Pfeil rechts

hallo
Ich bin nun seit 10 wochen mutti
die ganze schwangerschaft war mir kotzübel und ist bis heute nicht gewichen... alle sagen es sei psychisch und nicht normal.. ich weiß schon gar nicht mehr weiter.
Mal sind ein paar Tage besser und dann schlaf ich Nacht snicht mal vor lauter Übelkeit /Brechreiz..
Habe so Angst vor ner Magenspiegelung da schon 8 Versuche abgebrochen wurden und dann mal mit Narkose ging (vor 2 Jahre). Es kam chron. Magenschleimhautendzündung raus. Nun wollen sie nicht nochmal mit Narkose machen..
Kennt jemand 24 Stunden Übelkeit??
Es ist so schwer meinBaby dazu zu pflegen, puhhhh
LG Rebecca

21.10.2003 12:47 • 24.10.2003 #1


2 Antworten ↓


Du brauchst keine Angst vor einer Magenspiegelung zu haben, ich habe schon mehrere hinter mir, zudem wurden einige , es tat unterschiedlich weh, das muss ich allerdings dazu sagen. Betäubt wurde bei mir aber gar nichts, es wurden auch gewebsproben entnommen. Ich habe psychosomatisch mit der Bauchspeicheldrüse, das ist 1000mal gravierender, was du hast, ist aber auch psychosomatisch.

21.10.2003 16:35 • #2


Liebe Petra,

wie kannst du beurteilen, ob das, was du hast schlimmer ist als das, was Rebecca hat. Das ist sehr subjektiv und wirklich unnötig zu erwähnen, so gibt man doch menschen mit psychosomatischen leiden noch viel mehr das Gefühl, daß sie hypochonder sind.

naja und eine magenspiegelung tut überhaupt nicht weh, wenn man sich ein spritze geben läßt! dann merkt man nämlich so gut wie gar nichts davon. ich hatte auch große angst davor. hab mittlerweile 3 hinter mir, aber mit mit spritze, das ist ok...nur kann man an dem tag weder autofahren noch arbeiten...

rebecca, ich wünsch dir viel glück!

24.10.2003 09:23 • #3