Pfeil rechts
1

Jaspi

21.02.2015 08:52 • 02.04.2021 #1


39 Antworten ↓


Hallo Jaspi

Das Fibroadenom ist ein gutartiger Knoten in der weiblichen Brust, der bei etwa 30 Prozent aller Frauen vor den Wechseljahren auftritt.
Der Knoten setzt sich vor allem aus Binde- und Brustdrüsengewebe zusammen. 15- bis 30-jährige und 45- bis 55-jährige Frauen sind besonders häufig betroffen.
Es schadet aber auf gar keinen Fall, dass sicherheitshalber dein Frauenarzt sich das ansieht. Sicher ist sicher.

LG

Gerd

21.02.2015 09:19 • #2



Kleiner Knubbel in Brust

x 3


Natürlich kannst du zum Arzt damit gehen.
Ich hab sowas auch. Schon seit Jahren. Gehe aber nicht damit zum Arzt.

21.02.2015 09:29 • #3


trudeherr1912
Hallo Jaspi,
kann mich Gerd da nur anschliessen. Diese kleinen Knötchen sind durchaus normal, aber zu Deiner Beruhigung würde ich es auch abklären lassen.
Hatte erst letzte Woche einen Frauenarzttermin, vor dem ich sehr grosse Angst hatte und jetzt bin ich froh es hinter mich gebracht zu haben und was das Wichtigste ist, es gibt ein gutes Gefühl und beruhigt.
GLG Trude

21.02.2015 09:29 • #4


Jaspi
Ja Du hast recht, hab überlegt mir eventuell einen Termin geben zu lassen. Hab so Panik davor. Eine Freundin hat Brustkrebs und momentan die ganze Sache mit der Chemo zu sehen ist echt hart. Hab echt Angst davor.
Komisch ist das ich den Knubbel nur im liegen spüren kann. Wenn ich im sitzen die Brust in die Hand nehme zum abtasten spüre ich nichts. Könnte übrigens auch nur die Größe einer Linse haben.

LG

21.02.2015 09:31 • #5


Jaspi, ich kann mir vorstellen, dass das ganz normales Drüsengewebe ist, das du da tastest.
Weil deine Brust klein ist und wahrscheinlich wenig Fettgewebe hat, kann man kleine Unebenheiten viel genauer wahrnehmen als bei einer großen Brust.
Mir wurde mal gesagt, dass man bei der Selbstuntersuchung mit den geschlossenen Fingern über die Brust streichen soll. Wenn man mit den Fingern hineinbohrt, spürt man automatisch das Brustdrüsengewebe und ist verunsichert.
Ich würde aber auf jeden Fall zum Frauenarzt gehen - schon allein zu deiner eigenen Beruhigung.
Ich kenne das von mir: so etwas lässt einem einfach keine Ruhe und man tastet und tastet immer wieder die Brust ab.
Also hol dir am besten ganz schnell Gewissheit, dass alles okay ist, damit du dich nicht länger verrückt machen musst.

21.02.2015 09:51 • #6


trudeherr1912
.............. das Schöne in diesem Forum ist, dass Deine Ängste jeder versteht und viele einen Beitrag dazu leisten können.
Von allen Beiträgen kannst Du Dir dann, den, der für Dich am besten geeignet erscheint umsetzen..... .......... bzw. wenn viele Angstmenschen das gleiche sagen, fällt es manchmal leichter darauf zu hören.
Allerdings bin ich mir in Deinem Fall ziemlich sicher, dass bei Dir nichts schlimmes ist, weiss aber aus Erfahrung, dass man das erst glaubt, wenn es vom Arzt abgeklärt ist.

21.02.2015 10:07 • #7


Hallo Jaspi,

deine Ängste kann ich gut verstehen. Aber es gibt nicht nur Brustkrebs. Ich selbst bin mal vor Jahren wegen solch einem selbstertasteten Knoten zum FA und der meinte nur sei ein Rippenbogen. Zwei Jahre später, nachdem ich den FA gewechselt hatte, stellte sich raus, das sei kein Rippenbogen, sondern ein Fibroadenom. Knapp 2cm groß aber die sind immer gut artig. Alles Jahr wird das per Ultraschall abgecheckt und gut ist.

Lass es am besten einfach abklären

21.02.2015 10:10 • #8


Schlaflose
Zitat von Jaspi:
Ich habe in meiner linken Brust ca zwei cm neben der Brustwarze (die innere Seite also zum Brustbein hin) einen ganz kleinen Knubbel entdeckt, vielleicht so groß wie eine Erbse, oder etwas kleiner.


Genau an der Stelle habe ich auch das auch seit über 10 Jahren. Es ist ärztlich abgeklärt worden und es handelt sich um eine Zyste.

21.02.2015 10:39 • #9


Jaspi
Danke ihr Lieben für Eure Antworten.
Habe mir jetzt gerade nochmal in Ruhe Zeit genommen und versucht ohne Panik in Ruhe die Brust abzutasten, hab es wieder im liegen gemacht weil ich den Knubbel da auch gespürt hatte.
Also diesen Knubbel habe ich nun bemerkt, habe ich an der Brust komplett einmal bis zu zwei cm um die gesamte Brustwarze ringsherum wie in einem Kreis, also quasi ganz viele davon. Ich habe langsam das Gefühl das könnten die Milchdrüsen sein? Habe mir gerade im Netz die Anatomie angesehen. An der rechten Brust spüre ich das nicht um die komplette Brustwarze Drumherum sondern eher nur am Rand. Aber muss ja auch nicht in beiden Brüsten gleich ausgeprägt sein, oder?

LG

21.02.2015 13:23 • #10


Jaspi
Hab eine Seite gefunden, diese Knubbel spüre ich.
http://www.focus.de/fotos/sechster-schr ... 83285.html

Ich bin so froh dieses Forum zu haben und das man sich wirklich immer austauschen kann, egal was es ist.

21.02.2015 13:38 • #11


Ich bin sicher, dass es bei dir völlig harmlos ist. Es sind bestimmt die Milchdrüsen, die du ertastest. Dass sich die eine Brust anders anfühlt als die andere, ist ganz normal. Viele Frauen haben ja auch unterschiedlich große Brüste.
Bei mit ist auch eine Brust drüsiger als die andere.

21.02.2015 14:32 • #12


Jaspi
Jetzt habe ich soviel an mir rumgetastet und ich finde immer neue Dinge
Auf der rechten Seite ist etwas unter dem Schlüsselbein eine Rippe an einer Stelle dicker als auf der anderen Seite. Ist das normal? Ich krieg die Krise hier. Ich hätte das damals nicht gedacht, aber ich habe tatsächlich wegen so einer Sache gerade eine Panikattacke. Ich kann doch wegen sowas nicht zum Arzt gehen. Und möchte ich auch gar nicht. Hilfe

23.02.2015 08:13 • #13


Ach Jaspi, ich verstehe idch so gut....hast Du in letzter zeit mehr stress gehabt? Bei mir ist das immer so. Ich kann dann drauf wetten dass nach dem Stress oder auch im Stress wieder mehr kommt was mich zum ausflippen bringt...

23.02.2015 08:30 • #14


Jaspi
Huhu

ich habe keine Ahnung. Ja irgendwie schon vielleicht. Werde mal darüber nachdenken müssen.
Momentan macht mich dieses Stück von der Rippe irre. Wenn ich liege fühlt es sich auf beiden Seiten gleich an, im stehen wölbt sich ein Stück auf der rechten Seite nach vorne. Die Gedanken des Hypochonders sind das schlimmste, vor allem weil ich das gerade nirgends zuordnen kann. Ich googel auch nicht, also macht der Kopf sich selbstständig. Krebs, Muskelschwellungen, Adern die verdickt sind die dahinter verlaufen, in meinem Kopf sieht es echt gerade übel aus
Vielleicht aber auch einfach normal? Ich traue mich niemanden mehr in meinem Umfeld zu fragen, weil ich jeden Tag etwas anderes an meinem Körper entdecke was nicht normal zu sein scheint.

LG

23.02.2015 09:58 • #15


Schlaflose
Der Mensch ist nicht absolut symmetrisch gebaut, auch das Skelett nicht. Solche Unterschiede mit den Rippen hat bestimmt jeder. Du machst dir doch auch kene Gedanken darüber, dass deine Zähne nicht auf beiden Seiten absolut gleich groß sind oder der eine Zahn mehr vorsteht als der andere usw.

23.02.2015 13:40 • #16


Es kann auch sein, dass du eine verschobene Rippe oder etwas Ähnliches hast.

23.02.2015 14:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Casiopeya
Hallo,
geh zum Arzt, wirklich! Ich bin ein Riesenangsthase und weiss was man für Ängste aussteht. Aber selbst nur *gedachte* Knubbel in der Brust beunruhigen einen. Also direkt morgen früh los , in die Praxis und sagen: Hey: ich warte gerne bis ich drankomme aber ich habe da etwas was ich abklären lassen will.
lg
Casi

26.02.2015 19:41 • #18


Ich würde auch zum Arzt/Ärztin gehen. Schon alleine deshalb, weil man sich sonst komplett verrückt macht. Ich weiß inzwischen, dass ich sehr viele Zysten habe, die ungefährlich sind. Von Linsengroß bis 3cm. Ich hatte auch Mega-Angst. Hinterher ist man erleichtert, dass es falscher Alarm war.

26.02.2015 19:52 • #19


Fellfehler
Hallo Japsi, klinke mich hier auch mal mit ein.
Ich bin im zarten Alter von 34 Jahren und habe in beiden Brütsen ganz viele Firbroadenome. (Gerd hatte das, glaube ich, schon schön beschrieben.) Habe Sie entdeckt, als mein Kopf noch nicht mit Krankheitsängsten vollgestopft war und bin zu meiner Ärztin gegangen. Sie hat gesagt, ich hätte Brüste wie eine 75jährige, aber sonst ist alles in Ordnung. Manche dieser Knubbel sind bei mir fast 2cm groß. Wenn sie so weiterwachsen, spare ich mir später Implantate! Ich gehe auf Anraten jährlich zu einer Untersuchung. Der Ultraschall ist nicht schlimm. Nur kalt. Aber dann weiß ich wieder, das alles ok ist und bin beruhigt.
Im übrigen denke ich, dass es sich bei dir wirklich nur um Brustgewebe handelt. Das ist nämlich eine ganz schöne Hügellandschaft, die man von außen nicht sieht...bloß gut - würde komisch aussehen!Hast du dich denn vorher schon mal so intensiv abgetastet? Weißt du wie es sich anfühlen sollte?
Du musst keine Angst vor dem Arzt/Ärtzin haben! Er/Sie wird auch NUR deine Brust untersuchen, wenn du sonst keine anderen Beschwerden hast. Auch beim Arzt gilt: Kunde ist König! Sag was du möchtest, lass dich beraten und versuche Vertrauen aufzubauen! Dann sind auch die anderen Untersuchungen völlig in Ordnung.
Mach Dir keine Sorgen! Trau Dich zum Arzt!
Liebe Grüße und alles Gute!

26.02.2015 20:46 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel