Pfeil rechts
26

Änäynis
Nabend,
Undzwar hab ich heute meine neue Mischbatterie für die Spüle einbauen wollen und wollte vorher paar sicherung rausnehmen, da diese an einen Stromboiler gehen. Beim rausnehmen habe ich 3 Schmelzsicherungen rausgedreht die vom durchlauferhitzer im bad kommen, dachte das wäre der boiler. Nachdem die rechte raus war wollte ich die mittlere rausdrehen und bin weggerutscht weil die schwer raus ging und dann auf einmal doch. bin dann an das erste loch gekommen wo die sicherung schon raus war.
Nun hab ich angst dass ich einen stromschlag bekommen habe und bald das berüchtigte kammerflimmern erleide. Kann nicht mal sagen ob es überhaupt einen schlag gab oder ob es nur das wegrutschen war, aber so einen schlag sollte man doch merken oder? Bin grad total verunsichert. Ist das überhaupt möglich?
Hier mal ein bild von der Sicherung: https://www.dropbox.com/s/bndm5shggyrgw...1.jpg?dl=0

20.06.2020 21:48 • 21.06.2020 #1


25 Antworten ↓


Lottaluft
Also n Stromschlag hättest du ganz sicher mitbekommen

20.06.2020 22:00 • x 1 #2



Habe ich einen Stromschlag bekommen im Sicherungskasten?

x 3


Filou
Nabend,
Zu allererst ist Strom Lebensgefährlich. Wenn man sich nicht sicher ist, was man da tut: FINGER WEG! Gilt für alle.

Zu deiner Angst zu erst. Wenn du einen Stromschlag bekommen hättest, hättest du es schon gemerkt. Dann würdest du nicht fragen und wenn es richtig geballert hätte, auch hier nicht nachfragen, sondern selber handeln.
Die Neozed-Elemente sind immer so anzuschließen, dass die Einspeiung unten erfolgt, also auf der Platte im inneren. Das Gewinde außen ist dann der "Ausgang". Du wirst also nicht bis nach unten gekommen sein. Fals doch, standest du gut isoliert. Auch die Abdekund des Elemts sollte vor unabsichtliches berühren stützen.
Also, zu 99,9% hast du keine gewischt bekommen. Glaub mir, das fragst du nicht und wenn doch, hättest du in der anderen Ecke gelegen und wärst darüber darauf gekommen, dass du einen gewischt bekommen hast.

Stelle mir aber immernoch die Frage, was eine Mischbatterie mit den Sicherungen zutun hast, bzw. wieso man da was Stromlos schalten will?

20.06.2020 22:02 • x 2 #3


Änäynis
Zitat von Filou:
Nabend,Zu allererst ist Strom Lebensgefährlich. Wenn man sich nicht sicher ist, was man da tut: FINGER WEG! Gilt für alle.Zu deiner Angst zu erst. Wenn du einen Stromschlag bekommen hättest, hättest du es schon gemerkt. Dann würdest du nicht fragen und wenn es richtig geballert hätte, auch hier nicht nachfragen, sondern selber handeln.Die Neozed-Elemente sind immer so anzuschließen, dass die Einspeiung unten erfolgt, also auf der Platte im inneren. Das Gewinde außen ist dann der "Ausgang". Du wirst also nicht bis nach unten gekommen sein. Fals doch, standest du gut isoliert. Auch die Abdekund des Elemts sollte vor unabsichtliches berühren stützen.Also, zu 99,9% hast du keine gewischt bekommen. Glaub mir, das fragst du nicht und wenn doch, hättest du in der anderen Ecke gelegen und wärst darüber darauf gekommen, dass du einen gewischt bekommen hast.Stelle mir aber immernoch die Frage, was eine Mischbatterie mit den Sicherungen zutun hast, bzw. wieso man da was Stromlos schalten will?

Danke schonmal für deine fachliche kompetenz, also meinst du an dem gewinde außen kann gar kein strom anliegen, selbst wenn ich daran gekommen wäre?
Hab mich halt erschrocken als ich weggerutscht bin aber n schlag, weiss nicht ob es das erschrecken war was mir angst macht. Hab auch keine Strommarken oder sonst was..

Stromlos aus dem sinne da ich in der küche nen drucklosen 5l boiler hab und beim anschließen nicht die steckdosen voller wasser haben will die unmittelbar neben der wasserleitung liegen..

20.06.2020 22:09 • x 1 #4


Filou
So einfach flutet man die Steckodse nicht. Wäre das kleinere Übel gewesen. Aber Steckdose über Neozed? Alt oder außergewöhnlich. Sag ich mal so. Aber Nichts ist unmöglich To.... ach ne. Egal

Strommarken muss man nicht umbedingt haben. Aber einen Stromschlag merkst du ganz sicher. Da fragst du nicht mehr ob das einer war. Das ist unangenehm und tut weh. Wenn es ein kleiner war und sehr wenig Strom geflossen ist, Schimpfst du rum wie sonst was und wenn es doch mehr war, liegst du in der Ecke und wunderst dich was passiert ist. Also ist alles gut.
Kein Strom am Gewinde?! Sag niemals nie, aber wenn richtig verdrahtet wurde und keine Rückspannung vorhanden ist, Nein!

20.06.2020 22:19 • x 2 #5


Icefalki
Glaube mir, einen Stromschlag merkt man, selbst einen, der nicht gefährlich ist. Ich habe schon einige Stromschlägchen vom elektrischen Weidezaun bei den Pferde abbekommen, jedesmal eklig, und jedesmal erschrocken, aber nix passiert, und ja, das zieht ganz schön rein. Braucht kein Mensch.

20.06.2020 22:25 • #6


Änäynis
Zitat von Filou:
So einfach flutet man die Steckodse nicht. Wäre das kleinere Übel gewesen. Aber Steckdose über Neozed? Alt oder außergewöhnlich. Sag ich mal so. Aber Nichts ist unmöglich To.... ach ne. EgalStrommarken muss man nicht umbedingt haben. Aber einen Stromschlag merkst du ganz sicher. Da fragst du nicht mehr ob das einer war. Das ist unangenehm und tut weh. Wenn es ein kleiner war und sehr wenig Strom geflossen ist, Schimpfst du rum wie sonst was und wenn es doch mehr war, liegst du in der Ecke und wunderst dich was passiert ist. Also ist alles gut.Kein Strom am Gewinde?! Sag niemals nie, aber wenn richtig verdrahtet wurde und keine Rückspannung vorhanden ist, Nein!

Also ist das nicht mal eben abgerutscht und hui sondern zieht durchn ganzen arm oder so?
Schmelzsicherung wegen des durchlauferhitzers im bad. Der elektriker der im januar die anlage abenommen hat, stand 2-3 Jahre leer die wohnung, meinte dass ist üblich bei hohen stromstärken. Also müsste das ja starkstrom sein fürn durchlauferhitzer? Der hat ne leistung von 24kw oder kv. Das sollte man definitiv merken oder?

Zitat von Icefalki:
Glaube mir, einen Stromschlag merkt man, selbst einen, der nicht gefährlich ist. Ich habe schon einige Stromschlägchen vom elektrischen Weidezaun bei den Pferde abbekommen, jedesmal eklig, und jedesmal erschrocken, aber nix passiert, und ja, das zieht ganz schön rein. Braucht kein Mensch.

Bin zwar selber reiter aber ist schon ganz paar jahre her als ich mal eine gewischt bekommen habe deshalb verunsichert mich das.

20.06.2020 22:32 • #7


Filou
Zitat von Änäynis:
Also ist das nicht mal eben abgerutscht und hui sondern zieht durchn ganzen arm oder so?Schmelzsicherung wegen des durchlauferhitzers im bad. Der elektriker der im januar die anlage abenommen hat, stand 2-3 Jahre leer die wohnung, meinte dass ist üblich bei hohen stromstärken. Also müsste das ja starkstrom sein fürn durchlauferhitzer? Der hat ne leistung von 24kw oder kv. Das sollte man definitiv merken oder?


Äh, wo fängt man da an zu erklären? Also die Aussage, "das ist Üblich bei hohen Stromstärken" ist so quatsch. Das Trägt auch ein LS Problemlos. Kann man so machen, joa. Der Begriff Starkstrom ist auch sehr doof gewählt. Wenn du an einem Außenleiter hängst und geerdet bist, kann dein Verbraucher dahinter verlangen was er will, über den Körper fließen 230V gegen Erde ab. Wenn du ein Finger links in das Element steckst und einen daneben, Hängst du zwischen zwei Außenleitern, somit würden über die Phasenverschiebung zwischen L1 und L2 400V fließen. Der Strom der fließen kann ist durch den Wiederstand, wo er druchfließen soll abhängig.
24 kW. Leistungen werden in Watt angegeben. Durchlauferhitzer laufen bei solchen Leistungen über Drehstrom, um eine Lastverteilung zu haben. 24 kW über eine Phase würden ca. 104 A fließen.

Trotz dem ganzen Technischen Kram, nein du hast keine gewischt bekommen!

20.06.2020 22:45 • x 2 #8


Änäynis
Zitat von Filou:
Äh, wo fängt man da an zu erklären? Also die Aussage, "das ist Üblich bei hohen Stromstärken" ist so quatsch. Das Trägt auch ein LS Problemlos. Kann man so machen, joa. Der Begriff Starkstrom ist auch sehr doof gewählt. Wenn du an einem Außenleiter hängst und geerdet bist, kann dein Verbraucher dahinter verlangen was er will, über den Körper fließen 230V gegen Erde ab. Wenn du ein Finger links in das Element steckst und einen daneben, Hängst du zwischen zwei Außenleitern, somit würden über die Phasenverschiebung zwischen L1 und L2 400V fließen. Der Strom der fließen kann ist durch den Wiederstand, wo er druchfließen soll abhängig. 24 kW. Leistungen werden in Watt angegeben. Durchlauferhitzer laufen bei solchen Leistungen über Drehstrom, um eine Lastverteilung zu haben. 24 kW über eine Phase würden ca. 104 A fließen.Trotz dem ganzen Technischen Kram, nein du hast keine gewischt bekommen!

Lange rede kurzer sinn, bei 104A Wäre ich schon stinkend in der ecke?
Muss glaub montag wirklich mal am weidezaun packen um zu merken wie das gleich war.

20.06.2020 22:51 • #9


KarlDerGroße
Zitat von Änäynis:
Lange rede kurzer sinn, bei 104A Wäre ich schon stinkend in der ecke?
Muss glaub montag wirklich mal am weidezaun packen um zu merken wie das gleich war.


Du kannst das doch nicht alles ernst meinen , oder ?

20.06.2020 22:54 • #10


Mariebelle
Zitat von Änäynis:
Lange rede kurzer sinn, bei 104A Wäre ich schon stinkend in der ecke? Muss glaub montag wirklich mal am weidezaun packen um zu merken wie das gleich war.
Du lebst noch,GSD.
Lass beim naechsten Mal einen ausgebildeten Elektriker wichtige Arbeiten erledigen,damit sollte kein Laie rumspielen.

20.06.2020 22:57 • x 1 #11


Filou
Zitat von Änäynis:
Lange rede kurzer sinn, bei 104A Wäre ich schon stinkend in der ecke? Muss glaub montag wirklich mal am weidezaun packen um zu merken wie das gleich war.


Wir sagen es mal so. Ein RCD oder FI, wird für den Personenschutz mit 30 mA bemessen. Weil ab 30 mA absolute Lebensgefahr besteht. Aber auch darunter ist es nicht ungefährlich, aber die Wahrscheinlichkeit ist klein.
Bei guter Erde können ohne RCD weit aus mehr fließen.

20.06.2020 22:58 • x 3 #12


Änäynis
Zitat von Mariebelle:
Du lebst noch,GSD.Lass beim naechsten Mal einen ausgebildeten Elektriker wichtige Arbeiten erledigen,damit sollte kein Laie rumspielen.

Naja ne mischbatterie an nen boiler anzuschließen empfinde ich jetzt keine arbeit für nen klempner oder elektriker..

Zitat von Filou:

Wir sagen es mal so. Ein RCD oder FI, wird für den Personenschutz mit 30 mA bemessen. Weil ab 30 mA absolute Lebensgefahr besteht. Aber auch darunter ist es nicht ungefährlich, aber die Wahrscheinlichkeit ist klein.
Bei guter Erde können ohne RCD weit aus mehr fließen.

Das komische ist das mein FI nur fürs bad auslöst.

20.06.2020 23:03 • #13


Filou
Ach Vergessen zu sagen. Nicht nur der Strom, sondern auch die Zeit spielt eine Rolle.
.
Ein Weidezaun hat übrigen um die 15 kV mit einer Pulsung von ca. 0,2 ms. Umgerechnet sind das bis zu 5 Joule. Menschen mit Herzfehler können mit Pech da schon Probleme bekommen. Das ungefährliche ist immer sehr relativ.

20.06.2020 23:04 • x 3 #14


Mariebelle
Es geht ja nicht um dein Emfinden,sondern um Fachkompetenz,frag @Filou ..^^

20.06.2020 23:04 • x 1 #15


Filou
Zitat von Änäynis:
Das komische ist das mein FI nur fürs bad auslöst.


In Bestandsanlagen ist auch nur der FI fürs Bad pflicht. Bei Erweiterungen oder Änderungen der Anlage müssen Endstromkreise für nicht festangeschlossende Verbraucher, bis 32 A mit RCDs ausgestattet werden. Unter anderem ist die VDE 0100-410 dafür zuständig.

20.06.2020 23:08 • x 2 #16


Änäynis
Also hätte ich das recht auf nen kompletten FI?

20.06.2020 23:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Filou
Äh, naja, das Recht..... Ob dein Vermiter es dir Zahlen will, wenn sonst nichts geändert wird? Das ist eine Steitfrage für sich. Wie gesagt ist eine Bestehende Anlage.
Aber wenn müssen eh zwei eingebaut werden, weil eine Wohnung nicht mehr über einen einzigen laufen dürfen. Weitere Frage ist, ob die Verteilung den Platz hergibt. Das kann schon mal in mehr, als nur mal eben einen FI einbauen ausarten.

20.06.2020 23:24 • #18


Schlaflose
Zitat von Änäynis:
Also ist das nicht mal eben abgerutscht und hui sondern zieht durchn ganzen arm oder so?


Es tut ja schon weh, wenn man nur eine elektrostatische Ladung abbekommt, ganz ohne Strom. Wenn ich bei mir im Büro an den Fenstergriff, manchmal sogar an Fensterbank fasse, bekomme ich eine gewischt, die richtig in den Fingern wehtut, so dass man zusammenzuckt. Das fühlt sich an, als würde man mit einem Nadel gestochen werden oder so ähnlich.

21.06.2020 10:13 • x 2 #19


Angor
Warum stellt man den Schutzschalter denn nicht auf 0, wenn man am Strom rumfummelt?

21.06.2020 10:19 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer