wieder!
Ja im Internet ist das einfach,das ist das Gang und gebe aber im wahren Leben,tut das gleich doppelt so weh!
sagt ein dessillusionierter Herr Kinski
PS:Und wenn mich so niemand haben wollte,also kennenlernen wollen,warum sollte man dann mit einem knapp 15 Kilogramm leichteren aber immer noch dickeren Manne tanzen wollen?
Nicht bös sein,aber mich schaut keine an,weil ich IMMER noch zu dick bin!
Das einzige was hilft,ist so 35 bis 40 Kilogramm abzuhungern und dann hoffen,das es noch nicht zu spät ist!
(Ob ich dann überhaupt so eine Op bekämme steht auch in den Sternen.Und komischerweise lese ich andauernd durch Zufall etwas was ärztlichen Kunstfällern,was mich auch noch sehr sehr beunruhigt!!)

Herr K.aus W.

14.07.2009 16:32 • #3


Zitat:
Das einzige was hilft,ist so 35 bis 40 Kilogramm abzuhungern und dann hoffen,das es noch nicht zu spät ist!

Dann ist es noch nicht zu spät.
Vermutlich ist Ihre Sichtweise auch leider eine negative geworden. Das strahlt der Mensch in der Regel auch aus.
Wie wäre es lächelnd oder pfeifend durch die Strassen zu laufen und nicht geduckt? Auch vor der eigenen Mutter.
Reden Sie solche Sachen auch mal in der Therapie?
Liebe Grüße

14.07.2009 16:37 • #4


Zitat von pax:
Das strahlt der Mensch in der Regel auch aus.

Das mit der Ausstrahlung wollte ich auch schreiben. Genau das ist es. Du bist nicht zu dick, Du strahlst die dicke Freundschaft mit Deiner Mutter aus (will sagen ich bin gebunden).

Wenn Du einen Sonderstatus wegen psychischer Krankheit forderst, so lass Dir sagen, es ist genau umgekehrt: Du musst es schwerer haben, um eine Partnerin zu bekommen, weil Du eine Altlast mit Dir rumschleppst.

Wenn Du religiös bist (siehe Rosenkranz) dann kennst Du sicher auch den Satz mit Vater und Mutter verlassen. Erst wenn Du Dich von Deiner Mutter / Deinen Eltern (mindestens geistig) trennst, bist Du frei und wirst die Welt mit anderen Augen sehen. Erst dann kannst Du frei entscheiden, ob Du wirklich bepartnert und/oder bekindert sein willst oder ob Du Single bleiben willst. Es spricht aber auch nichts dagegen, Deine Mutter in den Tod zu begleiten. Das ist die Wirklichkeit.

Bist Du im Einklang mit dem Tod Deines Vaters? Erst wenn Du mit diesem endlichen Leben auf diesem Planeten am Rande der Milchstrasse einverstanden bist, wirst Du diese Angst vor Krankheiten oder Sterben als das sehen, was sie sind: Trugbilder.

14.07.2009 18:14 • #5


Heute war ich mich einmal kurz vorstellen auf der Tagessstation,nächste Woche montags um 10 45 Uhr habe ich dann einen offiziellen Vorsprechtermin und wenn das gut ausgeht,kann ich zwei Woche auf Probe auf die Tagesstation.Und im Herbst dann ganz.
Na einmal sehen,was,dabei heraus kommt!
Herr Kinski Ende

16.07.2009 19:29 • #6




Na, das hört sich doch mal gut an Herr Kinski.

16.07.2009 19:42 • #7


Hallo Herr Kinski

Das mit den zwei Wochen auf Probe kenne ich von meiner Therapie auch noch gut.
Es hat aber hauptsächlich etwas mit der Krankenversicherung zu tun.

Ich wünsche dir ab Montag viel Erfolg.

PS:
Und jetzt mache ich etwas, was du nicht darfst: Mir ein dickes Nutellabrot.

LG, omega

16.07.2009 20:00 • #8


Hallo Herr Klinski,

wollte schon längst ein paar Zeilen an Sie gerichtet haben ! Ich fand Ihre Antwort auf meinen Beitrag (litt 35 Jahre unter dem Narzißmus meiner Mutter) so rührend, daß ich ganz sentimental wurde, und daraufhin ein paar Tränen vergoß! Heute ist der 1. Tag, an dem es mir wieder etwas besser geht! Ich möchte mich also bei Ihnen entschuldigen, daß ich noch nchts von mir lesen ließ! Aber ich hätte es heute Abend sowieso vorgehabt!
Ich grüße Sie, und wünsche Ihnen einen angenehmen Abend !

Liebe Grüße, Penelope

16.07.2009 20:57 • #9


An meine Lieben!

Also:Nur zur genauen Information:Am Monatg ist NUR offizieller Vorsprechtermin und daraufhin wird dann entschieden,ob ich `mal zwei Wochen auf Probe rauf darf.
Ob ich allerdings in eine Anlagengruppe gehe,welche den Rasen mäht weiß ich jetzt nicht.Das Klinikgelände ist sehr weitläufig und ich mag da,besonders jetzt bei der Hitze nicht unbedingt die Arbeit,möglicherweise von Nicht zu Bezahlenden Arbeitskräftenmachen,sprich Rasen mähen und was weiß ich noch,bei 40 Grad in gleisenden Sonnenlicht.-grins-
Aber so eine Gartengruppe wäre schon eine feine Sache,wo man sein eigenes kleines Stück Gärtchenbetreuen kann.Das einzige ist halt,jetzt bei diesen Temperaturen habe ich dazu ehrlich gesagt,auch keine Lust.Und möglicherweise ist das,was man dort,als Gartenarbeitsich vorstellt,wortwörtlich zu nehmen.
Also da muß ich schon aufpassen,weil gratis arbeiten möchte ich da nicht.Ich meine,es gibt da zwar wohl ein Taschengeld,aber mein Ziel ist es,mich in geistiger Kontemplation zu üben,also so in der Art!-lächel-
Obwohl es mit dem Dahindämmern nach Art des Hauses(frisch,fromm,fröhlich und frei nach des Ludwig des Zwoten Art)geht dort oben eben auch nicht.
Was mir auch auffiel,ist das die auf Medikamente sehr drauf schauen.
Ich hätte halt nicht sagen,daß ich manchmal Agressionsschübe habe.Also wenn mich jemand unhöflich angeht(zB:Frißt du so viel?),dann es schon sein,daß ich kräftig zurück gebe.Und als das mit meiner Mutter,habe ich mich bei mir frech entgegenkommende Personen,dann nicht zurück halten können,was mir natürtlich leid tut.Nicht,weil es diese Personen traf,sondern,wegen der Heftigkeit der Reaktionen an und für sich,sondern auch,das dann Personen,welche einen nicht kennen,dann denken,man sei immer so.
Durch die Streitigkeiten mit meiner Mutter,welche auch sehr exzessiv waren,lernte ich,das ich dies,so nicht machen möchte.
Ich kann verstehen,daß die Ärzte sich dort absichern wollen,das keiner durchdreht,aber gleich mit Medikamenten kommen ohne zu beobachten und dann,nach der Evaluierungspahse,sofort zu handeln,ist meiner bescheidenen Kinski-Meinung,auch nicht das wahre,oder halt das gelbe vom Ei.
Mir scheint,das die dort gerne gleich grundsätzlich auf chemische Hilfe bauen,bevor man guckt,ob es nicht auch anders geht.
Ich habe mehrer Berichte über psychatrische Problem gesehen,wo ich den interessanten Hinweis fand,das nicht für alle psychischen Problem gleich Medikamente eingesetzt werden müssen.
Grundsätzlich leide ich ja unter seelischer Vereinsamung mit ganz großen Liebeskummer und was soll ich da,außer einer Akutphase,den mit Medis
anfangen?
In einer Akutphase sind sie gut,da hätten sie auch mir geholfen mitsammen einem Klinikaufenthalt.
In meinem Falle hat man mir den Klinikaufenthalt an mehrern Einrichtungen nicht vergönnt und medikamentöse Hilfe hatte ich.Obwohl
meine Mutter mich ständig,davon abgebracht hat.Vielleicht wäre meine dreiviertel Jahr andauernde Phase des Grauens leichter verlaufen.Es hat eben halt solange gedauert,bis ich mich seelisch wiederfand.
------
Ein laaanger Text:
Nur zu Herrn Omegas Erdnußcremebrot!(lol):
Auch ich,ja ich,habe vor den Augen des Herrn oder wessen auch immer,
glaube ich gesündigt.
Als ich mir nämlich heute in einer sozialen Einrichtung(obwohl es nicht von Haus aus[Haus aus,das klingt gut!lol]eine ist,würde ich einmal so bezeichen)habe ich mir eine Dose Pilze mit einer Tomate in `ner hohen Pfanne(Reindl)gemacht und eben einen im Eiskasten entdeckten Pfannkuchen,dazu getan.Weil ich nicht wußte,aus was diese und wie zu bereitet ist(ein Stück habe ich des Hungers wegen gleich gegessen!),habe ich dann beim Kochen ein bischen davon heraus gefischt und weggeworfen.Damit es nicht komplett anbrennt,habe ich drei Tropfen Olivenöl dazu getan,was ich aber besser gleich vorher reingetan habe.
Ihr merkt wahrscheinlich mein schlechtes Gewissen,beim erfolgreichen Abnehmen,muß! man nämlich auf solchenDinge sehr,sehr achten.
Gut,jetzt werden mich einmal dieser Pfannkuchen nicht umbringen oder gleich einen Jojo-Effekt auslösen,aber ihr versteht schon.
Ich persönlich glaube,besser und wichtiger,aber vor allem durchhaltewilliger,war aber,daß ich den dort herumstehen Snacks KOMPLETT wiederstand,aber echt komplett,kein einziges Mal genascht.
Eas ich mir noch gelastet habe,war war ein wenig Apfelsaft(mit 43 oder 45 kcal pro 100 Millilitter)[also ein Fingerbreit oder eher Dauenbreit])auf ein großer Glas Wasser.
Und jetzt kommt´s:Ich weiß,daß ich sowas Zuhause auf meinen weitläufigen Latifundien oder halt meiner Innenstadt Dachgeschoßwohnung,NICHT haben dürfte.Ich kann Euch auch sagen warum!Weil die Versuchung zu groß wäre,VIELE kleine daumenbreitgefüllte,mit Wasser hochgefüllte Gläser zu trinken und am Ende hat man dann genau die gleichen Kalorien und Zuckergehalt in sich!!
Und da schütte ich lieber ich das Zeug weg!
Aber ich habe echt Lust heute Abend `ne Krautsuppe oder folgendes zu speisen:
Auf einen größeren Teller geschnittene Zuccinischeiben,Tomatenscheiben,
Zwiebelscheiben,Karottenscheiben,Gurkenscheiben natürtlich auch,legen,dann bischen Öl und Balsamicoessig dazugeben[also den BallsamicoessigVERSCHNITT um genau zu sein,weil den echten Balsamico
kann sich unsereins gar nicht leisten],eine Scheibe dünkleres Brot dazu(obwohl das mit dem dunklen Brot so eine Sache ist[das meiste dunkleBrot ist nur mit Hopfen-----Vorsichtig Kalorien!]gefärbt worden,ich weiß gar nicht,ob es einigermaßen reines Vollkornbrot gibt, und wenn,dann sauteuer!)und es kann dann geniesen.
Aufpassen das man nicht zu viel Brotscheiben ißt,es kommt halt immer auf die größe der Scheiben an.´Ne Scheibe Brot hat so 25-bis 28 kcal.
So,das nur dazu!
Puhhhhhhhhhhhh,was für ein langer Text!(lol)
Liebe Gemeinde!
Seit Ihr noch fähig,mir zu folgen?
Lach,wenn ja,dann kann es gleich weiter gehen:
Ist es bei Euch auch,so heiß?
Ein Wahnsinn gell?

Der Ort,von dem ich an meiner Gemeinde predige,also tippend predige,ist bis 17.August,geschlossen,sodaß ich wohl nicht immer so rasch und schnell schreiben kann.
Aber ´mal sehen,wer mich bis dahin nicht schon längst wieder vergessen hat!


Freundschaft!

Herr Kinski

17.07.2009 16:15 • #10


Zitat:
Freundschaft! Razz

Ja Herr Kinski, da bin ich mit dabei.

Zitat:
Durch die Streitigkeiten mit meiner Mutter,welche auch sehr exzessiv waren,lernte ich,das ich dies,so nicht machen möchte.

Dann war das sehr gut und nicht unnötig Herr Kinski!
Das hat ja schon einiges gebracht und darüber freue ich mich sehr.

Zitat:
Obwohl
meine Mutter mich ständig,davon abgebracht hat.Vielleicht wäre meine dreiviertel Jahr andauernde Phase des Grauens leichter verlaufen.Es hat eben halt solange gedauert,bis ich mich seelisch wiederfand.


Nun hier wäre vermutlich eine eigene Entscheidung richtiger gewesen

Zitat:
sprich Rasen mähen und was weiß ich noch,bei 40 Grad in gleisenden Sonnenlicht.-grins-


Verspricht einen ungeheuren Kalorienverbrauch mein lieber Herr Kinski
Nur viel dazu trinken wäre wichtig. da darf schon mal etwas Apfelgeschmack dabei sein.

Und zu guter letzt sollten Sie sich einen schicken Sonnenhut kaufen, um bei der Gartenarbeit nicht zuviel Sonne aufs Gehirn zu kriegen.
Wir warten ja alle auf Ihren nächsten Beitrag- wir würdens merken, wenn da was passiert wäre.
In diesem Sinne gute Zeit

17.07.2009 16:44 • #11


helau

ja danke,selber auch!

ertägliches wochenende

kerr hinski(lol)

17.07.2009 17:01 • #12


Schlafkappe
Hallo Herr Kinski,
ich hoffe, es hat Ihnen gemundet.
Zu Ihrem Umfang noch eine kleine Anmerkung: Es gibt auch dicke Frauen!
Und einige davon habe ich als ganz liebe Freundinnen. Also nicht aufgeben.
Ein schönes Wochenende wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen!

17.07.2009 20:42 • #13


Zitat von Kinski:
Was mir auch auffiel,ist das die auf Medikamente sehr drauf schauen.
Ich hätte halt nicht sagen,daß ich manchmal Agressionsschübe habe.

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Nicht Verschweigen ist die Lösung, sondern es eingestehen (erstmal Dir selber und dann kommt ganz lang nix).

Zitat von Kinski:
Also wenn mich jemand unhöflich angeht(zB:Frißt du so viel?),dann es schon sein,daß ich kräftig zurück gebe.Und als das mit meiner Mutter,habe ich mich bei mir frech entgegenkommende Personen,dann nicht zurück halten können,was mir natürtlich leid tut.Nicht,weil es diese Personen traf,sondern,wegen der Heftigkeit der Reaktionen an und für sich,sondern auch,das dann Personen,welche einen nicht kennen,dann denken,man sei immer so.

Wer das Vorangegangene genau liest, was hat Kinski geschrieben:, der wird zum eindeutigen Schluss kommen, Kinski sieht sich egoistisch als Mittelpunkt der Welt und in seiner kleinen Welt existiert allenfalls noch Muttern.

Wenn Dir keine Strategie einfält, um einen Aggressionsschub abzubiegen und diese Gefühle auszuhalten (Sockenstricken oder ähnlich aufregende Dinge) bleibt dir wohl oder übel nur sediert durch die Gegend zu latschen oder eben sediert im heimlichen Reich zu bleiben und Dich mit Muttern Rum zu ärgern.

Wo bleibt Deine christliche Langmut? Wenn Dir einer auf die eine Backe schlägt, dann halte ihm auch die andere hin. Obwohl... das könnte von den Mädelz auch anders verstanden werden...

Ehre die Ärzte und Schwestern, auf dass es dir wohlergehe aus Station und du lange lebest nach der Behandlung.

17.07.2009 21:57 • #14


Kommt drauf an, was Mr. Kinski unter Aggressionsschub versteht.
Mein Eindruck ist, dass er damit unhöfliche Aussagen meint, und nicht etwa körperliche Attacken. Wenn man betrachtet, in welcher ungewöhnlichen (leider schon ganz altmodischen) Höflichkeit sich Herr Kinski normalerweise ergeht, kommt ihm ein ungefiltert hartes Wort vermutlich schon als Sakrileg vor.

Und wenn ich damit Recht habe, würde ich Medikamente gegen solche Aggressionsschübe für völlig deplaziert halten. M.E. sollten solche Aggressionsschübe bei ihm gefördert werden.

Herr Kinski, stell mal bei den Ärzten klar, was du unter Aggressionsschüben verstehst.

18.07.2009 22:21 • #15


Hallo

Den Namen Herr Kinski und das Wort Aggression in einem Satz zu nennen, ist eigentlich schon ein Sakrileg.

Wenn Herr Kinski in der Vergangenheit manchmal offen seine Meinung gesagt hat, dann war dies Ehrlichkeit und keine Aggression.

Wenn ich heute seine Beiträge lese, dann denke ich oft im Stillen, viele Menschen in der heutigen Zeit könnten sich von ihm ein Beispiel nehmen.
Unsere kalte Welt wäre dann um etwas reicher und wärmer.

LG, omega

19.07.2009 09:20 • #16


Mir kommen bei Herrn Kinski immer wieder von Muttern unterdrückte Gefühle in den Sinn.
Das sollte und muß aufhören.
Ich hör Sie immer wieder sagen:
Kind das tut man nicht.
Kind das sagt man nicht iß und sei still
Kind das gehört sich nicht
und so weiter und so fort.
Da gefällt es mir sogar, wenn dann die kleine aber feine Auflehnung kommt.

19.07.2009 13:28 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Nach dem,was mir heute passiert ist,mit meiner Mutter,welches ich dann in einem neuen beitrag schildern werde,muß ich ehrlich sagen,daß ich Ixmugl dämliche Bemerkungen,heute auch nicht gebraucht hätte.Das der mal nicht den Rand halten kann,gerade heute!
K.

19.07.2009 18:10 • #18


Schlafkappe
Herr Kinski,

IGNORIEREN!!

20.07.2009 12:16 • #19


Lieber Herr Kinski

Mache doch einfach deine Mama mit Herrn ixmugl bekannt,
wenn du Glück hast, dann bist du danach beide los.

LG, omega

20.07.2009 13:33 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Reinhard Pichler