» »


Hochintelligent und der einsame Wolf

201730.12




12
2
2
1, 2, 3, 4, 5 ... 7  »
Also ich fang mal so an ich war schon immer etwas anderst.
Ich denke anderst ich fühle anderst und hinterfrage viel.
Eigentlich beschäftige ich mich auch ständig mit dem Sinn des Lebens.
Laut diverser Test hab ich anzeigen von Hochbegabung und Hochintelligenz was ich jetzt nicht so wirklich glaube naja.

In der Schule war ich unterdurchschnitt kaum was machte mir Spaß ich fands einfach langweilig. Außer Kunst und Musik, was dann auch meine Begabung ist.
Gemerkt hab ich das erst so langsam ab 20,25.
Meine Hochbegabung liegt halt in einem Bereich der relativ brotlos ist.
Manchmal wünsche ich mir ich wäre Mathe oder IT begabt.

Aufjedenfall ich ein relativ normalen Lebenslauf dann , Realschule, Fachabi, Studium, dann Selbständig und demnächst Unternehmer.
Hört sich jetzt alles besser an als es ist weil so toll läuft es nicht zudem bin ich in Rechtschreibung und Mathe bin ich eine Niete.
Ich bin ein absoluter Perfektionist und habe einen krankhaften Ehrgeiz.
Ich bin unglaublich Wissbegierig vor allem die letzten Jahre lese ich sehr viele Fachbücher in vielen verschiedenen Richtungen, hauptsächlich welche die mich Jobmäßig weiterbringen.
Kritik ist für mich persönliches versagen damit komme ich gar nicht klar. Wenn etwas nicht läuft kann es sein das ich schnell in ein tiefes Loch falle und mich dann in einer absolute Antriebslosigkeit befinde. Dies Löcher können Tage oder auch Wochen anhalten. Am besten kann ich unter Druck und Stress arbeiten weil ich das jahrelang musste.

Aber ich muss mich halt überall alleine durchkämpfen. Ich komme aus einer Arbeiterfamilie, demnach ist es schwer für mich mit meinen Eltern über Content Management oder Marketingstrategie zu sprechen.
Mit Freunden geht da auch nicht viel, weil was sind Freunde?
Beziehung hatte ich nie weil ich nichtmal weiß wie man mit Frauen wirklich umgeht.
Eine leise stimme und kaum Selbstwertgefühl ist im Job schon ziemlich schlecht, und bei Frauen sowieso.
Hab das jahrelang trainiert , aber es ist wie gegen eine Betonwand zu treten. Irgendwann kommt dann ein Rückschlag und der Fortschritt ist wieder weg.

Das Hauptproblem mit vielen "Menschen " ist das sie einfach zu wenig nachdenken, zu wenig emotional sind, zu Systemabhängig usw.
Viele sind auch einfach langweilig.
Ich achte zb genau darauf was ich sage bevor ich etwas sage. In meinem Kopf passiert dann folgendes, jemand sagt was und in meinem Kopf laufen 20 Strategien und Möglichkeiten was ich sagen könnte, zudem denke ich auch an mögliche folge Antworten usw. Bis ich also eine Antwort habe ist oft das Gespräch schon vorbei.

Auf das Thema antworten

133 Antworten ↓



291
2
43
  30.12.2017 07:45  
Wir denken anders, zu viel und hinterfragen alles..

Das macht uns aus.Ich kenne das.Glaub mir.
Ich bin allerdings nicht hochbegabt.
Das unterscheidet uns.
Aber eines habe wir gemeinsam.

Alles langweilt uns!
Genau darum gehts.Und genau daran scheitern wir.

Wir wollen mehr.
Wir wollen nicht wie all die anderen sein.
Was dagegen tun?

Ich weiß es nicht.

Ich denke es gibt viele die so sind wie wir.

Aber nur die wenigsten haben die Möglichkeit ihr volles Poten. auszuleben.



291
2
43
  30.12.2017 08:10  
Ein Querdenker,kreativ und voller Energie.

Viele Menschen haben diesen Drang jemand zu sein.
Jemand den man zitiert.
Einer an denn man sich erinnert.


Willst du so jemand sein?

Vielleicht täusche ich mich auch



7309
7
NRW
10621
  30.12.2017 08:44  
the cult02 hat geschrieben:
Ich denke es gibt viele die so sind wie wir.

Klingt so, als kämt Ihr von einem anderen Planeten.
Willkommen auf der Erde :kichern:

Danke5xDanke


384
1
240

Status: Online online
  30.12.2017 09:32  
So wie du dich hier gibst kann ich verstehen warum du alleine bist. Vielleicht solltest du an deinem Auftreten zuerst arbeiten um besser akzeptiert zu werden. :daumen:

Es gab schon mehrere dieser speziellen Posts hier im Forum und alle waren sie einsam. :(

Danke3xDanke


12701
9
BaWü
8639
  30.12.2017 09:42  
YesItsMe0 hat geschrieben:
So wie du dich hier gibst kann ich verstehen warum du alleine bist. Vielleicht solltest du an deinem Auftreten zuerst arbeiten um besser akzeptiert zu werden. :daumen:

Es gab schon mehrere dieser speziellen Posts hier im Forum und alle waren sie einsam.


Danke, du hast das deutlich besser geschrieben, als ich es schon formuliert habe.

Hochintelligent. Dann sollte diese Intelligenz genutzt werden, um an sich zu arbeiten. Wer in der Lage ist, Zusammenhänge zu begreifen, kann das nämlich.

Allerdings hat man das Gefühl, dass solch hochintelligente Menschen sehr herablassend auf weniger Intelligenz reagieren und schwups sind sie dann einsam.

Danke2xDanke


  30.12.2017 09:45  
Das klingt eher nach ausgeprägter Egoakrobatik und Hochstapelei. In dem Artikel, kam nämlich gefühlt 80mal das Wort ICH vor.
Dann wundern sich die Leute, warum sie auf der sozialen Schiene, nicht die entsprechenden Erfolge verbuchen können. :roll:
Eine Inselbegabung, heißt noch nicht gleich, daß man insgesamt hochintelligent ist.

Danke9xDanke


12701
9
BaWü
8639
  30.12.2017 09:49  
Blackstar hat geschrieben:
Egoakrobatik


Egoakrobatik :kichern: supi. :rofl:

Danke3xDanke


  30.12.2017 09:51  
Icefalki hat geschrieben:
Egoakrobatik

Was anderes läßt ee auch nicht ab und wenn er hochintelligent wäre, hätte er vor Lichtjahren verstanden, daß er bei den anderen nicht ankommt, weil er sich als was Besseres vorkommt.
Da liegt allerhöchstens eine kleine Inselbegabung vor, die er verzweifelt als hyperintelligente Gesamtpersönlichkeit verkaufen will. Wobei nun wirklich jeder seine Talente hat. :roll:
Ein halbwegs schlauer Mensch, gibt damit aber nicht so dermaßen übertrieben an, weil er weiß, daß das keiner ausstehen kann.

Danke6xDanke


13162
6
Steiermark/Österreich
21620
  30.12.2017 10:02  
Zavulon hat geschrieben:
Ich achte zb genau darauf was ich sage bevor ich etwas sage.

Ich auch, aber ich sags trotzdem.
Deine Eltern haben dich zu heiß gebadet :seufzen

Danke5xDanke


1258
7
an einem sicheren Ort
1440

Status: Online online
  30.12.2017 10:23  
...also ich versteh das jetzt gerade nicht, aber ich muß vorausschicken, ich bin NICHT hochbegabt, nur Durchschnitt. Wahrscheinlich deshalb. Mein Abi lag nur bei 1,6 und Uniabschluß dann bei 1,9. - Da behauptet jemand von sich selbst (?) das er hochbegabt ist, also überdurchschnittlich intelligent, wie ihm auch sämtliche Tests (?) beweisen. Beim Lesen des Posts fällt dann aber eine sehr einfache Sprache und mangelhafte Orthographie, nicht vorhandene Interpunktion auf, die vorgenanntem Selbstbild widerspricht. Dann aber noch die Selbsteinschätzung, dass man in Mathe und Deutsch erhebliche Schwierigkeiten hat. Dafür in Kunst und Musik hochbegabt ist. Ich habe nur zwei Leute kennengelernt, die übermäßig intelligent waren, Schuljahre übersprangen, niemals groß was machen mußten und mit 1,0 "das Studium aus dem Ärmel schüttelten", mal davon abgesehen, dass die sich nicht selbst als hochbegabt einschätzten, war deren Intelligenz auch in den Bereichen, die ihnen weniger lagen noch deutlich spürbar. Dann gibt es noch die, deren Begabung sehr einseitig ist, z.B. Schauspieler oder meinetwegen Fußballer. Ob man da aber noch im klassischen Sinne von "Hochbegabung" sprechen kann, wenn die auf allen anderen Gebieten hintenanhängen ? Auch habe ich noch nie gehört, dass jemand, der eine sehr hohe Begabung in der Musik aufweißt, wie hier behauptet, z.B. ein Pianist oder Komponist, Musiktheoretiker etc... Probleme in der Mathematik aufweist. Gerade musikalische Strukturen zu durchdringen, erfordert ein (sehr) gutes mathematisches Gedächtnis. Wohlgemerkt: wir reden hier von Hochbegabung! Einstein z.B. war ein guter Violinvirtuose im Umkehrschluss Györgi Ligeti ein guter Mathematiker. Ganz zu schweigen von der Vernetzung bei beiden mit der Sprache und Literatur....
Also ich bin da eher erst mal skeptisch :idee

Danke6xDanke


1258
7
an einem sicheren Ort
1440

Status: Online online
  30.12.2017 10:37  
@gerd52 @Blackstar @Icefalki @YesItsMe0
...und mal davon abgesehen, weil hier gerade so viele "alte Hasen" online sind, auch wenn's nicht zum Thema gehört, wünsche ich Euch und allen Anderen natürlich auch, dass Ihr gut ins neue Jahre kommt. Bleibt, bzw. werdet alle gesund, findet etwas Glück in vielen schönen Momenten. Und danke, dass es Euch gibt, die Ihr Euch hier immer wieder sinnig, interessant, handfest und witzig zu Wort meldet. :kichern:
So, das war jetzt noch eine Liebeserklärung im alten Jahr :herz:

Danke7xDanke


  30.12.2017 10:39  
Danke Gnomi, Dir auch, schön auch daß Du mal wieder auftauchst. Wo hast Du denn die ganze Zeit gesteckt?

Danke1xDanke


8578
7
Niedersachsen
6333
  30.12.2017 10:46  
Danke, @Gnomenreigen , ich wünsche Dir auch alles Gute und Gesundheit
im Neuen Jahr !

Danke1xDanke


13162
6
Steiermark/Österreich
21620
  30.12.2017 10:49  
Von mir auch Gnomi mein lieber Freund einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018 :freunde:

Danke3xDanke



1258
7
an einem sicheren Ort
1440

Status: Online online
  30.12.2017 10:52  
@Blackstar ...oh mann, besser Frau :kichern: liebe Blackstar, ich war gar nicht so ganz weg, wie es hier scheint, habe mehr so heimlich bei Euch mitgelesen, wenn auch in größeren Abständen. Auch wenn Ihr mich nicht merkt, ich bin da, beobachte Euch wohlwollend :freunde:
Aber ganz im ernst, das wär jetzt 'ne Geschichte für sich.... bei mir hat sich so einiges im Leben verändert im Guten wie im weniger Guten, es sind aber wieder mehr Inhalte da, ich bin seltener online, so habe ich wieder Kontakt zu einem ehemals guten Freund aufgenommen, der leider todkrank ist, um den ich mich jetzt kümmere, weil, wie das dann so ist im realen Leben, "die Ratten verlassen das sinkende Schiff" und man steht in der größten Not, auch wenn man früher so viele "gute Freunde" und Bekannte hatte, völlig allein gelassen da. Kennen ja auch viele von uns hier :cry:

Danke5xDanke


1258
7
an einem sicheren Ort
1440

Status: Online online
  30.12.2017 10:56  
Cati hat geschrieben:
Danke, @Gnomenreigen , ich wünsche Dir auch alles Gute und Gesundheit
im Neuen Jahr !

@Cati danke, liebe Cati, auch wenn ich Dich namentlich nicht benannt habe, weil ich Dein licht gerade nicht gesehen habe, gehörst Du nat. dazu. Dir nur das Beste :kuss:

Danke1xDanke


  30.12.2017 10:59  
Gnomenreigen hat geschrieben:
es sind aber wieder mehr Inhalte da

Das liest sich doch sehr positiv. Die reale Erlebnisqualität, kann niemals mit der virtuellen mithalten und ich wünsche Dir, daß das Leben draußen Dich reich beschenkt.
Auch wenn Dein eingeschlagener Weg dort, nicht einfach ist. Aber Du bringst so, viel Sinn, in Euer Leben und das ist wertvoller, als alle materiellen Dinge zusammen
und kann Dir niemals mehr genommen werden. :daumen:

Danke1xDanke


1258
7
an einem sicheren Ort
1440

Status: Online online
  30.12.2017 11:08  
@Blackstar DANKE das hast Du sehr lieb und zutreffend geschrieben. Ich seh' das genau so, für mich ist das reale Leben unersetzlich und alternativlos. Und dass ich jetzt in jeder Beziehung gebraucht werde, tut auch mir gut. Es ist ein Gefühl, dass ich so schon lange nicht mehr hatte. Und eigenartiger Weise verdrängt bei mir das praktische Tun, die Verantwortung und des anderen Leid die Depression.



  30.12.2017 11:37  
the cult02 hat geschrieben:
Wir denken anders, zu viel und hinterfragen alles..

Das macht uns aus.Ich kenne das.Glaub mir.
Ich bin allerdings nicht hochbegabt.
Das unterscheidet uns.
Aber eines habe wir gemeinsam.

Alles langweilt uns!
Genau darum gehts.Und genau daran scheitern wir.

Wir wollen mehr.
Wir wollen nicht wie all die anderen sein.
Was dagegen tun?

Ich weiß es nicht.

Ich denke es gibt viele die so sind wie wir.

Aber nur die wenigsten haben die Möglichkeit ihr volles Poten. auszuleben.


Na wenn sich "Poten. ausleben" so äussert ... mein eigenes ICH zu bemitleiden und Unerreichbarem nachzutrauern ...
dann hab ich lieber weniger davon und ==== >>> L E B E !


Denn wenn ich eines Tages "die Hufe hochreisse" und ich es nicht genutzt habe ... bringt mir das inner Kiste auch nichts mehr !

Ich hätte mich auch kultivierter ausdrücken können ... aber dafür fehlt mir das Poten. ... :mrgreen:

Danke1xDanke


Auf das Thema antworten  134 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste



Dr. Reinhard Pichler


Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Einsamkeit & Alleinsein


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Doris wolf im 3 sat TV / vivo

» Angst und Panik Hilfe von Experten

2

887

24.03.2009

Buch von Dr. Wolf Ängste verstehen und Bewältigen

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

11

2336

30.01.2009

einsame Abende

» Einsamkeit & Alleinsein

46

6103

25.10.2007

einsame Ausländerin

» Einsamkeit & Alleinsein

60

3112

16.01.2011

Oh du Einsame Weihnacht :(

» Einsamkeit & Alleinsein

27

1985

10.12.2011


» Mehr ähnliche Fragen