Pfeil rechts
1

Ich habe momentan wieder große Angst.
Seit Sonntag muss ich Antibiotika nehmen wegen einer halsentzündung. Es hat schnell geholfen, aber ich würde durch das Antibiotikum jeden Tag müder und schlapper.
Heute hab ich dann auch noch Durchfall bekommen und hab jetzt panische Angst, vor dieser gefährlichen Darmentzündung vor der in der packungsbeilage gewarnt wird.
Ich hab auch darmkrämpfe. Eigentlich müsste ich in zwei Stunden die nächste Tablette nehmen und bin mir nicht sicher, ob ich die nehmen soll.
Hatte bei der Bereitschaftspraxis angerufen, aber die Ärztin dort meinte, Durchfall bei Antibiotika tritt bei jedem zweiten auf uns sei halt normal.
Mich beunruhigt aber auch, dass der Stuhl so hell und schleimig ist. Entschuldigt dass ich so ins Detail gehe.
Ich weiß gerade nicht was ich tun soll

28.09.2016 21:19 • 04.10.2016 #1


50 Antworten ↓


Dini_vanny
Hallo... Kann deine Angst verstehen... Ich nehme auch ungern Tabletten...
Aber es ist völlig normal das du schlapp und müde bist, denn das Antibiotika wühlt erstmal auf...
Auch mit dem Durchfall ist auch meist normal...
Esse vorher immer eine Kleinigkeit und nehme sie nicht auf nüchtern Magen...
Wi Schw dir Gute Besserung
LG

28.09.2016 21:24 • #2



Durchfälle während Antibiotikatherapie

x 3


Ist es auch normal dass ich diese darmkrämpfe habe und der Stuhlgang so hell und schleimig ist?
Das weist doch auf eine entzündung hin...

28.09.2016 21:27 • #3


Carcass
Du hast ja auch eine Entzündung im Körper und Antibiotika greift nun mal den Magen an, ich vertrage das ganz gut. Der Kot stinkt auch wie die Emscher oder? Alles normal , auch die Müdigkeit, der Körper kämpft gegen einen INfekt. INsgesamt sei froh dass die Halsschmerzen weg gehen und es hilft. Pantoprazol kannst du nehmen, damit der Magen nicht so überfordert ist. Gute Besserung

28.09.2016 21:30 • #4


Mmh, ja ich weiß das Antibiotika den Körper sehr viel abverlangt. Mein Magen ist OK. Mein Darm spielt komplett verrückt.

28.09.2016 21:31 • #5


Carcass
JA schon klar, aber der Magen und der Darm spielen eben zusammen, und wenn der Magen es nicht gut verkraftet , dann macht der Darm einen Druchmarsch. Solange es breiig ist , ist doch alles gut. Sollte es allerdings flüssig durchjagen und du dich auch übergeben musst, dann brauchst du etwas , was den Stuhl drinnen hält. Ist ja sonst unwirksam das AB!

28.09.2016 21:33 • #6


Es ist ziemlich flüssig, hell und schleimig.
Plus die heftigen darmkrämpfe.

Ich versuche mich damit zu beruhigen, dass ich kein Fieber habe und auch kein Blut im Stuhl ist.

Aber ich werde nicht ruhiger.

28.09.2016 21:34 • #7


Carcass
Solange es nicht nur Wasser ist , alles gut. Salzstangen und cola drauf und gut ist! Ganz normale Nebenwirkungen, was meinste was ich bei Amoxi 3000 für Effekte habe. Dann haste noch Schwindel und richtige FArben und Kringel die vor dem Auge tanzen. VIel Schlaf ist gut

28.09.2016 21:38 • #8


Icefalki
Erdbeere, Antibiotika macht Bakterien kaputt, leider auch die Nützlichen. Das ist bei Antibiose eben so. Das Medikament kann da eben nicht unterscheiden. Meistens werden ja Breitbandantibiotika eingesetzt, und das haut eben rein.

Hol dir ein Probiotika, und das baut die Bakterien im Darm wieder auf. Kriegst du in der Apotheke.

Hast jetzt mit den Nebenwirkungen zu tun. Drum verschreibt man Antibiotika in Abwägung von Infektion und Nebenwirkungen.

Dein Darm erholt sich auch wieder. Ich bin bei Antibiose sehr vorsichtig.

Wurde eine bakterielle Entzündung per Blutuntersuchung diagnostiziert?

28.09.2016 21:48 • #9


Es war erst nur ein Virus. Der ging über vier Tage. Dann war auf einmal mein ganzer Rachen vereitert und ich bekam Fieber.
Da lag die Entzündung eigentlich auf der Hand. Dass das Antibiotika so schnell gewirkt und Besserung gebracht hat, beweist es ja auch.

Aber jetzt macht mich eben diese Angst vor dieser Darmentzündung verrückt.

Hattet ihr bei Antibiotika auch so schlimme durchfälle mir Schleim und Krämpfen?

28.09.2016 21:52 • #10


Es haben doch jetzt schon drei Leute geschrieben dass das normale Nebenwirkungen sind, Erdbeere...

28.09.2016 21:56 • #11


Icefalki
Eine Entzündung kannst du ja gar nicht bekommen, du nimmst ja eine Antibiotika. Es sind die oben beschriebenen Nebenwirkungen, die sich wieder legen, wenn die Kur beendet ist. Drum das Mittel zum Aufbau der Darmflora.

28.09.2016 21:56 • #12


Doch, man kann diese Darmentzündung bekommen. Und die bekommt man gerade von Antibiotika. Und die kann lebensbedrohlich werden. Deswegen hab ich ja jetzt solche Angst.

28.09.2016 21:58 • #13


Icefalki
Du meinst diese Kolitis. Hab's gerade gelesen. Auch die kann man behandeln. Und von der bist du noch meilenweit entfernt.

Besprech das mit dem Arzt. Sein kann alles und auch nichts. Wieviel Tabletten hast du noch?

Ich werde dir nicht sagen können, ob du die absetzen sollst. Das kannst nur du entschieden.

28.09.2016 22:15 • #14


Ich müsste noch zwei Tage nehmen.

Warum meinst du, dass ich von der noch meilenweit entfernt bin?

28.09.2016 22:17 • #15


Icefalki
Weil du da vom Klo nicht mehr runterkommen würdest. Und Fieber, Erbrechen usw. hättest.

Das pfeift alles nur noch durch, wie Wasser. Ich kenn das von Pferden, die behandelt man dann auch mit Infusionen, und Magensonde mit verquirltem Kot von gesunden Pferden.

Glaub mir, das geht richtig ab.

28.09.2016 22:26 • #16


Und die darmkrämpfe und der Schleim sind keine Anzeichen dafür?

28.09.2016 22:29 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Man sollte übrigens bei Medikamenten nicht unbedingt die Packungsbeilage lesen wenn man sie eh nehmen muss...

28.09.2016 22:50 • #18


Ich weiß
Wobei ich das schon vor 5 Jahren gelesen habe. Und sowas behalte ich mir dann natürlich auch ...Leider...

28.09.2016 22:52 • #19


rosebud42
Was ist das denn für ein Antibiotikum?
Ich hatte mal ähnliche Reaktionen auf Clindamycin, das war furchtbar. Als ich danach mit diversen Bekannten zufällig mal darüber sprach, stellte sich raus, dass die die gleichen Reaktionen hatten darauf.
Was dir gerade passiert ist also alles andere als untypisch.
Wie oft am Tag hast du denn Durchfall?
Wenn das "nur" so 3-4 mal ist, und eben hell und flüssig, ist das, obwohl natürlich sehr unangenehm, völlig normal.
Ich kann dir nur empfehlen 3x am Tag perenterol forte vor den Mahlzeiten einzunehmen. Das bringt den Darm wieder etwas zurück zum normalen arbeiten. Und wenn du mit dem Antibiotikum durch bist mach mal eine 30-tägige Kur mit symbiolact um die Flora wieder aufzubauen.
(Interessanterweise wird z.b. In Frankreich bei Verschreibung eines Antibiotikums immer auch gleich etwas für den Darm mitverschrieben. Ist bei uns leider völlig unüblich und die meisten Ärzte tun so als sei diese Nebenwirkung eher selten....ist aber Quatsch)

29.09.2016 11:04 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel