Pfeil rechts
1

Hallo,

ich habe ja jetzt seit längerer Zeit mit Taubheitsgefühlen zu kämpfen... es ist mal besser und mal schlechter, jetzt grade ist es vor allem am Kopf ganz schlimm und ich bin schon wieder kurz davor durchzudrehen und ins Krankenhaus zu fahren...

Angefangen hat alles vor ca. 3 Wochen...

Die Beine fühlten sich an den Außenseiten taub an... dabei habe ich mir nichts gedacht, denn dort habe ich sehr trockene Haut...

Dann Dienstag vor 2 Wochen fühlte sich an der rechten Hand der Ring- und der kleine Finger taub an, ebenso der seitliche Handrücken...
Dann fühlten sich beide Hände taub an... vor allem Zeige- und Mittelfinger und der Handrücken dahinter. Am "taubsten" fühlt sich der Fingerknöchel am Zeigefinger an. Dies ist bis heute so.
Dann gestern ging es los mit Taubheitsgefühl am Kopf. Vor allem am linken Hinterkopf habe ich eine taube Stelle, die sehr unangenehm ist. Ich habe so ein Kopfmassegerät... die ersten 3-5 male hoch und runter fühlt es sich an dieser Stelle total eklig an, danach gibt es sich wieder ein bisschen.

Außerdem fühlen sich auch immer mal wieder andere Stellen "komisch" oder "taub" an... vor allem wenn meine Freundin mich dort berührt... vorgestern Abend waren es zum Beispiel die inneren Oberarme und die Schulterblätter...

Außerdem kribbelten meine Hände und Arme auch mal 2 Tage zwischendurch (das ist wieder weg) und vorm schlafen zucken meine Beine und fühlen sich teilweise wie "elektrisch" an...

Desweiteren habe ich heute so ein Spannungsgefühl um den Kopf... als hätte ich einen Helm auf... teilweise auch leichte Schmerzen...

Ich habe jetzt natürlich wieder panische Angst vor Schlaganfall oder MS...
Habt ihr eine Idee, was das sein könnte?

19.03.2014 18:52 • 12.04.2020 #1


16 Antworten ↓


rosebud42
hallo,
ich hatte auch letztes jahr sehr viel mit kribbeln/taubheitsgefühlen/brennen im gesicht, am kopf, in den fingern und füßen/waden zu kämpfen.
was für mich nun ein für alle mal geholfen hat war mir einen top-neurologen zu suchen der auf sowas spezialisiert ist, einen termin zu machen auf den ich 6 monate gewartet habe und dann endlich vernünftig diagnostiziert zu werden.
er machte alle möglichen tests mit reizstrom etc (nicht schlimm, eher lustig wie es kribbelt), nahm sich wirklich richtig zeit und stellte dann fest, dass das alles verschiedene baustellen sind: finger/hand > karpaltunnelsyndrom; linker fuß > grenzwerte der nervenleitfähigkeit aufgrund von meiner körperlänge, nix schlimmes; generelle kribbelgefühle > vitamin b12-mangel im grenzbereich > substitution von vit b12 angeraten.
allein schon die tatsache, dass endlich mal jemand das alles untersucht hat, ließ meine beschwerden fast vollständig verschwinden.
kopf hoch, es gibt gute ärzte da draussen, man muss sie nur finden )

19.03.2014 19:02 • x 1 #2



Taubheitsgefühle im ganzen Körper

x 3


Hallo . Ich habe das im Moment auch . Ich glaube das es vom Rücken kommt. Ich war heute zur Mass. und es gab 2 Punkte die mir Kribbeln und ein komplette Lähmung am Arm aus lösten. Teilweise habe ich auch das Problem das meine Beine nicht mir gehören. Hast du denn Probleme mit deinem Rücken?

19.03.2014 20:07 • #3


Tini213
Ich war heute wieder bei meinem Hausarzt ! , denn ich hab ja das gleiche , liege hier auf dem Sofa , mit i PAD auf dem Bauch und habe das Gefühl, als ob ich an einer Steckdose angeschlossen bin ... Mein Hausarzt , der Chiropraktiker und Sportart ist , bestätigte mit heute wieder , das dies von Verspannungen kommt , nerflich bedingt ...
Meine Zehe ist taub , weil der Ischias Nerv durch einen harten Muskel verklemmt ist , so wie fast alle anderen Nerven im Körper , wegen der Angst ...
Mein Zeigefinger vorne ist nun seit 3 Jahren taub , das kommt von der hws ...

Beruhig dich , es ist nervend aber ungefährlich !

19.03.2014 20:16 • #4


Ich habe es gerade im Gesicht und in der Handinnenfläche

19.03.2014 20:18 • #5


Habs mal wieder nicht ausgehalten und bin in die Notaufnahme. Und da wurde ich sehr positiv überrascht. Eine super symphatische, freundliche Ärztin, die sich mega viel Zeit genommen hat und fast alle meine Fragen super beantworten konnte.

Isolierte Sensibilitätsstörungen sind KEIN Anzeichen für einen Schlaganfall. Weiterhin wären Schlaganfälle in meinem Alter quasi nicht vorhanden. Wenn, dann gäbe es Gehirnblutungen und die würden sich deutlich schlimmer äußern.

Sie meinte es gibt zwar einige chronische Krankheiten, die diese Symptome auslösen können, sie geht bei mir aber stark von einer vorübergehenden Störung aus. Auf meine Frage ob sie bei den chronischen Krankheiten an MS denke meinte sie auch das wäre für sie mehr als Unwahrscheinlich. MS äußert sich in der Regel nicht nur durch Sensibilitätsstörungen... es ist zwar möglich, aber eben sehr unwahrscheinlich...

Ich soll mich jetzt erstmal ablenken und da ich nächsten Monat eh einen Termin bei einem Neurologen habe würde es reichen wenn ich da mit ihm drüber spreche wenn es bis dahin nicht weg sein sollte...

Puuuh, war bin ich erleichtert...

19.03.2014 21:40 • #6


Tini213
Prima gemacht ... Danke für den ausführlichen Bericht ich hoffe du bist jetzt beruhigt

20.03.2014 05:18 • #7


MisterIch
"MS äußert sich in der Regel nicht nur durch Sensibilitätsstörungen... es ist zwar möglich, aber eben sehr unwahrscheinlich..."

Bei mir trifft nur das Unwahrscheinlich zu. Wenn ich einen MS Schub habe, dann habe ich für etwa 2 Monate taube Finger oder taube Zehen. Sonst nichts.

20.03.2014 12:02 • #8


MisterIch
Achja noch vergessen zu sagen. Bei dir glaube ich nicht an MS. Das springt nicht von da nach dort und ist nach 2 Tagen wieder fort

20.03.2014 12:21 • #9


Zitat von MisterIch:
"MS äußert sich in der Regel nicht nur durch Sensibilitätsstörungen... es ist zwar möglich, aber eben sehr unwahrscheinlich..."

Bei mir trifft nur das Unwahrscheinlich zu. Wenn ich einen MS Schub habe, dann habe ich für etwa 2 Monate taube Finger oder taube Zehen. Sonst nichts.


Das ist auf der einen Seite natürlich sehr schade, auf der anderen auch wieder gut, wenn du ansonsten keine weiteren Probleme durch MS hast.

Und Ausnahmen gibt es natürlich immer. Es gibt auch Menschen, die haben einen Herzinfarkt und merken überhaupt nichts davon...

20.03.2014 14:13 • #10


MisterIch
Hallo,

also ich habe keine Probleme damit. Das kommt ja nur 1 mal in 3 Jahren bei mir vor.

Aber noch so nebenbei: Dein Neurologe oder Neurologin, die/der dich gecheckt hat, ist für mich etwas unglaubwürdig. Ich will ja nicht dagegen sprechen, aber im Normalfall sind Sensibilitätsstörungen die ersten Anzeichen bei MS. Sogut wie immer. Darum verstehe ich die Aussage nicht. Aber wie schon gesagt, bei dir sehr unwahrscheinlich.

20.03.2014 15:14 • #11


Dem hat sie ja nicht widersprochen. Sie meinte nur, dass es eben unwahrscheinlich ist, dass AUSSCHLIEßLICH Sensibilitätsstörungen auftreten. Aber auch hier werden Ausnahmen wieder die Regel bestätigen.

20.03.2014 16:27 • #12


MisterIch
Nun gut, Hauptsache es passt alles. Wäre ja sonst jetzt Haarspalterei

20.03.2014 16:42 • #13


12.04.2020 11:54 • #14


cube_melon
Ich weiß nicht wie oft ich in meinem Leben mit einem Gefühl der Taubheit, Kribbeln, halben Erfrierungen oder schlicht weg mit einem Rumms neben meinem Bett aufgewacht bin, weil ich im Schlaf gemeint habe wie eine Katze auf einem Kronleuchter schlafen zu müssen und dabei verknotet auf meinen Körperteilen, auf der Bettkannte lag oder Kissen-/Deckenweitwurf gemacht habe.

12.04.2020 12:37 • #15


hattest du schon jemals Taubheit am Rücken? Es hat mich mega beängstigt..... Hatte früher nie solche Beschwerden.

12.04.2020 14:16 • #16


cube_melon
Ich empfinde so was als normal. Kann mich speziell nicht an so was im Schlaf erinnern, aber wenn ich mir einen Nerv eingeklemmt hatte.

12.04.2020 15:16 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel