Pfeil rechts
2

Halli hallo,

ich bin frishc getrennt von einem krankhaft/wahnhaft Eifersüchtigen.
Noch keine Woche ist es her und ich merke wie ich wieder atmen kann, mein handy in die hand nehmen kann, und frei nach hause komme ohne das VErhörfragen auf mich warten.

Nun gab es viel Demütigungen und vor allem Unterstellungen fremd zugehen!

Ich suche Partner*innen die ähnliches erlebten.
Mich quälen die beiden Seiten des Menschen, die liebvolle und dann die Böse. Auch macht es mir zu schaffen, dass er mir nie glaubte und da konnte ich noch so treu sein undd versuchen ehrlich zu sein und alles immer sofort zu erzählen. Wie kann man es schaffen, die Krankheit zu sehen/ fühlen. Denn immerhin hat man den Menschen anders kennengelernt bis der Wahn so um sich griff.

Warum benenne ich es als Wahn. So habe ich viee Gespräche mit der eifersuchtssprechstunde.de geführt und da er nicht mehr in der Lage war sich zu entschuldigen und die Eifersucht zu sehen, weil sie sich irauschartig in normale Gespräche mogelte und floh, tobte, kritisierte, demütigte. ist er unbereschenbar und wahnhaft eifersüchtig.

und womit muss ich jetzt rechnen?
Er sagte es wird kein on/off geben, ich soll bleiben wo der Pfeffer wächst, ich sei emptahielos, egoistisch, schizophren, krank, betreibe pychoterror, habe zwei Herzen in der Brust .
Tja und dann voila. sehe ich sein liebevolles Wesen.

Selber lebe ich in Sachsen! Freu mich auf Austausch!

Liebe Grüße
Pina

29.06.2020 14:06 • 01.07.2020 #1


9 Antworten ↓


Ibreaktogether
Hallo Pina, ich war zwei Jahre mit einer krankhaft Eifersüchtigen zusammen, davon knapp ein Jahr zusammengelebt. Ich möchte das nie wieder erleben. Als wir zusammen waren, konnte ich nirgends meinen Laptop angeschaltet stehen lassen. Es ist hässlich, ausspioniert zu werden. Selbst mein Handy, wenn es gelocked ist, zeigt ja noch beim Druck auf den Knopf eine gerade eingegangene Whatsapp-Nachricht abgekürzt an, und da reicht es schon, wenn von einer Arbeitsgruppe etwas kam von einer Kollegin, so dass sie mir alles mögliche unterstellte.

Als wir schon entliebt waren, sie aber nicht ausziehen wollte, konnte ich nichtmal auf dem Bett bei abgeschlossener Tür liegen, ohne dass sie hin und wieder durchs Schlüsselloch glotzte. Das war wirklich zum Fremdschämen und ihrer Person unwürdig.

Als sie völlig am Ende war, durfte ich außer zum Arbeiten nicht mehr aus dem Haus gehen, sie hatte sich regelrecht in die Tür gestellt, und das, obwohl mein Sohn dabei war. Ich habe noch was erlebt, aber das möchte ich nicht öffentlich machen. Seit Ende November ist sie weg. Gott sei Dank.

29.06.2020 15:05 • #2



Austausch - mein Partner ist krankhaft Eifersüchtig

x 3


Ach herrje, das ist ja schlimmer als bei mir.
Obwohl ich letzte Woche das Baby Abtrieb, weil ich so unter Stress stand und keine alleinerziehende Mutter werden wollte. Fast tgl.musste ich schwören, dass es von ihm ist.
Ich ging bereits mit gesenktem Kopf, hatte mein Handy nur noch aus.
Er warnte mich vor sich selbst, demütigte mich und dann gibt es da aber diese goldene Seite.... Seufz. Er druckte Screenshots aus von what's app. Und wenn ich mit dem Kollegen nix hatte, dann mit dessen Bruder und ich kenne beide nicht.

Wie schafft man es diese Krankheit zu sehen? Diese schwarze Seite, die goldene Seite mit der Besessenheit überfärbt?

29.06.2020 15:40 • #3


Ibreaktogether
Ich konnte es auch nicht sehen. Bei mir war es sogar so, dass ihre Schwester mich vor ihr warnte, und dass, obwohl sie beide vernünftige Christen sind, also keine Fundamentalisten.

Sie hatte ihren Exmann nach 13 Ehejahren an eine Andere verloren. Ich möchte nicht wissen, wie viel sie dazu beigetragen hatte. Sie verlor sogar das Sorgerecht für ihre Tochter für viele Jahre und war ein halbes Jahr stationär untergebracht. Ich war immer vorurteilsfrei und dachte, dass mich das nicht betreffen würde, aber da kann man sehen, dass bei solchen Nachrichten Alarmstufe rot angehen sollte.

Ich selbst käme niemals auf die Idee, so extrem eifersüchtig zu werden. Normalerweise werden mir Frauen auch nicht untreu, weil ich schon vorher merke, ob die eine Tendenz dazu haben. Vermutlich war er bei dir so einer mit einem schillernden Charisma, oder?

29.06.2020 16:38 • #4


heartstowolves
Hallo Pina
Zitat von PinaKPeru:
Er sagte es wird kein on/off geben, ich soll bleiben wo der Pfeffer wächst, ich sei emptahielos, egoistisch, schizophren, krank, betreibe pychoterror, habe zwei Herzen in der Brust .
Tja und dann voila. sehe ich sein liebevolles Wesen.

Ich weiß wie schwierig das ist, wenn man an eine toxische und narzisstisch veranlagte Person gelangt. Sie sind echte Könner in der Manipulation und werden dir einreden, dass du die schlechte Person usw. bist. Auf der anderen Seite können sie so liebevoll sein, dass du nur die gute Seite siehst. Sei froh, dass du ihn los bist und nimm Abstand. Mit der Zeit wirst du sehen, was für ein Mensch er in Wirklichkeit ist. Am wichtigsten ist, dass du lernst: DU bist nicht schuld oder ein schlechter Mensch.

Ich war ein halbes Jahr mit einem ganz schlimmen Typen zusammen, der mir immer unterstellt hatte, dass ich fremd gehe. Mein Handy musste immer in seiner Sichtweite sein und alleine durfte ich mich nicht mit Freunden treffen. Seine Eifersucht ging so weit, dass er mein Handy geortet hatte, Leute auf mich angesetzt hat die mich verfolgt haben und er selber hat mich auch gestalkt. Da er so davon überzeugt war, dass ich fremd ging kam es auch immer zu Beleidigungen, Streit und auch körperlicher Gewalt. Und immer hat er mir die Schuld dafür gegeben. Ich sei krank, verrückt, etc. und auch immer selber Schuld.
Es hat sehr lange gedauert, bis ich realisiert habe dass ich eben nicht so bin wie er sagte (auch wenn es immer noch gewisse Dinge gibt, in denen ich sehr unsicher bin und niemand glaube) und er ein riesengroßes Problem hat.
Ich wünsch dir viel Kraft, dass du dies auch lernen wirst und nach vorne schauen kannst.

29.06.2020 16:43 • #5


Calima
Zitat von PinaKPeru:
Diese schwarze Seite, die goldene Seite mit der Besessenheit überfärbt?


Die goldene Seite gibt es nicht. Sie ist Fake, Makulatur, eine Maske, die übergestreift wird, damit die Macht nicht verloren geht. Menschen mit dieser wahnhaften Form der Eifersucht können nicht lieben. Sie können nur besitzen. Und genau dieses Besessensein ist es, das ihr Wesen ausmacht. Nicht die goldene Seite ist das wahre Gesicht, sondern die Fratze, die sich in immer kürzeren Abständen zeigt.

Mit dem Besitz kann man machen, was man will - und genau das passiert auch. Demütigungen, Verdächtigungen, Angriffe - verbal wie physisch - wenn das Eigentum sich nicht wunschgemäß verhält, wird es bestraft.

Alles andere ist Taktik und Manipulation. Wär ja blöd, wenn einem der Besitz abhanden kommt.

29.06.2020 17:09 • x 1 #6


Dank und Guten Morgen

Und warum nehmen sie in Kauf den Besitz zu verlieren?
Es ist schwer sich vorzustellen wie diese Krankheit sie selbst zerstört.
Mein Fall hat ne Menge Leute jetzt verloren, auch sein Ansehen im Job, da ich ja mit dem Kollegen etwas hatte.

Mein Thema ist dieses Unrecht, das seit Monaten im Raum spukt, dass ich gern Klarheit will und ich beweisen will, dass er Unrecht hat.
Da muss ich mich bremsen, nicht die Kollegen zu kontaktieren.
Das Baby ist weg, das wird nie mehr bewiesen werden können, dass es von ihm ist. Das ist aber auch egal, da ich es von Herzen weiß wer der Vater war.

Diese gemeine Art zu sagen, daß Baby ist von einem anderen und ich gehe seit Monaten fremd... Gggrrrrrrr

Mein Kandidat rannte ja manchmal wie gestört durch die Wohnung und redete sich ein Mist ein... Manchmal sollte er amTreffpunkt sein, war er aber nicht.
Wissen die, dass sie sich ihr Leben zerstören?


Genießt die Sonne!

30.06.2020 06:21 • #7


heartstowolves
Zitat von PinaKPeru:
Und warum nehmen sie in Kauf den Besitz zu verlieren?

Ich würde mal behaupten sie nehmen dies nicht in Kauf, da sie gar nicht erst dran denken, diese Person verlieren zu können. Ich meine durch Aussagen wie Du bist verrückt etc. reden sie ja dich herunter und geben dir das Gefühl, dass du irgendwo froh sein kannst, dass sie bei dir bleiben. Ich hoffe man versteht was ich meine. Solche Leute sind Meister im Manipulieren und irgendwann ist man so abhängig, dass man selbst auch nicht dran denken würde sie zu verlassen.

Zitat von PinaKPeru:
Mein Fall hat ne Menge Leute jetzt verloren, auch sein Ansehen im Job, da ich ja mit dem Kollegen etwas hatte.

Das ist sein Problem und nicht deins, so hart es auch klingt.

Zitat von PinaKPeru:
Mein Thema ist dieses Unrecht, das seit Monaten im Raum spukt, dass ich gern Klarheit will und ich beweisen will, dass er Unrecht hat.

Selbst wenn du es beweisen kannst und auch Recht hast - glauben wird er dir nicht. Dafür ist er viel zu sehr von seiner Meinung überzeugt. Du wirst immer die Schuldige sein.

Zitat von PinaKPeru:
Wissen die, dass sie sich ihr Leben zerstören?

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: Die Mehrheit nicht. Und Ihnen zu zeigen, dass etwas nicht stimmt fast unmöglich. Wenn da keine Einsicht der Person ist habe ich auch mittlerweile bedingt durch meine Erfahrung auch herzlich wenig Mitleid mit Ihnen.

30.06.2020 18:22 • x 1 #8


Ihr Lieben, peu a peu wirds besser, und dabei ist es erst eine Woche her. Das Bedürfnis ihm zu schreiben ist bei null.

Aber: so suche ich die Schuld bei mir, an welcher Stelle ich falsch reagiert habe. Doch dann komm ich wieder zur Eifersucht,d as hilft mir. Allerdings, von der ersten großen Liebe, alle gemeinsamen Träume und Visionen wurden zunehmend überschattet von dem Gift. Was zum schluss immer sträker wurde. Er arbeitete an sich, sagte es beschäftigt ihn ob da was ist und dann immer wieder diese verbalen Attacken.
es fällt mir wirklich sehr schwer zu sehen, dass da eine Krankheit umgreift. Und so denke ich, was ist wenn er in der nächsten Beziehung keine solchen Probleme hat, bin ich dann krank, so wie er es immer sagte?
Warum brauche ich noch Beweise, dass er krank ist?

Also eigentlich müsste folgendes schon reichen:
- im 1. monat, ich bin eifersüchhtig und kann eine Beziehung zerstören
- ausdrucken von Whats-app Screenshots seines Kollegen und von mir
- 2. handy und kontrolle, wann ist sie wielange online
- Streit anzetteln, nicht ausreden lassen, abhauen
- Rechtfertigungen, Kontrollfragen
- heimkommen wie unter Dro. und mir erzählen, dass er keine Dreieicksbeziehung will und ich ihm leid tue, mein Kartenhaus zusamemnfällt und ich bald mein wahres Gesicht zeige ...
- Schuld sind immer die anderen .... . etc.
- regelmäßiges Schwören dass Kind ist von ihm, ich habe nie Kinder gewollt und Drohung ich würde ihm eins unterjubeln.

Ja ich habe ihn verletzt als er die Nachricht fand, dass ich ihm eine Fehlgeburt unterjubekn will,....ich wollte aus der Anspannung raus und wollte keine 7 Monate horrorschwangerschaft. Zwischen seinen Eifersuchtsanfällen und war er immer wieder liebevoll und kümmerte sich um mich. Daher hab ich jetzt Schuldgefühle und ihm Unrecht getan zu haben. Er wünschte sich mit mir Kinder, Haus und Familie ... und hab es dann wegmachen lassen, weil es unter diesen ganzen Umständen und nach meinen Werten nicht ging.
Und genau das macht es so schwierig zu sehen, dass seine Besessenheit so um sich griff. Seine goldene/ normale Seite und dann dieser Wahn.

01.07.2020 11:14 • #9


heartstowolves
Freut mich, dass es dir schon etwas besser geht!

Zitat von PinaKPeru:
so suche ich die Schuld bei mir, an welcher Stelle ich falsch reagiert habe.

Ich denke, jeder der in solche einer Beziehung war wird dir das bestätigen können, dass man die Schuld bei sich sucht - schließlich hat der/die Partner/in das ja oft genug gesagt. Es kann auch eine Weile dauern, bis sich diese Schuldgefühle legen.
Was du als letztes geschrieben hattest mit den Red Flags ist eine gute Übung um ihm 1. nicht wieder zu schreiben und 2. dir auch bewusst zu machen, dass du eben nicht Schuld bist.
Das Problem ist halt, je öfter man etwas hört und das immer und immer wieder beginnt man daran zu glauben. Auch wenn es nicht der Wahrheit entspricht.
Vielleicht hilft es dir auch über die Zeit dir eine Liste anzulegen was eben diese Red Flags sind/waren, sie dir öfters anzuschauen. Das hatte mir geholfen...man hat halt leider eine rosarote Brille auf und wenn man so manipuliert wurde sieht man vieles nicht. Als ich meine Liste durch hatte konnte ich Abstand davon gewinnen. Zwar hab ich oft noch Gedanken wie Ich bin nicht gut genug, Ich bin zu fett und hässlich oder Mich will doch eh niemand aber daran arbeite ich..du wirst wieder deinen Wert finden, da bin ich mir sicher.

01.07.2020 11:27 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag