Pfeil rechts
11

Hallo Leute, habe schonmal wegen diesem Thema geschrieben aber es sind neue dinge dazu gekommen. Habe seit Dezember ein Tag auf den anderen vom Fußen bis Auge Muskelzuckungen bekommen. Es zuckt sogar auf der Zunge und bekomme öfters mal einfach so einen Krampf am rechten Fuß wo es zuckt. Ich war so oft beim Neuro der nix gefunden hat. Dennoch mach ich mir Sorgen weil auf meiner Zunge kleine zuckungen sind und ich auch am Fuß wo es zuckt manchmal auch ein Krampf bekomme. Ich wollte fragen wer das noch so hat und mich bischen beruhigen kann? Habe unheimliche angst von einer ernsthaften Krankheit. Bin 24 Jahre alt. Ich würde mich echt auf Posirive Antworten freuen von Menschen die das auch so haben.

18.05.2016 13:13 • 01.11.2019 #1


50 Antworten ↓


Hallo Alpi, ich weiß die alte Leier hast du wahrscheinlich oft gehört aber wenn der Neurologe sich das angesehen hat und nichts gefunden hat wird da auch nichts sein. Ich hatte das auch ganz schlimm und überall...ich saß im Garten, rauchte eine und plötzlich zuckte mein Daumen ganz komisch...Ich habe das auch innerlich und auch am Rücken...die Zunge kommt mir auch manchmal einen kleinen Moment taub vor. Kurz, ohne weit auszuholen gehts bei mir mehr um körperliche Beschwerde: Fremdkörpergefühl zwischen Rücken&Bauch Höhe Brustwirbel, Schwindel der mich innerlich nach rechts zieht usw...deshalb wurde MRT vom Rücken gemacht, alles ohne Befund...Kopf MRT hatte ich auch - ohne Befund. Hatte sogar EEG und EMG glaub ich heißt das (untersuchen speziell Muskeln & messen Gehirnströme) Auf dieses Muskelzucken bin ich dann auch nicht mehr weiter eingegangen und es ist weg...das mit der Zunge habe ich noch manchmal aber ich glaube das hängt mit meiner HWS zusammen, weil ich eine echt schlechte Haltung habe und miese Verspannungen... Was wurde denn alles gemacht? MRT Kopf, eventuell Rücken?

18.05.2016 14:54 • x 1 #2



Muskelzucken am ganzen Körper

x 3


Man man man was wir alles durchmachen. Bei mir hat allllles angefangen auch mir plötzlichem schwindel war dann monate lang krank geschrieben wegen Angst und Panik. Haben mrts fast vom ganzen körper gemacht, eeg, emg, nlg, eng, und was weis ich was noch alles gemacht wurden war. Augenarzt, hno arzt alles durch dann hat mich eines Tages sooo die Angst geschnappt das ich wieder im kh landete und da habe ich auch beruhigungsspritzen und so bekommen und 1 Tag später hat es im Kh angefangen überall zu zucken. Alles andere fing an wegzugehn aber habe wegen den Panik attacken der angst und den ganzen untersuchungen und den medis narben. Tinnitus, Muskelzucken und die ganze zeit angst vor den schei. ALS. Vor nem guten Jahr war alles ok und zack und ich lebe in einer Angstwelt. Diese verdammte Angst. Das schlimme ist das ich 24 bin und nicht mal auf eigenen beinen stehen kann wegen der schei.. Angst. Und ich weiss das es die Angst ist. Dennoch sagt diese eine stelle in mein Hirn das ich Angst haben soll. Ich denk ich brauch noch ne Zeit um mit allem noch klar zu kommen. Danke für deine Antwort

18.05.2016 15:12 • #3


Angstmaus29
Hallo,

Wir hatten ja schon über privat Nachricht geschrieben gehabt diese Zuckungen begleiten mich auch seit paar Monaten jeden Tag vor allem in Ruhe werden sie stärker es zuckt überall mal in den Händen, Füßen, Gesicht,Rücken, Waden,Oberschenkel,Arme und selbst die Zunge zuckt ist also wie bei dir
Dazu habe ich auch manchmal wie Krämpfe im Fuß oder in der Wade bei mir ist die Angst vor dieser schei. ALS auch sehr groß geworden
Hab zwar schon immer mit Angst zu tun seit dem Jugendalter aber nicht so schlimm wie gerade
Ich kann nur sagen du hast schon einige Untersuchungen durch die nichts ergeben haben ich denke bei irgendeiner Vermutung eine Nervenkrankheit zu haben hätte der Neurologe etwas gesagt
Mir wurde von einigen bestätigt das ein guter Neurologe sieht selbst an deinen Reflexen und deinem Gang wenn etwas nicht stimmt

18.05.2016 15:21 • x 1 #4


memyselfandangst
Hallo Alpi,

Wann hat es denn bei Dir mit den PA angefangen? War es dann besser mit den Zuckungen nach dem Du das Beruhigungsmittel bekommen hast? Hatte so ne Art PA wo meine Beine überall gezuckt haben, ich gezittert und mit Schweißausbrüchen aufgewacht bin...Habe zurzeit allerdings mit Gangunsicherheit zu kämpfen vor allem und HWS...

LG Alex

18.05.2016 15:39 • #5


Panikattacke hat letztes jahr November angefangen und bis zu diesem Zeitpunkt bevor ich dieses beruhigungsmittel bekommen hatte, hatte ich keine Zuckungen erst am nächsten Tag.

Bei mir ist es nicht wie ein Krampf ich seh dann wie mein Großer rechter Zeh nach unten gezogen wird und verkrampf. Muss dann dagegen drücken dann gehts weg aber zuckt wie verrückt dann am Fuss für paar Minuten. Und das immmer an der selben stelle.

18.05.2016 19:27 • #6


Carcass
Ja Muskelzuckungen sind ziemlicher Mist, ich wirkte auf mich selber wie ein Spasti damals. Konnte das aber irgendwie verbergen, weil ich einfach eine Übung machte, aber das macht einen dusslig. Augenliderzucken ist auch unangenehm.

18.05.2016 19:30 • #7


Zitat von Angstmaus29:
Hallo,

Wir hatten ja schon über privat Nachricht geschrieben gehabt diese Zuckungen begleiten mich auch seit paar Monaten jeden Tag vor allem in Ruhe werden sie stärker es zuckt überall mal in den Händen, Füßen, Gesicht,Rücken, Waden,Oberschenkel,Arme und selbst die Zunge zuckt ist also wie bei dir
Dazu habe ich auch manchmal wie Krämpfe im Fuß oder in der Wade bei mir ist die Angst vor dieser schei. ALS auch sehr groß geworden
Hab zwar schon immer mit Angst zu tun seit dem Jugendalter aber nicht so schlimm wie gerade
Ich kann nur sagen du hast schon einige Untersuchungen durch die nichts ergeben haben ich denke bei irgendeiner Vermutung eine Nervenkrankheit zu haben hätte der Neurologe etwas gesagt
Mir wurde von einigen bestätigt das ein guter Neurologe sieht selbst an deinen Reflexen und deinem Gang wenn etwas nicht stimmt


Ganz ehrlich....ich glaube nur auf die Krankheit spezialisierte Neurologen können erkennen ob es ALS ist. Diese Krankheit ist ein Chamäleon und ist schwer greifbar und zu diagnostizieren. Ich bezweifle,dass ein Neurologe bereits im Anfangsstadium NUR an Hand von Reflexen und Gangbild die Diagnose stellen kann.

18.05.2016 19:58 • #8


Angstmaus29
Diese Aussage macht mir dann jetzt noch mehr Angst davor die Krankheit zu haben
Mir wurde das vom Oberarzt so gesagt in einer Uniklinik

18.05.2016 20:05 • #9


kiba
Hey, ich hab auch grad tierisch mit Muskelzucken im linken Fuß zu kämpfen und die gleiche Größe Angst wie ihr. Ich hab eine Freundin, die Neurologin ist und die mir sagte, dass das Erstsymptom niemals Muskelzucken ist und das die Zuckungen bei ALS nicht so stark sind, dass sie zB Zehen bewegen können. Eigentlich sollte uns das beruhigen, aber ...

18.05.2016 21:30 • #10


Angstmaus29
Genau das große aber gerade wieder was dazu gelesen und die Angst sitzt wieder tief es zu haben ich hab auch die ganze Zeit so ein kratzen im Hals nicht das es alles Anzeichen dafür sind mir laufen gerade wieder Schweißperlen runter vor Angst

19.05.2016 06:22 • #11


kiba
Es ist sooooo traurig und anstrengend, sich immer wieder damit zu beschäftigen. Aber es geht mir genauso Angstmaus. Gestern noch auf einschlägigen Seiten gestöbert und natürlich passt alles und die Angst wächst riesengroß.

19.05.2016 06:30 • #12


Zitat von KathiK:
Ich bezweifle,dass ein Neurologe bereits im Anfangsstadium NUR an Hand von Reflexen und Gangbild die Diagnose stellen kann.

Genau KathiK, diese Aussage ist vollkommener Humbug!

Zitat:
Gestern noch auf einschlägigen Seiten gestöbert und natürlich passt alles und die Angst wächst riesengroß

Mach nur weiter so und es wird nicht lange dauern bist du in der Klinik, nicht wegen ALS sondern in der Psychiatrie!

Schön langsam nimmt der ALS Wahn Dimensionen an, dass ich sagen muss was ist mit euch los.
Angstmaus hat schon jahrelang ALS mal mehr und mal weniger, dass das in das hübsche Köpfchen nicht hineingehen will, dass es unmöglich ist Immer wieder gibt sie Futter für die Angst anderer user

Zitat:
Es ist sooooo traurig und anstrengend, sich immer wieder damit zu beschäftigen


Meine Güte, wenn es so anstrengend ist sich mit ALS zu beschäftigen dann höre doch auf, akzeptiere deine Symptome und du wirst sehen, dass sie mit der Zeit weniger werden oder gänzlich verschwinden. Mache eine Therapie gegen deine Ängste.

Solange ihr nicht Defizite wie klinische Schwäche, Muskelathrophien oä. habt, die euch ein Neurologe aufzeigt geht die Symptomatik von eurer Birne aus und nicht von ALS! Akzeptiert das bitte einmal.

19.05.2016 07:04 • x 2 #13


Angstmaus29
Ich bin ab nächsten Monat in therapeutischer Hilfe und werde an mir und meiner Angst arbeiten
Das ich es alleine da raus nicht mehr schaffe hab ich auch gemerkt es ist ein Teufelskreis
Die Symptome versuche ich soweit es geht zu ignorieren bzw anzunehmen aber es funktioniert meist eben nicht dann liest man wieder irgendwo was oder hört etwas in den Medien dazu schon höre ich in den Körper rein

19.05.2016 07:24 • #14


kiba
Mmh, also ich bin in therapeutischer Betreuung und arbeite an meiner Krankheit. Nur leider geht es nicht von heute auf morgen. Ich dachte auch, dass dieses Forum dazu da ist, seine Ängste zu formulieren.

19.05.2016 07:32 • #15


Angstmaus29
Das ist schon richtig das dieses forum dazu dient seine Ängste zu äußern und darüber zu reden aber wie ich dir schon geschrieben habe Gerd meint es nicht böse auch wenn es vielleicht sio rüber kam für dich er möchte nur helfen und kennt sich in dem Gebiet ALS auch sehr gut aus muss ich sagen seine Worte haben mich oft beruhigt auch wenn es nicht lange anhielt

19.05.2016 08:03 • x 1 #16


Zitat von kiba:
Mmh, also ich bin in therapeutischer Betreuung und arbeite an meiner Krankheit. Nur leider geht es nicht von heute auf morgen. Ich dachte auch, dass dieses Forum dazu da ist, seine Ängste zu formulieren.

Über den Sinn dieses Forums brauchst du mich nicht aufzuklären, der ist mir bekannt. Aber es ist sinnlos seine Angst im Internet zu schüren, das sollte man bei seiner therapeutischen Betreuung in den ersten Stunden schon erfahren.
Von heute auf morgen geht das auch nicht diese Angst zu verlieren, nur wer glaubt sie durch googeln zu verlieren ist am Holzweg.

19.05.2016 08:09 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Typisch Mann - kein Einfühlungsvermögen, wenn hier "jemand" helfen will dann soll er es anders formulieren und wenn es "jemanden" zur Weißglut bringt soll er das Forum ignorieren und sich mit anderen Themen befassen! Weiß nicht was es da zu kritisieren gibt! Muss ja nicht immer ein "Jammer Thread" dafür gegründet werden...

19.05.2016 09:29 • #18


Zitat von Angstmaus29:
Diese Aussage macht mir dann jetzt noch mehr Angst davor die Krankheit zu haben
Mir wurde das vom Oberarzt so gesagt in einer Uniklinik


Aber es ist nun mal die Realität. Entweder wollte der OA dich damit beruhigen,oder hat überhaupt keine Ahnung.
Wer sich nicht nur mit dem Symptome8 beschäftigt,sondern auch mit der Art der Findung dieser Krankheit,weiss dass so eine Aussage eine Lüge ist.

Augenwischerei bringt nix. Wir alle können diese schei. ALS haben oder bekommen.....Frage ist dann wie geht jeder einzelne damit um. Es gibt eben für nichts im Leben 100 % Sicherheit. Darin besteht eben die Angst der meisten hier,mich eingeschlossen.

19.05.2016 10:05 • #19


Und ihr seid alles Ärzte und habt Medizin und ALS studiert oder? Ich bin auch der Meinung das nichts sicher ist und man alles haben oder bekommen kann aber das ist ein Forum und kein Krankenhaus...die Ärzte wissen schon, wie sie Krankheiten diagnostizieren müssen, sonst kann jeder Arzt spielen...spart euch doch diese Kommentare und verbreitet nicht noch mehr Angst! Ich habe auch Bücher gelesen und Sendungen verfolgt, wo ALS zufällig diagnostiziert wurde ohne, dass jemand körperliche Beschwerden hatte! Es gibt wirklich alles abe es gibt trotzdem keinem von uns das Recht, hier Misstrauen an andere weiterzugeben.

19.05.2016 10:15 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel