Pfeil rechts

wer von euch hatte jemals das bedürfniss sich slbst zu verletzen und wie kämpft ihr dagegen an ?

27.02.2014 12:59 • 07.03.2014 #1


37 Antworten ↓


Ika25
Hi
Ich hab es eine Phase lang getan vor ca 1 Jahr und schnell gemerkt, das es den gewünschten Effekt der Erleichterung auf Dauer verfehlte und mit der Erkenntnis lies auch das Bedürfnis nach u ich überlegte immer mehr, was meine Haut bzw mein Äußeres für meine Lage denn kann...
Lg

27.02.2014 14:20 • #2



Ritzen - sich selbst verletzen / wie bekämpfen?

x 3


Fantasy
Hallo!
Ich hab mich bis vor ein paar Monaten (oberflächlich) geritzt... Seit ca. 4 Monaten hab ich es jetzt nicht mehr getan, aber manchmal ist es sehr schwer, gegen den Drang anzukommen...

27.02.2014 15:08 • #3


Ich hab mich ungefähr 6 Jahre von meiner Svv Zeit geschnitten (gibt ja noch mehr Formen). Das Bedürfnis hab ich mittlerweile eigentlich nicht mehr. Selten mal einen Anflug wenn es bei mir wirklich hart auf hart kommt.
Los kommt man nur, wenn man loskommen will. Anfangs lief das bei mir vom Schneiden hin zu anderen Formen des Svv wieder, zu immer harmloseren, über Skills aber spät. dann muss man einfach aufhören. Ist wie mit dem Rauchen aufzuhören. Zumindest bei mir war sich das sehr ähnlich.
Ich lebe mittlerweile damit, einmal alle 1-2 Jahre leichte Aussetzer^^ zu haben und dem in leichten Formen nachzugeben (Hand gegen die Wand schlagen zb). Ist bei mir ausreichend um genug Druck abzubauen und das wars.
Wichtig fand ich, dass man sich keine Selbstvorwürfe macht, wenn man es zb doch nicht länger als ein paar Tage ohne Schneiden zustanden gebracht hat. Da ist es wichtig die kleinen Erfolge zu sehen und einfach wieder von vorne anzufangen wenn man sich bereit fühlt.
So werden aus einer Woche irgendwann zwei, aus zwei drei, aus drei werden vier, aus einem Monat werden 2 usw. Das Tempo ist verschieden.

27.02.2014 15:26 • #4


ich habe heute morgen leider dem drang nachgegeben.....ich hatte niemand zum reden und so nen druck ..leider ..ich bin nicht stolz drauf

27.02.2014 16:03 • #5


Ika25
mir hat es damals geholfen rauszugehen, falls sonst niemand zum reden da war. In der Öffentlichkeit ritzt man wohl kaum, daher ist es gut, in Krisen einfach spazieren zu gehen bis der druck wieder kontrollierbar wird!

27.02.2014 16:32 • #6


das ist ne gute idee ...das rausgehen fällt mir an manchen tagen aber leider schwer..

27.02.2014 16:39 • #7


Ika25
Ja das kenne ich. Ohne meinen Hund hätte ich mich wohl öfter am liebsten im Bett verkrochen. Aber falls du Möglichkeiten hast in die Natur oder Parks zu gehen, tu es!

27.02.2014 16:42 • #8


ich werds versuchen ..ich will nicht wieder so enden wie vor 4 jahren . da war das ganz schlimm . entweder ritzen oder hungern , oder beides..

27.02.2014 16:45 • #9


Ika25
Ai... Kann ich auch n Ständchen von singen! Bin auf 48,7kg grad bei 172cm... Glaube gesund ist anders! Hm... Wünsche dir alles liebe u viel kraft! Wenn was ist, schreib gern bevor du was anstellst ect

27.02.2014 16:48 • #10


danke ....ich hab schon 2 hosengrößen weniger..

27.02.2014 16:48 • #11


Woher kommt dieses Gefühl sich zu ritzen? Was löst es aus?
Ist es eine Art Wut auf bestimmte Dinge?

27.02.2014 17:51 • #12


wenn man ganz viele gefühle angesammelt hat , die einem nicht mehr klar denken lasen und man nicht drüber reden kann , müssen die raus . druckabbau . durch selbstbestrafung oder selbstverletzen entweicht dieser druck und man fühlt sich besser ..

27.02.2014 17:54 • #13


Verstehe, druckabbau.
Sinnvoll wäre es die Wut woanders rauszulassen.
Meinst du du könntest darüber nachdenken.

27.02.2014 17:56 • #14


ich kann auch drüber reden , nur hab ich gerade niemanden zu reden ..

27.02.2014 17:58 • #15


Du könntest hier reden?

27.02.2014 18:17 • #16


Zitat von mahakali2011:
wenn man ganz viele gefühle angesammelt hat , die einem nicht mehr klar denken lasen und man nicht drüber reden kann , müssen die raus . druckabbau . durch selbstbestrafung oder selbstverletzen entweicht dieser druck und man fühlt sich besser ..


Als ich mich damals mit 14 einmal ziemlich heftig selbstverletzt hatte, war ich voller Traurigkeit und Wut... Und danach war ich wütend auf mich selbst, nicht anders reagiert zu haben/können... Aber ich wollte es nie wieder tun und ich hatte es auch geschafft, mit großer Kraftanstrengung..., ohne Hilfe...

27.02.2014 18:25 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Man sollte nicht auf sich selber wütend sein.
Vielleicht kann man die Wut und Spannung weglaufen?

27.02.2014 18:29 • #18


Zitat von AndreasL:
Du könntest hier reden?


mit wem ? ich will niemanden belasten , jeder für sich hat hier genug probleme..

27.02.2014 18:35 • #19


Zitat von AndreasL:
Man sollte nicht auf sich selber wütend sein.
Vielleicht kann man die Wut und Spannung weglaufen?


Das wäre eine Möglichkeit... Oder Fahrradfahren...

27.02.2014 18:38 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer