Pfeil rechts

N´Abend
Weiss net ob ich hier im richtigen Forenbereich bin, wenn nicht bitte verschieben...
Mein Problem ist folgendes: Mir ist seit 2 Wochen immer abends - spätestens wenn ich im Bett liege - übel. Ich hatte vor 2 1/2 Monaten eine Magen-Darm Grippe. Ich bin ein paar mal Nachts Wach geworden weil mir so übel war. Bin Morgens aufgestanden, war gerade im Bad hab meine Zahnspange rausgeholt und hab mich direkt Übergeben. Ich habe tierische Angst das dies wieder passiert! Deswegen trau ich mich kaum ins Bett zu gehen. Tu ich das, wird mir Übel, fang an zu Zittern(hab gelesen wenn man Zittert ist es keine Körperlich Bedingte Übelkeit, stimmt das?) und kann nicht einschlafen. Dann nehm ich die Tropfen gegen Übelkeit und Erbrechen und Rede mir ein das es jetzt bald besser wird. Ca. 30 Minuten später schlaf ich wie ein Murmeltier ein und schlaf bestens. Seit einigen Tagen tritt das immer eher auf (bin jetzt z.b. auch am Zittern und mir ist Übel). Donnerstag hab ich Termin beim Arzt.
Habt ihr ein Tipp wie ich damit umgehen kann? was ich tun kann damit mir nicht mehr übel wird solang ich mich in mein Bett lege?

Lg aus dem Ruhrpott

17.03.2009 21:28 • 26.03.2009 #1


35 Antworten ↓


JASS85
Hey Re5!
Ich bin zwar kein Arzt, aber was du da beschreibst habe ich auch und es ist bei mir eine Panik und Angststörung.....Die Angst vor der Angst. Du hast Angst davor ins bett zu gehen, weil du denkst, dass dir gleich wieder schlecht wird.....Erwartungsangst.....Hier auf der Seite gibt es auch Videos, die du dir zu dem Thema Angst und Panikstörung angucken kannst! Man denkt zwar immer, dass es was körperliches ist, weil man ja auch körperliche Symptome hat, aber in Wirklichkeit geht der prozess"der eigene Teufelskreis"im Kopf los. Darf ich mal fragen, wie alt du bist?
LG die JASS

17.03.2009 23:57 • #2



Abends immer Übel

x 3


Zitat von JASS85:
Hey Re5!
Ich bin zwar kein Arzt, aber was du da beschreibst habe ich auch und es ist bei mir eine Panik und Angststörung.....Die Angst vor der Angst. Du hast Angst davor ins bett zu gehen, weil du denkst, dass dir gleich wieder schlecht wird.....Erwartungsangst.....Hier auf der Seite gibt es auch Videos, die du dir zu dem Thema Angst und Panikstörung angucken kannst! Man denkt zwar immer, dass es was körperliches ist, weil man ja auch körperliche Symptome hat, aber in Wirklichkeit geht der prozess"der eigene Teufelskreis"im Kopf los. Darf ich mal fragen, wie alt du bist?
LG die JASS

Bin 16...gestern hab ich nix nach 16 uhr gegessen. ging also hungrig ins bett und hab mir eingeredet "du bist hungrig, dem magen gehts also gut" und konnte einschlafen.

18.03.2009 13:21 • #3


JASS85
Hey!

Das ist doch schonmal gut, dass du dir selber sagen kannst, dass es dir gut geht. Ich gebe dir aber wirklich den Tipp, wenn es schlimmer wird gehe lieber zum Arzt und suche dir einen Therapeuten, denn je schnelles du es erkennst, dass etwas nicht stimmt und du etwas dagen unternimmst, desto schneller kann dir geholfen werden! Meine eigene Erfahrung!
LG die JASS

18.03.2009 14:25 • #4


ich habe dieses Problem leider auch!
nachts wach ich auf ... mir ist kotzübel, zittere und habe angst.
man steigert sich da total schnell hinein, bei mir ist der grund das es mir nich gut ging wegen einer eileiterschwangerschaft.
versuch mal herauszufinden , wenn du im bett liegst ob erst die gedanken da sind oder die symphtome.
meistens ist erst der gedanke daran da... dann steigert man sich hinein und fühlt sich schlecht.

18.03.2009 21:22 • #5


JASS85
Ja so ist es meistens....Es fängt mit den Gedanken an und schon sind die Symptome da.....Der sog. eigene Teufelskreis!

18.03.2009 21:51 • #6


so ists bei mir auch
was total gut ist, denn man brauch einfach nur gegensteuern und zack gehts einem besser.
sowas brauch ne weile bis man da ohne überlegen gegensteuert.

liebe grüße!

18.03.2009 22:12 • #7


JASS85
Schwierig, aber es ist machbar, wobei man auch dabei aufpassen muß, dass man die Attacke an sich nicht verdrängen darf, sonst kommen interwall Attacken, die immer schlimmer werden.....So war es nämlich bei mir. Mein Psychater meinte dann, man soll die Angst durchstehen!
Na ja, aber jeder hat da so seine eigene Taktik..... Ist ja auch immer davon abhängig, wie man sich fühlt!
LG die JASS

18.03.2009 22:19 • #8


da haste recht... verdrängen ist auch nicht richtig. wenn es nur um die symphtome geht und nicht um die angst dann ists gut zu versuchen die gedanken neu zu ordnen mit dem was real ist, das man nicht krank ist.
was tust du immer wenn dich die "mir ist schlecht" situation packt?

lg

18.03.2009 22:22 • #9


JASS85
meistens trinke ich wasser ohne kohlensäure und lege mir n wärmflasche aufn bauch.....da es mir ja meist passiert, wenn ich gerade schlafen möchte, lege ich mich dann mit der wärmflasche hin und gestalte in meinen gedanken den nächsten tag oder versuch an was schönes zu denken... kennst du den film happy gilmore mit adam sandler?-----schaffe dir dein eigenen happy place in deinem kopf. ein ort in deinen gedanken, an dem du dich wohlfühlst
lg die JASS

18.03.2009 22:48 • #10


nein der film sagt mir nichts, aber werd ma guckn das ich den mal sehen kann.
das mit der wärmflasche kenn ich
dazu kommt noch durchlüften und wie bei dir auch wasser trinken.
ich hoffe diese blöde angewohnheit verschwindet bald.

ich wünsch dir schonmal ne gute nacht und wunderschöne träume

lg

18.03.2009 23:06 • #11


JASS85
oh man und ich dachte schon, wenn mich jetzt jemand so sehen könnte,wie ich da so wie eine schwerkranke liege, wobei es ja n kopfsache ist. das mit dem lüften ist auch gut!
habe auch schon von einigen hier im forum gelesen, dass der neue film mit jim carry....der ja sager auch klasse sein soll. gerade, weil da so viele tipps drin sind, die wir uns zu herzen nehmen können, um etwas besser klarzukommen.
wünsche dir auch n übelkeitfreie nacht!
lg die JASS

18.03.2009 23:14 • #12


Ich bins wieder...
Hab mal ne frage. Und zwar wielange ist man noch ansteckend wenn man eine Magen-Darm Grippe gehabt hat?
Ich war gestern mit einem Freund unterwegs und mir ist eingefallen das er vor geraumer Zeit (1-2 Wochen) eine Magen-Darm Grippe hatte und relativ oft gebrochen hat. Hab jetzt total Angst mich bei ihm angesteckt zuhaben.

23.03.2009 21:06 • #13


JASS85
Weiß ich jetzt nicht so genau, aber es müsste knapp 3- 4 Tage dauern.
Du müssest spätestens jetzt Symptome haben.... Denke mal, dass es bei dir die Angst davor ist, dass es dir wieder schlecht geht!
Versuche da nicht soviel drüber nachzudenken.... Ich weiß ja, dass es leicht gesagt ist, aber wenn du krank wirst oder du dich übergeben musst, dann passiert es ja von alleine und schneller, als gedacht.
Man macht sich das Leben nur selber schwer!
LG die JASS

23.03.2009 21:53 • #14


Zitat von JASS85:
Weiß ich jetzt nicht so genau, aber es müsste knapp 3- 4 Tage dauern.
Du müssest spätestens jetzt Symptome haben.... Denke mal, dass es bei dir die Angst davor ist, dass es dir wieder schlecht geht!
Versuche da nicht soviel drüber nachzudenken.... Ich weiß ja, dass es leicht gesagt ist, aber wenn du krank wirst oder du dich übergeben musst, dann passiert es ja von alleine und schneller, als gedacht.
Man macht sich das Leben nur selber schwer!
LG die JASS

Ich hatte ihn gerade nochmal gefragt...er meinte 3-4 Weeks...damit könnte das schonmal ausgeschlossen sein. Trotzdem hab ich keinen Appetit obwohl ich seit heute nachmittag (17:00 Uhr) nix mehr gegessen habe

23.03.2009 22:03 • #15


JASS85
Aber du musst doch was essen.... Mach dir doch erstmal n Tee und nimm n Bad, danach hat man meist etwas Appetit!

23.03.2009 22:09 • #16


Zitat von JASS85:
Aber du musst doch was essen.... Mach dir doch erstmal n Tee und nimm n Bad, danach hat man meist etwas Appetit!

Geh ich hungrig ins bett weiss ich zumindest das ich net kotzen werd...

23.03.2009 22:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

JASS85
Glaub mir RE, wenn du kotzten musst, dann musst du kotzten.
Kennst du doch bestimmt auch, wenn man n Magen Darmgrippe hat und man denkt da kann jetzt nichts mehr kommen, dann kommt immernoch was raus.
Du bestärkst deine Angst noch mehr damit, dass du nichts mehr isst.
Das ist doch keine Lösung!

23.03.2009 22:18 • #18


Zitat von JASS85:
Glaub mir RE, wenn du kotzten musst, dann musst du kotzten.
Kennst du doch bestimmt auch, wenn man n Magen Darmgrippe hat und man denkt da kann jetzt nichts mehr kommen, dann kommt immernoch was raus.
Du bestärkst deine Angst noch mehr damit, dass du nichts mehr isst.
Das ist doch keine Lösung!

Hab mich überwunden und ne scheibe frischen bauernstuten gegessen. Mit weissbrot kann man ja nichts verkehrt machen?

23.03.2009 22:52 • #19


JASS85
Das finde ich toll!
Man sollte echt auf seinen Körper hören und ihm auch das geben, was er braucht und Essen und Trinken gehört nunmal auch dazu!
Hoffe es geht dir jetzt nicht schlecht und du kannst gut schlafen!

23.03.2009 23:19 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer