Pfeil rechts
4

Sunray

10.10.2008 18:24 • 15.06.2021 #1


132 Antworten ↓


oh Mann, das habe ich gerade hinter mir ! Thrombose - Embolie usw. also erstens eine Thrombose ist meist in den Waden! Also kannst Du das mal schon vergessen.
Ich habe von meinem Arzt ein Magnesium-Kalium Präparat bekommen und jetzt geht es mir viel, viel besser! Versuch das auch mal ... meine Muskulatur war einfach nur verspannt und der Muskel halt unterversorgt.

Vielleicht hilft Dir das weiter!

und: BEWEGUNG IST DAS A UND O ! Also zwing dich dazu - es wird besser werden! Und schalt den Kopf aus ... wenn ich nicht dran denke, spür ich nämlich nichts

10.10.2008 18:29 • #2



Schwere und schwache Beine

x 3


Sunray
Danke für deine schnelle Antwort. Das werd ich auf alle Fälle gleich am Montag mal meinen Arzt fragen, ob er mir das auch mal verschreiben kann. Aber ich bin ja schonmal beruhigt, dass es dir ähnlich ging und ich mit diesem Problem net alleine bin..

Liebe Grüße Sunray

10.10.2008 18:38 • #3


nee, bist Du nicht

Ich habe mich verrückt gemacht !! Man ist halt schnell nervös, wenn der Körper nicht einwandfrei funktioniert. Manchmal ist es nur ein Zeichen dafür, dass wir ihn besser versorgen sollten. Mir hat´s jedenfalls geholfen und werde jetzt mit den Schüsslersalzen 5 und 7 weitermachen (auch Kalium und Magnesium)

10.10.2008 18:49 • #4


erstmal ist es ein gerücht das trombosen fast nur in den waden erscheint man kann sie überall nur bei einer trombse wird das bein rot heiss und man kann fast garnicht mehr laufen ich hatte oft das gefühle den meine schwiegermutter hatte schon 6 stück man macht sich nur verrückt wenn man so ist wie wir das sind wenig bewegung dann bekommt man schnell muskelkater magnesium hilft

10.10.2008 18:59 • #5


Heute ist es wieder ganz extrem und ich hab jetzt das Forum gewechselt , da ich selbst denke das ich meine Angst eigentlich unter Kontrolle habe.
Nur ab und an mal schnelles Herzschlagen und Atemnot , aber das ist nicht bedrohlich schlimm.

Was mir nur immer noch Sorgen bereitet (nehme jetzt seit 4 Woche Citalopram) ist das mit den Beinen das will nicht weggehen.
Wenn ich so 30 Minuten spazieren gehe dann wird das ganz extrem(vorher ist es nicht ganz so schlimm).

Kann das Angst sein?
Können das Depressionen sein?
Ich hab das jeden Tag 24 Std. lang ... ich dachte sowas kommt schubweise und nicht dauerhaft...

Ich hab jetzt doch Angst das meine Venen oder sonstwas in den Beinen nicht in Ordnung sind , ist.


Beine sind nie untersucht worden , hielt keiner der Ärzte für notwendig....
Wurde auf Panikstörrung und Depressionen gelegt.

Kann es das denn wirklich sein und wie lange dauert das bis das weggeht?

Ich werd noch wahnsinnig meine Geduld neigt sich dem Ende zu (mach das jetzt seit 5 Monaten mit) ohne Citalopram war es sehr viel schlimmer weil ich da noch extrem Angst hatte , die Angst ist ausgelöst durch meine schweren schwchen Beine....


So sry das es so lang wurde ....


Grüßle Sandra

21.09.2010 17:31 • #6


Ich hab das schon bestimmt 6 Monate, täglich. Schon wenn ich früh aufstehe fühlen sich die Beine unangenehm an, ziehen, kribbeln, wie schwer, total unangenehm. Jeden Tag. Bei mir ist alles untersucht, ist nichts. Der Körper ist voller Nerven, auch in den Beinen. Es sind die Nerven.

21.09.2010 17:40 • #7


Hmmm

das tut mir leid das auch du das hast , aber ich hab kein Kribbeln oder so einfach nur Schwere das ist schwer zu beschreiben , das fühlt sich an wie als wenn man Blei an den Beinen hängen hat man läuft normal aber man denkt gleich tragen einen die beine nicht mehr.

Ich fühle das auch so als ob es mich nach unten drücken würde , irgendwie komisch..

Was die Nerven so alles anstellen können....

lg

21.09.2010 17:54 • #8


Schwer und wie Blei ist bei mir auch. Und dabei bin ich trainiert und bewege mich viel, also an Bewegungsmangel liegt es definitiv nicht.

21.09.2010 18:08 • #9


Sind denn bei dir die Venen schon untersucht worden??

22.09.2010 11:32 • #10


hallo venus,
ich denke es ist bei dir die anspannung oder hast du mit dem rücken probleme ?
habe immer mal probleme mit dem lendenwirbel/steissbeinbereich und da hab ich dann auch schmerzende beine.
wäre schon komisch wenn du an beiden beinen was mit den venen hättest !? habe oder hatte krampfadern aber nur an einem bein und da hatte ich dann auch mal schmerzen, besonders an heissen tagen.
aber wie gesagt das ist nicht an beiden beinen gleich !?
lg lotti

22.09.2010 13:41 • #11


Zitat von venus5381:
Sind denn bei dir die Venen schon untersucht worden??
Nein, aber da ist definitiv nichts. Das macht andere Symptome.

22.09.2010 15:14 • #12


09.01.2012 11:57 • #13


Wovor besteht jetzt konkret Angst? Du bist bei den Hypochondern gelandet ...

Wenn es nichts psychosomatisches ist, könnte viel dahinter stecken: Durchblutungsprobleme, Tromobosen, nervliche Ursachen, muskuläre Ursachen (Muskelkater, Faserrisse zB), Gelenkprobleme. Da muss nicht immer ewas zu sehen sein. Kannst Du denn normal laufen? Bist Du Sportler?

Mache doch mal einen Spaziergang, 1h schön im Freien - täglich. Falls Dir das nicht bekommt oder nicht funktioniert gehe lieber zu Arzt und lass das prüfen, dann scheint was physisches dahinter zu stecken.

09.01.2012 14:40 • #14


AQDAE2Y
Ich mach mir da schon gar keine Gedanken mehr

Ne im Ernst ich denke das kommt davon wenn man seinen Körper immer anpeitschen möchte, dann will er einem verständlich machen dass er auch Erholung braucht, wenn der Verstand dann sich verrückt macht, der Körper rechnet dort eben nicht mit einem ständig auf Leistung fixiertem modernem Menschen.
Der normale Mensch würde sich da niemals Gedanken machen, er würde sich einfach hinsetzen und mal ein paar Tage entspannen, denn er hört mehr auf den Körper als auf seine Vorgesetzten. Der heutige Mensch muss lernen seinen Körper mehr zu achten, er ist viel zu sehr beeinflusst von Werbung, Leistungsdruck und der Lüge dass der Mensch täglich perfekt funtkionieren muss und kann. Ich habe gelernt fast nur noch auf meinen Körper zu hören, alles Andere ist mir relativ unwichtig geworden

Ich würde einfach auf den Körper hören und mit ihm gewisse Vereinbarungen treffen. Nach dem Motto "Okay du bekommst deine Ruhephasen aber lass mir auch bisschen Leistungsdruck"

09.01.2012 14:44 • #15


Hypochonder.. schon klar.. Wie ich es liebe....

Ich bilde mich die schweren Beine garantiert nicht ein. Aber vielen Dank für die Kommentare.

09.01.2012 16:29 • #16


01.08.2013 18:27 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo Engel 89,

ich kenn das gut mit der Schwere, meiner Erfahrung nach spielen dabei verschiedene Sachen eine Rolle:
der Hormonhaushalt, die Hitze, und Übersäuerung.
Meistens wird es besser, wenn man in Salzwasser badet und einen Löffel Natron einnimmt.

Liebe Grüße
hellklar 7

01.08.2013 18:40 • #18


Ok, vielen dank für den Tipp!

Das werde ich mal ausprobieren

01.08.2013 19:06 • #19


Hallo engel 89,

ja, sehr gerne! Wenn das Natron geholfen hat, dann weißt Du, das es mit einer Übersäuerung zusammenhängt.
Dazu gibt es etliche Bücher, ich empfehle dir gerne eines per PN!

Liebe Grüße
von hellklar7

01.08.2013 20:21 • #20



x 4


Pfeil rechts



Prof. Dr. Heuser-Collier