Pfeil rechts

*LittleAngel*

13.04.2010 01:42 • 08.04.2021 #1


59 Antworten ↓


jadi
ich kenne das zu gut.....bitte unterlass das googlen....ich weiss das es schwer ist.....aber das wäre ein anfang......dann suche dir ein verhaltenstherapeut....
mir geht s leider so ähnlich und ich kann dich sehr verstehen....aber du bist nicht alleine....lg jacky

13.04.2010 07:46 • #2



Extreme Angst vor Krankheiten u.ä.

x 3


Silvermoon
Hallo Little Angel,

ich erkenne mich in dir vollkommen wieder...

Genau dasselbe ist momentan mein "Thema". Aber ich habe diese Probleme schon seit einigen Jahren.
Wenn ich es schaffe nicht zu googlen, dann geht es mir auch nicht so schlecht. Aber sollte der innere Schweinehund wieder stärker sein (looooos, google doch schon )... oh Mann, aber das kennst du ja selber.


Ich bin froh, dass ich morgen "endlich" meinen Gesundheits-Check-up beim Arzt habe. Denn ich habe in letzter Zeit mich fast schon gezwungen NICHT zum Arzt zu gehen. Ich überlege schon, ob ich mir nicht eine Liste anfertigen soll, wo meine ganzen "Wehwehchen" drauf sind, damit ich auch jaaa nichts vergesse...

Aber wie Jacky schon sagte, Verhaltenstherapie wäre bestimmt nicht verkehrt und versuch dich abzulenken...

LG
Silvia

13.04.2010 08:46 • #3


jadi
mich machen seit 3 wochen diese schei. herzschmerzen fertig.....meinste was ich schon gegooglet habe...oh mann...habe auch ständig in einen ärzteforum geschrieben....ich nerve da schon richtig die ärzte.....sie beruhigen mich immer und schreiben es kann nur von blockaden kommen usw.....war ja schon bei orthop.bei physio...fange nä. woche mit den behandlungen an und hoffe die schmerzen verschwinden.....habe im mai ein herzecho...was mir viel zu lange dauert........
ich weiss wie schwer das alles ist...wir können nicht wahr haben ...nix zuhaben weil die schei. symptome ja da sind

13.04.2010 08:53 • #4


Silvermoon
Ach, bei uns ist ein Speicherchip kaputt. Alle kleine und großen Symptome werden bei uns brav gespeichert und dadurch werden die Gedanken immer und immer wieder rausgejagt....

Andere sagen sich, ach, was war das denn jetzt? Gut, es ist wieder weg... und vergessen...!

13.04.2010 09:12 • #5


jadi
ja nur das die symptome bleiben und nicht gehen

13.04.2010 09:30 • #6


Silvermoon
Das stimmt....
Mich würde echt mal interessieren, warum das UNS so belastet und "normale" nicht.

13.04.2010 09:38 • #7


jadi
so jetze bekomm ich den deckel raufgesetzt.habe totale herzstolperer....es nimmt kein ende.........ich bin verzeifelt

13.04.2010 10:02 • #8


Silvermoon
Ohje....

Kopf hoch.... geht wieder vorbei.. Mein Herz meint heute auch Turnübungen machen zu müssen.

Alles ist okay.

Wir haben uns wohl wieder zu sehr in etwas reingesteigert... Versuch dich abzulenken...
Ich bin hier und "hör" dir zu....
Wenn du nichts anderes hast, kannste mir ja ne Geschichte erzählen oder etwas von dir oder oder oder.....

Hast du denn irgendwelche Medis oder etwas Pflanzliches für den "kleineren" Notfall?

13.04.2010 10:45 • #9


jadi
hast du auch heut stolperer?
wie alt bist du?


ich nehme seit dem die schmerzen angefangen haben vor 3 wochen:tromcardin,schüsslersalze nr7 und 21 und gingko wurde mir von suma empfohlen.....und ich dachte das dadurch das stolpern aufhört....doch leider überrascht es mich heut wieder........ nehme auch aus angst weiter meine betablocker zwar nur ne viertel aber trotzdem...........musst du auch öfters aufstossen wenn du stolpern hast?

13.04.2010 10:56 • #10


Silvermoon
Ja, heute wieder mehr als sonst bzw. heftiger. Stehe aber auch wieder kurz vor meiner Periode, dann kommt das schon mal vor. Mir hilft dann Misteltee.

Ne, komischerweise nicht, aber es kommt auch schon mal vor, wenn ich zu "gequetscht" im Magenbereich sitze.

Ich bin 37 Jahre.

Und du?

13.04.2010 11:04 • #11


jadi
ich bin 30


das kenn ich mit der regel da gehts mir auch immer meist schon ne woche vorher schlecht.....

13.04.2010 12:39 • #12


Deelight
Zitat von Silvermoon:
Ich überlege schon, ob ich mir nicht eine Liste anfertigen soll, wo meine ganzen "Wehwehchen" drauf sind, damit ich auch jaaa nichts vergesse...


*lach* mit genau so einer Liste bin ich vor ein paar Jahren auch mal zu meinem HA maschiert. Da standen 1000 Sachen drauf.
Als ich sie meinem Arzt (kenn Ihn schon seit meiner Kindheit und er ist ein guter Bekannter meines Vaters) gezeigt habe, lachte er nur und meinte: OK, Kathrin. Was schlägst Du vor? Notschlachten?

Im ersten moment saß ich ganz verdaddert da und wusste nicht was ich sagen soll. Er meinte dann nur zu mir: Hör mal zu, sooooviele Krankheiten kann kein Mensch haben. Das ist unmöglich. Aber damit Du beruhigt bist, stellen wir Dich jetzt medizinisch auf den Kopf, kehren das inner nach außen usw.

Und es war so wie er gesagt hatte, ich war/bin kerngesund......
Auch wenn ich Ihm dann gesagt hab, er oder seine Kollegen hätten da bestimmt was übersehen und i-welche Werte falsch interpretiert. Soll ja alles schonmal vorgekommen sein

Naja, aber ich habs überlebt, scheinen die Ärzte wohl doch recht gehabt haben....

13.04.2010 13:06 • #13


jadi
das sage ich mir ja auch immer...soviele krankheiten kann man doch net haben....

13.04.2010 13:19 • #14


Hallo

seit 2-3 tagen habe ich auch wieder mal meine blubber also die stolperer.

Als erstes wirklich lasst dieses googeln, aber meine internistin sagte mal zu mir ebenso mein kardiologe , wenn man diese stolperer extrem merkt ist es nicht schlimm , ist eine nervüberreizung. habe ich seit 17 jahren diesen mist fast schon 18 jahre .
ich ignoriere es oder ich sage hahahaha meine blubber.

vor allem wenn mehrer Ärzte sagen es ist nichts , dann ist auch nichts , das sind studierte Menschen mit berufserfahrung und kein doktor googel .

13.04.2010 17:04 • #15


jadi
jepp ich werde doktor goole nicht mehr belästigen.....ich schwöre..........ich wage den entzug.......

13.04.2010 20:54 • #16


Deelight
Zitat von jaleandi:
jepp ich werde doktor goole nicht mehr belästigen.....ich schwöre..........ich wage den entzug.......


*Däumchendrück*

13.04.2010 20:55 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

*LittleAngel*
Dr Google ist leider wesentlich schneller verfügbar als ein Arzt, vor allem Nachts und am Wochenende ^^ Gerade an Wochenenden habe ich wesentlich mehr schmerzen und Probleme, weil ich ganz genau weiß, dass ich nicht einfach so zum Arzt gehen kann, sondern dann zu weit entfernten bereitschaftsärzten oder ins Krankenhaus muss (wohne aufm Dorf^^).
Aber trotzdem weiß ich dass es Gift ist, aber leider reicht bei mir schon ne Arztsendung, um mich in Panik zu versetzen. Meine extreme Angst vor Lungenkrebs begann mit einer harmlosen Arztsendung im Fernsehn, wo einer dran gestorben ist.

Hat mir gereicht, seitdem habe ich chronische Lungenkrebsbeschwerden...
Gegooglelt hab ichs natürlich trotzdem
Bisher kann ich mich aber weitesgehend zurückhalten, trotzdem ist es manchmal schwer, weil die Schmerzen ja trotzdem da sind... ich weiß auch nicht, wie andere Menschen das so leicht ausblenden können

13.04.2010 22:10 • #18


jadi
wir müssen lernen die schmerzen zu ignorieren.....

13.04.2010 22:13 • #19


*LittleAngel*
da plagt mich aber immer die unsicherheit, was ein ernst zu nehmender schmerz ist, den man untersuchen lassen sollte, und was nur einbildung ist. Wie soll man das aus einander halten, wenn die eingebildeten Schmerzen so real sind? aMeine Ärztin hat gesagt, dass ich einfach gar kein richtiges Gefühl für meinen Körper habe, was wahrscheinlich der Grund ist, warum ich die Schmerzen nicht unterscheiden kann... vielleicht hat sie recht

13.04.2010 22:24 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier