Manaloa

1
1
hallo ihr lieben,

ich weiss nicht mehr weiter und bin völlig am ende. ich hatte vor einigen jahren eine krankheit die nennt sich cfs, chronic fatuige syndrom. dann wurde ich zum glück wieder gesund, nach 7 ! jahren. manche haben glück, andere hängen immer noch drin.

nun hab ich das selbe wieder, nachdem ich 4 jahre gesund war. seit ca 7 wochen die selben symptome wie früher. und die angst vor den symptomen (müdigkeit, erschöpfung, grippeähnlich) und die angst davor wieder in diesem alptraum festzustecken ist unermesslich groß.

so eine krankheit kann jahre dauern... und ich halte es jetzt schon kaum noch aus. therapien gibts leider so gut wie keine, nur symptomdokterei...

cfs ist ausgelöst durch eine überaktives angstzentrum, meist in verbindng mit einem virus. aber solange sich die angst nicht legt, kann man auch nicht gesund werden. ich stecke in einem teufelskreis fest aus dem es kein entrinnen scheint....

in gesunden zeiten hatte ihc auch viel angst, weil ich mich auf meinen körper nicht verlassen kann. da gabs seit kindheit an kreislaufzusammenbrüche, später noch eine (harmlose) aber unangenehme art von herzrhythmusstörungen... ich litt unter paniattacken...

jetzt durch die krankheit hat die angst mich nun so im griff, dass ich nicht merh weiter weiss....

15.07.2014 15:09 • 30.08.2014 #1


5 Antworten ↓


Herzklopfen


603
35
40
Hallo Manaloa
Leider hab ich von dieser Krankheit noch nichts gehört.
Wie wird diese Krankheit festgestellt ?
Das einzige was ich Dir auf die schnelle Raten kann, ist versuch Dich nicht zu sehr reinzusteigern.
Ich weiss aus eigener Erfahrung leicht gesagt....

15.07.2014 18:07 • #2


Jess-Phillip


673
21
95
Hallo Manaloa!

Ich kenne diese Krankheit, habe sie aber nicht. Ich weiß, daß die Therapie da nicht ganz einfach ist und Antidepressiva sollen da wohl auch nicht der Renner bei sein. Ich habe auch gelesen, daß sich der Körper irgendwann selber heilt, was oft Jahre dauert.
Ich würde Dir deswegen raten, Dich mal an die diversen Unikliniken zu wenden und Dein Problem zu schildern. Die Unikliniken sind ja immer auf dem neusten Stand der Forschung. Du kannst die Neurologie bei den Unikliniken ja direkt anschreiben.

Hast Du mal gegoogelt ob es Hilfegruppen für diese Krankheit gibt? Die haben ja meistens auch mehr Rat und Tipps was Du machen könntest.
Außerdem würde ich an Deiner Stelle mal Deine Krankenkasse direkt ansprechen und die fragen, ob die Spezialisten wissen.

Solltest Du bei der Krankenkasse auch kein Glück haben, so kannst Du noch die Ärztevereinigung anschreiben und um Hilfe bitten. Die Ärztekammer kann Dir da gezielt Adressen von Kliniken oder Spezialisten geben.

Ich hoffe, Dir geht es schnell wieder besser!
Versuche durchzuhalten und nicht aufzugeben!

Gute Besserung und alles Gute sendet Dir Jess

19.07.2014 16:12 • #3


lunamini


590
3
56
Alles war monate lang gut!
Jetzt kommt der schei. Angst Gefühl wieder! HILFE !

25.07.2014 14:05 • #4


Jess-Phillip


673
21
95
Hallo Lunamini!

Wie geht es Dir denn jetzt?
Ich kenne das auch. Besonders in der dunklen Jahreszeit und mir graut es jetzt schon vor dem November und Dezember. Ich habe auch die ganze helle Zeit gar nicht richtig genießen können.

Gute Besserung und lieben Gruß von Jess

05.08.2014 20:11 • #5


Will

Will


68
2
4
Habe auch CFS. Schade, dass sich Manaloa nicht mehr gemeldet hat…

30.08.2014 10:16 • #6



Mira Weyer