susi2

Hat jemand Erfahrung mit Cipralex?

20.11.2003 18:33 • 15.09.2004 #1


59 Antworten ↓


Andrea6


hallo susi...ich forsche auch gerade habe gestern ebenfalls die tabletten
vom doc bekommen....

20.01.2004 18:04 • #2


frank2


ich habe die tabletten vor mir liegen und fange morgen damit an mal schauen.



mein arzt meinte zuerst kommen die nebenwirkungen dann die wirkung

in 10 tagen weiss ich mehr

gruss frank

31.01.2004 15:01 • #3


lea


hey,
hab heute cipralex verschrieben bekommen und wär auch froh um ein paar angaben oder halt wirkungseffekte....auch was überdosis angeht...falls da jemand ahnung davon hat..!
Werde aber sobald ich irgndwie was merk oder sich bei mir was verändert wieder schreiben...!!

wünsch euch allen was....lg lea

02.02.2004 20:28 • #4


Dolores


Hallo

Ich nehme Cipralex (20mg) seit ca. 6 Monaten und vertrage dieses ohne grosse Nebenwirkungen. Die eigentliche Wirkung (Stimmungsaufheller) setzte bei mir nach ungefähr drei Wochen ein, seither sind bei mir wenige bis keine Stimmungsschwankungen mehr vorhanden.

Ich wünsch Euch gute Genesung!!

Dolores

04.02.2004 15:44 • #5


Dolores


PS: bei längerer Einnahme, bitte das Medikament nicht einfach absetzen sondern "ausschleichen" lassen. (kann ansonsten zu epileptischen Anfällen führen)

04.02.2004 15:46 • #6


stefen1


Es gibt KEINE epileptischen anfälle wenn man cipralex zu schnell absetzt.wo hast du das bitte gehöhrt

12.02.2004 12:36 • #7


martin3


hallo leute !

ist eine lange durststrecke bis man was von dem medikament merkt.

ich hab cipralex schon vor ca. einem jahr genommen und konnte eine erste wirkung erst nach ca. 5-6 wochen feststellen. dafür wahr ich dann absolut beschwerdefrei !!! da weis man wieder wie schön das leben eigentlich sein kann.

das ist halt wirklich bei jedem verschieden. ich nehme eine cipralex am morgen und ein drittel trittico retard am abend. (da ich auch einschlaf und durchschlafstörungen hatte. (drei wochen absolut ohne schlaf.)

man darf halt wirklich nicht schlampig einnehmen auch wenns einem wieder gut geht ! ich hab damals nach einem dreivietel jahr die medikamente ausschleichen lassen. (ohne arzt) ist aber villeicht nicht empfehlenswert.
bei mir hats zwar super funktioniert. ich wahr dann ebensolange beschwedefrei und hab gar nix mehr nehmen brauchen.

vor einem monat ist dann die ganze sch... wieder zum vorschein gekommen und jetzt bin ich halt wieder in der nicht so tollen stimmung.

aber durchhalten leute das zeug ist echt saugut aber es dauert halt bis man was merkt !!!

17.02.2004 09:10 • #8


Bernhard


Hallo
nehme seit 3Tagen Cipralex. Ist das normal dass es einem erst mal
schlechter geht?
Und was ist mit Alk?

Ein wenig Übelkeit verspüre ich auch
Kann mir jamand helfen? Bin etwas verunsichert.
Danke
Bernhard

17.02.2004 17:53 • #9


rudi


Hallo Frank, habe heute angefangen, wenn mein Doc richtig liegt(bisher 100% richtige Prognosen und Verschreibungen) dann wird man in der ersten Woche Übelkeit verspüren. Wirkung erst nach ca. 3 Wochen.

Nicht absetzen, meinte er, durchhalten. Na ja mal sehen, ob ich es schaffe.

Gruß Rudi

18.02.2004 09:43 • #10


toni


wie geht es dir heute am 18.2.2004, schon besser geworden und Wirkung verspürt.Nehme es seit 3 Tagen und wäre schön wenn ich wüsste wie es und wann es bei dir etwas beser geworden ist.da nke

18.02.2004 20:31 • #11


Klaus3


Hallo Martin,

habe heute Cipralex von meinem Arzt bekommen.
Mein Problem: Ich weiß nicht, ob dieses Medikament wirklich die Lösung zu meinem Problem ist. ( habe seit 2 Hahren in unterschiedlichen Abständen Panikatacken mit Herzrasen und Todesangst, und Schwindelanfälle).
Hast Du oder jemand andes gleiche Probleme?

Bitte um Rückinfo, da ich unsicher bin, ob ich die Tabletten nehmen soll,
oder ob ich mir durch die Einnahme noch andere Probleme schaffe.

Danke.

18.02.2004 23:18 • #12


Andrea7


hallo
ich nehme die tabletten seit ungefähr vier wochen und war 1 woche in indien - da habe ich sie vergessen zu nehmen und sofort ging es mir wieder schlechter...
ich muss jetzt wieder warten bis es mir besser geht ??
ich merke es nicht wirklich - weiss nicht ob das meine üblichen stimmungsschwankungen sind wenn ich mich gut fühle oder ob ich einfach einen guten tag habe...
ich nehme es weil ich angst vorn alleine sein habe - mein freund den ich 5 jahre geliebt habe hat mich ziemlich verletzt und ich habe teilweise keine kraft für nichts mehr...
ich hoffe das die tabletten endlich wirklich helfen...
Ich weiss auch nicht ob die Tabletten das richtige für mich sind .... ich nehme bei sehr starken anfällen auch noch tafil - die sind echt hammerhart aber dann sind meine probleme wie weggewischt...
laut meinem artz sind aber keine nebenwirkungen mit Alk. bekannt.

19.02.2004 11:54 • #13


rudi


die sind genau richtig für dich klaus, da cipralex jetzt neu ist, ich nehme sie seit 5 tagen-keine nebenwirkungen bisher-
gruß rudi

23.02.2004 12:37 • #14


Uta


Hallo Bernhard,

seit November vergangenen Jahres nehme Cipralex. Wow, zum Glück. Habe es schleichend/ niedrig dosiert begonnen zu nehmen, dadurch nicht die mögliche Verschlechterung der Stimmung gehabt. Und nach 8 Tagen war ich das erste Mal wieder ich, nach fast 14 Jahren.

Heute nach vielen Wochen geht es mir schon recht stabil gut. Das heißt, ich spüre mein Selbst und habe wieder normale Emotionen auf alles, was mir so passiert. Ich bin sehr glücklich.

Nach meiner Erfahrung hat Alk. keinen Einfluss auf die Wirkung der Pillchen.

Nebenwirkungen bei mir zu vernachlässigen.

Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung,

Uta

23.02.2004 16:18 • #15


Klaus3


Hallo Rudi,

Danke für Deinen Hinweis, da die Situation für mich neu ist und ich mit der Situation sehr zu kämpfen habe, würde es mich sehr freuen, wenn Du mir von Deinen Symtomen ein wenig berichten würdest. Mein Hauptproblem, welches mich ständig quält, ist der Schwindel bzw. dieses Matscheibengefühl, welches die Komunikation in wichtigen Situationen sehr beeinträchtigt. Der Supergau tritt bei mir "Gott sie Dank" nur ca. 1mal im Monat auf. Symtome Herzrasen; Gefühl der Ohnmacht; Schwindel und ein Gefühl als müsse ich jeden Moment sterben.
Da ich verheiratet bin und eine liebe Frau und 2 Kinder habe, muß ich die
Sache echt schnellstmöglich wieder ins Lot bringen.

MFG Klaus

24.02.2004 19:40 • #16


heide wellmann


hallo bin neu hier und lese zum ersten mal in dieser seite. ich nehme seit 1 woche citalopram und wollte jetzt mal fragen ob jemand ahnung hat ob es diese neue medi cipralex auch schon in deutschland gibt habe irrsinnige kopfschmerzen auf das citalopram nehme es wegen depries und angstzuständen leide auch an ganz massiver übelkeit habe aber immer wieder gelesen dass das cipralex besser verträglich ist habe auch schon trevilor und fluctin probiert leider ohne wirkung. aber meine eigentliche frage ist ob eben diese neue schon in D erhältlich ist. mein doc sagt nein
wer kann antworten

25.02.2004 10:41 • #17


Eva-lacht


Hei ihr menschen da draussen. ich nehme cipralex nun seit fast 5 wochen und meine depression ist gut überstanden. bis auf die anfängliche Übelkeit hab ich es bisher gut vertragen. nur eine Frage: hat jemand bei sich schon mal stark erweiterte Pupillen beobachtet, über mehrere Stunden hinweg?
ich wünsche euch alles gute
und bald kommt der Frühling!!!

25.02.2004 20:00 • #18


Eva-lacht


hast du denn schon mal andere hilfen in erwägung gezogen oder schon unternommen? seit meinen ersten beiden panikatacken bin ich in psychotherapeutischer behandlung- das hilft auf lange sicht gesehen viel mehr-meiner meinung nach
trotzdem kann ich das medikament nach meiner einschätzung empfehlen

25.02.2004 20:06 • #19


Gast


hallo,

mir wurde ebenfalls cipralex verschrieben. mir ging es aber gar nicht auf die tabletten. starker schwindel und brennen in den armen, zittern,...

hab sie gleich wieder abgesetzt. nehme seither bei bedarf eine viertel bis halbe xanor. (ca. 1 x in der woche)


hat jemand auch solche nebenwirkungen bei sich festgestellt?

habe vor kurzem mit autogenem training angefangen, kann es nur weiterempfehlen, bewirkt wunder

lg

eure d.

26.02.2004 12:16 • #20




Dr. Reinhard Pichler

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag