56

Hallo,
Ich bin ganz neu hier und brauche Hilfe.
Im Dezember habe ich mich Hals über Kopf in einen Mann verliebt, den ich vorher schon lange vom Sehen kannte.
Er ist wunderbar, liebevoll und zärtlich. Ich habe noch nie so viel empfunden, obwohl meine letzte Beziehung 19 Jahre dauerte.
Mit der Zeit erfuhr ich, dass er über zehn Jahre alleine war, seine letzte Freundin hat ihn lange betrogen.
Nach und nach kam jetzt seine Eifersucht zum Vorschein, mit dem ganzen Repertoire. Ich bin immer ruhig und besonnen geblieben, habe Ratgeber gelesen und ihn in guten Momenten darauf angesprochen und versucht, ihm meine ganze Liebe zu zeigen.
Vor ca 2 Monaten hat er zufällig gesehen, dass ich auf der Straße einem Kollegen von ihm guten Morgen gesagt habe (wir wohnen ländlich).
Mehr nicht, Ich kenne nicht mal den Namen und hab den seitdem nicht wieder gesehen.
Mein Partner ist seitdem absolut überzeugt, dass ich was mit dem habe. Jegliche Argumente und Beweise sind für ihn in seinen schlimmen Momenten haltlos. Er hat schon mehrfach Schluss gemacht, um sich vor dieser erneuten "Enttäuschung" zu schützen, aber wir konnten das immer wieder hin bekommen. Ich will ihn nicht verlieren oder fallen lassen. Ich habe noch so viel Hoffnung.
Am Donnerstag kam urplötzlich wieder so ein Bruch und er hat Schluss gemacht. Jetzt hat er sich gemeldet und möchte es nochmal versuchen, wenn ich es zugebe, was mit dem zu haben und ihm nicht mehr Einrede, seine Eifersucht würde ihm das in den Kopf setzen.
Wenn ich weiter leugne, war's das.
Was soll ich denn jetzt tun. Ich will ihn und nur ihn, aber es gibt wirklich keinen anderen. Soll ich ihm recht geben, nur um ihm wieder nah sein zu dürfen?
Entschuldigt den ewig langen Text

14.05.2017 20:33 • 04.06.2017 #1


38 Antworten ↓


Brandungsburg
Zitat:
Soll ich ihm recht geben, nur um ihm wieder nah sein zu dürfen?


Nein. Du sagst die Wahrheit und da wäre es ein Unding zu lügen, nur weil du ihm nah' sein willst und ER ein Problem hat. So hart das klingt, ER muss an sich arbeiten und ER muss lernen anderen wieder zu vertrauen. Natürlich kannst du ihn unterstützen, aber jemanden, der sich im Wahn irgendwas einbildet und dir wirklich so gar nicht glaubt, scheint in meinen Augen noch nicht so weit so sein. Überleg' dir gut, ob du das mitmachen willst, es könnte noch schlimmer werden.

Grüße von Jamie

14.05.2017 22:34 • x 4 #2


Danke Jamie für deine Antwort.
Ich habe ihm jetzt noch mal alles in Ruhe in einem langen Brief erklärt, nachdem er heute schon per SMS gefragt hat, ob ich ihn noch ein bisschen mag. Der merkt es einfach nicht, selbst wenn ich ihn in einem Kübel Liebe ertränken würde.
Die Kurzversion von meinem Brief war Therapie mit meiner Unterstützung oder Ende. Ich belüge mich nicht um seiner Willen.

(Ich dachte, wir wären zu alt für solche Probleme. Ich bin 36 und habe zwei große Kinder und er ist 52)

15.05.2017 16:48 • x 1 #3


ichbinMel
Zitat von T-K:
Soll ich ihm recht geben, nur um ihm wieder nah sein zu dürfen?
Entschuldigt den ewig langen Text


Du musst dich nicht entschuldigen .Das ist schwer ,also ich sags mal so ,wenn er sich Hilfe holt ( nachdem was du schreibst MUSS er sich die holen ) ansonsten wird er dein Leben zerstören ( und deine Liebe auch ) denn wenn er nicht mehr unterscheiden kann ,zwischen recht und unrecht dann wirds Zeit für ihn .Ich weiss das das ein Krankheitsbild ist ,aber ich persönlich würde das Spielchen nicht mitmachen.Mit so einer Person kommst du in Teufels Küche ( wenn er sich keine Hilfe holt)Da musst du wie du siehst jeden Tag damit rechnen das die Beziehung mal wieder beendet wird aus Gründen die echt der Klopper sind .Weil man eine Person grüßt hast du gleich was mit dem --ich mag mir gar nicht ausmalen was dein Freund tun würde wenn du ne männliche Person umarmst ,das ist dann wahrscheinlich auch sofort Schluss .Lange Rede kurzer Sinn --ich würde ihm klipp und klar sagen das er Hilfe annehmen muss und das du nicht bereit bist dafür hin zu halten, was andere mal durchtrieben haben.Ich drücke dir fest die Daumen das alles gut wird

18.05.2017 06:17 • x 5 #4


Mach ihm klar, das eine Mehfrachbeziehung etwas völlig normales ist und alles andere in Gefangenschaft ausartet, die einfach für niemanden gesund ist und nur zu solchen Problemen, wie eben Eifersucht führt.

18.05.2017 16:02 • #5


Gerd1965
Zitat von IchLiebeEuchAlle:
Mach ihm klar, das eine Mehfrachbeziehung etwas völlig normales ist und alles andere in Gefangenschaft ausartet, die einfach für niemanden gesund ist und nur zu solchen Problemen, wie eben Eifersucht führt.

So ein Humbug, ich hoffe, dass dieses Geschreibsel nicht ernst genommen wird

18.05.2017 16:29 • x 5 #6


Gähn, der altmodische Ü60er packt jetzt die guten Sitten auf den Tisch, die man ihm in den braven 60ern eingetrichtert hat, von wegen man darf nur einen Partner haben und bla.


zZzzz Zeit shclafen zu gehen.

18.05.2017 16:31 • #7


Gerd1965
Krank

18.05.2017 16:36 • x 3 #8


suekre
Zitat von IchLiebeEuchAlle:
Mach ihm klar, das eine Mehfrachbeziehung etwas völlig normales ist und alles andere in Gefangenschaft ausartet, die einfach für niemanden gesund ist und nur zu solchen Problemen, wie eben Eifersucht führt.


Das trifft aber als "Lösung" nicht im Entferntesten die Problematik der Themenstarterin und wird ihr auch sicher nicht weiterhelfen. Wenn du deine Polygamisten-Propaganda loswerden willst, dann mach' das gerne irgendwo wo's passt, aber nicht als Pauschallösung für Eifersuchts- und Beziehungsprobleme anderer Leute.

18.05.2017 16:40 • x 7 #9


Nur weil etwas ist wie es ist, ist es nicht richtig. Und es zeigt sich immer wieder und millionenhaft hierzulande, das es einfach nicht funktioniert und die Nachfrage da ist nach mehr und entsprechend gibt es solche Portale. Daran ist nichts verwerfliches.

Das du das nicht verstehst suekre ist mir bewusst. Schließlich hast du es nur so gelernt. Etwas selbst zu lernen erfordert Anspruch.

Es ist nicht nur eine Lösung, sondern die einzige richtige, weil es keine Verletzten mehr geben wird, weil man niemanden besitzen kann.

18.05.2017 16:44 • #10


kopfloseshuhn
Also zuallererst mal T-K. das hast du SUPER gemacht!
Ich denke ein (zudem noch gelogenes) geständnis wird zwangsläufig nur dazu führen, dass du verdammt einsam sein wirst. Denn du wirst nach und nach niemanden mehr auch nur ansehen dürfen, ohne dass er denkt, ok da läuft doch was.
Bei aller Liebe und allen tollen Gefühlen sähe ich auf dem Weg nur Leid auf dich zukommen.
Ich hoffe, er sieht es ein und wird daran arbeiten damit ihr Beide zusammen langfristig glücklich werden könnt.

ILEA: Polyamore Menschen gibt es, ja. Aber man darf so etwas nicht verallgemeinern - so9 wie du es tusts. Du versuchst hier jedem deine eigene Lebenseinstellung aufzudrücken.
Sei es Vegan zu leben, polyamor oder deine Einstellung bezüglich "lass doch die Arbeit sein".
Sieh es doch bitte ein, so wie du lebst und denkst mag das ja für dich in Ordnung sein und dir vielleicht auch in DEINEM Lebenhelfen. Aber Menschen sind nun mal individuell. Und nicht jedes Konzept passt auf jeden Menschen.
Wenn es darum geht polyarmor zu leben oder "offene beziehungen" zu führen MUSS das von beiden partner ausgehen und offen gelebt, gesprochen und einverstanden sein.
Und selbst dann geht es noch oft genug schief weil jemand seine Eiversucht entdeckt.
Hör also doch bitte auf, jedem deinen Sack überzustülpen und dauernd die Threads zu schreddern und Menschen zu verunsichern.

Huhn

18.05.2017 16:51 • x 2 #11


Ich bin gerade einfach pragmatisch gewesen und es ist eine Tatsache, das es so nicht funktioniert hat und einer Zeit entstammt, als man damit vieles versucht hat zu kontrollieren, denn es war eine materielle oder politische Hochzeit und somit als Basis nutzbringend. Hier wird man nur angekettet, obwohl einem die ganze Welt zur Verfügung steht und wenn Menschen mehr als ein Spielzeug haben möchten, dann sei es ihnen erlaubt.

Wenn ich vegan vorschlage, dann weil es etwas zu ihrer genesung beiträgt und die, die man vorher gegessen hat ist in dem Aspekt hinderlich. Mal abgesehen davon hast DU null erfahrung damit und verteidigst nur dein Fleischkonsum. Also geht es dir nur um dich. Du hast die andere erfahrung trotz deiner wieviel Jahre 40, 50?...nie gemacht.

Außerdem interpretierst du vieles sehr falsch.

Ich bitte dich jetzt. Hör auf immer mit Methoden zu kommen die zu gewöhnlich sind und nicht über den Wert einer "Gute Besserung"-Botschaft hinausreichen.

18.05.2017 16:58 • #12


Gerd1965
.......

18.05.2017 17:01 • #13


Gerd1965
@kopfloseshuhn



Zahlt sich da eine Diskussion überhaupt aus?

18.05.2017 17:02 • x 2 #14


Gegenfrage: Hast du jemals diskutiert?

Würde ich das Entwickler fragen, würde er höchstens lachen.

18.05.2017 17:04 • #15


kopfloseshuhn
@gerd52 Nein! Lohnt nicht. Aus einer Erbse wird keine Walnuss.
Die Energie spare ich mir.
Und du?

18.05.2017 17:05 • x 1 #16


Gerd1965
Zitat von kopfloseshuhn:
@gerd52 Nein! Lohnt nicht. Aus einer Erbse wird keine Walnuss.
Die Energie spare ich mir.
Und du?

Auch nicht mehr, keine Zeit um die Erbse zu suchen

18.05.2017 17:08 • x 1 #17


Er manipuliert dich. Vermutlich völlig unbewusst. Lass es nicht zu! Mache dich nicht emotional abhängig. Zeig ihm Grenzen und komme damit klar das dann Schluss ist.
Ihr habt beide ein Problem. Du klammerst dich an ihn.
Andere hätten längst das Weite gesucht.

18.05.2017 17:12 • x 3 #18


kopfloseshuhn
Zitat:
Andere hätten längst das Weite gesucht.


Manche sicher.
Aber ich sage mal die "Weglaufmoral" ist mir auch viel zu hoch.
Wenn mir ein Mensch das wert ist, kämpfe ich auch darum. Aber es MUSS seine grenze haben.
Wenn man die kennt und spürt und dann nicht noch ein paar Jährchen weiter macht weil ....es könnte ja so schön sein....
Dann finde ich das okay.

Bedenklich finde ich nur, dass TK schon überlegt hat, zu lügen um ihn zurückzu bekommen. Das ist eine schlechte Tendenz für ihr eigenes Innenleben.

18.05.2017 17:15 • x 4 #19


Zitat von Flocke37:
Er manipuliert dich. Vermutlich völlig unbewusst. Lass es nicht zu! Mache dich nicht emotional abhängig. Zeig ihm Grenzen und komme damit klar das dann Schluss ist.
Ihr habt beide ein Problem. Du klammerst dich an ihn.
Andere hätten längst das Weite gesucht.


Und woher kommen dir jetzigen Probleme, woher kamen seine? Wieso gibt es diese lügen....weil alles unter eine Zwang steht, der nicht gesund erhalten werden kann und einfach niemandem im modernen zeitalter dienlich ist.

Das ganze muss sich endlich öffnen. Die Tiere sollte uns ein Vorbild sein und wir sind Tiere.

18.05.2017 17:20 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag