Pfeil rechts
10

Ich hatte vor kurzem 2 Kontakte (keine Männer ), die den Kontakzät abgebrochen haben. Der ersten hat es nicht gepasst, dass ichvmich kurz! Über meinen Ex aufgeregt haben.... sie suchte wohl nur ne Freizeitbegleitung.. hatte aber von ihrer unglücklichen Liebe erzählt.

Der 2. habe ICH mich zu wenig gemeldet. Natürlich war ICH schuld.

Warum ist alles so schwer

Wenn etwas nicht passt, kann man doch drüber reden.

01.09.2016 16:06 • 15.09.2016 #1


20 Antworten ↓


anjaf
Bist du sicher dass das wahrhaftige Freundinnen waren? Wohl eher nicht. Wer schon bei Kleinigkeiten dichtmacht den bzw. die kannste vergessen und froh sein dass du die loshast.

Waren die ausm Forum?

01.09.2016 16:40 • #2



Warum brechen Freunde Kontakt ab?

x 3


Nein waren sie nicht. Ich habe einfach nette Leute gesucht, mit denen man ausgehen und reden kann. Andersherum höre ich mir ja auch gerne die Probleme an und gebe meine Antwort, falls es gewünscht ist. Dann kam der Spruch: Kein Wunder, dass deine Freundinnen keinen Kontakt zu dir haben wollen. Ich habe keinen Streit mit denen, sondern die haben gerade eine neue Beziehung und deswegen wenig Zeit. Und von der anderen: ich möchte meine Freizeit mit Leuten verbringen, die ihr Leben selbst reflektieren können, sie selbst erzählte aber von ihrer unglücklichen Liebe.

01.09.2016 17:12 • #3


Manche Leute sind schwierig und die Kommunikation fällt ihnen sehr schwer. Aus dem was du schreibst höre ich eine gewaltige Portion an Egoismus heraus. Das scheinen welche gewesen zu sein, die nur für sich jemanden gebraucht haben. Selbst für jemanden da zu sein ist ihnen fremd, bzw. sie haben gar keine Lust dazu.
Es stellt sich die Frage, ob du wirklich solche Freunde brauchst oder ob es ohne sie nicht doch besser ist.

14.09.2016 18:55 • #4


Zitat:
Warum brechen Freunde Kontakt ab?

Weil es nie Freunde waren

14.09.2016 19:04 • #5


Ich kenne das. Als es mir schlecht ging war keine von meinen Freundinnen da. Mir war das in der akuten Phase recht egal, aber hinterher dachte ich schon, das ich immer zu gehört habe wenn sie Probleme hatten.
Jetzt ist keine mehr da.
Ich bin/war ein lustiger Mensch, für jeden Spaß zu haben. Durch die ganzen Enttäuschungen hat sich da schon was verändert bei mir.


Ich denke auch, entweder sind das richtige Egoisten oder sie können nicht kommunizieren.

14.09.2016 19:05 • #6


Zitat von Sunshine-flower:
Ich denke auch, entweder sind das richtige Egoisten oder sie können nicht kommunizieren.

ersteres

14.09.2016 19:07 • x 1 #7


anjaf
Hier im Forum gibts auch jede Menge hyperempfindliche Leute die bei Aussagen die ihnen unverstaendlicherweise missfallen den Kontakt abbrechen!

14.09.2016 19:16 • x 1 #8


Robinson
Weil wir in einer Egoistischen Gesellschaft leben. Wenn du für andere keinen Gewinn mehr bist bist du draussen. Wir sind letztendlich alles Egoisten.
...schreibt ein Depressiver Robinson

14.09.2016 19:27 • x 1 #9


Ich sehe das bei meinen Kollegen. Okay, wir arbeiten auch in diesem Bereich, aber man nicht abstumpfen und Empathie ist wichtig.
Da sind einige voll grob. Das ich dann irgendwann auch genervt ist dann kein Wunder.
Sollen die lieber im OP arbeiten, da stört das keinen.

14.09.2016 20:16 • #10


Ich weiss nicht.... Ich bin froh, dass 2 seit Jahren, egal wie schlecht es mir ging, bei mir geblieben sind...

Die anderen Personen, mit denen ich einen Abschnitt meines Lebens verbracht habe... Nun ja, ich möchte die Zeit nicht missen. Es waren sehr schöne Erlebnisse dabei. Aber irgendwann geht das vorbei, man entwickelt sich auseinander, findet den Zugang nicht mehr, war vielleicht auch nie so ganz nah dran... Keine Ahnung... Depressionen und Ängste führen leider oft zum Kontaktabbruch....war bei mir auch nicht anders. Heute denke ich, wir haben zu wenig miteinander geredet, sie haben mich nicht verstanden und ich sie nicht.

Ich glaube nicht, dass das so schwarz und weiss ist. Es gibt Menschen, die begleiten einen ein Leben lang, mit anderen verbringt man nur eine gewisse Zeit, die es nicht minder wert ist. Manchmal tut es weh, manchmal ist es auch einfach so, wie es ist. Menschen kommen und gehen...immer wieder Neue.

14.09.2016 20:51 • x 3 #11


@Freisein
Man kann sich alles mögliche schön reden.

14.09.2016 20:53 • #12


@kern man kann sich auch alles mögliche schlecht reden. Es kommt immer auf die Betrachtungsweise, die eigene Wahrnehmung an. Das ist das, was in der Bibel unter freier Wille gemeint ist: wir haben die Wahl, wie wir denken wollen.

14.09.2016 21:21 • x 2 #13


susan2
es gibt wenige wahre freunde, die in schlechten Zeiten zu einem halten.
musste ich leider auch erfahren.
der erste große schnitt kam bei meiner krebserkrankung , die restlichen hatten dann nach meiner Trennung kein bedarf mehr an mir.
jeder ist sich selbst der nächste.in unserer Gesellschaft gibt man sich lieber mit dem Idealbild ab.
einziger trost: jeder hat mal schlechte Phasen. dann stehn diese freunde auch alleine da.
dann sind wir schon im Einklang mit unserem einzelkämpferdasein
somit n guten schritt voraus
lg suse

14.09.2016 21:50 • #14


Zitat von Freisein:
@kern man kann sich auch alles mögliche schlecht reden. Es kommt immer auf die Betrachtungsweise, die eigene Wahrnehmung an. Das ist das, was in der Bibel unter freier Wille gemeint ist: wir haben die Wahl, wie wir denken wollen.

Schön reden, schlecht reden, alles hängt nur von deiner Betrachtungsweise ab, richtig?

Wieso bist du dann eigentlich krank und betrachtest dich nicht einfach als gesund?
Nutz doch bitte deinen freien Willen. Wieso nutzt du deine Wahl nicht.

Für dich gibt es doch keine Wahrheit unabhängig von deiner Wahrnehmung.

Hängt wohl doch nicht alles von der eigenen Wahrnehmung ab.
Im Grunde veräppelst du dich nur selbst und stellst das auch noch als großen Erfolg hin.

15.09.2016 07:58 • #15


@kern du bist lustig denk was du willst

15.09.2016 12:48 • #16


@Freisein
Wieso bist du dann eigentlich krank und betrachtest dich nicht einfach als gesund?
Nutz doch bitte deinen freien Willen. Wieso nutzt du deine Wahl nicht.

15.09.2016 17:39 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

@kern ich bin am umlernen (erstmal meine Gedanken kennenlernen und fassen, ins Bewusstsein, dabnn andere Gedanken entgegensetzen). Und weisst du was? Es geht mir insgesamt tatsächlich besser!

15.09.2016 17:56 • x 1 #18


Zitat von Freisein:
@kern ich bin am umlernen (erstmal meine Gedanken kennenlernen und fassen, ins Bewusstsein, dabnn andere Gedanken entgegensetzen). Und weisst du was? Es geht mir insgesamt tatsächlich besser!


Ja, lern du mal deine Gedanken kennen und fassen


PS: Tu mir bitte einen Gefallen:
Du wirst damit auf die Nase fallen. Erinnere dich bitte dann an meine Worte.

15.09.2016 18:03 • #19


@kern wieso bist du so verbittert? Alles alles ist schlecht bei dir, nie hast du ein gutes Wort für irgendjemanden. Warum? Bist du denn glücklich damit?

15.09.2016 18:17 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler