Pfeil rechts
1

Hallo, nachdem ich jetzt den Reizdarm los bin, plagt mich auch sehr oft noch Übelkeit (allerdings immer ohne Erbrechen). Bei mir scheint es an völlig durcheinander geratenen Hormonen zu liegen, zu dem habe ich noch eine Allergie - wir wissen noch nicht genau worauf, mein Allergiewert (IgE-Wert ist bei 780µ/ml, normal ist ein Wert unter 100).
Wenns mir zu übel ist, trinke ich kaltes WAsser das hilft, oder nehme Papertin. Leider ist aber mein Prolaktinwert erhöht, so dass ich Paspertin mometan nur im Notfall nehmen soll - da hilft aber auch Vomex /Zäpfchen oder Ingwertee (Apotheke). Liebe Grüsse, ich bin jetzt beim Endokrinologen wegen der Übelkeit. Wenn ich Neuigkeiten habe, melde ich mich.

07.03.2004 19:47 • 18.06.2015 #1


7 Antworten ↓


Ela schrieb:

Hallo Ela,

Hallo, nachdem ich jetzt den Reizdarm los bin, plagt mich auch
sehr oft noch Übelkeit (allerdings immer ohne Erbrechen). Bei
mir scheint es an völlig durcheinander geratenen Hormonen zu
liegen, zu dem habe ich noch eine Allergie - wir wissen noch
nicht genau worauf, mein Allergiewert (IgE-Wert ist bei
780µ/ml, normal ist ein Wert unter 100).

nimmst Du künstliche Hormone ein?

Wenns mir zu übel ist, trinke ich kaltes WAsser das hilft,

Hast Du schon mal Natron probiert?

07.03.2004 22:40 • #2



Auch übel

x 3


hallo
ichbin nun auch zu einem endokrinologen.. termin am 17.3. und hoffe der hilft mir gegen die se permanente Übelkeit... was amchte der bei dir? Warst du auch schwanger? (da hat bei mir alles angefangen)
LG Rebecca

08.03.2004 09:13 • #3


Ela schrieb:

Hallo, nachdem ich jetzt den Reizdarm los bin, plagt mich auch
sehr oft noch Übelkeit (allerdings immer ohne Erbrechen). Bei
mir scheint es an völlig durcheinander geratenen Hormonen zu
liegen, zu dem habe ich noch eine Allergie - wir wissen noch
nicht genau worauf, mein Allergiewert (IgE-Wert ist bei
780µ/ml, normal ist ein Wert unter 100).
Wenns mir zu übel ist, trinke ich kaltes WAsser das hilft, oder
nehme Papertin. Leider ist aber mein Prolaktinwert erhöht, so
dass ich Paspertin mometan nur im Notfall nehmen soll - da
hilft aber auch Vomex /Zäpfchen oder Ingwertee (Apotheke).
Liebe Grüsse, ich bin jetzt beim Endokrinologen wegen der
Übelkeit. Wenn ich Neuigkeiten habe, melde ich mich.

Hallo Ela

Wie bist du deinen Reizdarm losgeworden, würde mich sehr interessieren,da ich auch daran leide und ihn auch gerne loswerden würde.
Was hast du alles gemacht??

Liebe Grüße
Alex

08.03.2004 09:15 • #4


Hallo Alex, nachdem ich wirklich alles mögliche unternommen habe (2 Darmspiegeln unter Narkose, Magen-Darm-passage-Röntgen, diverse Allergietests in Spezialklinik = Deutsche Klinik für Diagnostik, Wiesbaden) bin ich auch bei einigen HPs gewesen. Die letzte konnte mir im November dann wirklich nachhaltig helfen. Sie diagnostizierte bei mir einen Herpes Virus im Darm, eine Magen-Darm-Grippe (tatsächlich hatte meine Chefin zu der Zeit eine und mich einige Tage später angesteckt) und eine schlappe Bauchspeicheldrüse. Ich bekam einen Cocktail aus je 15 Tropfen
Ratania, Belladonna, Rhus tox, Plumbum und vorrübergehend zur Bauchspeicheldrüsenanregung noch Pankreatium (alle Medis von Nestmann, bis auf das letzte, das war von Henert o.s.ä. )
Ich war eine Woche völlig am Ende (Kreislaufprobleme, weil die Tropfen wohl überdosiert waren). Ich bekam von der HP den Tipp, das WAsser, in dem ich die Tropfen mische zu erhitzen, damit der Alk. entweichen kann) und seit dem gings stetig aufwärts. Ich hatte bis dato fast jeden Morgen Krämpfe, Stuhldrang besonders morgens, aber auch übern Tag verteilt bis zu 7, 8 mal - das ist komplett weg und kam auch in Krisen-und extremen Situationen (Reisen mit fremdem Essen) nicht wieder. Ich spüre auch meinen Darm tagsüber nicht mehr - völlig normal. Ich habe viele Jahre gelitten. Wenn du aus dem Raum Frankfurt/Main (Hessen) bist, geb ich dir gern mal die Nummer der HP, sie ist bei Offenbach am Main.
Kannst mir gern mailen (s.o.) Ela

10.03.2004 00:15 • x 1 #5


Hallo Ela!

Deine Schilderungen können einen wieder hoffen lassen. Es scheint ja doch nicht ganz hoffnungslos zu sein, den RD wieder loszuwerden.
Ich bin leider aus Österreich, das wäre ein bisschen zu weit zu deinem HP!
Vielleicht finde ich bei uns auch so einen Guten, der mir weiterhilft!

Liebe Grüße
Alexandra

10.03.2004 08:10 • #6


hall elvira ich bin aus der nähe aus offenbach..habe seit 5 monaten reizdarmprobleme..kannst du mir vielleicht weiter helfen?

18.06.2015 00:22 • #7


weiß jemand wie ich sie auffinden kann?

18.06.2015 12:46 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag