Pfeil rechts

Hallo, ich leide schon seit einiger Zeit unter PA und diese haben sich in den letzten Wochen auch schon sehr verbessert. Aber gerade habe ich aktuell die Situation, dass mein Freund übermorgen für 4 Tage auf Geschäftsreise geht und ich alleine beim Gedanken schon wieder etwas panisch werden, denn gerade er gibt mir doch die innere Ruhe und Sicherheit, indem er einfach da ist. Ich weiß das es falsch ist sich an jemand anderen zu klammern, sondern das man an sich selbst glauben muss, aber gerade hat er mit einem Freund das Haus verlassen und schon habe ich ein ungutes GEfühl in mir drin und würde am liebsten auch hier raus zu meinen Eltern flüchten, ihn zurück holen oder weinen, weil ich auf einmal das Gefühl habe, das mein Hals ganz steif wird..... und was wenn ich später Panik bekomme wenn alle anderen schon schlafen und ich niemanden mehr anrufen kann. Das ist total bescheuert, aber leider wahr. Unter Tags macht es mir ncihts aus alleine zu sein, aber kaum wird es draußen dunkel fühlt es sich plötzlich so bedrohlich an und ich fühle mich alleine.....

Weiß gar nicht was ich erst machen soll wenn er 4 Tage weg ist. Denn immerhin kommt er ja irgendwann heute nacht nach Hause!

Ist es bei Euch abends auch am schlimmsten?

30.04.2013 20:49 • 24.06.2013 #1


41 Antworten ↓


Das schlimmst für mich ist, ich will mich nicht so abhängig von meinem Freund machen und kenne das von früher auch nicht. War gerne als mal alleine zuhause, aber das ist jetzt anderst. Und das ärgert mich selber so sehr! Will meinem Freund nicht das Gefühl geben das ich ohne ihn nicht sein kann, weil mich sonst die Panik heim sucht!

30.04.2013 20:55 • #2



Kaum bin ich abends alleine, kommt die Angst

x 3


hallo.
ich kann dich nur zu gut verstehn den es geht mir zur zeit auch wieder so. bei mir ist es zu pfingsten soweit das ich 3 nächte " durch beißen" muss
und die gefühle dem freund gegenüber sind mir auch nur zu gut bekannt.

30.04.2013 21:38 • #3


Ist das nicht schlimm? Ich ärgere mich über mich selber weil ich so gar nicht sein möchte! WArum klammer ich mich so an ihm fest, wo ich doch sonst immer so taff und selbständig war?
Was ist so schlimm daran mal 3 Nächte alleine zu sein. Früher habe ich alleine gewohnt und habe mich damit super wohl gefühlt! Warum kann ich es nicht einfach mal genießen alleine zu sein und nur das zu tun was ich möchte? Es ist es echt gemein! Man kommt sich dadurch so hilflos vor und hat die tollsten Vorstellungen was nicht alles passieren könnte, obwohl es wirklich quatsch ist!
Ich finde die Nacht hat echt etwas bedrohliches, weil man dann auch nicht einfach jemanden anrufen kann wenn man sich nciht wohl fühlt, weil ja alle schlafen. Habe auch schon versucht mich darauf ein zu stellen und mir jetzt schon Leute gesucht die bei mir übernachten nur damit ich nciht alleine bin!

30.04.2013 21:42 • #4


Ich für mich bin auch immer wieder erstaund was ich in Kauf nehme um nicht allein schlafen zu müssen - teilweise Fahr ich zu meiner Mutter und wir haben eigentlich kein gutes Verhältnisse :-/. Auf der anderen Seite frage ich mich-wenn ich nach einer überstandenen Nacht aufwache- warum ich mich eigentlich so fürchte, weil es eigentlich eh gut ging.

30.04.2013 22:43 • #5


Chihuahua Love
Ich kenne das auch, mußte 43 Jahre alt werden um meine ERSTE Nacht alleine zu verbringen. Der Witz war, das die Angst vor der Angst soo massiv war, das ich dachte, das überlebe ich nicht. Nur als es soweit war, kam zwar ein komisches Gefühl, aber Angst oder Panik, nicht!
Ich habe bemerkt, Menschen mit Angstzuständen, neigen gerne dazu Angst zu "verschieben". Plötzlich bekommt man eventuell auf der Autobahn feuchte Hände, oder neigt dazu seine Kinder in Watte zu packen...wobei doch die eigentliche Angst woanders ist.
Du liebst Deinen Freund, es ist auch normal das Du Dich nicht freust, wenn er für 4Tage weg geht. Und es ist "anders" als wenn er da ist, Angstzuständler hassen Veränderung, denn nur "Gewohntes" gibt Geborgenheit und Sicherheit.
Du mußt vertrauen, das Veränderung nicht Unsicherheit heißt, sondern eben nur "anders". Dieses "anders" ist keine Gefahr! Nimm die Herausvorderung an, Du wirst an ihr wachsen, denn es passiert nichts. Er wird heimkommen und Dich in den Arm nehmen, alles was passiert ist, ist: es sind 4 Tage vergangen!

Ich weiß, das es schwer ist

30.04.2013 23:07 • #6


Oh du hast gut reden! Ich könnte mir ja jetzt schon fast in die Hose machen. Bin auch schon den ganzen Tag gereizt deswegen weil ich es am liebsten verhindern würde das er geht, was ich ja nicht kann. Aber es macht mir echt sorgen! Meine Freundin die bei mir schlafen wollte hat mir jetzt auch noch ab gesagt und jetzt weiß ich nicht so wirklich was ich machen soll. Notfalls könnte ich auch zu meinen Eltern gehen, aber das ist doch auch irgendwie blöd. Zuhause fühlt man sich halt doch am wohlsten.... und dann ist die Katze ja auch ganz alleine.... tut mir ja dann auch wieder leid!
Ich hasse es wirklich alleine zu sein und werde es doch wohl akzeptieren müssen....

Aber die Angst sitzt mir trotzdem im Nacken!

01.05.2013 20:32 • #7


Chihuahua Love
Hm, Du glaubst garnicht wie sehr ich Dich verstehe....habe haargenau die selben Probleme-massive Verlustsangst. Ich kann Dir nur sagen, es geht vorbei....ich weiß, Du mußt dabei sein.
Hey, bin morgen abend on....wenn Du möchtest schreiben wir, vielleicht kann ich Dir irgendwie beistehn.... ...zumindest verstehn.

01.05.2013 22:07 • #8


Diesen Beitrag könnte ich verfasst haben...
Bin auch die Abende on...
Du schaffst das !

01.05.2013 22:12 • #9


Ihr seid echt lieb,danke!
Werde mich mit Sicherheit melden!

Aber ist schön zu wissen das mich jemand versteht und für mich da ist!
Vielen dank schon mal!

02.05.2013 14:57 • #10


Momentan schlage ich mich leider nicht so gut. Heute Mittag war ich noch voller positiver Energie, habe den Rasen gemäht, war beim Frisör, und jetzt regenet es schon wieder, ich sitze hier drinnen und mir graut es vor der Nacht!

Schon alleine die Vorstellung lässt mich gerade durchdrehen.....
Zwar kommt gleich noch eine Freundin vorbei, wir wollen schön kochen und ein bisschen quatschen, aber was ist wenn ich dann später wieder alleine bin und schlafen soll? Habe letzte Nacht schon schlecht geschlafen und da war mein Schatz ja noch da!

Ich habe aktuell keine Panikattacke oder so, aber ich fühle mich Zuhause einfach nicht wohl alleine.... Er fehlt mir so und am liebsten würde ich wie ein kleines Kind weinen, bis er wieder da ist! So kann das doch auch nicht laufen die nächsten Tage! Wenn doch nur die Nächte nicht wären.... so lange es hell ist bekomme ich das ja noch einigermaßen hin....

02.05.2013 18:05 • #11


Kein Ding

04.05.2013 03:22 • #12


Puh, die 2. Nacht ist geschafft!
Allerdings habe ich diese ncht alleine verbracht....

Meine Mutter war bei mir. Aber nicht weil ich Panik hatte oder so, sondern weil ich mich einfach wohler bei dem GEdanken fühle, wenn noch jemand da ist. Oder sagen wir, nicht so einsam. Ich bin einfach jemand der gerne immer Leute um sich rum hat. Kann auch nur schwer mal abschalten oder da sitzen und nichts tun. Brauche eigentlich immer irgendeine Beschäftigung!

Aber jetzt bin ich wieder alleine und werde mich erst mal in meinen Haushalt stürzen! Hier gibt es wieder mal einiges zu tun

Um 13 Uhr kommt dann eine Freundin zu mir, mal schauen was wir bei diesem miesen Wetter heute wieder anfangen.
Und trotzdem wird die Sehnsucht nach meinem Schatz so langsam immer größer! Und wisst ihr was das schlimmste ist.... das er mir immer Bilder schickt vom Strand und vom Hotel, das einfach so wunderschön ist, dass ich ihn echt nur beneide. Er hat gestern Abend angerufen und gemeint, dass es ihm echt Spaß macht dort und sie noch etwas feiern wollen, bevor sie morgen einen schönen Ausflug machen gehen. Und so blöd sich das jetzt anhört, aber irgendwie stinkt mir das
Das er so viel Spaß hat und ich hier nicht so gerade.... kennt ihr das auch oder ist das gemein von mir?

Ich hoffe ihr habe alle einen schönen, angstfreien Tag! Auch wenn das Wetter nicht gerade auf unserer Seite steht!

04.05.2013 09:11 • #13


Hallo firesnow,
Wie geht es dir heute? Ist dein Freund schon wieder da?
Ich kann dich sooo guz verstehen! ! Hab haargenau das gleiche. Mein Freund feiert am Sa seinen Junggesellenabschied in Prag und ich bin nachts auch alleine. Bin zwar am Abend auf einem Geburtstag, aber irgendwann komm ich ja auch wieder heim. Hab auch Katzen und bin froh, dass ich nicht ganz alleine bin. Mit meinem Freund kann ich darüber nicht richtig sprechen, leider. Und ich will ihn auch nicht nerven. Meine Mama is da leider im Urlaub ): sie hat mich super unterstützt als ich dss letzte mal zwei Nächte allein war.
LG

05.05.2013 01:06 • #14


Huhu Sternchen!
Er ist noch nicht da, aber gerade auf dem Weg hier her! Ich bin ja sooooo froh!
Aber ich kann dir Mut machen! Als er gegangen ist hätte ich ihn am liebsten nicht los gelassen! War echt am heulen und habe gedacht ich halte das nicht aus. Aber nachdem meine Mutter hier geschlafen hat wollte ich die Nacht drauf bei meinen Eltern schlafen, um mich nicht unnötig "zu quälen". War vorher aber auch bis 24 Uhr bei meiner Schwester Baby Sitten und da habe ich mir gesagt. Was soll schon passieren? Es ist mein Zuhause und dort fühle ich mich wohl! Meine Katze wartet auf mich und ich will sie nicht alleine lassen. Das ist sie sicher auch nicht gerne (auch wenn sie sicher lieber alleine ist als ich). Und dann habe ich auf der Heimfahrt beschlossen, dass ich es probieren werde und das ich es auch schafffen werde. Weil gar nix schlimmes dabei ist! Egal was ist... nur ich kann mich beruhigen oder mir helfen, wie ich es immer wieder schaffe. Wenn jemand da ist bekomme ich meine Angst ja auch durch mich selbst wieder in den Griff und nicht durch die HIlfe jemand anderes.
Und so bin ich dann nach Hause gefahen. Natürlich kam auch prompt wieder die verkrampfung im Hals, was mir ja dann auch gleich wieder unangenehm war. Aber da wusste ich ja, dass es nur die Anspannung ist, weil es mir ja den ganzen Abend sonst gut ging! Also einfach nicht beachten und auf nach Hause....

Und was soll ich sagen! Ich bin ins Bett mit meiner kleinen Maus, habe mir ein Hörspiel auf die Ohren gemacht und habe geschlafen wie ein Baby! Und war heute mächtig stolz auf mich!

Und genau so wirst du es am Wochenenede auch schaffen! Wenn du vorher noch unterwegs bist ist es doch toll! Du machst dir einen schönen Abend, gehst erst nach Hause wenn du müde bist und freust dich auf deine Katzen! Die freuen sich nämlich sicher auch auf dich!

Und immer dran denken, wenn die Panik kommt kannst nur du dir helfen. Vor was genau hast du denn Angst? Vor Einbrechern oder anderen Gedanken?

Viele Grüße

05.05.2013 23:51 • #15


Wie ist es Dir in den Tagen ergangen Firesnow ?

LG

06.05.2013 01:08 • #16


Hallo jules!
danke der nachfrage! also ich muss sagen das es mir echt relativ gut ergangen ist.hätte ja gedacht ich würde durchdrehen oder wieder Panik bekommen und es ohne meinen schatz nicht schaffen.aber die Tage haben mir sehr viel kraft gegeben und mir gezeigt, das ich doch stark bin und ihn nicht so sehr brauche wie ich denke! habe ja sehr starke Verlustängste und möchte ihm nicht zu sehr das Gefühl geben das es ohne ihn mich geht! tut Männern ja nicht immer so gut, obwohl er wirklich sehr verständnisvoll ist mir gegenüber!

Aber alles in allem war es echt ok! Die letzte Nacht alleine war die beste!hatte mich dann langsam etwas daran gewöhnt!

LG

06.05.2013 09:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Dafür hänge ich seit einer Stunde hier wieder total durch.... jetzt wo er wieder da ist (momentan ist er auf Arbeit) füühle ich heute zum ersten mal wieder den Schwindel und das Augenflimmern.... das wirft mich gerade echt aus der Bahn! Hatte jetzt so gute Tage und kaum ist er wieder da kommen meine Gefühle wieder hoch?

Wieso nur? ich kann das einfach nicht verstehen!

06.05.2013 10:52 • #18


Chihuahua Love
Super firesnow!
Deine Anspannung fällt ab, ich kenne das...mir geht es nach dem "Geschafften" auch nicht besser. Im Gegenteil, ich will dann einfach nichts, aber garnichts mehr "duurchstehn".

06.05.2013 10:56 • #19


Danke Chihuahua,

aber das ist doch furchtbar! Ich bin gerade sowas von überfordert.... sitze hier und heule und möchte am liebsten nur das dieser verdammte Tag vorbei geht. Mir graut es schon wieder vor dem Auto fahren und davor, wenn mich auf der ARbeit wieder alle alleine lassen, dabei hat es doch am Freitag so gut geklappt, obwohl mein Freund im Ausland war....

Weiß nicht ob ich das heute hin bekomme.... in einer halben STunde sollte ich langsam schon los gehen!

06.05.2013 10:59 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Reinhard Pichler