Pfeil rechts

Deelight
Mich macht dieses Wetter fertig... Ich kann mit dieser Hitze einfach nicht umgehen
Gestern hatten wir 37 Grad und heute soll es angeblich noch wärmer werden und dazu ist jetzt schon brutal schwül. Die Nacht hat leider auch keine abkühlung gebracht, da das Thermometer einfach nicht unter die 20Grad Marke fallen wollte.
Und ich bekomm eine Panikattacke nach der anderen und wenn ich daran denke das ich nachher wieder raus muss um die Kinder abzuholen könnte ich durchdrehen.
Ich hab hier schon alles dicht gemacht damit es hier halbwegs kühl bleibt, was es aber in meinen Augen nicht ist. Der Ventilator läuft auf Hochtouren und ich trinke viel Wasser.
Trotzdem habe ich das Gefühl ich kippe gleich um. Und das obwohl mein Blutdruck absolut im Normalbereich ist.
Ich habe Kopfschmerzen, mir ist übel ohne ende und ich weiß nicht was ich dagegen tun kann
Ich bilde mir die ganze Zeit ein, ich bekomm einen Hitzschlag oder so, obwohl ich mch ausschließlich in der Wohnung aufhalte.

Geht es noch jemandem so? Habt Ihr Tipps wie ich bei diesem Wetter aus der Angstspirale rauskomme??
Ansonnsten habe ich meine Angst im Griff, aber bei dem Wetter gelingt es mir leider überhaupt nicht, weil ich mir ständig denke: Was, wenn es doch nicht die angst ist, sondern es mir wirklich aufgrund des Wetters so schlecht geht?

Was soll ich denn machen?


Bin über jeden Tipp dankbar!!

28.06.2011 09:40 • 28.08.2011 #1


76 Antworten ↓


B
Hallo Deelight,

das ist glaube deine Angst, die dich im Schach hält. Versuche bei der Hitze, deine Arbeiten langsamer zu verrichten und was du ja schon machst - viel trinken! Das ist besonders wichtig. Das Wetter ist eigentlich wundervoll, wenn man eben keine Ängste o.ä. hätte. Da kann es einen schon sehr zur Last fallen. Also mein Tipp wenn du nachher rausgehen musst, nimm dir auf jeden Fall eine Wasserflasche zum Trinken mit. Das mache ich immer, wenn ich aus dem Haus gehe. Vielleicht hast du auch Traubenzucker daheim, der ist gut für den Kreislauf. Und du kannst auch kaltes Wasser über die Pulsadern fließen lassen. Was noch gut ist, tiefes ein-und ausatmen. Schön ruhig und bewusst, dann wirst du etwas ruhiger.

Wünsche dir viel Glück und dass du gut über den heißen Tag kommst.

Machs gut.
Übermutti

28.06.2011 11:04 • #2


A


Diese Hitze Ich halt das nimmer aus :(((( ANGST!

x 3


Nayla
Huhu,

genau das setzt mir auch so zu. Diese Hitze, ich denke immer, gleich knockt es dich aus. Mein Vater ist in den letzten Tagen mehrfach umgekippt und ich habe vor Ohnmacht riesige Angst. Ich war noch nie so richtig ohnmächtig, habe immer nur das Gefühl, gleich passierts. Vorhin wollte ich mich an mein Puzzle setzen und plötzlich drehte sich alles, fühlte sich so wattig an, da bin ich langsam aufgestanden und habe meine Wasserflasche geholt und erstmal einige kräftige Schlücke getrunken. Dann stehe ich in der Küche und merke das mir irgendwie so schwummrig wird, dann wieder dieses Gefühl, gleich haut es dich um, dieses dumpfe Gefühl komischer Schwindel, verschwommenes Sehen. Ich bin ganz rasch zum Sofa. Nun sitze ich hier, mir ist duselig, ich habe tierische Angst. Und dann muss ich in einer viertel Stunde auch noch los, meine Kleine aus der Kita holen. Ich fühle mich noch so weich und wattig, habe Angst es nicht zu schaffen. Es sind hier auch weit über dreißig Grad und ich muss 8km mit dem Auto fahren, pro Tour. Ich habe auch immer Angst das es mich in der Kita aus den Latschen haut, oder beim Fahren. Das ist auch gräßlich, ich sehe dann immer Bilder, wie ich im Straßengraben liege und die Kleine im Auto ist und so einen Mist.
Jetz bin ich total zittrig und könnt grad echt heulen. Hoffentlich geht alles gut.
Vor allem ging es mir heute morgen total gut und vorhin auch noch, keine Probleme, alles super.
Was glaubt ihr, kommt dieses Ohmachtsgefühl eher von der Psyche?
Ich meine, mir ging es ja total gut, hab vorhin noch mit meiner Freundin telefoniert, ein bissl sauber gemacht im Badezimmer, alles ganz ohne Sorgen und dann knall auf fall. Ich verstehe das nicht.
Mal wieder ein Tag verdorben.

28.06.2011 11:24 • #3


Schattenbinder
Hallo Nayla,

ich denke, das Gefühl kommt von der Angst!
Ich habe auch mit der Hitze zu kämpfen und bin auch schon oft deswegen ohnmächtig geworden (ist übrigens gar nicht so schlimm), aber wenn das passiert, dann merkst du das nicht stundenlang vorher bzw. ist das ein ganz anderes Gefühl als du es beschreibst. Nimm dir etwas zu trinken mit auf die Fahrt, stell das Gebläse auf kühl und mach dich nicht verrückt mit deinen Gedanken, was alles passieren könnte. Das verschlimmert deine Angst nur.

Du schaffst das!

Lieben Gruß
Schabi

28.06.2011 11:33 • #4


C
Ich hatte ja neulich auch einen ähnlichen Theras aufgemacht, weil mir geht es auch so. Wobei ich mich jetzt langsam etwas an die Wärme gewöhnt hab.

Du musst aber auch sehen, es geht vielen Leuten dann ab um die 30°C nicht toll und auch, wenn die keine Angststörung haben. Die Hitze geht nun mal auf den Kreislauf. Die Gefäße erweitern sich, der Blutdruck kann niedriger sein und das kann zu Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit und mehr führen. Dann ist die Luft eh belastet, Ozon und so. Für viele Menschen ist diese Hitze also belastend.

Ich hab auch seit Wochen wieder täglich übelste Kopfschmerzen, die ich sonst auch hab, aber nicht ganz so extrem. Und das liegt einfach an der Wärme und die Wirkung auf den Körper. Dann hat man eh noch ne Angstproblematik und dramatisiert alles.

Was ich spontan raten kann:
Mach alles ruhig und gelassen, wenn es zu warm ist, geh so wenig wie möglich raus, also eher am Morgen und Abend. Ab 29/30°C muss mein Hund auch leiden, weil ich gehe dann mit ihr am Tage nicht raus.

VIEL trinken, nicht unter 2-2,5 Liter/Tag! Und ruhig mal lauwarmen Pfefferminz Tee, weil Pfefferminze den Kreislauf stabilisiert.
Möglichst KEINEN Alk., auch nicht mal abends. Weil gerade danach, also am nächsten Tag, zieht Alk. unheimliche Kraft aus dem Körper und belastet mehr, als man sich das vorstellen kann.
Immer mal einfach nur die Unterarme kalt unter Wasser halten oder die Beine. Das regt den Kreislauf an.
Und nicht aufregen, trotz Wärme wird Dir nichts passieren.

28.06.2011 11:34 • #5


Deelight
Ich erkenne mich in Deiner Beschreibung haargenau wieder...
Genau so fühle ich mich auch Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher das es die angst ist. Wobei es mir im moment auch gerade etwas besser geht. Wenn ich nachher im Auto sitze, weiß ich jetzt schon, das das ich wieder total unruhig werde, Herzrasen und einen trockenen Mund bekommen werde. Ich hab um 8 Uhr alle Fenster und Rolläden geschlossen, trinke Wasser, habe vorhin ein Vollkornbrot mit Tomaten und etwas Salz gegessen und der Blutdruck liegt bei 115/75. Also eigentlich alles im grünen Bereich...
Rein theoretisch gesehen, weiß ich das mit nichts passieren kann. Ich hab keine erkrankungen, ich habe ausreichend getrunken und gegessen aber trotzdem ist dieses Wetter die Hölle für mich.

Gestern hab ich beobachtet wie das Ehepaar das uns gegenüber wohnt (beide so mitte 60) den ganzen Tag draußen im Garten saß. Teilweise auch in der knalligen Sonne. Das gibt mir dann schon zu denken. Menschen die mehr als doppelt so alt sind wie ich, haben keinerlei Probleme damit und ich stelle mich so an
Ich würde auch mal gerne mit meinen Kindern ins Schwimmbad gehen, aber ich hab viel zu große angst davor, das mir da i-was passiert. Und das macht mich wiederum traurig, weil meine Kinder sich eben nicht wie die meisten anderen den halben Tag im Schwimmbad rumtreiben können, spaß habe und Ihre Freunde dort treffen
Mein Kinder müssen sich mit dem Pool im Garten zufrieden geben

Warum ist denn Dein Papa umgekippt? Hat er i-welche erkrankungen? Mit dem Herzen oder dem Blutdruck?

@Übermutti: Ja, das versuche ich. ich mache hier grad nur noch das nötigste, denn sobald ich stehe habe ich das gefühl ich hab Wackelpudding in den Beinen und ich kipp gleich um...
Ich hoffe echt dieses schwül/warme Wetter hat bald ein ende und es geht wieder gemäßigter zu....

28.06.2011 11:38 • #6


Deelight
Dank Dir Crazy
Ich hab ja nichtmal niedrigen Blutdruck, das ist es ja

Ich hoffe meine Kids sind heute mittag wieder so schläfrig wie gestern, dann können wir den Nachmitt verschlafen und wenn wir heute abend aufwachen ist es hoffentlich kühler...

28.06.2011 11:42 • #7


C
Deelight

Mein Vater ist 71, meine Mutter 69. Die sind schon immer in ihrem Leben den ganzen Sommer über auf ihren Wochenendgrundstück. Da ist am Bungalow eine große überdachte Terrasse, der Garten ist auch groß. Meine Eltern sitzen da den ganzen Tag auf der Terrasse und durch die Überdachung staut sich da die Wärme. Ich war letzten Sommer 1 Woche da und war froh, als ich wieder weg war. Da waren sage und schreibe an manchen Tagen 42/43°C auf der Terrasse, im Schatten! Und da sitzen meine Eltern in dem Alter und es macht ihnen nichts aus. Die finden das toll. Und dann schlafen sie nachts auch noch im Bungalow bei 30-32°C.
Mein Vater rennt dann auch noch Stunden am Tag in der Hitze im Garten rum und macht irgendwas. Und der ist Herzpatient und hat ne künstliche Herzklappe. Denen geht es blendend.

28.06.2011 11:48 • #8


Deelight
Zitat von crazy030:
Deelight

Mein Vater ist 71, meine Mutter 69. Die sind schon immer in ihrem Leben den ganzen Sommer über auf ihren Wochenendgrundstück. Da ist am Bungalow eine große überdachte Terrasse, der Garten ist auch groß. Meine Eltern sitzen da den ganzen Tag auf der Terrasse und durch die Überdachung staut sich da die Wärme. Ich war letzten Sommer 1 Woche da und war froh, als ich wieder weg war. Da waren sage und schreibe an manchen Tagen 42/43°C auf der Terrasse, im Schatten! Und da sitzen meine Eltern in dem Alter und es macht ihnen nichts aus. Die finden das toll. Und dann schlafen sie nachts auch noch im Bungalow bei 30-32°C.
Mein Vater rennt dann auch noch Stunden am Tag in der Hitze im Garten rum und macht irgendwas. Und der ist Herzpatient und hat ne künstliche Herzklappe. Denen geht es blendend.




WOW

Ich würde schon beim bloßen Gedanken daran sterben.... Ich hoffe ich kann sowas auch bald mal wieder... Denn ich merke das meine PA´s von Sommer zu Sommer stärker werden.
Im Winter habe ich damit null Probleme, nur im Sommer

28.06.2011 11:52 • #9


C
Ist bei mir auch so. Die letzte PA hatte ich im Juli 2010 und dann nichts, aber gerade so vor 2 Wochen einen Anflug von PA. Bei mir ist es im Winter auch fast ok.

28.06.2011 11:55 • #10


Deelight
Meine Thera meinte auch, das die wärme die angstsymptome verstärkt, weil bei wärme, das durstgefühl gesteigert sei, der Herschlag ist schneller usw. und das sind ja unter anderem auch Symptome der angst.
Aber trotzdem kann ich damit im Sommer ganz schlecht umgehen

So, hab jetzt grad eben nochmal Blutdruck gemessen. 119/82, jetzt noch einen großen Schluck Wasser und dann gehe ich die Kinder holen...
Ich bin trotzdem jetzt schon froh, wenn ich es hinter mir habe....

Sollte ich mich nicht innerhalb der nächsten halben Stunde zurück melden, könnt Ihr anfangen euch sorgen zu machen....

Bis gleich....


28.06.2011 12:06 • #11


C
Dir passiert nichts.

28.06.2011 12:32 • #12


Deelight
Puuuuh, geschafft

28.06.2011 12:34 • #13


C
Also hier ist heute toll. 25°C und super Luft.

28.06.2011 12:36 • #14


Deelight
Bei 25 Grad hätte ich auch keine Probleme

Wir haben 33 und es ist schwül ohne ende....

28.06.2011 12:52 • #15


Nayla
Huhu,

bin auch wieder zurück und lebendig, nicht umgekippt. Hatte aber noch totalen Stress, weil die hier mit einem Videowagen unsere Abwasserrohre kontrollieren und mich komplett zugeparkt haben. War eh schon spät dran. Dann wollte ich das Auto von meinem Mann nehmen, setze mich in die Sauna und dann springt der Wagen nicht an. Ich also wieder raus und zurück ins Haus gerannt wieder Schlüssel getauscht, in mein Auto und dann umherrangiert. Hinten 10cm vorne 10 cm und da soll noch mal einer sagen, man hätte auf dem Land keine Parkprobleme.
Dann habe ich im Auto die Klimaanlage angestellt und mich geärgert, das wir im Haus keine haben. Das werde ich wohl doch mal nachrüsten lassen

Ich kenne diese Gedanken genau. Ich habe vorhin, als ich in der Kita war, gedacht: Wieso kommen die Mädels hier alle so super mit der Hitze klar, warum die und ich nicht?
Ich habe vor etwa 10 Jahren als ich noch knackfrische 18 war am Strand gearbeitet, wohne ja an der Nordsee und da habe ich volle sechs Stunden in der prallen Sonne gesessen und getrunken habe ich nur Cola... sehr gesund. Bin nie umgekippt, kein Schwindel, kein nichts, war fit wie ein Turnschuh und Angst kannte ich da gar nicht. Mir ging es gut und wenn es mal nicht so war, dann habe ich mir darum nicht einmal Gedanken gemacht.
Und jetzt? Mann Mann!
Oder ganz banal, ist ja eigentlich fast schon peinlich, wenn ich McLeods Töchter gucke (liebe diese Serie) dann denke ich mir immer, ey hallo, die leben im australischen Outback, das ist sehr oft sehr heiß dort und bis auf die schwülen Gewitter auch sehr trocken. Die schuften und ackern in der prallen Sonne, den tropft der Schweiß vom Gesicht. Klar, ist nur eine Serie, aber in echt würde das nicht anders aussehen. Ich komme mir so lächerlich vor.
Ich habe schon wieder kribbelnde, zitternde Hände jetzt und denke an den späten Nachmittag, da muss ich nämlich drei Stunden in einem total überhitzten Büro arbeiten. Horror!

Bei meinem Vater wissen sie es nicht so genau. Er neigt in der Tat zum niedrigem Blutdruck, aber sein Herz ist wohl gesund und seine Halsaterien sind auch frei. Das war auch ganz seltsam. Er hatte sich gebückt und kam hoch und in dem Augenblick wollte er was sagen, dann sacken ihm die Beien sofort weg und er liegt da. Bumms! Na toll, mein Herz hat gleich drei extra Sprünge gemacht vor lauter Panik.
Der Arzt vermuten bei ihm was neurologisches, also das er sich da hinten was abklemmt und das Hirn dadurch kurzweilig nicht genug mit Sauerstoff versorgt wird, oder er ganz allgemein an einer Durchblutungsstörung leidet. Schon komisch alles. Ich merke wie angefressen er dadurch ist, er hat jetzt auch viel Angst. Klar, leuchtet völlig ein.

Hach ist das alles blöd hier

Meine Freundin ist auch schon einige Male umgeseilt und die stört das überhaupt nicht

28.06.2011 13:02 • #16


L
Ich kann auch nicht mehr weiß nicht mehr was ich tun soll hab so eine Angst bewusstlos zu werden bin allein mir ist sogar im liegen schwindelig hab so Angst kann noch nichtmal was essen

28.06.2011 13:16 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

L
Ich kann auch nicht mehr weiß nicht mehr was ich tun soll hab so eine Angst bewusstlos zu werden bin allein mir ist sogar im liegen schwindelig hab so Angst kann noch nichtmal was essen

28.06.2011 13:17 • #18


Nayla
Ja das ist wohl wirklich hauptsächlich die Angst. Im Liegen kann man nicht ohnmächtig werden, erst recht nicht vom Kreislauf. Insofern man nicht gerade schwerst Herzkrank ist.
Vielleicht hast du es aber auch mit dem Nacken. Manchmal habe ich so einen Schwindel vom Nacken, das merke ich dann daran, das der Schwindel sich verstärkt wenn ich den Kopf hochstrecke oder aber zur Seite drehe. Das habe ich dann auch im Liegen.
Da ich ja gern mal Yoga mache, kann ich sagen, da gibt es auch eine Übung die den Kreislauf anregt und mir hilft es erstaunlich gut. Auf den Boden knien und dann Arme und Bein durchstrecken, Rücken dabei aber gestreckt, nicht rund machen, Kopf locker hängen lassen, etwa eine Minute so halten, auch wenn es zieht und man denkt einem sackt das Blut in den Kopf. Ja das tut es, soll es aber ja auch. Danach langsam wieder in die Knie zurück, kurz hocken bleiben und langsam aufstehen.

Ich meine die Angst ist überhaupt das Schlimmste. Besagte Freundin, die ja gern mal umkippt, die macht alles ganz normal, fährt auch normal Auto und alles. Die hat da null Angst vor. Sie sagt, es ist ja schnell vorbei. Bei ihr ist es in der Tat ein viel zu niedriger Blutdruck. Wenn die mal einen guten Tag hat, dann schafft sie 100 zu 60, aber in der Regel ist eher bei 80 zu 50, echt gruselig. Und ich war mal dabei, als sie umgeseilt ist, dann haben wir danach gleich gemessen und da war der obere Wert bei 60 und der untere bei 54, na kein Wunder. Ihr Puls war bei kaum 40 Schlägen die Sekunde. Aber sie ist die Ruhe weg. Ich war eigentlich jemand der auch immer niedrigen Blutdruck hatte. Seit meiner Angststörung habe ich aber einen erhöhten. Alltagswerte bei um die 130 zu 80 bis 140 zu 90 und dann, wenn ich richtig in Panik bin, dann auch gern mal 180 zu 110 und solche Geschichten.
Alleine deshalb dürfte ich gar nicht umkippen, wobei ich das eh nicht kontrollieren kann, habe nämlich mein Blutdruckmessgerät weggeworfen... weil ich teilweise alle 10 Minuten gemessen habe. Das war kein Zustand. Und die Dinger lügen eh. Ich hatte mein Langzeitgerät um und habe dann Kontrolle gemacht. Mein Handgelenkblutdruckmeßgerät zeigte 90 zu 70 an und mein Langzeitmesser vom Doc die üblichen 130 zu 80... also hat mich das Blutdruckmessgerät die ganze Zeit besch*****. Ich messe einmal die Woche in besagtem Büro, da liegt ein Oberarm -Meßgerät.

28.06.2011 13:43 • #19


K
Einfach wie die Italiener mittags ne ordentliche Siesta halten und alle Arbeiten auf morgens und abends verschieben! Viel trinken ich mach mir immer Mineralwasser und Press ne Zitrone rein und ich hab niedrigen Blutdruck der ist immer so um die 100/60 und die Wohnung in der Früh lüften und dann abdunkeln!! Und WENN man wirklich meint man wird ohnmächtig hinlegen, Füße hoch und gut ist! Ne Ohnmacht kündigt sich in den meisten Fällen an und man kann schnell reagieren!! Aber keine Angst das wird nicht passieren!! @lavaniola ISS was leichtes und trink viel Dir passiert nichts!!

28.06.2011 13:44 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky