Pfeil rechts
54

Ginger1
Hallo, ich bin heute auf die Bachblüten Rescue Tropfen gekommen. Hat da jemand Erfahrungen mit. Soll ja super auch bei Panik helfen.
http://rescue-tropfen24.de/

05.12.2016 19:27 • 17.10.2021 #1


53 Antworten ↓


Finde das Humbug,der den Menschen das Geld aus der Tasche ziehen soll.

Hatte solche tropfen in der Schwangerschaft von der Hebamme bekommen...hätte auch Wasser nehmen können.

05.12.2016 19:35 • #2



Rescue Tropfen Erfahrungen ?

x 3


Ginger1
Hmmm, okay...Hab auch gute Erfahrungsberichte gelesen. Vielleicht reagiert jeder anders drauf. Ich weiß das es auch in der Rettungsmedizin angewendet wird, da sollte es schnell wirken. Werde es auf jeden Fall ausprobieren.

05.12.2016 19:39 • #3


Ich hab mal welche gekauft...da war cognac beigemischt..las ich dann.

Womöglich hilft eher dieser..als die "Bachblüten"....

05.12.2016 19:41 • #4


petrus57
Zitat von lechatnoir:
Ich hab mal welche gekauft...da war cognac beigemischt..las ich dann.

Womöglich hilft eher dieser..als die "Bachblüten"....


Es gibt ja auch welche ohne Alk.

06.12.2016 14:19 • x 1 #5


IchWillPositiv
Ich hab vor Jahren mal auf einen Flug plötzlich Flugangst bekommen. Völlig unrational, da es ein angenehmer Flug ohne Turbulenzen etc. war.

Dann wollte ich aber trotzdem wieder fliegen und hab vorher Rescue Tropfen geholt.

Ich glaube daran, dass sie mir helfen! Ob sie es wirklich tun....... Aber Glaube versetzt Berge!

Ich hab immer welche in der Tasche und nehm sie bei Bedarf. Und sie helfen mir.

06.12.2016 16:06 • #6


petrus57
Es gab erst kürzlich eine Studie die herausgefunden hat, dass Placebos auch wirken obwohl die Patienten wussten, dass sie mit Placebos behandelt wurden.

06.12.2016 17:02 • #7


IchWillPositiv
Ich glaube, ich wäre das perfekte Studienobjekt!

Wenn man mir eine Pille verabreicht und sagt, dass sie dieses und jenes bewirkt, dann bewirkt sie das auch.

Ich bekomm ja auch bei echten Medikamenten Die Nebenwirkungen, wenn ich sie lese.

06.12.2016 17:06 • #8


Celestine
Ich habe mich kürzlich mithilfe der Rescue aus einem ziemlich miesen Panikloch wieder einigermaßen rausbuddeln können. Rescue gehört zu meinem Standard-Sortiment. Meine Katzen kann ich übrigens auch gut damit beruhigen, wenn an Silvester wieder geknallt wird.
Placebo? Dieser Effekt wird oft so negativ dargestellt. Was heißt den Placebo? Das wir uns durch unsere Gedanken helfen/heilen können. Und das finde ich schon sehr bemerkenswert. Ist mir pesönlich lieber, als wenn ich mir irgendwelche Medis rein pfeife, die massiv in meinen Hirnstoffwechsel eingreifen.
Letztendlich muss wohl jeder seinen Weg und sein Mittel finden, um weiter zu kommen.

06.12.2016 17:10 • #9


Bei mir wirken Rescue Tropfen sehr gut gegen Panik und andere Krisen. Erst heute haben sie mich nach einem sehr aufwühlenden Gespräch wieder runtergebracht, als ich kurz vor einer Panikattacke stand. Bach Blüten wirken nach einem anderen Prinzip als chemische Medis, sind deswegen aber noch keine Placebos. Wie bei allen Medikamenten reagiert jeder individuell darauf. Bei einigen wirken sie gut, bei anderen eben nicht.

06.12.2016 17:18 • #10


petrus57
Solange man daran glaubt werden die auch helfen. So wird es sich auch bei vielen Antidepressiva verhalten. Die schneiden in Studien auch nicht großartig besser ab als Placebos.

06.12.2016 17:26 • x 1 #11


Ginger1
So, danke für die zahlreichen Antworten. Ich denke auch, dass es jeder für sich entscheiden muss und es auch bei jedem anders wirkt. Im Moment bin ich am grübeln, denn gestern Abend habe ich die Tropfen ( 4 Tropfen in ein Glas Wasser) genommen und habe zuerst nichts bemerkt. Dann juckte meine Haut etwas. Hab ich mir nichts beo gedacht. Aber heute morgen habe ich zum allerersten mal meinen Wecker nicht gehört ! Zum Glück habe ich Gleitzeit. Die Dame in der Apotheke meinte noch sie würden nicht dusselig oder schläfrig machen, da man sie auch am Tage öfters nehmen könne und sogar Auto fahren darf. Jetzt bin ich mir unsicher....will mich ja damit nicht abschießen. Das Glas hatte ich nicht mal ausgetrunken. Was meint ihr dazu ?

06.12.2016 17:43 • #12


petrus57
Zitat von Ginger1:
Was meint ihr dazu ?


Vielleicht hast du die mit Alk. erwischt?

06.12.2016 17:50 • #13


Mondkatze
Mir haben sie sehr oft geholfen, ich habe sie immer bei mir.
Im akuten Fall nehme ich sie alle 5 Minuten, bis sich die Situation entspannt hat.
Das war z. B. Letztens als mein Mann ins Krankenhaus gekommen ist.
Die bachblüten haben einen schlimmen panikanfall und Atemnot verhindert.
Übrigens habe ich gelesen, dass sie auch in der tiermedizin Anwendung finden und auch dort positive Ergebnisse erreicht werden.
Und Tiere denken in der Regel nicht darüber nach.
Aber schon richtig, nicht bei allen sollen sie wirken.

06.12.2016 18:03 • x 2 #14


Nun trotz einiger positiver Berichte zu "Bach-Blüten" finde ich trotzdem, dass Neulinge sich unabhängig informieren sollten, um diesem Humbug nicht auf den Leim zu gehen.

Ich habe nichts dagegen, wenn im Dro. irgendwelche Wundersteine, Bach blüten, Homöopathie oder sonstige Zaubermittelchen verkauft werden.

Bedenklich finde ich allerdings, wenn Apotheken, die ja ein hohes Ansehen bei den meisten Menschen genießen, solche Mittel ohne jeglichen Wirksamkeitsnachweis verkaufen. Die einzige Wirkung ist der Gewinn des vertreibenden Unternehmens bzw. der Gewinn der Apotheke.

Es gibt keine Wirksamkeitsnachweise von Bach blüten bzw. Homöopathie. Wer dafür sein Geld verbrennen möchte, bitte.

07.12.2016 06:57 • x 1 #15


Schlaflose
Zitat von petrus57:
Solange man daran glaubt werden die auch helfen. So wird es sich auch bei vielen Antidepressiva verhalten. Die schneiden in Studien auch nicht großartig besser ab als Placebos.


Na, also bei den Antidepressiva gibt es aber sehr wohl Studien, die belegen, dass sie helfen. Es gibt zwar einen gewissen Prozentsatz, bei denen ein bestimmtes AD nicht anschlägt, dann aber ein anderes mit anderer Wirkungsweise. Die Zahl der Menschen, bei denen gar keins anschlägt ist relativ gering.
Mit Plazebo kann man bei mir nicht komnen, denn ich bin bei allem von vornherein sehr skeptisch. Ich habe sehr viele nicht-chemische Mittel probiert, die allesamt null Wirkung hatten. Bei verschiedenen ADs war es auch so, ich habe nach der Einnahme gar nichts gemerkt, noch nicht einmal Nebenwirkungen. Aber bei drei anderen, die ich den letzten Jahren ausprobiert hatte, wurde mir eine halbe Stunde nach der ersten Einnahme schwindelig und das war für mich das Zeichen, dass sich in meinem Gehirn etwas tut. Und das war dann auch langfristig so.

07.12.2016 09:35 • #16


Zitat von Ginger1:
So, danke für die zahlreichen Antworten. Ich denke auch, dass es jeder für sich entscheiden muss und es auch bei jedem anders wirkt. Im Moment bin ich am grübeln, denn gestern Abend habe ich die Tropfen ( 4 Tropfen in ein Glas Wasser) genommen und habe zuerst nichts bemerkt. Dann juckte meine Haut etwas. Hab ich mir nichts beo gedacht. Aber heute morgen habe ich zum allerersten mal meinen Wecker nicht gehört ! Zum Glück habe ich Gleitzeit. Die Dame in der Apotheke meinte noch sie würden nicht dusselig oder schläfrig machen, da man sie auch am Tage öfters nehmen könne und sogar Auto fahren darf. Jetzt bin ich mir unsicher....will mich ja damit nicht abschießen. Das Glas hatte ich nicht mal ausgetrunken. Was meint ihr dazu ?



Rescue Tropfen machen auf keinen Fall schläfrig oder benommen. Damit kannst du dich nicht abschießen. Vielleicht warst du nach der Einnahme einfach so entspannt, daß du deshalb solange geschlafen hast

07.12.2016 16:51 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

petrus57
Hier mal ein interessanter Artikel zur Homöopathie:

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpr ... 1208212243

Mit den Rescuetropfen wird es sich nicht anders verhalten.

08.12.2016 17:26 • x 1 #18


Schlaflose
Was ist denn das für eine unseriöse Seite, wo man erst blöde Fragen beantworten muss, um an den Text zu kommen

08.12.2016 17:43 • #19


petrus57
Bei mir funktioniert die Seite problemlos.

08.12.2016 17:51 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel