Pfeil rechts
17

Twopoints
Glaubt ihr, man kann bereits mit einer solchen Störung wie Borderline geboren werden?
Trigger

Die Frage kommt mir in den Sinn weil über mich gesagt wird, daß ich mich bereits absichtlich selbst verletzte sobald ich laufen konnte.
Ich soll wohl oft absichtlich mit dem Kopf gegen die Wand gerannt sein ohne mich abzustützen. Dieses Verhalten zeigte ich wohl immer dann, wenn mir etwas nicht in den Kram passte.
Oder könnte dieses Verhalten im Zusammenhang mit der Gabe von Aspirin Tabletten im Säuglingsalter stehen?

16.05.2024 06:23 • 16.05.2024 #1


30 Antworten ↓


-Hedwig-
@Twopoints
Das frage ich mich tatsächlich auch
Bei mir ging es nur eher immer um die ängstlich vermeidende Form.
Ich habe mal meinen Therapeuten gefragt, ob man denn nicht schon psychisch krank geboren werden kann oder es sich in den ersten beiden Lebensjahren manifestieren kann. Er hat mich ausgelacht*. Ich glaube aber tatsächlich immer noch, dass dies möglich ist.
*war dann übrigens nicht mehr lange mein Therapeut

16.05.2024 06:34 • x 1 #2


A


Angeborene Persönlichkeitsstörung

x 3


Kentucky
Vielleicht hilft dir dieser Link für die Beantwortung deiner Frage....lies mal
Zu Borderline gehört ja noch ein bisschen mehr, als *nur* selbstverletzendes Verhalten.

https://www.msdmanuals.com/de-de/heim/p...B6rung-bpd

16.05.2024 07:05 • #3


fourofour
Zitat von Twopoints:
Glaubt ihr, man kann bereits mit einer solchen Störung wie Borderline geboren werden?

Das ist eine gute Frage. Persönlich denke ich das man genetisch bedingt Veranlagungen mitbekommen kann.
Auch wenn bei der Schwangerschaft etwas mit der Mutter gewesen ist, wie z.B. Gewalterfahrungen, Unfall etc.
Ein Faktor ist auch die Geburt an sich und alles was bis zu den ersten Erinnerungen (bis. ca. 3 Jahre ) sich ereignet hat (frühkindliches Trauma). Auch wie das Kind an sich versorgt wurde, Körperkontakt hatte. Ob ein Elternteil eine psychische Erkrankung hat, Suchtproblematik, wie das Kind erzogen wurde.

Es ist eine Reihe von Faktoren die die Resilenz schwächen können oder eben die Basis für Krankheiten.

Persönlich halte ich das für unwahrscheinlich das man mit F60.31 geboren wird. Da diese Diagnose eine schon recht komplexe Störung auf vielen Ebenen ist.

Sich als Kind so zu verhalten kann viele Ursachen haben. Eine davon könnte sein das das Kind unterversorgt war und ihm niemand der Bezugspersonen zugehört hat.

16.05.2024 07:31 • x 1 #4


Kiana
Klar kann man Veranlagungen erben. Siehe MAO-Gen. Psychopathie ist ebenfalls erblich bedingt allerdings bricht sie nur aus wenn die Umstände gegeben sind. Durch gewisse Erfahrungen wie Gewalt,Vernachlässigung,Missbrauch usw. Anders als bei Schizophrenie. Diese entsteht ohne jegliche negative Erfahrungen im Laufe des Lebens wenn man eine deutliche Veranlagung hat durch Eltern. Allerdings nur in abgeschwächter Form also es kann bei einer Psychose bleiben die man auch restlos behandeln kann. Borderline kann allerdings nur entstehen wenn man negative Erfahrungen gemacht hat! Die Störung entsteht ursprünglich ja aus Vertrauensmissbrauch. Bin selbst betroffen.

16.05.2024 09:57 • x 1 #5


D
@Twopoints
Ich glaube, ich habe irgendwo hier gelesen, das Du Borderline hast. Ist Dir mal in den Sinn gekommen, Dich bezüglich der Erkrankung mal fachkundig zu machen? Es gibt da in der Tat sehr viel seriöse Informationen und Publikationen, die einem Betroffenen helfen, die Erkrankung verstehen zu können. Die Borderliner, die ich in Kliniken kennenlernen durfte, waren da sehr gut gebrieft im Bezug ihrer Erkrankung und wie und was da alles mit reinspielt.

16.05.2024 10:09 • #6


Kentucky
Zitat von KenTucky:
Vielleicht hilft dir dieser Link für die Beantwortung deiner Frage....lies mal Zu Borderline gehört ja noch ein bisschen mehr, als *nur* selbstverletzendes Verhalten.

https://www.msdmanuals.com/de-de/heim/p...B6rung-bpd

Einfach nur draufklicken, dann wirst du weitergeleitet.
Ist das denn deine SELBST-Diagnose oder hat diese Diagnose ein Arzt festgestellt ?

Hier stehen ganz viele Fach-Informationen. Nur lesen muss man es schon selber.

Zitat von Disturbed:
Ist Dir mal in den Sinn gekommen, Dich bezüglich der Erkrankung mal fachkundig zu machen? Es gibt da in der Tat sehr viel seriöse Informationen und Publikationen, die einem Betroffenen helfen, die Erkrankung verstehen zu können

So habe ich auch gedacht und dafür den Link angegeben. Zumindest für den Anfang sehr informativ.

16.05.2024 10:24 • #7


Twopoints
@Disturbed danke für deinen Kommentar. Ist dir mal in den Sinn gekommen, die Frage aufmerksam zu lesen? Ich frage nach euren meinungen.
Du unterstellst mir Unwissenheit im Bezug auf meine Erkrankungen. Davon fühle ich mich persönlich angegriffen.

16.05.2024 10:35 • #8


D
Zitat von Twopoints:
@Disturbed danke für deinen Kommentar. Ist dir mal in den Sinn gekommen, die Frage aufmerksam zu lesen? Ich frage nach euren meinungen. Du unterstellst mir Unwissenheit im Bezug auf meine Erkrankungen. Davon fühle ich mich persönlich angegriffen.

Ich unterstelle Dir garnichts. Denn ich habe eine Frage gestellt? Das Du Dich persönlich angegriffen fühlst ist Dein gutes Recht, selbst wenn es nicht den Tatsachen entspricht, bleibt es ja Dein Gefühl. Aber wenn Du die Meinung Anderer hören willst, welche dürfen des denn dann sein? Die die Dir gefallen oder jedwede geäußerte? Ich frage deshalb, weil es ja eventuell dann besser wäre, Dir nur etwas zu antworten, das Du hören willst.

16.05.2024 11:04 • x 2 #9


Kiana
@Twopoints Es geht in dem Bereich nicht um persönliche Meinungen sondern um erforschte Tatsachen. Es gibt keinen Grund sich angegriffen zu fühlen. Jeder teilt das was er weiß und dann kann man sich etwas zusammen reimen und oder die Informationen nachträglich überprüfen. Warum nicht

16.05.2024 11:09 • x 1 #10


Twopoints
@Kiana der Beitrag beginnt mit glaubt ihr...?

Also geht es in diesem Beitrag sehr wohl um eure persönliche Meinung zu der Frage, ob man mit solchen Störungen geboren werden kann.

Ich habe zu keinem Zeitpunkt gefragt, was Borderline ist oder wo ich mich darüber informieren kann.

16.05.2024 11:21 • #11


Twopoints
@Disturbed Meinungen, die sich auf die Frage beziehen, hätte ich gerne.
Die Frage ist am Anfang des Beitrags zu lesen und beinhaltet keine bitte nach Tipps zu allgemeinen Informationen über Borderline.

16.05.2024 11:23 • #12


Kiana
@Twopoints Angenommen ich frage was glaubt ihr wann endete der erste Weltkrieg. Dann muss man sich auch auf Fakten stützen. Genau wie in dem Fall. Ob Persönlichkeitsstörungen erblich bedingt sind basiert auf Studienergebnissen und nicht auf Spekulationen.

16.05.2024 11:29 • x 2 #13


Twopoints
@Kiana dann wäre die Frage, was weißt du und nicht was glaubst du.

@Zinny ich denke du hast mich ignoriert weil du nichts mehr von mir lesen möchtest? Weshalb liest du mich jetzt trotzdem?
Ich bin auch nicht an einer Konversation mit dir interessiert. Auch wenn ich das nie so vorwurfsvoll und ohne belege formuliert hätte, wie du. Nun habe ich aber das Gefühl, das du dich mir nahezu aufdrängst.

16.05.2024 11:52 • #14


Z
@Twopoints
Ich habe Dir doch gar nicht geschrieben, sondern fand die Antworten mancher User in dem Thread gut.
Deine Beiträge kann ich gar nicht lesen (habe gerade nur entblockiert, weil Du mich mit dem @-zeichen erwähnt hast).

Und was ich gut finde, entscheide ich für mich und darf das auch unabhängig von Dir, Deinem Thema oder Antipathie tun.

16.05.2024 12:00 • #15


D
Zitat von Twopoints:
Meinungen, die sich auf die Frage beziehen, hätte ich gerne.

Eventuell bestünde die Möglichkeit, dass Borderline angeboren sein könnte. Ob das bei Dir der Fall wäre, ließe sich vielleicht mit einem entsprechenden Gentest herausfinden, sofern es da entsprechende Gene gibt, die Borderline befeuern. Ob das dann eine Vererbung ist, oder eine Mutation während der Schwangerschaft, müsste dann gesondert betrachtet werden. Wenn aber über einen Gentest oder bildgebende Verfahren nichts der gleichen festgestellt würde, liegt es vielleicht am Umfeld. Es ist auch oft zutreffend, dass an Borderline erkrankte Menschen schnell als unausstehliche oder mies gelaunte Personen wahrgenommen werden, allerdings sind unausstehliche oder mies gelaunte Personen nicht automatisch an Borderline erkrankt und auch ein selbstschädigendes Verhalten weißt nicht unbedingt auf Borderline hin. Aber da erzähle ich Dir ja nichts Neues, denn dass hast Du ja alles schon gewusst, weil Du Dich ja mit der Thematik auseinandersetzt.

16.05.2024 12:08 • x 1 #16


Angstmaschine
Zitat von Twopoints:
Glaubt ihr, man kann bereits mit einer solchen Störung wie Borderline geboren werden?

Ich glaube schon, dass die Veranlagung vererblich ist und es gibt auch Studien, die das nahelegen. Wie sich das dann entwickelt ist vermutlich nochmal von der Erziehung und dem Umfeld vor allem in den ersten Lebensmonaten abhängig.

16.05.2024 12:21 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Twopoints
@Zinny Wenn du meine Beiträge nicht lesen kannst, kannst du auch die von mir gestellte Frage nicht lesen, oder? Ich kenne die ogni Funktion nicht. Die Frage ist ernst gemeint.

Und wenn du die Frage hier garnicht sehen kannst, wie kannst du dann die Antworten gut finden? Ich könnte ja auch gefragt haben, was war zuerst da? Huhn oder Ei?

Sehr verwirrend gerade für mich.

16.05.2024 12:30 • #18


Twopoints
@Disturbed das sind interessante Überlegungen. Danke das du sie mit mir geteilt hast.

16.05.2024 12:31 • #19


Z
@Twopoints
Nein, ich kann die Ausgangsfrage nicht lesen. Den Titel, weil dann wird der Thread angezeigt, wenn jemand drinnen antwortet. Aber Deine Beiträge nicht, auch nicht, wenn jemand Dich zitiert.

Ich kann ja lesen und Zusammenhänge verstehen und für mich entscheiden, was ich gut finde und was nicht
Das musst Du mir nicht vorschreiben oder absprechen.

Ich bin dann wieder raus aus dem Kontakt‍️

16.05.2024 12:39 • x 1 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler