Chrissi81

3
2
Hallo Ihr lieben,

ich habe seit zwei Monaten einen neuen freund,und extreme Verlustangst.Ich muss dazu sagen es ist eine Fernbeziehung.Bis jetzt haben wir uns auch regelmaessig gesehen,allerdings ist der abschied jedesmal so extrem hart fuer mich das ich an allem zweifle und ich mir dann auch immer selber einrede das es ja sein koennte das er mich garnicht liebt ect.Ich kenne das von mir nicht das ich solche verlust aengste habe.Kann mir jemand tipps geben wie ich das in den Griff bekomme?

17.04.2013 18:22 • 22.04.2013 #1


3 Antworten ↓


tabuwu


9
1
Hallo Chrissi,

diese Angst kann ich nachvollziehen. Befand mich in einer ähnlichen Situation. Wie weit wohnt ihr denn auseiander und wie oft seht ihr euch? Zwei Monate ist ja noch so lang. Was genau löst denn diese Angst aus? Macht er irgendwas besonderes ? Liebe Grüße, Tatjana

20.04.2013 12:07 • #2


Chrissi81


3
2
Hallo tatjana,naja eigentlich sehen wir uns alle zwei wochen,ich weiss nicht warum ich da solche Verlust aengste habe.Wie schon geschrieben kenne ich das so auch garnicht.Dazu kommen ja auch noch regelrechte panikattacken.Ich denke mal das das alles im zusammenhang steht.Was hast du den dagegen gemacht?Er ist Polizist vielleicht kommt das noch hinzu.

20.04.2013 18:49 • #3


tabuwu


9
1
Hallo Chrissi,

ich kann dir garnicht sagen, was ich gemacht habe. Zumindest habe ich versucht, mich nicht verrückt zu machen. Aber das hat auch nicht geholfen. Meine Beziehung ist übrigens beendet. Er hat mich tatsächlich verlassen:-(

Im Nachhinein glaube ich, ist es bei mir, dass ich mich auf Männer einlasse, bei denen es schwierig ist, sie zu lieben bzw. Liebe von ihnen zu bekommen. Es sind schlichtweg die falschen Männer. Bei den anderen Männern habe ich das nicht, aber die sind mir zu langweilig.

Dir wünsche ich auf jeden Fall, dass du für dich herausfindest, warum du diese Ängste hast und dass du sie überwindest. Lies hier viel in dem Forum und tausche dich aus!

22.04.2013 08:10 • #4



Dr. Reinhard Pichler