Pfeil rechts
14

Hallo ihr,

ich mache mir mal wieder Gedanken
Ich bin zur Zeit in Kanada wegen einer Beerdigung und war deswegen letzte Woche im Krankenhaus wegen diverser Schmerzen (siehe andere Post von mir). Nun habe Chur dummerweise den Arztbericht nochmal durchgelesen und festgestellt, dass ich einen sehr hohen Blutdruck von 155/88 hatte

Der Arzt selbst hat das allerdings gar nicht thematisiert bzw. angesprochen - kann ich dann beruhigt sein?
Ich fahre mich nicht gesund und mache keinen Sport und nun befürchte ich hohen Blutdruck (hat letztes Jahr bei einer Untersuchung niemand festgestellt!) und dass ich bald etwas am Herzen bzw. einen Schlaganfall bekommen könnte. Bin auch schon wieder wach deswegen (3:35 Uhr).

Dieser Aufenthalt hier nimmt mich echt mit...

01.12.2014 09:31 • 22.02.2015 #1


112 Antworten ↓


Bianca41
Wieleicht liegt das nur an deinem jetzigen aufenthalt stress und andere umgebung anderes klima , das der blutdruck hoch ist ich würde den jetzt nixht als sehr hoch bewerten solche werte habe ich mit Tabletten und das sind normal Werte laut arzt .Ich würde dir raten mess ihn mal die nächsten tage 3 mal am.tag falls du ein Messgerät haben solltest., schreib dir die werte mal auf und zeige sie deinem Arzt wenn du wieder zu hause bist. Der kann dir dann sagen ob die im normal bereich sind oder nicht

01.12.2014 09:38 • x 1 #2



Angst wegen hohen Blutdrucks

x 3


Danke dir Bianca, leider habe ich kein Messgerät aber ich werde ihn dann mal in Deutschland Ende der Woche in einer Apotheke messen lassen. Vom normalen Menschenverstand her sollte ja bis dahin deswegen nichts passieren - meine Angst vor Krankheiten blendet dieses Verstand nur aktuell (eventuell auch durch den Stress) viel häufiger aus als sonst

01.12.2014 09:43 • #3


Hey Mak,

mach Dir keine sorgen ! Dein Blutdruck ist zwar erhöht, aber nicht so das er Extrem Hoch ist! Man sollte es lediglich beobachten! Wenn ein Mensch mit Ängsten zutun hat, hat eigentlich fast immer zu hohen Blutdruck! Wenn Du wieder zur Ruhe kommst, wird sich das Problem sicher von alleine lösen!

01.12.2014 14:41 • x 1 #4


War heute Nacht im Krankenhaus wegen Pochen im Ohr und Kopfschmerzen und der Blutdruck lag diesmal bei 140/73 - immer noch zu hoch

Ich mache mir Sorgen...

06.01.2015 20:41 • #5


Hallo Mak,

wenn Du im Krankenhaus, sicherlich in einer Stresssituation, einen Blutdruck von 140/73 hattest, dann ist das sicherlich alles, aber nicht ZU hoch

Auch der von Dir zuerst genannte Wert ist nicht bedenklich... Der menschliche Körper kann in Spitzen noch wesentlich mehr aushalten. Es sollte halt nur kein Dauerzustand sein, wobei ich aber auf Grund der von Dir geschilderten Umstände nicht davon ausgehe. Anderes Land, Beerdigung und Krankenhaus. Ich möchte gar nicht wissen wie mein Blutdruck dann aussehen würde.

Ich habe, wenn es mir gut geht, eher einen zu niedrigen Blutdruck der nur bei meinen Panikattacken hoch schnellt, wobei ich auch das mittlerweile ganz gut im Griff habe (niederig dosierter Betablocker).

Also, versuch Dir nicht zu viele Gedanken zu machen, auch wenn gerade das nicht immer so einfach ist. Wird schon

LG Karsten

06.01.2015 21:00 • #6


Danke Karsten. Ich versuche auch das Ganze nicht überzubewerten aber mir wäre ein niedriger Blutdruck lieber.
Habe aktuell auch Augenprobleme was aber beim Augenarzt abgeklärt wurde und wohl nichts Schlimmes ist. Allerdings soll ich Ende des Monats ein Schädel MRT machen.

Ist bestimmt der Ausnahmesituation geschuldet - wobei ich mit einem Ohrenpochen aufgewacht bin.
Muss mich wieder mehr bewegen und entspannen zwischendurch.

06.01.2015 21:08 • #7


Natürlich ist ein niedriger Blutdruck besser, aber die von Dir genannten Werte sind, bei dem was bei Dir gerade los ist, halt wirklich absolut im Rahmen.
Lass es abklären sobald Du zu Hause bist.

24 Std. Blutdruckmessung und gut ist... Ich habe das schon 2 mal hinter mir und das Resultat war jeweils, dass mein Blutdruck eher ganz leicht zu niedrig. Aber sobald ich halt eine Arztpraxis oder Krankenhaus betrete, bzw. ich eine Panikattacke bekomme schnellt er halt in die Höhe. Im Falle der Arztpraxen nennt man das Weißkittelsyndrom.

Mein Hausarzt misst mittlerweile bei mir gar nicht mehr, bzw. nur wenn es mir richtig schlecht geht, weil er das Ergebnis eh kennt

06.01.2015 21:13 • #8


Ich bin ja Zuhause wieder seit 4 Wochen und war heute Nacht hier in Deutschland im KH aber der Arzt hat zum Blutdruck nichts gesagt...

06.01.2015 21:18 • #9


Die haben auch ein EKG gemacht und sämtliche Blutwerte (Entzündungswerte, Rote/weiße Blutkörperchen, Natrium, Kalium usw.) gemacht. Da hätte man doch sicher was festgestellt, wenn was schlimmes aufgrund des Blutdrucks wäre oder?

06.01.2015 21:24 • #10


Ja. Also vergiss es und versuch zu entspannen.

07.01.2015 08:28 • #11


Schlaflose
Zitat von -MaK-:
Ich bin ja Zuhause wieder seit 4 Wochen und war heute Nacht hier in Deutschland im KH aber der Arzt hat zum Blutdruck nichts gesagt...


Er hat nichts gesagt, weil das nur leicht erhöht und ungefährlich ist.

07.01.2015 09:28 • #12


Danke Schlaflose

07.01.2015 09:34 • #13


Stella75
Da würde ich mir jetzt keinen grossen Gedanken machen .Es gibt auch Stress -Bedingten Bluthochdruck. Die Werte sind leicht erhöt aber noch im Rahmen. Deshalb hat der Doc auch nichts gesagt. Mach dir keinen Sress.

07.01.2015 12:48 • x 1 #14


Danke Stella,
aktuell macht mir neben diesen Gedanken auch mein schon länger anhaltendes Augenproblem (Schlechtes Sehen, Flimmern bei geschlossenen Augen einseitig) und Kopfschmerzen, könnte eine (Augen)migräne sein
Ist natürlich nichts schlimmes aber so kündigt sich ja auch laut Google ein Schlaganfall an - habe ich seit 1 1/2 Monaten unregelmäßig.

Beim Augenarzt kam nichts raus, MRT des Schädels Ende Januar.
Ich atme durch und versuche nicht an einen bevorstehenden Schlaganfall zu denken...

07.01.2015 19:07 • #15


Ich kann mich nur den anderen anschließen , der Blutdruck ist wirklich nicht besorgniserregend. Das du dir ständig Sorgen um deine Gesundheit machst , kann den Druck auch erhöhen und ich spreche da aus eigener Erfahrung. Also , versuche dich abzulenken , ist aber leichter gesagt als getan.

07.01.2015 19:24 • x 1 #16


Danke evelinchen. Es ist wirklich leichter gesagt als getan. Aber ich lenke mich ab.

07.01.2015 19:27 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hey ich hab beim Frauenarzt immer so einen Blutdruck, komischerweise beim Hausarzt nicht... wenn ich zuhause messe ist er auch normal, wenn ich nicht grade eine panikattacke habe. Liegt wohl daran, dass ich Frauenarztbesuche nicht wirklich leiden kann also mach dir keinen Stress der Blutdruck und Puls hängt auch immer mit der Psyche zusammen

Die Psyche schlagt auf den körper, umso mehr du deine körperlichen Symptome wahrnimmst umso mehr können diese verstärkt werden, weil du dich reinsteigerst.

Gib dir nicht so viel Stress

07.01.2015 19:30 • #18


Ich werde mich jetzt entspannen!
Aber wenn ich weiterhin einen erhörten Blutdruck habe (durch meine Krankheitsangst usw.) kann das dann SEHR schaden?
Nicht, dass das dann evtl. zu einem Schlaganfall führt:(

Ich rede nächste Woche mit meiner Therapeutin und morgen in der Hypnose drüber...

07.01.2015 20:25 • #19


wenn ich vorm Spiegel stehe und meinen Kopf nach links oder rechts lege kann ich auch ein leichtes Pochen am hals sehen.
ich muss wohl echt aufhören, mich darauf zu fixieren. ein Kollege, den ich damit schon etwas nerve, sagt immer: solange es pocht und ein Puls / Blutdruck da ist, ist es besser als keiner

vielleicht sollte ich es auch mit Humor und Gelassenheit nehmen....

08.01.2015 12:01 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel