Pfeil rechts
8

21.04.2012 09:59 • 01.03.2020 #1


84 Antworten ↓


Ja das ist normal. Du solltest aufhören deinen Puls zu messen, dich ins Bett legen und deine Erkältung kurrieren. Die Panik treibt den Puls hoch.

21.04.2012 10:16 • #2



Hoher Puls normal bei Erkältung?

x 3


Ich danke dir habe einfach zu viel in der Hinsicht schon mitgemacht! Meine Mama hat neues Herz bekommen ich hatte schon mal eine Hermuskelentzündung allerdings vor 7/8 Jahren!! und ich lebe einfach nur noch in angst was das angeht

21.04.2012 13:15 • #3


Hallo Leute,

hab seit ner guten Woche ne ziemlich dicke Erkältung. Nase ist verstopft bis zum Anschlag und es kommt soviel Schleim raus, dass ich manchmal denke ich muss nen Sondermülltransport beauftragen... Husten ist auch gelegentlich mal da, hält sich aber in Grenzen.

Auf jeden Fall habe ich seit gestern Abend das Problem, dass ich sobald ich mich bewege mein Puls in die Höhe schnellt. Ich HÖRE dann meinen eigenen Herzschlag und spüre ihn auch extrem im Hals. Ist das normal? Muss ich mir Sorgen machen?

LG

04.10.2014 18:07 • #4


Ich höre meinen herzschlag oft vorallem im bett wenn ich auf der seite liege das nervt vllt manchmal
Aber ist nichts schlimmes keine sorge gerade jetzt in dem moment wo ich dir antworte liege ich auf der couch und merke meinen herzschlag sogar im rücken

04.10.2014 18:15 • #5


Hallöchen,

Ich spüre meinen puls auch sehr oft aber bei erkältungen oder erschöpfung da schnellt meiner auch immer total unheimlich in die höhe. Meine ärztin meinte dazu, das der körper mit der erkältung kämpfe und somit auch die herzleistung erhöht. Ist also ein ganz normaler, körperlicher vorgang. Mach dir keine sorgen, aber schone dich und kurier gut aus.

Alles liebe

04.10.2014 18:36 • #6


marcel_man
Um mit dem Infekt fertig zu werden, schlägt das Herz schneller.
Auch bei Fieber hat man erhöhten Herzschlag.
Wäre es nicht so, wäre was nicht in Ordnung.

04.10.2014 18:50 • x 1 #7


Ich hatte letztes Jahr eine ziemlich heftige Erkältung und die ersten beiden Tage war mein Puls immer über 100. Das ist dann normal. Gute Besserung und schon dich!

04.10.2014 21:38 • #8


Ja, ist typisch bei nem Infekt. Alles was Du beschreibst, keine Sorge!

04.10.2014 23:56 • #9


Vielen Dank euch allen. Ist heut schon wieder deutlich besser.

05.10.2014 13:58 • #10


Heimdalls Wacht

11.02.2018 22:57 • #11


laribum
du versuchst ruhig zu bleiben, bist es aber scheinbar nicht deswegen der Puls. Und das der nach dem Aufstehen höher geht ist doch logisch. Hör auf zu messen und das zu beobachten...

11.02.2018 23:57 • #12


Saskia95
Is alles gut. Hatte ich auch. Du achtest auch zu sehr darauf, daher der safe der hohe puls

12.02.2018 17:49 • #13


Fuzz
Ich habe genau das gleiche Problem. Leider bin ich generell sehr "puls-labil". Mir hat mal ein Arzt erklärt, dass mein Sympathikus auf Reize schnell anspringt. Ich habe daher "Weißkittel-Bluthochdruck" und bei sämtlichen ärztlichen Untersuchungen rast mein Herz. Beim Abhören muss ich immer erklären, dass ich "normalerweise" nicht so einen hohen Puls habe. Angespannt/nervös bin ich relativ schnell. Vor ca. 20 Jahren hatte ich eine Herzphobie/-neurose, und dachte eigentlich, ich bin drüber hinweg. Offenbar falsch gedacht.

03.03.2018 14:28 • #14


Du kannst das gut üben. Ich bin Leistungssportlerinundmuss einmal im Jahr zur sportmedizinischen Untersuchung. Das erste Jahr wollten sie mich nicht durchwinken (obwohl ich vorher gesagt habe dass mein Blutdruck wegen WKH zu hoch sein wird). Auf meinem Gutachten steht ich muss zur Nachuntersuchung. Ich habe dann bewusst zuhause angefangen zu messen, einmal in der Woche und dann dreimal je im Abstabd von ca. 5 Minuten, da sah ich dann dass der Puls und dr Blutdruck dann sank. Bei der nächsten Untersuchung hatte ich traumhafte Werte und die Ärztin wolltemir nicht glauben, dass ich nicht plötzlich Tabletten nehme. Guck aber bitte dass du nicht stäbdig misst oder wenn du dich gerade bewegst / bewegt hast, das bringt nix.
Wie hoch ist denn dein Puls jetzt in Ruhe (wenn du also mindestens 10 Min gesessen hast und nicht sprichst oder irgendwas bei der Messung)?

03.03.2018 15:33 • x 1 #15


Fuzz
Zitat von püppi123:
Du kannst das gut üben. Ich bin Leistungssportlerinundmuss einmal im Jahr zur sportmedizinischen Untersuchung. Das erste Jahr wollten sie mich nicht durchwinken (obwohl ich vorher gesagt habe dass mein Blutdruck wegen WKH zu hoch sein wird). Auf meinem Gutachten steht ich muss zur Nachuntersuchung. Ich habe dann bewusst zuhause angefangen zu messen, einmal in der Woche und dann dreimal je im Abstabd von ca. 5 Minuten, da sah ich dann dass der Puls und dr Blutdruck dann sank. Bei der nächsten Untersuchung hatte ich traumhafte Werte und die Ärztin wolltemir nicht glauben, dass ich nicht plötzlich Tabletten nehme. Guck aber bitte dass du nicht stäbdig misst oder wenn du dich gerade bewegst / bewegt hast, das bringt nix.

Ich verstehe den Sinn dahinter, aber das funktioniert bei mir nicht. Ich würde in zwanghaftes Messen verfallen und mache jedes Mal die Erfahrung, dass Selbstmessen den BD genauso in die Höhe treibt wie das Messen beim Arzt. Alleine, wenn ich mir die Manschette anlege, schlägt mir das Herz bis zum Hals und ich bin nervös.
Ich hab' das immer schon. Vor Jahren habe ich mal eine Langzeit-BD-Messung machen lassen, wo ich den Wert nicht sehen konnte - da war alles nach den ersten Messdurchgängen normal. Aber ich springe sofort drauf an, wenn es heißt: So, jetzt BD messen. Egal ob vom Arzt oder selbst.

Zitat:
Wie hoch ist denn dein Puls jetzt in Ruhe (wenn du also mindestens 10 Min gesessen hast und nicht sprichst oder irgendwas bei der Messung)?

War jetzt etwas niedriger - 88.

03.03.2018 15:53 • #16


Das ist aber doch vollkommen in Ordnung?

Naja deshalb habe ich gesagt du musst dich disziplinieren

03.03.2018 16:27 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Fuzz
Zitat von püppi123:
Das ist aber doch vollkommen in Ordnung?

Ja, aber vorhin war er halt die ganze Zeit bei etwa 100. Im Sitzen und im Liegen.
Ich werde halt versuchen, mich nicht mehr damit zu beschäftigen (so gut das halt geht).

03.03.2018 16:28 • #18


Auch 100 ist (vorallem wenn man sich die ganze Zeit damit beschäftigt) doch völlig in Ordnung. Ist jetzt nicht gerade ein Sportlerpuls aber auch noch völlig okay, vorallem wenn ea nicht dauerhaft ist.

03.03.2018 16:40 • #19


Buddy_1207

08.01.2019 20:47 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel