Pfeil rechts
1

Guten Abend zusammen,

ich habe mich hier eben registriert da es wieder einen unnötigen Streit zwischen meiner Freundin und mir gab.

Hier mal meine Geschichte....

Ich bin 29 Jahre alt und habe mit meiner Ex-Freundin zusammen letztes Jahr ein Haus gekauft. Dann kam der Arbeitgeberwechsel und ich habe mich neu verliebt.
Nach knapp 5 Monaten hin und her weil man nicht weiß ob man aufs Herz hören soll oder den Verstand, habe ich letztendlich auf mein Herz gehört und bin zu meiner neuen Liebe gegangen...

Der Start war mehr als schwer, alleine deswegen hätte ich schon eine Therapie gebraucht weil durch die ganze Aktion sogar kaum noch Kontakt zu meiner eigenen Familie da ist. Nur mein Vater hilft mir noch bei der Abwicklung mit dem Haus. Zu meinen Brüdern und meiner Mutter besteht kaum noch Kontakt. Da meine neue Freundin 110 km weit weg wohnt sehe ich auch den Rest meiner Familie nicht mehr so oft... meine Patenkinder, Nichten und Neffen, Tanten, Onkel etc

nun zum Thema ich wusste vorher schon das meine neue Freundin einen besten Freund hat... das seit knapp 2005...
und da ich selbst schon öfter der beste Freund von einer Frau war kann mir jeder erzählen was er will. Es knallt irgendwann immer im Bett!

Wir sind jetzt seit 16.08. dieses Jahr zusammen und hatten auch schon oft mal Streit wegen diversen Dingen. Bei einem Streit hatte Sie mir dann auch gesagt das sie schon Sex mit ihm hatte und das aber auch schon über ein Jahr her war und beide damals Single waren. Ich habe mir Sorgen gemacht weil Sie ihm gegenüber so vertraut ist... es ist echt schlimm zu sehen wie Sie ihn ansieht. Am Anfang konnte Sie mich nicht mal so ansehen.

Wie auch immer Sie hat mir noch nie einen Grund gegeben Eifersüchtig zu sein und ich habe es heute Abend innerhalb von den 6 Monaten zum dritten mal zum Thema gemacht obwohl es keins ist. Sie unterstütz mich in jeder Art und Weise und wenn mir Dickschädel mal was nicht passt dann bekomme ich ein Gefühl von Misstrauen das mir nicht gut tut aber noch schlimmer Ihr und unserer Beziehung nicht gut tut.

Sie sagt dann Schatz ich habe damals mit Ihm geschlafen weil wir beide Single waren und außerdem kannten wir uns da auch noch nicht usw.
Und Sie hat mit allem Recht und trotzdem ist er mir ein Dorn im Auge. Habe bei Google schon nach Eifersucht usw gesucht und wenn ich dann so manche Dinge lese habe ich echt Angst krank Eifersüchtig zu sein, weil Sie mir nicht einmal einen Grund dafür gegeben hat. Im Gegenteil, bei einer Party hat Sie mit Ihrem besten Freund getanzt und da bin ich einfach weg. Keine 5 Minuten später war Sie bei mir und hat sich zu mir gesetzt und mit mir geredet. Wir hatten beide viel getrunken. Gerade weil Alk. im Spiel war hätte ich eher gedacht Sie denkt sich "soll der mal auf eifersüchtig machen" nein sie hat mich gesucht ist zu mir und hat mit mir eine halbe Stunde darüber geredet das ich mir doch keine Sorgen machen soll.

Ich habe echt Angst das ich mich da in etwas reinsteigere was es nicht gibt. Wie kann ich dagegen angehen? Brauche ich einen Psychiater?

Würde mich über ernste Antworten freuen

Gruß

11.12.2014 00:36 • 21.01.2015 #1


4 Antworten ↓


oder wenn einer so etwas selbst hatte da bin ich für jeden Tipp dankbar

11.12.2014 00:45 • #2



Eifersucht ohne Grund?

x 3


Zitat von Andi2785:
... und da ich selbst schon öfter der beste Freund von einer Frau war kann mir jeder erzählen was er will. Es knallt irgendwann immer im Bett!

Mit der Einstellung wundert es mich überhaupt nicht, dass Dich Eifersucht plagt. Also ich sehe das moralisch nicht so eng, aber in der Norm sind das dann keine "besten Freunde", sondern Ar..

Zitat von Andi2785:
Ich habe mir Sorgen gemacht weil Sie ihm gegenüber so vertraut ist... es ist echt schlimm zu sehen wie Sie ihn ansieht.

Ja... das ist das gute an einen besten Freund. Er ist Vertrauter und eine Insel bei dem man weiß, dass man geborgen ist. Frage Dich doch mal, warum DU bester Freund warst, und warum es komischerweise bei Dir im Bett gelandet ist.

Zitat von Andi2785:
Wie auch immer Sie hat mir noch nie einen Grund gegeben Eifersüchtig zu sein und ich habe es heute Abend innerhalb von den 6 Monaten zum dritten mal zum Thema gemacht obwohl es keins ist. Sie unterstütz mich in jeder Art und Weise und wenn mir Dickschädel mal was nicht passt dann bekomme ich ein Gefühl von Misstrauen das mir nicht gut tut aber noch schlimmer Ihr und unserer Beziehung nicht gut tut.
Sie sagt dann Schatz ich habe damals mit Ihm geschlafen weil wir beide Single waren und außerdem kannten wir uns da auch noch nicht usw.


Was willst Du überhaupt. Sie hat den Ar. in der Hose es Dir sogar zu erzählen. Das zeugt von wirklichem Vertrauen. Und ja, es wird sie und Eure Beziehung wahrscheinlich zerstören, wenn Du nicht verstehst, dass es

1.. zu einer Zeit war, an dem Du überhaupt noch nicht auf dem Schirm warst.
2.. die beiden Single waren und eigentlich machen können was sie wollen, ohne das es Dich was angeht
3.. sie, im Gegensatz zu Dir, differenzieren kann.

Ich gehe mal vom guten im Menschen aus und behaupte, wenn sie irgendwelche Ambitionen noch hätte, wäre sie nicht so dämlich, Dir von der Vergangenheit zu erzählen. Bye the way... ist ein tolles Gefühl, wenn ich meinem Partner etwas anvertraue, was mich eh schon überwindung kostet und dann auch noch mit Misstrauen dafür belohnt werde.


Zitat von Andi2785:
Ich habe echt Angst das ich mich da in etwas reinsteigere was es nicht gibt. Wie kann ich dagegen angehen? Brauche ich einen Psychiater?


Richtig... Du steigerst Dich da hinein. Statt das Vertrauen zu erwidern, was Dir anscheinend entgegenbringt, gehst Du genau den anderen weg, nämlich Misstrauen.
Paar Dinge zum grübeln:

1. Sie ist nicht Dein Besitz und Eigentum, sondern ein Individuum.
2. Mach so weiter und Deine Befürchtung muss sich zwar nicht bewahrheiten, aber es kann durchaus sein, dass sie irgendwann die Schnute gestrichen voll hat und abhaut.
3. Vielleicht wird dem Unterbewusstsein langsam klar, welche Konsequenz Deine Entscheidung, mit ihr zusammenzugehen, mit sich bringt. Du hast vorher gesicherte Verhältnisse und stabiles Umfeld gehabt. Das hast Du für sie letztendlich aufgegeben. Wenn die Beziehung zerbricht, hast Du die doppelte A-Karte gezogen. Sie weg und das alte Leben weg. Gut, Du könntest wie ein räudiger Hund zurück zu Deiner Ex, aber wäre schon irgendwie ehrlos. Alles Spekulation, aber Du wolltest ja ernste Antworten.
4. Mehr als das sie Dich beruhigt kann sie nicht machen. Wenn Du langsam in die Phase eintrittst, in der Du jeden Liebesschwur erwidert haben willst, kontrollierst was sie tut, wo sie ist, mit wem sie wann wo wie spricht, eventuell sogar anfängst in ihrer Intimsphäre zu schnüffeln (Handy, Email, etc.), DANN bist Du schon krankhaft eifersüchtig und brauchst proffessionelle Hilfe.

Tja, was kannst Du tun?

1. Akzeptieren, dass sie schon ein Leben vor Eurem Zusammentreffen hatte. Und aus diesem Leben gibt es immer noch Päckchen und wird es vielleicht auch weiterhin geben. So wie Du Deine Päckchen mitbringst. Es ist ihr gutes recht auch weiterhin ihn als Vertrauten zu behalten. DU bist ja derjenige, der (trotz ihrer Worte und ohne Grund) ihr unterstellt, dass es wieder passieren wird.

2. Auch wenn es einfacher geschrieben ist wie getan. Du musst ihr Vertrauen. Und da gibt es nunmal, m.E. kein bisschen vertrauen. Entweder Du vertraust, oder Du tust es nicht. Es ist eine Entscheidung die Du bewusst mit Herz und Verstand triffst und nicht darauf wartest, dass sie Dir vom heiligen Geist eingepflanzt wird.

3. Wenn Du es alleine nicht schaffst, suche eine psychologische Beratung auf und spreche erst mal mit denen. Wenn die Handlungsbedarf sehen, dann kann es immer noch weiter in eine Therapie gehen.

4. Frage ob Du den Vertrauten oder besten Freund kennenlernen kannst. Redet offen und ehrlich miteinander und schaue wie Du mit ihm zurechtkommst. Chancen stehen 50/50 dass ihr gut miteinander könnt oder nicht. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass SIE ihn weiter als Vertrauten hat. Ist ihre Entscheidung. Also komme nicht in einer Alk. Nacht auf den Gedanken ihr den Umgang zu verbieten. Mein persönlicher Tipp, halt.

5. In Bezug auf Deine Ansicht von "besten Freunden" bei denen es eh im Bett landet..... versuche zukünftig zu vermeiden "bester Freund" irgendeiner Frau zu sein, sonst bekommt Deine Freundin vielleicht berechtigte Eifersuchtsanfälle.


Zitat von Andi2785:
Würde mich über ernste Antworten freuen


Das war sogar eine todernste Antwort.

No_Smile

11.12.2014 01:12 • x 1 #3


kitti36
Hallo,

Ich bin auch sehr eifersüchtig.
Und würde wahrscheinlich genauso denken wie Du.
Allerdings neutral betrachtet, sind das Deine Phantasien und nicht das, was Deine Freundin eigentlich denkt, oder fühlt gegenüber diesem freund.
Man kann dadurch viel kaputt machen, immer wieder von anzufangen.
Ich bin auch so, allerdings nur, wenn es für mich einen Auslöser gab, sowie es gerade Silvester war.
Ich male mir dann auch soviel aus.

Irgendwann hat sie bestimmt keine Lust mehr immer wieder über dieses Thema zu reden mit dir.
Vielleicht versuchst du es einfach irgendwie zu unterdrücken und mit dir allein das auszumachen.
Ich weiß, ist schwer
Alles Gute

06.01.2015 18:38 • #4


das erinnert mich doch stark an meine Geschichte.
Nur das der beste Freund der Ex-Freund war.

eifersucht-f60/eifersuechtig-auf-den-ex-t63054.html

Letzendlich denke ich das sie mir es nicht erzählen musste und Dir auch nicht . Das zeugt eigentlich nur von Vertrauen.

21.01.2015 11:17 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag