Hallo Leute,

ich bin neu in diesem Forum und ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll.
Ich stelle mich mal kurz vor.
Ich bin 28 Jahre alt, verheiratet und Mutter eines 4-jährigen tollen Sohnes.

Ich habe die letzten Tage hier im Forum schon gelesen und jetzt habe ich beschlossen mich zu registrieren und mein Problem in den Griff zu bekommen.

Ich bin mit meinem Mann jetzt fast 8 Jahre zusammen und davon 6,5 Jahre verheiratet. Ich liebe ihn wirklich aber in letzter Zeit nehmen die Dinge überhand und ich kann sie nicht mehr kontrollieren.
Und heute gab es den großen Knall.......

Ich versuchs mal zu erklären:
Mein Mann und ich sind seit Mitte 2007 aus beruflichen Gründen getrennt, dabei bin ich diejenige die wegen dem Beruf wegging. Wir sehen uns im Moment nur am Wochenende und da muss er meist arbeiten.

Ich habe meinem Mann vertraut, wenn ich ihm in nichts vertraut habe, doch was seine Treue angeht habe ich ihm immer vertraut, doch irgendwas ist anders.......

Seit ein paar Wochen geht mein Mann jede Woche mit seinen Kumpels weg, obwohl wir sowieso sehr wenig Zeit miteinander haben.
Und seit ein paar Monaten ist er auf verschiedenen Seiten im Internet angemelde (netlog,wkw,u.ä.) Ich habe nichts gesagt, denn ich bin selbst dort angemeldet und habe so einige Bekannte von früher wieder gefunden. Womit wir beim Problem wären.

Ich habe bei den Seiten lediglich die Leute in meinem Profil, die ich auch wirklich kenne. Mein Mann klickt wahrlos Leute an, damit er welche in seinem Profil hat - und ich muss wohl keinem sagen, dass er nur Frauen anklickt. Und alles Frauen, die super hübsch aussehen.
Ich habe in der Schwangerschaft sehr viel zugenommen und bis heute leider nicht alles verloren.....
Ja, auf jeden Fall frage ich ihn immer warum er nur Frauen anklickt, die er gar nicht kennt und wofür er die vor allem anklickt.
Er meint das sei alles nur zum Spaß.

Ich finde das nicht spaßig!!

Ich muss dazu sagen, dass ich mir bislang nicht allzuviele Gedanken gemacht habe, denn ich hatte zu all seinen Adressen Zugang.
Ich kann in sein email Account, in seine wkw und netlog Adresse.
Also habe ich immer mal nachgesehen, was da so los ist, ob er mit
irgendwelchen Frauen auch chattet oder sie nur fürs Profil anklickt.
Und weil ich nicht ganz doof bin hab ich immer parallel über 2 verschieden Internetzugänge seine Account (z.B. bei wkw) und meine geöffnet. Meinen Account habe ich für ihn "unsichtbar" gemacht, so dass er nicht wusste dass ich online bin. Und bei ihm auf der Seite habe ich beobachtet was er macht. Heute hat er mit nem Typen von seiner Arbeit geschrieben und zwar war der Wortlaut ungefähr so:

Mein Mann: "Na wie gehts Dir?"
Freund: "Gut, was machst Du?"
Mein Mann: "Ich schau nach neuen Frauen."
Freund:"Pass aber auf"
Mein Mann: "auf was aufpassen"
Freund: "wegen deiner Frau"
Mein Mann: "Man, ich schau doch bloß"
Freund: "Trotzdem, pass auf, dass es keinen Ärger gibt"

Sie hatten es noch von irgend einer Tussi aus Lüdenscheid, die aber
nicht online sei.
(Dann habe ich meinen Account sichtbar gemacht für alle)

Mein Mann zu seinem Freund: "Meine ist grad reingekommen"
Freund: "Wer?"
Mein Mann: "Na wer wohl"
Freund: "hahahahaha, ich habs Dir gesagt"
Mein Mann: "Sie kontrolliert mich wieder."

Ja, und keine Ahnung, dann ging das Pferd mit mir durch.
Ich hab ihm ne Mail geschrieben, dass er andere verarschen könnte, aber nicht mich und dass er doch der Tussi aus Lüdenscheid sagen könnte wenn sie online ist, dass er nun wieder solo sei und und und.

Na irgendwie haben wir uns dann am Telefon tierisch gezofft und er meinte meine Kontrollen würden ihn unheimlich nerven und dann hat er mir um mir weh zu tun gesagt, dass er ja täglich nach Lüdenscheid, Berlin, Dortmung usw. fahren würde damit er die Frauen sehen könnte usw.

Ich weiß auch nicht.......
Ich weiß nur, dass ich jetzt nachts um halb 3 hier sitze kurz vorm Durchdrehen bin und wenn mein Sohn nicht neben mir liegen würde, wüsste ich nicht was ich jetzt tun würde.......

Ich will ihn ja gar nicht kontrollieren, aber ich will auch nicht dass er mit anderen Frauen schreibt......und solange ich die Kontrolle habe......

Es tut so verdammt weh gerade - ich weiß nicht ob ich meine Ehe heute abend nicht an den Baum gefahren habe......obwohl ich mich im Recht fühle.

Ich danke euch fürs Lesen und vielleicht hat jemand nen Tip für mich.

Liebe Grüße

12.03.2009 02:38 • 16.03.2009 #1


5 Antworten ↓


Lisa_Coccinella
Hallo Lucunditas,

wenn man schon solange verheiratet ist, dann geht eine Ehe wg so einen Zoff in die Brüche, bzw sie sollte nicht. Du hast geschrieben, dass ihr räumlich getrennt lebt. Da sind Ärger schon vorprogrammiert. Es gibt Bieziehungen, die sowas aushalten und andere eben nicht. Du sagst, du hast deinen Mann vertraut (also seine Treue zumindest) was aber nicht der Fall war, sonst hättest du nicht "nachspioniert" ... also du traust ihm nicht, er schaut sich Frauen an ... aber: ihr seid seit 8 Jahren zusammen und der Kleine braucht beide Eltern. Ihr habt eine Menge, wofür es sich zu kämpfen lohnt! Rede mit ihm, was dir auf der Seele liegt und dann lasse ihn auch zur Wort kommen. REDEN REDEN REDEN!

12.03.2009 03:00 • #2


Hallo Lisa,

danke für deine Antwort.

Ich weiß nicht womit das zusammen hängt, vielleicht weil ich von allen Seiten nur mitbekommen habe, dass Männer ihre Frauen betrügen.....

Ich brauche diese Kontrolle einfach immer nur um mir sicher zu sein, dass da wirklich nichts ist.

Klar stellt sich die Frage - warum ich diese Kontrolle brauche.

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser?

Ich glaube ich habe ihn ziemlich verletzt.....er ging den ganzen Abend nicht mehr ans Telefon.
Eigentlich wollte ich am Freitag nach Hause fahren - ich weiß gar nicht ob ich das machen soll.

Reden, mein Mann ist leider so ein Mann, der nicht über Probleme spricht?
Sie werden ausgesessen, irgendwann wird mal gefragt ob ich mich wieder beruhigt hätte, oder es gibt den typischen Versöhnungssex und das Problem/der Streit wird unter den Tisch gekehrt.

Unsere räumliche Trennung ist ja abzusehen, dass die sich bis spätestens August erledigt.
Aber ich bin generell sehr kraftlos zur Zeit wenn ich erzählen würde oh man oh man.......

Ich werd jetzt mal versuchen zu schlafen, denn ich muss in ein paar Stunden mit unserem Sohn zum Arzt - außerdem befahl mir mein Arzt, dass ich mich eigentlich schonen solle weil ich gesundheitlich sehr angeschlagen bin die letzten Wochen / Monate.

Liebe Grüße

12.03.2009 03:25 • #3


Hallo lucunditas,

Eifersucht zeugt nicht von Liebe,
sondern von Angst vor dem Verlust der Liebe.
Die Quelle der Eifersucht ist die Unsicherheit
über den Wert und die Attraktivität der eigenen Person.
- Dr. Merkle -

Arbeite an Deinem Selbstwertgefühl und an Deiner Eigenliebe. Das müssen wir alle erst lernen, aber es lebt sich leichter, unabhängiger und einfacher.

MissErfolg

12.03.2009 21:07 • #4


Hallo!Na ja,etwas komisch finde ich schon,dass wir heute in einer Internetgesprächswelt leben.Wieviel schöner wäre das telefonieren.Offensichtlich ist da schon immer ein schlechtes Gefühl dabei.Nun,ich glaube,dass ein richtig langes Gespräch mal nötig wäre,in dem jeder sagt,was er tolerieren und was ihn verletzen würde.Liebe Grüße

12.03.2009 21:35 • #5


Hey,

ich finde auch, dass es am wichtigsten ist, sich selbst zu lieben und dass man über alles reden sollte.
Aber ich finde auch, dass deine Reaktion total verständlich war! Was dein Mann gemacht hat, zeugt find ich ganz klar davon, dass er entweder keinen Respekt vor dir hat oder nicht den Ar. in der Hose vor seinem Freund zu dir und seiner Treue zu dir zu stehen. Und das ist definitv ein Grund für ne grundlegende Auseinandersetzung finde ich!

Klar, wenn man schon so lang zusammen ist -ich selbst bin seit sieben Jahren mit meinem Mann zusammen- dann sollte man solche Aktionen, wie sich mal andere Frauen anzuschauen, fast mit Humor sehen, solang nicht mehr draus wird. Aber manch einer kann das eben nicht. Ich gehör auch dazu. Ich bin wie ich bin und ich kann sowas nicht hinnehmen, weils mir wehtut. Und so tun, als obs einem nichts ausmachen würde, klappt sowieso nicht!

Also steh auch ein bisschen dazu, dass du eben nicht so tolerant bist und sag ihm, dass es dich verletzt. Und such den Fehler nicht bei dir, weil du ihn verletzt hast, denn "normal" war das echt nicht, wie er sich verhalten hat!

Viel Glück!

16.03.2009 09:31 • #6