Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

Ich bin eigentlich nicht mehr so aktiv hier im Forum um mich nicht zu sehr in die Längste reinzusteigern,aber jetzt möchte ich doch mal wieder einen Beitrag schreiben.
Mir geht es seit ein paar Wochen leider wieder schlechter( vor allem Dr/Dp ist wieder schlimmer geworden und im Zusammenhang damit auch die Pa's.Ich bin drauf und dran meine Wiedereingliederung auf der Arbeit abzubrechen

Ich wollte jetzt mal fragen,wer von euch ebenfalls eine Persönlichkeitsstörrung der Angst/Panikerkrankung zu Grunde liegen hat und wenn ja welche?Leidet ihr auch unter Dissoziationen (Dr/Dp)?

Ich habe lt. Klink und Therapeutin eine kombinierte PS aus histrionisch und Borderline.

Freue mich über antworten!

Liebe Grüße!

10.06.2012 16:20 • 11.06.2012 #1


2 Antworten ↓


Also wenn Du an Borderline, Depression, Depersonalsierung und Dissoziationen leidest, dann solltest Du Dich mal in einer Trauma-/Borderline-Ambulanz vorstellen und Dich wegen Diagnostik und Therapieindikation beraten lassen.

Helfen kann man Dir sicherlich, zumindest so, dass Linderung eintritt, aber dafür ist nötig, dass Du richtig behandelt wirst.

10.06.2012 17:05 • #2


Erstmal danke für deine Antwort!

Borderline ist bei mir aber nicht so stark ausgeprägt und ich war auch schon in der Klinik im dbt-programm.Vorrangig geht es bei mir um die histrionischen Anteile und in dem Kontext stehen auch die dissoziationen.


Hat denn niemand bin euch auch eine histrionische persönlichkeitsstörung bzw Tendenz? Die komorbilität bei dieser PS mit panikstörungen ist ja sehr hoch.

Lg

11.06.2012 11:55 • #3




Dr. Reinhard Pichler