Pfeil rechts
31

Lottaluft
Zitat von Angstfred:
war heute beim HnO der hat mich abgetasted und mir gesagt, hey die sind alle klein und völlig unaufällig


du kannst doch nicht jedes Mal zum Arzt rennen also wirklich !

21.11.2019 13:08 • x 1 #81


06.02.2020 16:15 • x 5 #82



Lymphknoten geschwollen?!

x 3


Zitat von KatzenHuhn:
Hallo liebe Mitängstlichen,seit ca. 3 Wochen hatte ich hinter meinem linken Ohr (auf Höhe des Ohrläppchens) eine kleine Schwellung entdeckt, die auch nicht verschwand. Ich ging davon aus dass es ein Lymphknoten sein könnte, hatte mir aber (noch) wenig Sorgen gemacht, da ich zu der Zeit ein paar Pickel an der Kopfhaut hatte und einen leicht eingerissenen Mundwinkel. Naja - die Pickel und der eingerissene Mundwinkel verschwanden, die Schwellung blieb (veränderte sich jedoch auch nicht). Eine Woche später entdeckte ich dann an meinem Unterkiefer ebenfalls einen Knubbel, der mir doch recht groß vorkam. ...

Ich finde es toll, dass Du das hier rein geschrieben hast. Oft schreibt man ja nur die negativen bzw. die Dinge rein die einem Angst machen. Ich hatte genau das gleiche wie Du schon.Nach dem googeln war ich natürlich auch sofort beim HNO und habe die gleiche Diagnose bekommen.

06.02.2020 22:42 • x 1 #83


Phibie88

18.04.2020 00:32 • #84


Hazy
Ja, etliche. Ich war eine Zeit lang auch sehr fixiert darauf. Aber jetzt bin ich recht entspannt. Ich kann bestimmt 8 oder 9 Knoten ertasten. Wurde alles untersucht, nichts Auffälliges. Manche durch vergangene Entzündungen auf Dauer vergrößert, aber das ist ja nichts schlimmes.
Alles Gute für dich!

18.04.2020 00:56 • x 1 #85


Darcyless
Warum gehst du nicht einfach zum Arzt und lässt deine Lymphknoten von ihm abtasten? Dann hast du erstmal Gewissheit, dass sie harmlos sind. Wäre doch der einfachste und sicherste Weg.
PS: Ich kann meine Lymphknoten auch tasten. Oft tun sie auch weh. Das hat nichts zu bedeuten, da sie existieren, ist es in Ordnung wenn man sie tasten kann

18.04.2020 00:58 • x 1 #86


Phibie88
Zitat von Hazy:
Ja, etliche. Ich war eine Zeit lang auch sehr fixiert darauf. Aber jetzt bin ich recht entspannt. Ich kann bestimmt 8 oder 9 Knoten ertasten. Wurde alles untersucht, nichts Auffälliges. Manche durch vergangene Entzündungen auf Dauer vergrößert, aber das ist ja nichts schlimmes. Alles Gute für dich!


Darf ich fragen was bei dir alles an Untersuchungen gemacht wurde? Und wie groß seine LK sind?

18.04.2020 09:45 • #87


Phibie88
Zitat von Darcyless:
Warum gehst du nicht einfach zum Arzt und lässt deine Lymphknoten von ihm abtasten? Dann hast du erstmal Gewissheit, dass sie harmlos sind. Wäre doch der einfachste und sicherste Weg. PS: Ich kann meine Lymphknoten auch tasten. Oft tun sie auch weh. Das hat nichts zu bedeuten, da sie existieren, ist es in Ordnung wenn man sie tasten kann


Kannst du sie denn nur Tasten wenn sie weh tun oder generell?
Beim Arzt war ich schon... er hält sie auch für unbedenklich. Trotzdem machen mir die Dinger Angst....

18.04.2020 09:47 • #88


Hazy
Zitat von Phibie88:
Darf ich fragen was bei dir alles an Untersuchungen gemacht wurde? Und wie groß seine LK sind?


Blutuntersuchungen, Ultraschall und bei einem MRT des Kopfes waren auch welche zu sehen. Das MRT habe ich aber wegen etwas Anderem bekommen. Der größte ist über 2 cm lang. Aber der ist auch unauffällig.

18.04.2020 11:52 • #89


Phibie88
Zitat von Hazy:
Blutuntersuchungen, Ultraschall und bei einem MRT des Kopfes waren auch welche zu sehen. Das MRT habe ich aber wegen etwas Anderem bekommen. Der größte ist über 2 cm lang. Aber der ist auch unauffällig.


Danke für deine Antwort.
Ich verstehe nur nicht, warum im Internet überall steht, dass man die LK biopisieren/entfernen lassen soll wenn sie über längere Zeit vergrößert sind...

Wer hat denn bei dir Ultraschall gemacht? Ein Internist? Musstest du zu Verlaufskontrollen?
Sorry für die vielen Fragen....

18.04.2020 15:04 • #90


Hazy
Zitat von Phibie88:
Danke für deine Antwort.Ich verstehe nur nicht, warum im Internet überall steht, dass man die LK biopisieren/entfernen lassen soll wenn sie über längere Zeit vergrößert sind...Wer hat denn bei dir Ultraschall gemacht? Ein Internist? Musstest du zu Verlaufskontrollen? Sorry für die vielen Fragen....


Nein, ich musste zu keiner Kontrolle. Habe das beide Male in der Ambulanz machen lassen, bei uns in der HNO Klinik. Manche niedergelassenen Arztpraxen haben aber auch ein Ultraschallgerät.

Die Biopsien werden ja hauptsächlich dann gemacht, wenn die Dinger wachsen, auf dem Ultraschall schon verdächtig aussehen, oder du sonstige Symptomatik hast. Aber das ist ja bei dir nicht der Fall, denke ich?

Ich kenne den Wahn, die Dinger zu betasten und zu googeln sehr gut und weiss, wie überzeugt man sein kann, von dem Mist. Mir persönlich hat es letztendlich geholfen, per Ultraschall drauf schauen zu lassen. Ich habe dem Radiologen da vertraut und kann es jetzt gut ruhen lassen.

18.04.2020 16:11 • #91


Phibie88
Zitat von Hazy:
Nein, ich musste zu keiner Kontrolle. Habe das beide Male in der Ambulanz machen lassen, bei uns in der HNO Klinik. Manche niedergelassenen Arztpraxen haben aber auch ein Ultraschallgerät. Die Biopsien werden ja hauptsächlich dann gemacht, wenn die Dinger wachsen, auf dem Ultraschall schon verdächtig aussehen, oder du sonstige Symptomatik hast. Aber das ist ja bei dir nicht der Fall, denke ich? Ich kenne den Wahn, die Dinger zu betasten und zu googeln sehr gut und weiss, wie überzeugt man sein kann, von dem Mist. Mir persönlich hat es letztendlich geholfen, per Ultraschall drauf schauen zu lassen. Ich habe dem Radiologen da vertraut und kann es jetzt gut ruhen lassen.



Da hast du Recht. Es kann einen in den Wahnsinn treiben.
Ich war letzte Woche beim Internist. Dieser hat getastet und Ultraschall gemacht und die Dinger als harmlos eingestuft.
Ansonsten habe ich keine Symptome.
Außer riesen Angst... Ich werde mir am Montag noch eine weitere Meinung einholen und hoffe, dass ich es dann beruhen lassen kann...
Der größte LK wurde mit 9mm vermessen. Und dann noch einige zwischen 3 und 7mm....
Ich frage mich, ob man bei jedem Menschen LK am Ultraschall sehen kann, oder nur wenn diese relativ bzw halt vergrößert sind?
Und umso mehr ich herumtaste, umso mehr finde ich auch... Das ist echt schlimm...

18.04.2020 16:22 • #92


Hazy
Zitat von Phibie88:
Da hast du Recht. Es kann einen in den Wahnsinn treiben.Ich war letzte Woche beim Internist. Dieser hat getastet und Ultraschall gemacht und die Dinger als harmlos eingestuft. Ansonsten habe ich keine Symptome.Außer riesen Angst... Ich werde mir am Montag noch eine weitere Meinung einholen und hoffe, dass ich es dann beruhen lassen kann... Der größte LK wurde mit 9mm vermessen. Und dann noch einige zwischen 3 und 7mm.... Ich frage mich, ob man bei jedem Menschen LK am Ultraschall sehen kann, oder nur wenn diese relativ bzw halt vergrößert sind? Und umso mehr ich herumtaste, umso mehr finde ich auch... Das ist echt schlimm...


Das ging mir auch so, ich verstehe dich. Versuche, der zweiten Meinung zu glauben und lenk dich ab. Mir hat damals ein Zeitplan geholfen. "Jetzt darf ich erst wieder in 30 Minuten / einer Stunde / zwei Stunden dran fassen." Klingt albern, hat mir aber geholfen, die Dinger mal in Ruhe zu lassen.

Ja, man sieht die LK auch bei Menschen, die keine Vergrößerung haben. Das sind ja Körperteile, die trotzdem da sind.

18.04.2020 16:28 • #93


Darcyless
Zitat von Phibie88:
Beim Arzt war ich schon... er hält sie auch für unbedenklich. Trotzdem machen mir die Dinger Angst

dann ist DAS dein problem.
der arzt "hält" sie nicht einfach für unbedenklich sondern er WEISS dass sie unbedenklich sind.
wenn es auch nur den kleinsten (den aller kleinsten) verdacht auf krebs gäbe, wärst du schon längst komplett durchgecheckt worden. das hab ich damals bei meiner mum miterlebt. in 1 woche war sie dann operiert.
glaubst du irgendein arzt würde das risiko eingehen, einen krebs unerkannt zu lassen.
du brauchst keine angst haben!

18.04.2020 17:38 • x 1 #94


Hazy
Zitat von Darcyless:
dann ist DAS dein problem.der arzt "hält" sie nicht einfach für unbedenklich sondern er WEISS dass sie unbedenklich sind.wenn es auch nur den kleinsten (den aller kleinsten) verdacht auf krebs gäbe, wärst du schon längst komplett durchgecheckt worden. das hab ich damals bei meiner mum miterlebt. in 1 woche war sie dann operiert.glaubst du irgendein arzt würde das risiko eingehen, einen krebs unerkannt zu lassen. du brauchst keine angst haben!


Das ist ja auch das Problem. Man muss nur lange genug Googeln, dann findet man tatsächlich irgendwelche Horrorstories, wo Patienten nicht ernst genommen wurden und daran hängt man sich als Mensch mit Krankheitsängsten auf.

Mir hat da nur geholfen, das ganz vertraulich mit meinem Arzt durchzukauen und auch die Sorge zu äußern, dass man nicht ernst genommen werden könnte.

Generell muss man bei Krankheitsängsten schauen, woher diese kommen bzw. für was sie "gut" sind. Bei mir ist es oft ein Mechanismus für Situationen, die mich überfordern. Da kann man sich lieber mit der vermeintlichen Krankheit befassen, als sich dem wahren Konflikt oder Problem zu stellen. Muss nicht für jeden gelten, aber bei mir ist es definitiv so.

18.04.2020 17:54 • x 2 #95


Darcyless
Auf jeden Fall, wem sagst du das ich habe leider auch Krankheitsängste aber wie du schon sagst, die einzige Möglichkeit die wir haben ist einen guten Arzt zu finden dem wir vertrauen können, und das Schlechteste was wir tun können ist, zu googlen.
Hypochondrie ist heute zu über 80% auch Cybochonrie würde ich sagen. Und egal was man für einen harmlosen Mist bei Google eingibt, man kann am Ende immer froh sein wenn man laut Dr. Google noch ein Jahr damit zu leben hat.
Ich selbst werde sowas nie mehr googeln, in meinem ganzen Leben nicht mehr. Dann lieber die Unsicherheit aushalten was es ist und schließlich meinem Arzt vertrauen, bevor ich jemals wieder Dr. Du-bist-so-gut-wie-tot-Google befrage.

18.04.2020 18:02 • x 2 #96


Phibie88
Zitat von Darcyless:
Auf jeden Fall, wem sagst du das ich habe leider auch Krankheitsängste aber wie du schon sagst, die einzige Möglichkeit die wir haben ist einen guten Arzt zu finden dem wir vertrauen können, und das Schlechteste was wir tun können ist, zu googlen.Hypochondrie ist heute zu über 80% auch Cybochonrie würde ich sagen. Und egal was man für einen harmlosen Mist bei Google eingibt, man kann am Ende immer froh sein wenn man laut Dr. Google noch ein Jahr damit zu leben hat.Ich selbst werde sowas nie mehr googeln, in meinem ganzen Leben nicht mehr. Dann lieber die Unsicherheit aushalten was es ist und schließlich meinem Arzt vertrauen, bevor ich jemals wieder Dr. Du-bist-so-gut-wie-tot-Google befrage.



Da hast du leider Recht... Es ist wie eine Sucht zu Googlen. In der Hoffnung etwas beruhigendes darüber zu finden... Aber zu 99% ist das Gegenteil der Fall.
Oder wir Hypochonder konzentrieren uns dabei immer auf das Schlimmste was wir lesen...
Und genau diese Horrorstorys machen einen dann Angst.. Wo die Leute nicht ernst genommen wurden und dann stellte sich doch was Schlimmes bei raus. Natürlich sind das die Ausnahmen, aber uns trotzdem beängstigend...

Aber eines würde mich trotzdem noch interessieren...
Kann ich nun diese Lymphknoten, die ja mit 3-7mm relativ klein sind, tasten weil ich einen relativ schlanken Hals habe, oder aber weil sie vergrößert (wenn auch gutartig) sind?

18.04.2020 19:24 • x 1 #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Hazy
Zitat von Phibie88:
Da hast du leider Recht... Es ist wie eine Sucht zu Googlen. In der Hoffnung etwas beruhigendes darüber zu finden... Aber zu 99% ist das Gegenteil der Fall. Oder wir Hypochonder konzentrieren uns dabei immer auf das Schlimmste was wir lesen...Und genau diese Horrorstorys machen einen dann Angst.. Wo die Leute nicht ernst genommen wurden und dann stellte sich doch was Schlimmes bei raus. Natürlich sind das die Ausnahmen, aber uns trotzdem beängstigend...Aber eines würde mich trotzdem noch interessieren...Kann ich nun diese Lymphknoten, die ja mit 3-7mm relativ klein sind, tasten weil ich einen relativ schlanken Hals habe, oder aber weil sie vergrößert (wenn auch gutartig) sind?


Also selbst mit weniger schlanken Hals konnte ich sie ertasten. Ich musste nur fest genug drücken

18.04.2020 19:51 • x 1 #98


Phibie88
Zitat von Hazy:
Also selbst mit weniger schlanken Hals konnte ich sie ertasten. Ich musste nur fest genug drücken



Auch die etwas kleineren? Oder nur den 2cm LK?

18.04.2020 20:16 • #99


Hazy
Zitat von Phibie88:
Auch die etwas kleineren? Oder nur den 2cm LK?


Auch die Linsengroßen.

18.04.2020 22:29 • x 1 #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel