Pfeil rechts
46

Oktewia
Hab mich heute von der Arbeit früher entlassen lassen, weil es mir gar nicht gut ging, das lustige ist, wenn mich jemand frägt, was ich genau habe, kann ich so eine genaue Antwort gar nicht geben, fühl mich einfach schwach heute , zittrig und Kreislaufmässig nicht stabil , jedoch hat der Arzt vorhin mein Blutdruck gemessen , der eher leicht erhöht war ( hätte mit eher niedrigem gerechnet) Ich frage mich oft, wie könnt ihr das eigentlich Unterscheiden das ihr gerade wirklich irgendwelche körperlichen Beschwerden habt Wie z.b Kreislauf, Übelkeit , Durchfall usw. oder es einfach nur Angst ist und man sich deshalb so merkwürdig fühlt...
ich weis ja zugut was uns die Angst alles vormachen kann ....


Mir fällt das echt schwer abzuwegen ... und Bin gerade irgendwie fraglos , ob es einfach nur wieder die Angst ist oder doch was richtiges körperliches dahinter steckt.

12.03.2018 12:14 • 14.03.2018 x 1 #1


63 Antworten ↓


timmae87
Diese Frage beschäftigt mich zur Zeit auch. Ständig wechselnde Symptome ... ich versuche alles auf die Psyche zu schieben und sämtliche Arztbesuche zu vermeiden. Aber wie merke ich wenn mal wirklich irgendwas ist?

12.03.2018 12:21 • x 2 #2



Könnt ihr Ängste von wirk Krankheiten unterscheiden?

x 3


Ich kanns leider nicht.

12.03.2018 12:23 • x 1 #3


Angstmaus29
Diese Gedanken habe ich auch ganz oft seit Monaten habe ich Symptome die mir Angst machen und man fragt sich tag täglich ob es was ernstes is oder nur die Angst das alles auslöst

12.03.2018 12:24 • #4


Brinchen82
So geht es mir leider auch im Moment auch wieder ganz schlimm

12.03.2018 12:27 • #5


kopfloseshuhn
Ähm ja - zum Teil kannich das.
Im ersten Moment falle ich oft immer wieder drauf herein. Aber in teilen kann ich das. sagen: das ist die Angst.
Ich meine gut....Ich kenne seit über 20 Jahren Panikattacken und Ängste - bewusst.
Und ewig lange konnte ich es nicht. Ich konnte meinen Kopf nicht einschalten. Saß Nacht für Nacht am Fenster mit gefühlter Luftnot, dem Telefon in der Hand und in der Angst gleihc zu ersticken.
So. Und? Habe ich irgendwann mal bemerkt, dass es jedes Mal das Gleiche ist? Nein. Statt zu bemerken, hey das hattest du gestern schon, da bist du auch nicht gestorben, mache ich das Spiel ungefähr 10 Jahre lang.
Wobei ich kein Internet zur Hilfe hatte, niemand, der mich mal ernst genommen hätte und erst Recht gen Therapie, keinen dabei, der mir mal klar macht, das ich einfach ANGST habe.

Das musste ich selbst lernen. Thx for nothing.

Heute kannich ein bisschen unterscheiden. Zumal ich die meisten Symptome schon ewig kenne. dann kann ich mir sagen okay, komm das ist wieder mal die Angst, kennst du doch schon. Eine Trillionmal ist dir nichts dabei passiert also wird das auch diesmal so sein.
Und meistens hilft der Gedanke schon.

Sind es neue Symptome gehe ich vielleicht auch zum Arzt zum abklären aber oft versuche ich es erstmal mit Beruhigung und Ablenkung. Hilft die Ablenkung gegen mein Symptom ist schon mal klar: das kann nichts ernstes sein

Fühlt sich mein Kreislauf frimmelig an, esse ich etwas, trinke Coke und warte ab.
Vielleicht messe ich auch mal den Blutdruck: meistens ist er dann erhöht was ein Zeichen für Angst ist.
Ok gut, Blutdruck nicht im Keller - also dann falle ich auch nicht um - dann gehe ich in die Bewegung und mache einfach weiter.
Das heißt längst nicht, dass ich dann nicht den ganzen Tag mit irgendwelchen dummen Symptome rumlaufe aber ich weiß, ok das ist halt die Angst.

das heißt nciht, dass meinLeben perfekt ist und ich Angstfrei bin aber ich kann trotz Symptome weitermachen und kann bei vielen Symptomen das einfach mal aussitzen ohne mich in Krankheitsangst und ich muss sterben Angst reinzudrehen. DAS macht die Sache ja erst noch wirklich schlimm weil man den Körper damit noch mehr in die Angst reindrückt.
Der reagiert nämlich nur auf unsere Gedanken.

Tja ja so irgendwie.
Hoffe es hilft

12.03.2018 12:56 • x 5 #6


Angstmaus29
Hab schon wieder Todesangst das mir etwas passiert

12.03.2018 13:50 • #7


Oktewia
Was hast du den gerade ?

12.03.2018 15:55 • #8


Angstmaus29
Zitat von Oktewia:
Was hast du den gerade ?



Hab den ganzen Tag über Symptome

12.03.2018 16:07 • #9


Oktewia
Mir gehts heute aber auch so ... fühl mich so schlapp und schwach das ich schon wieder iwas schlimmes denke, was dies sein könnte.
Versuch dich am besten abzulenken ....

12.03.2018 16:39 • #10


Angstmaus29
Zitat von Oktewia:
Mir gehts heute aber auch so ... fühl mich so schlapp und schwach das ich schon wieder iwas schlimmes denke, was dies sein könnte.
Versuch dich am besten abzulenken ....



Sehe meinen Freund gleich kurz vielleicht tut mir das ganz gut

12.03.2018 16:41 • x 2 #11


Mit einem prägnanten Nein hab ich die Frage beantwortet.

12.03.2018 16:42 • #12


sülchen
eigentlich kann ich das schon unterscheiden. zumindest, wenn ich die symptome ein paar mal gehabt hatte, meinetwegen deswegen auch in der notaufnahme gelandet bin, so weiß ich doch, es ist diese sch*** panik! leider heißt das nicht, dass ich das dann beherrsche. nööö. ich gehe auch in die klinik und sage: leuts, ich hab grad eine fette panikattacke, die ich aber leider nicht mehr beherrschen kann - aber ich fühle mich dort sicherer. ich kämpfe innerlich immer mit mir. der kognitive ich-hab-panik-teil gegen den hilfe-ich-sterbe-gleich-teil. deswegen verfalle ich nicht immer in die totale krankheitsangst (außer bei meinem botulismus....). doch sobald ein neues symptom kommt, gerate ich ins schwanken

12.03.2018 16:50 • x 2 #13


Zitat von Oktewia:
Mir gehts heute aber auch so ... fühl mich so schlapp und schwach das ich schon wieder iwas schlimmes denke, was dies sein könnte.
Versuch dich am besten abzulenken ....

Geht mir auch oft so. Ich lese dann immer das biowetter und wenn das meinen Zustand bestätigt wirkt das wie ein Placebo

12.03.2018 16:53 • x 1 #14


dont_panic
Teilweise kann ich das ganz gut unterscheiden - oft allerdings erst hinterher.

Wenn ich vor einer bestimmten Situation Angst habe, z.B. einer Veranstaltung, und diese dann absage, dann geht es mir oft schon nach wenigen Minuten besser. Lustigerweise drehe ich das auch oft um: ich sage ab, 10 Minuten später fühle ich mich besser und sage dann doch zu. Und in 99% der Fälle wird's dann ein toller Abend Zum Glück wissen meine Freunde bescheid, sonst käme ich mir dabei auch blöde vor. Telefonat vor einigen Wochen: Tut mir leid, ich kann nicht kommen, fühle mich nicht gut... Antwort Kein Problem, also dann bis gleich !

Wenn ich in der Situation bleibe, erledigen sich die Symptome meistens innerhalb von 10 oder 15 Minuten. Wenn es mir danach immer noch schlecht geht, ist es wohl nicht nur die Angst.

Und wenn Tavor wirkt, dann war es wohl auch nur die Psyche. Blöder Test, ich weiß, aber war früher bei mir extrem wichtig: bei einer heftigen Attacke war ich beim Arzt und der hat mir Tavor gespritzt. Innerhalb von 30 Sekunden von 100 auf Null. Wenn ein Benzo so etwas kann, kann es ja unmöglich etwas mit dem Herzen o.ä. sein. Daran ziehe ich mich heute noch hoch, wenn ich doch wieder an körperliche Ursachen denke.

12.03.2018 16:57 • x 5 #15


Oktewia
Ich merke schon, wir Haben es echt nicht einfach im Leben würde so gern einfach mal drauf .....ihr wisst schon! Das Leben ist eigentlich viel zu kurz um sich mit so Gedanken , tagtäglich zu beschäftigen, aber man verfällt einfach unbewusst immerhin wieder in das gleiche Schema ....ach man .

12.03.2018 16:59 • #16


Bei mir ist es das gleiche und heute besonders schlimm Symptome über Symptome das es mich schon wahnsinnig macht vor Wut . Auch ich renne mittlerweile seit 4 Jahren jedesmal zum Arzt ich kann es einfach net glauben das die Psyche solche Symptome verursacht . Das ist echt schlimm ich fühle mit euch .

12.03.2018 17:00 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Was habt ihr den so für körperliche Symptome was euch wahnsinnig macht ?

12.03.2018 17:52 • #18


sülchen
Zitat von Therock85:
Was habt ihr den so für körperliche Symptome was euch wahnsinnig macht ?


Bevorzugt die Angst zu ersticken und entsprechende Empfindungen.

Gerade allerdings Spannungsknoten im Rücken tiefe BWS und Solarplexus mit der Angst, dass ich gleich total krampfe. Oooooohhhhhmmmmmmmm ... mein Hirn ordnet es als Angstsymptom ein. Meine Angst meint es ist körperlich.

12.03.2018 18:10 • #19


Oh man ja bei mir ist es dieses benommen im Kopf teilweise Schwindel , Ohnmachtsgefühle , schwach , innere Unruhe ständig tief ein und ausatmen natürlich macht es einen Angst was das den sein kann ich weiß einfach net wie ich diese Symptome in den Griff bekommen soll das ist so ätzend

12.03.2018 18:13 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel