Pfeil rechts
30

24.04.2012 19:25 • 16.05.2021 #1


164 Antworten ↓


Es hat niemand geantwortet, aber ich weiß jetzt auch warum ich geschwollene Lymphknoten habe. Bei der Bluuntersuchung kam heraus dass ich den Eppstein-Barr-Virus in mir trage sowie Toxoplasmose (Weniger tragisch).. naja, wenigstens weiß ich jetzt was ist!

25.04.2012 17:19 • #2



Lymphknoten geschwollen?!

x 3


Aus eigenen Erfahrungen kann ich dich da beruhigen. Ich hab selber total angeschwollene Lymphknoten gehabt auch mein ganzer Hals und Rachenbereich war entzündet und manchmal sogar ein bisschen zerfetzt und blutig.

Ist aber alles wieder weg gegangen nachdem ich Pakimed genommen hab, obowhl es bei mir auch mit den Panikattacken und dem dadurch ständigem stressvollem Atmen dorthin erst dazu gekommen ist..
Beim Arzt war ich zwar nicht aber ich kann sagen meine Lymphknoten sind jetzt garnichtmehr angeschwollen ich kann wieder normal Schlucken, Atmen und Essen ohne die ganze Zeit höllische Schmerzen zu erleiden und auch keine Panik mehr haben muss das ich weiß gott was habe.

Man kann sich (so wie es bei mir war) die Schwellung auch einfach nur einbilden
Und irgendwann durch ständige eingebildete Schmerzen bekommst du dann wirklich Entzündungen, aber wie gesagt ich hab 2-3 Tage Pakimed 500 genommen und das hat mich dann auch dadurch wieder beruhigt da ich dann keine Schmerzen mehr gespürt habe.

Ich hoffe es hat geholfen und dich ein bisschen beruhigt (:

Mehr auch hier:

angst-vor-krankheiten-f65/geschwollener-lymphknoten-t20884.html

25.04.2012 21:25 • #3


Huhu danke für deine Antwort.

Habe oben aber schon geschrieben dass ich jetzt den Grund dafür kenne.
Hab nen Virus in mir, schon paar Wochen oder sogar Monate, den Epstein-Barr-Virus. Deshalb sind meine Lymphknoten auch geschwollen!

26.04.2012 16:35 • #4


Hallo,

auch wenn es sich schon geklärt hat. Mir ging es damals genauso und es wurde bei mir dann auch dieser Virus im Blut festgestellt - die geschwollenen Lymphknoten habe ich immer noch - das sind jetzt 12 Jahre her ... und die PAs sind leider auch verstärkt noch da.

LG
Sabine

26.04.2012 20:50 • x 2 #5


Layara

14.05.2012 18:32 • #6


Hallo.
Das hatte ich auch schon , hatte mich deswegen auch total verrückt gemacht aber natürlich total unbegründet!!
Warte ab , wenn es nicht von alleine weg geht dann bekommst du antibiotika und dann gehts weg. Mach dich nicht so verrückt.
Liebe grüße

14.05.2012 19:04 • #7


Layara
Hallo Nita,

ich danke dir für deine schnelle Antwort, bei meiner Bronchitis hatte ich Antibiotika, aber trotzdem ist die schwellung da bzw, fühlbar. Es tut halt nicht weh. Ach ich werd wahnsinnig...

14.05.2012 19:06 • #8


Ich kann dich gut verstehen.
Bei mir tat es zusätzlich noch weh.
Und hatte auch weilchen gedauert bist es durch das antibiotika weg ging.
das wird schon wieder. Kopf hoch

14.05.2012 19:25 • #9


Hallo

du hattest eine dicke infektion und sowas dauert bis der Körper sich richtig erholt hat.

So und zu deinem Knoten , genau das gegenteil ist der fall. beweglich und schmerzfrei und wird nicht grösser ist harmlos.

Lasst das googeln , macht dich nur verrückt

14.05.2012 20:34 • #10


Muss mich hier nochmal in den alten Thread reinschieben. Ich habe seit Jahren einen geschwollenen Lymphknoten rechts etwa so groß wie ein Taubenei. Naja, hab mir nie was draus gemacht. Seit das mit den Panikattacken losging aber schon. Jetzt war ich beim HNO und dachte "Naja, vielleicht sagt er es sei alles in Ordnung." Aber jetzt soll ich zur Abklärung zu einem Nuklearmediziner

Der Termin ist bald und ich versuche die Nerven zu behalten. Aber manchmal habe ich schon Kopfkino...

Das Ding tut nicht weh, aber ich merke die Schwellung am Hals, weil sie eben etwas Platz wegnimmt. *seufz*

Drückt die Daumen dass da nix ist.

Viele Grüße
Seitanschnitzel

13.07.2012 10:00 • x 1 #11


Hallo Seitanschnitzel,

keine Sorge, hier ist jemand, der dir die Daumen drückt

13.07.2012 12:14 • #12


Danke Lôtta!

13.07.2012 12:18 • #13


Ika25
Hey ihr Lieben (hoffe Euch geht's gut)
Alsooo...in der linken Leiste spüre ich eine
ca 1cm große "Kugel" unter der Haut, die sich
in letzter Zeit vergrößerte, u nun hab ich gegooglet
u gesehen das es sich um einen geschwollen
Lymphknoten handeln kann!? Nach allem was da
steht kann es tausend Gründe haben...von irgendwelchen
Infekten bis Krebs/Tumor/HIV u andere eklige Sachen!
Ich würde gern morgen zum Arzt, aber ohne Termin heist
es lange Wartezeit u die Phobie lässt das nicht mit sich
machen. Anrufen werde ich erstmal! Hat von Euch jemand
sowas schonmal gehabt? Erfahrungen damit?
Lg
Ika

28.05.2013 23:03 • #14


Guten Morgen Ika,

meinst du am Hals? Oder irgendwo in der linken Körperhälfte? Ich mein, Lymphe sind ja überall im Körper.
Der Körper hat sehr oft mit irgendwelchen Infekten zu kämpfen und reagiert dann häufig als erstes mit geschwollenen Lymphen. Was ich aber als normal bezeichnen würde. Bei mir sind die auch schon am Hals ein paar mal angeschwollen gewesen obwohl es mir eigentlich gut ging und ich, meiner Meinung nach, nichts hatte.

Und, Dr. Google ist ein Blödmann !

Versuch es mal auszustehen und zu warten... ich weiß wie schwer das ist, aber du kannst das!

LG,
Dani

29.05.2013 07:45 • #15


Also ich hatte vor ein paar Wochen enorm geschwollene Lymphknoten am Hals, das sah so heftig aus, dass ich das im Krankenhaus abklären musste. Doch der Arzt dort meinte, die größe sei noch unbedenklich gewesen. Bei mir lag es an einer Gürtelrose, die ich hatte und durch die entsprechenden Medikamente ist es weg gegangen. Geschwollene Lymphknoten zeigen, dass dein Körper etwas abzuwehren versucht und ist eigentlich ein gutes Zeichen, weil es zeigt, dass dein Immunsystem funktioniert.
Aber ich habe mich auch verrückt gemacht damals. Beruhige dich, es ist eine normale Köperreaktion.

29.05.2013 08:58 • #16


Ika25
Danke ihr beiden!
Es ist auf jedenfall in der Leistengegend...
hmmm. Und mich verwunderts das im Internet
steht, wenn es schmerzt ist es ein gutes Zeichen,
das es harmlos ist....tja bei mir tuts aber nicht weh o.0
War es bei euch schmerzhaft?

29.05.2013 12:15 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Mhhh also bei mir tut es immernur weh wenn ich was richtig hartes habe. Anfang januar hatt eich diese schreckliche gynäkologische geschichte, da waren die Lymphknoten in der Leiste so geschwollen dass sie sogar weh getan haben, wenn ich das Bein gehoben haben. ansonsten habe ich sie öfters mal wegen irgendwas geschwollen, aber nie so dass sie auch weh tun.

29.05.2013 12:50 • #18


Ika25
Ok, na ich bin schonmal ein bissl beruhigt,
hatte letztens 3 Wochen Ungewissheit wegen Verdacht
auf Tuberkolose u will mich jetzt nicht wieder verrückt
machen! Hoffe es schwillt einfach wieder ab, wenn nicht geh
ich nächste Woche zum Doc! Lg an euch alle

29.05.2013 15:01 • #19


Ja, bei mir taten die Lymphknoten sehr stark weh. Aber ich weiß nicht, ob das immer so ist.

29.05.2013 18:18 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel