Pfeil rechts
1

Wie fühlt Ihr Euch so bei diesem Wetter?
Wegen der Hitze schaukelt sich bei mir die Angst
dauernd wieder auf. Der Tag ist ein Albtraum und
ich hoffe, es ist bald Abend, wo es wieder etwas kühler
wird.
Es ist einfach nur zum Heulen mit dieser
Sch...angst!!

02.07.2010 11:40 • 13.08.2015 #1


99 Antworten ↓


Jap geht mir genauso.....Das macht das Ganze nur noch schlimmer bei uns sind 35 Grad Celsius schrecklich....Fühlst du dich auch sooo extrem geschwächt und schlapp? Dazu hab ich ständig Angst vor nem Kreislaufkollaps und denke immer ich kann nciht richtig Luftholen weil ja kaum Wind da ist

02.07.2010 11:58 • #2



Hitze

x 3


...frag nicht!
Ich bin auch total schlapp, im Kopf rauscht
es, als ob ich gestern zwei Flaschen Wein
getrunken hätte, die Beine wind wie Watte!

... und ich fühle mich jetzt
grad so richtig gefangen. Bei normalen Wetter
kann ich schon raus, aber heute, bei dieser
Hitze! Keinen Meter!
Ich denke, ich würde gleich zusammenbrechen.

Und das soll ja noch paar Tage so weiter
gehen.

02.07.2010 12:37 • #3


Ja genauso fühl ich mich auch wie als hätte man so richtig einen aufn putz gehaun....ich hab richtig dolle schwindel zu der zeit und noch länger so schrecklich die nächte sind auch schlimm....aber da müssen wir irgendwie durch...eigentlich kann uns ja nix passieren aber diese blöde PA grrr

02.07.2010 13:08 • #4


...was mich ja so nervt: Man weiss, dass einem eigentlich nix
passieren kann, man kennt die Symptome von Angst und PA
rauf und runter, hat es schon tausendmal überlebt - und trotzdem,
jedesmal, wenn es wieder losgeht, hängt man wieder voll drin,
die Waschmaschine im Kopf rumpelt los und man wird gleich sterben.
Wozu hat man eigentlich einen Verstand, wenn der bei sowas
nix nützt??

02.07.2010 13:19 • #5


Gena udas frag ich mich auch.....bestes beispiel ich hab den ganzen tag schon schmerzen im linken arm ich hoffe ja mal vom rücken her irgendiwe falsch gelegen oder so hab das aufjedenfall öffter hatte aber vor ca 3 monaten ein ekg ohne befund....also kann ich ja eig keinen herzinfakrt bekommen und das mit 17 und als sportlerin schon schwierig trotzdem wieder hab ich gerade schiss vor einem herzinfakrt....ich versteh es selber nciht

02.07.2010 13:41 • #6


Erstaunlicherweise hab ich keine der körperlichen Symptome wie sonst. Bin den ganzen Tag schon am Wohnung putzen, aber ausser übelste Schweißausbrüche geht es eigentlich. Ich glaube, dieses Schonverhalten verstärkt die Angst/Unruhe nur noch. Nicht übertreiben, aber lieber was machen. Dann merkt man auch, es bringt einen nicht um.

02.07.2010 13:52 • #7


...aber wie soll man das aushalten, wenn so´ne hitzewelle
paar wochen anhält? ich kann mir das grad nicht so
richtig vorstellen.
man kann ja schlecht wochenlang die wohnung putzen!
und jeden tag panik... wunderbare aussichten!


@ tanzlisa
sei beruhigt, das herz ist völlig okay bei dir!
ich kenne diese gefühle auch und es
wurde nie was organisches festgestellt.

02.07.2010 14:00 • #8


Zitat von sundownie:
...aber wie soll man das aushalten, wenn so´ne hitzewelle
paar wochen anhält?

Der Körper gewöhnt sich dran.

02.07.2010 14:24 • #9


Jep der Körper gewöhnt sich dran. Bei mir wars letztes Jahr auch so krass als es so heiß war, da habe ich mich wieder dran erinnert und dann kams wieder. Aber schwächer als letztes mal. Und trotzdem hab ich heute 3.5 Stunden in einer warmen, schlecht isolierten Wohnung renoviert, war anstrengend und wie der Vorredner gesagt hat Schwitzen ohne Ende, aber es geht. Man tut etwas und muss dann, wenn auch vielleicht immer nur für ein paar Augenblicke, die Angst vergessen.

Und dann einfach bißchen rausgehen, hab ich letztes Jahr irgendwann gar nicht merh gemacht, jetzt bleib ich auch nicht lang draußen aber eben ein bißchen, und wenns nur vor die Tü ist, 5-10 Minuten in der Situation bleiben, dann kann man ja wieder rein.

02.07.2010 14:51 • #10


...ihr meint, man kann das dann von tag zu tag besser
aushalten?
na hoffentlich *schnauf* !

im augenblick seh ich mich irgendwo in der wüste
bei 50°C ohne schatten zusammenbrechen.

man sollte vielleicht lieber an einen
kühlen ort an der irischen küste denken!
*träum*

02.07.2010 15:06 • #11


Zitat:
im augenblick seh ich mich irgendwo in der wüste
bei 50°C ohne schatten zusammenbrechen.


Verständlich, aber versuche doch einfach dir vorzustellen wie du in der Wüste bei 50 C mit einem Beduinen Tuch oder so auf dem Kamel reitest, immer weiter und weiter und wie du das genießt. Kannst ja auch mal ne Oase einbauen...

02.07.2010 15:32 • #12


Ja, also draußen in der Sonne sollte man natürlich nicht übertreiben. War auch gerade mit dem Hund draußen und bin 20 Minuten in der Sonne gelaufen, geht garnicht.

02.07.2010 15:33 • #13


....musste vorhin mit dem hund auch raus.
glücklicherweise wollte lotte von alleine
schnell wieder nach hause!

gute idee, das mit der oase!
aber ansonsten ist die vorstellung von der
wüste einfach nur *grrrrr*
dann doch lieber irland mit einer
frischen meeresbrise!

02.07.2010 15:36 • #14


Mir macht die Wärme auch sehr zu schaffen.

Fühle mich dann schnell schlapp und das macht mir wieder Angst. Versuche mich so oft es geht ins Kühle zu verziehen. Aber leider ist das nicht immer möglich. Gerade an der Arbeit sitze ich den ganzen Tag in der prallenden Sonne und das macht mir oft Angst.

02.07.2010 19:14 • #15


Ja iese wärme macht mir heute auch zu schaffen aberwohl mehr weil wir morgen gewitter bekommen sollen , bin eh wetterfühlig.


aber leute was haben wir e vor 4 Jahren gemacht wo wochenlang 40 grad war.
haben wir auch überlebt.

Ich war zwar schon etwas her 16 Jahre ist es her in Marokko a hatten wir 50 gra im schatten, as war heiss sage ich euch, war 4 mal am tag duschen und habe etwa 5 liter wasser am tag getrunken, als ich ann nach Hause kam hatten wir etwa 30 grad am Düsseldorfer flughafen , ich habe gefroren

02.07.2010 19:22 • #16


ich bin grad richtig happy war draußen ha beinfach viel getrunken fast 3 lieter hab ich weg aber auch ordentlich geschwitz und trotzdem war alles palletti fdraußen ok der hals war bisschen trocken aber hab auch viel gelacht und gequascht aber bin soo froh das alle sgeklappt hat

02.07.2010 21:50 • #17


Nicht nur die Hitze macht mir immer zu schaffen, auch die Helligkeit und dieseaufgedrehten Menschen überall in unserer Stadt: Public Viewing, Gehupe, Getröte. Ironmen, dies fest, jenes Fest und Menschen wohin das Auge blickt.
Ich hetze nur zum Einkaufen und schnell wieder zurück.
Die Parks sind voller Menschen, Kinder, Radfahrer, Scater..............

Im Winter geht es mir entschieden besser: an den grauesten Tagen fühl ich mich pudelwohl. Wenn keine alte Socke raus spaziert, dann ist meine Stunde gekommen ....solange helfe ich mir mit Sonnenbrille, MP3 Player und schleich an den Hauswänden lang. Bei so vielen Reizen hyperventiliere ich gern mal wenn ich nicht aufpasse.

02.07.2010 23:43 • #18


hi.......

die hitze macht wohl augenblicklich allen menschen zuschaffen........uns besonnders weil wir die vielen angstmachenden gedanken haben .......ich trau mich auch kaum raus und hoffe onkel petrus hat erbarmen mit uns und schickt bald mal etwas regen............

es wird ja auch jeden tag gesagt wer nicht unbedingt raus muss ,sollte zu hause bleiben.

wir schaffen das alle ...........und wem es garnicht gut geht meldet sich hier im forum ............

ich schicke euch allen einen kühlenden gruß

hummellinchen

03.07.2010 16:48 • #19


Bin vorhin noch schnell vorm Fußball zum Bahnhof gefahren, Fahrkarte kaufen. Sind ungefähr 12 km. Voll in der Sonne, null Schatten. Im Schatten sind hier im Moment 34°, in der Sonne waren es dann sicher 45°. Ich glaub, so hab ich noch nie geschwitzt. Aber bei aller Panik, ich lebe noch.

Schlimm finde ich die Temperaturunterschiede. Rein in den Bahnhof und im DB Service waren gefühlte 20°. Das war echt heftig und dann wieder raus in die Demse. Hab zwar auch immer Schiss, aber so schnell bricht der Kreislauf scheinbar doch nicht zusammen.

03.07.2010 16:55 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky