1

Hary4747

224
2
16
Hilfe es hat wieder alles angefangen seit Tagen herzrassen schwindel angst Depressive Stimmung unruhe apettitlosigkeit von morgen bis abends 1000 Gedanken die hin und her fliegen Übelkeit
Wurde schon durchgecheckt Blutwerte 24 Stunden ekg 24 Stunden Blutdruck Blutwerte alle ok
Nehme seit 10 Tagen insidon davor hatte ich auch zwar Panik Angst aber diesmal kam sie schlimm habe zur Not Tavor
Ich brauch paar Tipps wie ihr damit umgeht Vor allem mit dem Blutdruck und Stress Abbau zu mir ich bin 25 Jahre

25.05.2018 08:28 • 27.05.2018 #1


14 Antworten ↓


Flame


Ruf mal bei Deinem Psychiater an,ob Du das Insidon ggf. erhöhen kannst.
Mein Psychiater ruft in Krisenzeiten zurück.

Spürst Du eine Besserung durch das Insidon?

Wenn Du es nicht mehr aushältst,ist es völlig in Ordnung,Tavor zu nehmen.
Erstmal eine halbe und dann abwarten.

Wenn es wieder geht,einfach hinfahren,falls kein Rückruf möglich ist.

Auf jeden Fall so schnell wie möglich Deinen Psychiater wieder kontaktieren oder aufsuchen.

25.05.2018 08:35 • #2


Hary4747


224
2
16
Ich hab das Gefühl seit dem ich insidon nehme gehts mir schlechter

25.05.2018 08:40 • #3


Flame


Kann an den Nebenwirkungen liegen.(Erstverschlimmerung).

Es gibt trizyklische Antidepressiva,die zwar auch Nebenwirkungen haben aber in erster Linie und vor allem direkt nach Einnahme beruhigend wirken.

Z.B. Amitriptylin.
Da frag mal nach,ob Du da wechseln kannst.

Nimm erstmal eine halbe Tavor zum runterkommen und damit Du klare Gedanken fassen kannst.

Wichtig: Zeitnah eine erneute Absprache mit Deinem Psychiater.

25.05.2018 08:43 • #4


Hary4747


224
2
16
Danke Für die Antwort aber nehme schon geringen Mengen morgens 4 Tropfen Ungnade Nachmittag 4 Tropfen ich weiß nich was ich machen soll 1 std gehts mir gut ünd danach geht's mir beschissen und am Abend wieder gut ein auf und ab

25.05.2018 08:46 • #5


Flame


Ich kann Dir das jetzt leider nicht abnehmen aber ich hatte das auch.
Ist ganz schwer auszuhalten...

Mehr kann ich Dir momentan nicht raten.
Ist eine schwierige Zeit gerade für Dich und da muss man irgendwie durch.

Wenn Du es schaffst,geh raus laufen,das baut das Adrenalin im Körper ab.
Ist schwer,ich weiss aber versuch es.

25.05.2018 08:52 • #6


Hary4747


224
2
16
Dankeschön trozdem aber ist Druck auf der Brust und Stiche und Kopfschmerzen Magen Beschwerden schwindel alle so normal kann das Depression und Angstzustände auslösen manchmal denke ich nicht das es die Psyche ist
Lg

25.05.2018 08:55 • #7


Flame


Das IST die Psyche,man kann das nur schwer glauben,weil die körperlichen Symptome so stark sind,dass man denkt: da MUSS was sein.


Ich bin auch körperlich völlig gesund (hab alles abchecken lassen) und hatte trotzdem akute Angstzustände und Panikattacken.

Keine Sorge,Dir (Deinem Körper) passiert nichts.

Allerdings ist der Gehirnstoffwechel gestört und deswegen bekommst Du ja jetzt auch Medikamente.

Bei der medikamentösen Einstellung muss man etwas Geduld haben,das geht leider nicht so schnell.

Deswegen hast Du Tavor bekommen,um das einigermassen aushalten zu können.

Hier noch ein Link zum Thema Panikattacken:
https://www.panikattacken-loswerden.de/ ... er-podcast

25.05.2018 09:04 • #8


Hary4747


224
2
16
@Flame
Ich danke dir

25.05.2018 11:11 • x 1 #9


Hary4747


224
2
16
@Flame ich hab noch eine Frage Ist das normal das der schwindel Tage anhält und der Druck auf der Brust
Lg

25.05.2018 20:28 • #10


Flame


Zitat von Hary4747:
@Flame ich hab noch eine Frage Ist das normal das der schwindel Tage anhält und der Druck auf der Brust
Lg


Sorry,bin den ganzen Tag unterwegs gewesen...

Ja,der Schwindel und der Druck sind normakl,auch wenn man daskaum aushält.
Es ist definitiv nichts bedrohliches,Du hast es mehrfach abchecken lassen und bei einer Angststörung sind solche Symptome ganz normal.

26.05.2018 17:17 • #11


Hary4747


224
2
16
@Flame
Ich danke dir ja das sind heftige Symptome heute war das ganz schlimm ganzen Tag schwindel Herzklopfen hoher Blutdruck extrem Druck auf Brust jetzt geht wie Panik weg zu abends

26.05.2018 21:18 • #12


Flame


Zitat von Hary4747:
jetzt geht wie Panik weg zu abends


abends wird es meistens besser,weil man erleichtert ist,dass man den Tag hinter sich hat...

Das wird später alles weggehen,wenn Du mit den Medikamenten gut eingestellt bist.

Wenn es wieder losgeht,sage Dir: "Mir kann nichts passieren,es vergeht wieder."

27.05.2018 06:48 • #13


Hary4747


224
2
16
@Flame
Das geht morgens schon beim wach werden los Unruhe angst Beklemmung ubd hält meist den ganzen Tag an ich bin am überlegen nochmal blut untersuchen zu lassen aber denke bringt nichts hab vor 3 Monaten 2 mal Blut abgenommen lassen wen da was schlimmes wäre würden Die es sehn hast du vielllicht WhatsApp das man vielleicht da schreiben kann
Lg

27.05.2018 08:17 • #14


Flame


Zitat von Hary4747:
Das geht morgens schon beim wach werden los Unruhe angst Beklemmung ubd hält meist den ganzen Tag an


Das ging mir ganz genauso.
Schon beim Erwachen zieht sich die Angst durch den ganzen Körper,ist echt fies.

Wenn es Dich beruhigt,lass nochmal eine Blutuntersuchung machen.Da wird mit allergrösster Wahrscheinlichkeit nichts rauskommen aber vielleicht bist Du dann etwas entspannter innerlich.

WhatsApp hab ich leider nicht aber kannst mich jeder Zeit per PN anschreiben und ich schreib Dir auch gleich noch eine PN,kannst mich dann auch auf meiner privaten Mailadresse erreichen,ich checke die Mails regelmässig.

27.05.2018 09:16 • #15



Mira Weyer


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag