Pfeil rechts
2

Hallo an alle,

war schon mal hier vor einiger zeit. nichts gelernt der mann.... die frau um die es damals ging wollte plötzlich wieder nähe zu mir, ich hab ihr viel geholfen (renovierung), wir hatten schöne momente, tollen sex, aber alles unter der vorraussetzung das wir nicht zusammen sind. ich schlief bei ihr, allerdings in getrennten zimmern. es schien immer besser und intensiever zu werden, wir sprachen von neuanfang. das ging zwei monate gut, nähe und vertrautheit bauten sich auf. dann aus heiterem himmel nach einem super wochenende der erneute rauswurf. ein monat funkstille, sie meldete sich dann mal wieder als es ihr schlecht ging und sie total am heulen war. der kontakt baute sich langsam wieder auf....langer rede kurzer sinn....es wurde immer mehr, mehr, mehr bis sie dann eines tages sagte: wollen wir nicht wieder zusammen sein ?

kurz danach erfuhr ich das sie sich als sie mich quasi zum zweiten mal abserviert hatte so richtig ausgelebt hat und einen typen nach dem anderen vernaschte.

ja, was soll ich sagen? wir sind sozusagen immer noch zusammen, aber seither mach ich ihr und mir das leben zur hölle ohne es zu wollen. ich fühl mich so verarscht, so verletzt, so ausgenutzt, insbesondere wenn man die vorgeschichte kennt. ich liebe sie aber ich krieg das alles nicht auf die reihe im moment. es ist auch rausgekommen das gaaaanz am anfang, quasi am anfang vom ende auch schon ein anderer im spiel war, aber da ihr grundsatz ja ist ich betrüge nicht hat sie mich verlassen. und ich denke sich auch später diese tür offen gelassen durch das wir sind ja gar nicht zusammen.
ich in meiner naivität hab geglaubt sie braucht nur zeit und das gefühl des persönlichen freiraums..... wie blöd kann man(nnn) sein?
die realisten unter euch werden jetzt sagen: was regst dich auf, ihr hattet keine beziehung, sie hatt dich objektiv nicht betrogen.

fazit ist ich mach gerade durch meinen schmerz alles kaputt was wieder entstehen hätte können, ich kenn mich so gar nicht, bin ein richtiges verbales a...l.... geworden. oder war da nie was zum kaputt machen. ich blick nicht mehr durch. ich hätt nicht auf das eingehen sollen als sie sich wieder gemeldet hat, ich weis. aber es hat sich echt angefühlt von ihrer seite her...ich liebe diese frau....dummer kleiner idiot

ich würd so gern das alles vergessen und im hier und jetzt leben, vertrauen haben, mir denken sie hat viel probiert, ist zurückgekommen und weis jetzt das ich der richtige für sie bin. aber ich kann das nicht!!

04.06.2012 16:43 • 08.03.2017 #1


31 Antworten ↓


Dubist
Du bist der fussabtreter der zur not immer noch da ist oder wie?
nene, sorry, ds ist ja komisch, diehat dich zu sicher, kann das sein?

04.06.2012 21:48 • #2



Kleiner Idiot

x 3


Scheint so, jap....beruflich der herr und privat der untertan......man das sind jetzt fast zehn jahre meines lebens....wo soll das noch hinführen

04.06.2012 21:54 • #3


Dubist
Das soll dahinführen, das du siehst es gäbe auch noch andere Frauen.
bzw, du bist ein klasse kerl

05.06.2012 14:20 • #4


Selbstzweifel plagen mich....bewerte ich das alles total über? ist meine liebe zu ihr gar keine echte, selbstlose, sondern eine egoistische, besitzergreifende?

ich liebe dich und lass dich frei um dich zu entfalten und dich weiter zu entwickeln so wie du das möchtest.... das deffiniert doch bedingungslose liebe. heisst das aber das ich alles vergessen und wohlwollend hinnehmen muss? auch dinge die mich so sehr verletzen?

ach lass doch die vergangenheit, wir leben hier und jetzt. ja stimmt, wir leben hier und jetzt, und in der gegenwart sind wir das produkt unserer vergangenheit und der geist unserer zukunft.

und das produkt der vergangenheit ist schmerz. und leere. das ist nüchtern betrachtet alles was ich derzeit bin. das paradoxe ist ich liebe sie, aber fühle nur schmerz wenn ich sie ansehe. das ist kein geist dem ich meine zukunft anvertrauen möchte....

ich hab gestern gesagt das ich gehen werde. es zerreist mich fast bei dem gedanken nun wirklich ohne sie zu sein. aber ich denke ich geh sonst richtig kaputt, und das ende vom lied wär dann sowieso die trennung.

ja zweifel, zweifel

05.06.2012 16:15 • #5


Dubist
sch sch sch...
so ging es mir auch, der schmerz hat mich schier zerfressen.
Bis ich losließ und einfach mich distanzierte.
Es braucht zeit,
aber ich garantiere dir der tag kommt, wo du dich freust wo sie abhaut, zur arbeit, oder mehrere wochen...
hihi, glaub mir.

05.06.2012 16:26 • #6


Hi degroot,

meiner Meinung nach ist das, was sie mit dir macht, nicht akzeptabel.
Mir sieht das momentan eher nach einer sexuellen oder seelischen Abhängigkeit deinerseits aus.

Was genau verstehst du darunter, wenn du sagst: Ich liebe sie?

Nach all dem, was sie gemacht hat, liebst du sie?
Nach all dem, was du über sie gerade geschrieben hast, liebst du sie?

Was genau meinst du denn an ihr zu lieben?

05.06.2012 16:30 • #7


ja liebe.... ihr wesen, ihr lächeln, ihr geruch, oh mann ihre augen und ihr lächeln, ihr humor und das blinde verständniss...ihre stimme...

ich denk die gemeinsame vergangenheit von uns hat es nie zugelassen die anfängliche verliebtheit wachsen zu lassen. wir sind zu schnell zu einer gemeinschaft zusammengeschweisst worden die mit partnerschaft nicht viel zu tun hat.

aus dieser gemeinschaft geht mein gefühl hervor verantwortlich zu sein für sie, aus dieser gemeinschaft musste sie mit aller macht ausbrechen um erwachsen zu werden. das dabei einer auf der strecke bleibt ist klar.

es wäre aus psychologischer sicht eigentlich ganz einfach, wir hätten endlich die möglichkeit für einen neustart ohne äussere zwänge.

nur leider gehts von meiner seite her nicht mehr....zu viel kraft liegen lassen auf dem weg bis hier her....und endlich zu sehr ich selber als den ganzen sch.... zu schlucken und zu sagen ja toll, du hast dein ding durchgezogen wärend ich monatelang am zahnfleisch kroch, supi, jetzt gehts uns richtig gut gemeinsam

wenn ich erwachsen genug wär würd ich das wohl sagen, lass uns nach vorn schaun.
aber ehrlich, ist es erwachsen sich verletzen zu lassen und danke zu sagen? danke, ich bin gereift durch deine handlungen........

ich denk ich bin mal lieber kind, denn das ist nicht meine vorstellung von partnerschaft.

ich hab angst vor der zeit die jetzt kommt, will das nicht nochmal durchleben.....ist aber der einzige weg denk ich damits mir irgendwann besser geht

05.06.2012 17:21 • #8


Zitat von degroot:
ja liebe.... ihr wesen, ihr lächeln, ihr geruch, oh mann ihre augen und ihr lächeln, ihr humor und das blinde verständniss...ihre stimme...

Liebst du denn ihren Charakter?

05.06.2012 17:40 • #9


Dubist
Liebe scheint bei dir leiden...du verwechselst was sobald jemand tränen in den augen hat vor schmerz(verletzungen, demütigung) wegen jemand und nicht Tränen; wegen vor freude dann sollte er aufpassen..

05.06.2012 18:35 • #10


mit ihrem wesen meinte ich ihren charakter.

Ich denk mitlerweile das sich ihr wesen das ich so liebe nicht verändert hat, das ich es einfach durch die ganzen sch... jahre über durch die falsche brille gesehen habe und ich jetzt draufkomm (spät aber doch), das das alles nur eine farce ist und mir einfach nicht entspricht. unsere einstellungen einfach nicht zusammen passen.

ich bin auf die schnauze gefallen, ja! aber das ist auch gut so weils ihr jetzt gut geht, sie es durchgestanden hat keine familie mehr zu haben, das haus noch hat, gesund ist, im leben steht. ihr gehts gut, gut so, ich liebe sie!

ich sitz jetzt hier bei mir zu haus (hab zum glück ein eigenes), hab das durchgezogen was ich gestern sagte: ich gehe

und wisst ihr was?

es fühlt sich nicht gut an. es fühlt sich nicht schmerzhaft an. nicht verzweifelt und nicht erleichtert.....es ist einfach leer.......

und ganz weit hinten aus der leere, kaum spürbar oder fassbar ist da ein kleiner punkt der näher und näher kommt, immer grösser wird........der punkt bin ich.....der punkt ist leben

05.06.2012 20:32 • #11


@ dubist

was genau hat das alles mit tränen zu tun?

liebe heist für mich nicht leiden. ich hab mir das nicht ausgesucht. wir verliebten uns und BOOOM war die katastrophe da. liebe heist für mich nicht einfach das weite zu suchen sondern für den anderen da zu sein.

05.06.2012 20:51 • #12


Dubist
ist sie für dich da?
magst du ihren charakter..
kleiner idiot, darf ich dich umtaufen in:
cleveres kerlchen..
dann besieg doch die situation...
indem du dich von ihr distanzierst und nicht mehr so leidest.
punkt.

06.06.2012 07:26 • x 1 #13


wenn das so einfach wäre

06.06.2012 09:15 • #14


Dubist
Was willst du weiter opfer spielen?
oder wenn jemand dich wie ein Putzlumpen behandelt, dich ändern?
du kannst wählen.
Es ist nicht einfach. ich habe lange gebraucht.
Und ich bin durch die Hölle gegangen, das ist gar kein ausdruck.
Deshalb, kopf hoch, ich werde dir zusagen, du kannst stark werden, du musst es wollen.
Der schmerz wird weniger mit der zeit.
Aber du musst es wollen, einen anderen weg einschlagen..
Dubist

06.06.2012 11:55 • #15


update....

bin jetzt über eine woche allein und mir gehts beschissen. aber es hat sich ein unglaubliches gefühl der erleichterung eingestellt....keine psycho-spielchen mehr, keine machtkämpfe, kein sich ständig rechtfertigen müssen, nicht mehr das gefühl zu bekommen alles falsch zu machen, eingeredet bekommen das ich meine einstellung, meine art überdenken und ändern soll, einfach ich sein. ich kenn das gar nicht mehr.

mit den nerven bin ich ziehmlich runter gerade, körperlich gehts mir nicht gut, fühlt sich an wie kalter entzug.

was richtig weh tut ist der gedanke seine liebe einem menschen geschenkt zu haben der das richtig ausgenutzt hat. ich sag gar nicht mit absicht ! sie ist vielleicht einfach aufgrund ihrer lebensgeschichte der mensch der sie ist.....aber je mehr abstand ich bekomm desto nüchterner seh ich das ganze. das wesen eines menschen ist von anfang an da. klar, wir werden geprägt durch ereignisse, aber wir können entscheiden wie wir mit dieser prägung umgehen, was wir daraus machen.....sie hat ihr schicksal immer vorgeschoben, immer gesagt sie kann nicht anders, sie muss das tun weil das und das und das und das passiert ist.....ich könnt kotzen....irgendwann sollte man anfangen verantwortung zu übernehmen und sich nicht das leid das einem vielleicht wiederfahren ist zunutze machen um andere menschen schei. zu behandeln.

13.06.2012 11:17 • #16


ich denk das ist irgendwie eine art davonlaufen. vor sich selber? weil man insgeheim weis das man gar nicht der ist als den man sich so toll darstellt vor allen? ja echt zum davonlaufen

13.06.2012 11:22 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Dubist
Ich aplaudiere, und beglüchwünsche dich zu deinem mutigen gang!

bei der richtigen partnerin kannst du nur alles richtig machen und bei der falschen Partnerin machst du irgendwo alles falsch weil sie es dir suggeriert.
wenn ein mann eine frau liebt, dann auch mit ihren schweineschenkeln, aber wenn er nicht der Richtige ist, dann macht er sie fertig damit...
verstehst du?
du steigst aus aus dem ich lass mcih gerne treten und das vertraute zu beenden, ist auch mit angst besetzt.
Aberdu wirst stärker: mit mir nicht mehr..oder?

13.06.2012 11:55 • #18


war heute wieder mal bei der psychologin die uns beide schon seit jahren kennt.......sie beglückt-wünscht mich zu meinem schritt....leihe mir manchmal bücher von ihr aus, so wie heute, nicht einfach reingegriffen ins regal, nein sie hat mir eins mitgegeben....

hab nicht so geschaut auf den titel, sie weis eigentlich immer was sie mir mitgeben muss.
zuhause angekommen les ich dann um was es geht:Schluss mit dem eiertanz, Ein ratgeber für angehörige von menschen mit borderline.....

mann ich sag euch.......ich weis grad echt nicht wo oben und unten ist...ich hab mir das nicht eingebildet die ganze zeit über.....ich hab mich einbilden lassen

ich bin ich, das kommt jetzt langsam wieder......hab mich sooooo lang von jemand einwiegeln lassen ders selbst nicht besser wusste.

das tut richtig weh...sie kann eigentlich nichts dafür das sie ist wie sie ist.....ich kann aber nicht mehr mit ihr....meine schuld...ihre schuld....KEINE SCHULD

13.06.2012 20:11 • #19


Dubist
Du bist ein starker mensch, und gut das du in therapie bist.
jetzt warte ab, wenn die frau krank ist, dann muss sie es auch einsehen und in therapie gehen. aber ich schätze du findest eines tages jemand der dein leben wirklich bereichert.

14.06.2012 06:55 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag