Pfeil rechts

Xeonr
Hallo, und zwar habe ich ein Problem, ich habe angst alleine Zuhause zu sein, vorallem abends. Weiß auch nicht woher das kommt, deswegen gehe ich überall (wenn möglich ) mit meinen Eltern mit damit ich nicht alleine sein muss. Wenn meine Mutter nur kurz zur Nachbarin auf ein Kaffee runter geht, wird mir ganz mulmig. Es ist mir auch ein bisschen unangenehm, weil es mich in meinem alter eigentlich "freuen sollte" alleine mal Zuhause zu sein, das tut es aber nicht. Hat das jemand auch, wenn ja was tut ihr dagegen ?

Mfg Xeonr

09.12.2015 21:56 • 09.12.2015 #1


2 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Liebe Xeonr,

es kommt daher, das man sich nicht mehr selber vertraut. Und das für den Fall der Fälle jemand an seiner Seite ist.

09.12.2015 22:04 • #2


Mondkatze
Hallo Xeonr

ich kenne das auch. Ich habe schon seit meiner Kindheit Angst, wenn ich allein zu Hause bin.

Wovor hast Du denn genau Angst? Dass jemand einbricht? Oder hast Du andere Ängste?

Du kannst ja mal versuchen, es Dir besonders gemütlich zu machen. Höre schöne Musik, etwas, was auch entspannend wirkt. Nichts, was Dich aufregt.
Oder magst Du Hörbücher?
Sieh Dir einen schönen Film an.
Vielleicht kannst Du dir auch was schönes zu Essen machen oder mach etwas Parfüm auf ein Taschentuch und schnupper manchmal daran. Das kann auch entspannend sein und Dich auf andere Gedanken bringen, wenn die Angst hochkommt.
Freundinnen wirst Du bestimmt auch haben, die Du anrufen kannst.
Du könntest auch deine Klamotten durchsehen und überlegen, wie Du etwas zusammen kombinieren kannst, damit es aufgepeppt wird.
überlege mal selbst, was Dich noch beruhigen könnte, wenn Du allein bist.

Vielleicht hast Du bemerkt, dass dies alles nur eine Ablenkmethode ist von den Angstgedanken. Aber es kann helfen.
Versuche das mal.

LG
Mondkatze

09.12.2015 22:46 • #3




Dr. Reinhard Pichler