Pfeil rechts
14

Ganz toll! Hab grad den krankenwagen rufen wollen und der sagt NEIN! Ich kann sie nicht holen. Sie hören sich ganz vital an.... Hier haben sie die nummer vom behandelnden notfall arzt... Ist das zu fassen? Bin sprachlos

29.06.2016 16:44 • 18.07.2016 #1


21 Antworten ↓


Michimaus1978
Was war los, dass du den Notarzt rufen musstest?

29.06.2016 16:47 • #2



Notfall gewählt Übel abgeschmettert

x 3


Schlaflose
Zitat von Vanessa_29:
Ganz toll! Hab grad den krankenwagen rufen wollen und der sagt NEIN! Ich kann sie nicht holen. Sie hören sich ganz vital an.... Hier haben sie die nummer vom behandelnden notfall arzt... Ist das zu fassen? Bin sprachlos


Anscheindend hatten sie ja recht. Wer sich darüber hier so aufregen kann, braucht wirklich keinen Krankenwagen.

29.06.2016 16:49 • x 1 #3


Michimaus1978
@Schlaflose

ich hab auch schon bei ner Panikattacke den Notruf gewählt (*kopfschüttel*), wurde aber nie abgelehnt......
Schon komisch, oder?

29.06.2016 16:59 • #4


Ich hab wieder übelste magenschmerzen und so langsam echt schiss dass es was ernstes ist... Hab nochmal im krankenhaus angerufen aber die können mir nicht helfen. Ist schon mist wenn immer alles auf die angst geschoben wird dabei kommt bei mir immer erst der schmerz und dann nach einer gewissen zeit dann die panik. Nie umgekehrt

29.06.2016 17:16 • #5


Michimaus1978
Das ist bei mir auch so....
irgendetwas verändert sich in meinem Körper und dann kommt die Angst.
Hast du denn sonst Probleme mit dem Magen?

29.06.2016 17:21 • #6


Schlaflose
Zitat von Vanessa_29:
Ich hab wieder übelste magenschmerzen und so langsam echt schiss dass es was ernstes ist...

Das ist ja wirklich nichts, weswegen den Krankewagen rufen muss. Da geht man zum Hausarzt. Oder man geht selbst zum Krankenhaus.
Wisst ihr eigentlich, wieviel so ein Krankenwageneinsatz kostet?
Meine Mutter musste vor 6 Monaten mit Schlaganfall ins Krankenhaus gebracht werden. Ein paar Wochen später bekam ich Post von der Krankenkasse, dass meine Mutter 10 Euro Zuzahlung leisten muss, die restlichen 760 Euro würden von der Krankenkasse übernommen.

29.06.2016 17:39 • x 1 #7


Schlaflose, was machst aber wenn nicht mobil bist? Niemanden hast der dich fährt? Fands schon krass, seine reaktion am telefon

29.06.2016 22:19 • #8


july1986
Das is mir auch noch nicht passiert.

Dinge gibts die gibts gar nicht!

Da fehlen einem doch die Worte...

...hoffe dad passiert mir nie.

Tust mir leid!

29.06.2016 22:34 • #9


Zitat von Vanessa_29:
Schlaflose, was machst aber wenn nicht mobil bist? Niemanden hast der dich fährt? Fands schon krass, seine reaktion am telefon



Naja Du musst die Einsatzleiter da verstehen, wenn jeder bei Bauchschmerzen die 112 wählen würde, würde vielen Menschen die sich in Lebensgefahr befinden nicht geholfen werden können, da sie auf die Einsatzwagen angewiesen sind. Die Notfall Nummer ist wie gesagt für den Notfall, wenn es Dir wirklich sehr schlecht geht und Du es nicht mehr aushalten kannst, empfehle ich Dir den Rat eines Arztes, dieser kann dir am Telefon weiter helfen, dafür wurde die Nummer eingerichtet, um die 112 zu entlasten, das ist die 116117.
Liebe grüße und gute Besserung.

29.06.2016 22:43 • x 1 #10


Zitat von Vanessa_29:
Ich hab wieder übelste magenschmerzen und so langsam echt schiss dass es was ernstes ist... Hab nochmal im krankenhaus angerufen aber die können mir nicht helfen. Ist schon mist wenn immer alles auf die angst geschoben wird dabei kommt bei mir immer erst der schmerz und dann nach einer gewissen zeit dann die panik. Nie umgekehrt


denk mal dran dass der Krankenwagen da gebraucht wird wo wirklich jemand in Not ist. wenn die anfangen die ganzen Phobiker rumzufahren kann das auf Kosten derer gehen die wirklich dringend Hilfe brauchen.

zur Not kannst Du Dir auch ein Taxi nehmen und in die Ambulanz fahren wenn Dich sonst keiner fahren kann/will.

29.06.2016 22:50 • x 2 #11


Mir ist das vor 5 Wochen auch passiert, hatte eine ganz heftige Angst und Panikattacke, wusste mir nicht mehr anders zu helfen und habe die Notrufnummer gewählt, dort sagte man mir ich soll ein Glas kaltes Wasser trinken, der Rettungswagen kommt nicht. Ich finds ehrlich gesagt nicht ok wenn jemand Hilfe braucht abzulehnen. Immerhin sind Angst und Panikzustände auch Notfääle, psychiatrisch eben. Neo

07.07.2016 15:34 • #12


littlebluecat
Wie wäre es mit einem Termin beim Hausarzt?
Der kann ja vorabklären was los ist

07.07.2016 19:09 • x 2 #13


Zitat von Vanessa_29:
Schlaflose, was machst aber wenn nicht mobil bist? Niemanden hast der dich fährt? Fands schon krass, seine reaktion am telefon


Ich finde die Reaktion richtig. Nur Bauchschmerzen ist kein Fall für Lebensretter. Du hättest ja auch den Bereitschaftsarzt rufen können,der wäre gekommen.

07.07.2016 19:22 • x 1 #14


Salzkristall
Also ich würde vermutlich wegen Panikattacken auch nicht den Notruf wählen, wenn, dann würde ich vermutlich selbstständig zur Notaufnahme fahren.
Ich fühle mich da zwar auch schlecht dabei, weil ich im Grunde weiß, dass in der Notaufnahme vielleicht grade jemand dringender Hilfe braucht als ich, aber in so Momenten weiß ich mir dann auch nicht mehr anders zu helfen.

Hausarzt anrufen? naja, bis man da den nächsten Termin kriegt, vergehen, je nach Versicherung, mal gut 4 Wochen oder länger...

07.07.2016 19:25 • #15


Zitat von Neoonline:
Mir ist das vor 5 Wochen auch passiert, hatte eine ganz heftige Angst und Panikattacke, wusste mir nicht mehr anders zu helfen und habe die Notrufnummer gewählt, dort sagte man mir ich soll ein Glas kaltes Wasser trinken, der Rettungswagen kommt nicht. Ich finds ehrlich gesagt nicht ok wenn jemand Hilfe braucht abzulehnen. Immerhin sind Angst und Panikzustände auch Notfääle, psychiatrisch eben. Neo


schämst du dich eigentlich nicht dafür ? der krankenwagen wird da gebraucht wo not am mann ist. von den kosten mal ganz zu schweigen.

07.07.2016 20:12 • x 3 #16


Also, ich habe auch noch nie den KW gerufen wegen einer PA, aber da wusste ich bereits, dass es sich um eine solche handelt.

Wenn man die erste PA erlebt und nicht Bescheid weiss, ist das schon schwieriger.

08.07.2016 00:49 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Mir faellt es auch extrem schwer zu unterscheiden ob es was "echtes" ist oder die PA.
Den Notarzt habe ich auch schonmal wegen ej er vermeintlichen PA gerufen, da stellte sich heraus, dass ich Pfeiffersches Druesenfieber hatte. Generell verstaerken koerperlicje Beschwerden meine PAs, sodass die Grenze schwammig wird.

Aber grade tagsueber mit Magenschmerzen wuerde ich beim Hausarzt bzw in der Bereitschaftspraxis vorstellig werden.
Notarzt finde in dem Fall auch uebertrieben. Aber manchmal haut die PA einen auch so um, dass man nicht mehr klar denken kann.

09.07.2016 01:55 • x 1 #18


Zitat von Painfull:
schämst du dich eigentlich nicht dafür ?
was bist du denn für ein vogel? Schämst du dich nicht sowas zu schreiben? Alter falter..

Zitat von SinaSoundso:
Generell verstaerken koerperlicje Beschwerden meine PAs, sodass die Grenze schwammig wird.
genau so wars bei mir.. Eine panikattacke alleine bringt mich nicht dazu den notruf zu wählen.. Ich hab bereits seit ein paar monaten beschwerden. Ich finde immernoch, dass der mensch selber entscheiden dürfen sollte wann es für ihn ein notfall ist. Panik hin oder her.

11.07.2016 12:59 • #19


Zitat von Vanessa_29:
was bist du denn für ein vogel? Schämst du dich nicht sowas zu schreiben? Alter falter..


wenn das Deine Reaktion darauf ist wenn Dir jemand nicht nach dem Mund redet dann tust Du mir echt leid -
der Krankenwagen ist nach wie vor eine sinnvolle Einrichtung für Menschen in Not. die können nicht anfangen die ganzen Phobiker rumzufahren. in der Zeit wird woanders vielleicht wirklich ein KW gebraucht. von den Kosten für den Einsatz mal ganz zu schweigen. der Beitragszahler wird sich bedanken.
im Übrigen machst Du Dich auch strafbar wenn Du eine Notfallnummer wegen groben Unfuges anrufst.

12.07.2016 12:07 • x 2 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann