» »


Habe heraus gefunden wie Nervosität funktioniert

201112.03




796
57
Berlin
5
1, 2, 3  »
Ich habe endlich heraus gefunden wie Nervosität, Phantom-Symptome und Dauerangstzustände funktionieren.

In jedem dieser Fälle scheint es daran zu liegen, dass der Sympathikus im Dauerbetrieb läuft und der Parasympathikus nicht übernimmt.

Normalerweise verläuft Stress so, dass der Sympathikus in Aktion tritt und sobald die Gefahrensituation vorbei ist der Parasympathikus übernimmt.

Im Fall von Nervöser Unruhe, Phantom-Symptomen und ähnlichem bleibt der Sympathikus aktiv und der Parasympathikus hält zu schwach dagegen.



Über Sauna, Kneipp-Anwendungen und Ausdauersport kann man das Vegetative Nervensystem so trainieren, dass der Sympatikus wieder weniger aktiv wird und der Parasympatikus wieder aktiver wird.

Zudem lässt sich über das Autogene Training das Vegetative Nervensystem so trainieren, dass der Parasympatikus automatisch anspringt.

Auf das Thema antworten




796
57
Berlin
5
  12.03.2011 10:18  
Möglicherweise ist es auch so, dass sich bei gesunden Menschen Sympathikus und Parasympathikus immer auf einem vorgegebenen Normallevel einpegeln.

Durch bestimmte Dinge wie z.B. Sauna, Ausdauersport, Autogenes Training, Kneipp-Anwendungen, Yoga, Meditation usw. lässt sich der Normal-Stresspegel dabei immer weiter senken.

Sodass der Sympathikus im Normalzustand eher schwächer reagiert und der Parasympathikus eher stärker. (zudem kann der Parasympathikus dann auch schneller wieder für Beruhigung sorgen)

In meinem Fall scheint der "Normal-Pegel" dabei relativ stark in Richtung Sympathikus verschoben zu sein. Ich habe es dadurch schwerer bei Stress "wieder runter zu kommen" und befinde mich generell in einem Zustand in dem die Sympathikus zu stark arbeitet.





796
57
Berlin
5
  12.03.2011 10:20  
Moment. Ich glaube jetzt ist mir eine Idee gekommen.

Ebenso wie man sich gegen Kälte-Stress unempfindlicher machen kann indem man sich vorstellt, dass die Kälte durch einen durch geht, kann man sich sicherlich auch gegen das Unruhegefühl unempfindlicher machen indem man sich vorstellt, dass die Unruhe durch einen durchgeht.

Das müsste den Sympathikus dämpfen und den Parasympathikus aktivieren. Wenn ich dazu unterstützend noch Bonbons esse (und somit den Speichelfluss anrege) müsste ich zusätzlich den Parasympathikus trainieren können.



39
1
  12.03.2011 10:41  
Hallo,
nach einem Unfall war bei mir das ganze System gestört. Was mir geholfen hat, war mich mit Biovalent System® behandeln zu lassen. Wirkt super, leider können es nicht viele Therapeuten (es sind Osteophaten).
LG





796
57
Berlin
5
  12.03.2011 12:24  
Hallo lelechen,

das klingt sehr interessant. Kannst Du mir mehr darüber schreiben wie das mit dem BiovalentSystem funktioniert?

Vielleicht hilft mir das auch


Zurzeit habe ich festgestellt, dass kalt und heiß Duschen definitiv hilft, die Nerven wieder zu stärken.

Wenn mich nur nicht immer diese dämlichen Rückschläge aus dem Konzept bringen würden. Wobei ich festgestellt habe, dass ich bei den letzten Rückschlägen nicht wieder komplett auf den Boden gekracht bin, sondern es mir dann immer noch besser geht als bei den vorhergehenden Rückschlägen.



  12.03.2011 12:53  
Mr Froussard setz Dich doch nicht so unter Druck mit Deinen Erkentnissen, leb einfach!! Das ist doch ganz normal das Wechselduschen, Kneipp Anwendungen, Sauna usw gut für das allgemeine Wohlbefinden sind, aber je mehr Du nachforschst was Du haben könntest umso mehr Druck machst Du Dir!! Du gehst wahrscheinlich mit einer dermaßenen Erwartung in die Sauna dass Du danach geheilt bist, aber Du mußt anfangen zu leben weißt Du! Genieß es einfach und hör danach nicht drauf ob Dein Körper jetzt ruhiger ist!





796
57
Berlin
5
  12.03.2011 14:30  
Hallo Kadi29,

vor ca. 4 Jahren hatte ich schon mal an chronischer Unruhe gelitten. Damals war es nicht so schlimm wie heute, da hatte ich kein Problem damit die Unruhe einfach zu ignorieren. (zudem war ich sie dann irgendwann losgeworden als ich sie lange genug ignoriert hatte)

Aber jetzt zurzeit ist es leider nicht so leicht. Ich fühle mich ständig unter Hochdruck. So als müsste ich ununterbrochen unter Zeitdruck eine Klausur schreiben. Oder als ob ich ständig auf dem Stepper laufen würde.

Noch vor 3 Tagen ging es mir wieder blendend. Aber inzwischen nervt diese Nervosität wieder gewaltig. Dabei erscheint sie immer wieder in anderen Formen (Unruhe, Kältereize auf dem Körper, Druckgefühl auf der Brust, ein Gefühl als ob ich heulen könnte usw.)



Allerdings glaube ich immer noch fest daran, dass ich diesen Mist wieder loswerde. Und zwar nicht nur halbwegs sondern vollständig.

Ich muss es einfach nur schaffen zumindest erstmal etwas ruhiger zu werden.



665
30
Die Erde-Speziell in der Oberpfalz
1
  12.03.2011 14:31  
das schaffst du auch ganz bestimmt. gegen nervosität hilft bei mir singen oder tanzen,hört sich blöd an, aber hilft



  12.03.2011 14:38  
Ja genau das meinte ich probier doch mal Lasea aus vielleicht entspannts Dich ein wenig ich kann nur von meinen ERfahrungen berichten und mich machen die echt viel ruhiger und das bilde ich mir nicht ein, das sind die Kapseln mit Lavendelöl, einfach unterstützend und die NErvosität ist weil Du Dich immer mit Deinem Körper und den Symptomen beschäftigst kenn ich nur zu gut!
Du schaffst das ganz bestimmt und Du bist nicht allein!!





796
57
Berlin
5
  12.03.2011 14:49  
Ich danke Euch

Lasea hatte ich auch mal genommen. Aber zurzeit nehme ich Mirtazapin (ein Antidepressiva) daher traue ich mich zurzeit nicht Lasea zu nehmen.

Das Singen und Tanzen hilft kann ich mir auf jeden Fall vorstellen. Allerdings kann ich weder singen noch tanzen

Insgesamt geht es mir auch schon wesentlich besser als bei früheren Rückschlägen. Zudem weis ich auch wie man die Nerven wieder aufbauen kann. Es ist nur einfach schrecklich anstrengend so nervös zu sein.

...

Obwohl. Jetzt glaube ich etwas gefunden zu haben das mir hilft. Ich brauche einfach nur einen Bonbon essen und mir dabei die Unruheempfindung ansehen und mir klar machen, dass sie sich eigentlich gar nicht wirklich negativ anfühlen



  12.03.2011 14:54  
Na ist doch ganz klar drum sind wir ja da ne Das packst Du schon! Ganz bestimmt!





796
57
Berlin
5
  12.03.2011 15:04  
Danke Kadi29

Es tut wirklich gut diesen Zuspruch zu erhalten.

Im Prinzip fehlt mir genau genommen auch garnichts. Ich habe einfach nur schwache Nerven. Und die lassen sich wieder reparieren



39
1
  12.03.2011 20:12  
Hab hier mal Infos zur Biovalent Sytem- Methode kopiert:


Biovalent System®

Frank Lowen studierte die Cranio – Sacrale Therapie nach Upledger und Barral’s Viszerale Manipulation sehr intensiv und über einen langen Zeitraum bevor er Leiter der Visceralen Abteilung des Upledger Institutes in Nordamerika wurde.
Während seiner Lehrtätigkeit entdeckte er viele weitere angeborene Eigenbewegungen und Regulationsmechanismen des Körpers. Er fand Möglichkeiten sich diese in der Diagnostik und zur Therapie zunutze zu machen und nannte diese Behandlungsform Biovalent Systems Manual Therapy ®

Diese Behandlungsmethode zeichnet sich aus durch ihre sanfte, zielsichere Anwendung mit meist schnellem Erfolg.
Der Therapeut arbeitet mit den körpereigenen Rhythmen und Regulationssystemen in einer speziellen Art und Weise mit den Händen, um die Funktionen des Körpers dort zu unterstützen, wo er die meiste Hilfe benötigt.

Der Körper selbst gibt Informationen darüber, welcher Art es der Unterstützung bedarf:
- Verbesserung der venösen oder lymphatischen Zirkulation
- Verbesserung der arteriellen Durchblutung
- Verbesserung der Stoffwechselfunktionen
- Vegetative oder hormonelle Regulation
- Wiederherstelllung oder Regulation verschiedener neurologischer Verbindungen
- Spannungssregulation an Strukturen wie Muskeln, Sehnen, Kapseln, Bändern oder Faszien
- Emotionale Balance

Wahrzunehmen sind diese Veränderungen nach der Behandlung u.a. in Form von Beweglichkeitsverbesserung, Leichtigkeitsgefühl und verbessertem Wohlbefinden, Schmerzreduzierung und geistiger und emotionaler Klarheit.

Frank Lowen unterrichtet seit einigen Jahren auch in Deutschland. Einige Therapeuten unseres Teams haben die Ausbildung bei Frank Lowen absolviert und stehen auch weiterhin mit ihm in Kontakt.

Integrative Manual Therapie©

IMT ist eine besonders sanfte und dabei hoch differenzierte, äußerst effektive und körperzentrierte Behandlungsmethode, die der Komplexität des Menschen
Rechnung trägt.


Anwendung

Die Behandlungsschwerpunkte liegen auf Diagnosen aller schulmedizinischen Fachbereiche wie z.B. der Orthopädie, Sportmedizin, Sporttraumatologie, Neurologie, Inneren Medizin, Urologie, Gynäkologie, Kinderheilkunde und der Rehabilitationsmedizin.





796
57
Berlin
5
  12.03.2011 20:27  
Danke für die ausführliche Information lelechen

Klingt insgesamt sehr vielversprechend.

Hilft diese Art der Behandlung auch wenn man an chonischer Nervosität leidet?



93
5
Münster
  12.03.2011 21:51  
Ich werde das Gefühl nicht los dass du dir zwanghaft versuchst einzureden, dass dein Sauna, Kneippen und Joggen dir hilft.

In jedem 2. Thread schreibst du wie toll das ja alles ist und dir hilft... Und stellst diese Maßnahmen als Allheilmittel dar.

Man wird da als Leser das Gefühl nicht los dass du es dir selber immer wieder sagen musst.

Ganz davon abgesehen "nervt" es auch ein wenig überall den gleichen BLA zu lesen von dir. Ich weiß schon immer vorher was da steht wenn du was schreibst...

Denk da einfach mal ganz objektiv drüber nach... Und bitte bitte bitte versuch nicht dir und anderen hier irgendwelche Google-Weisheiten über das vegetative Nervensystem als Durchbruch zu verkaufen. Was du schreibst ist nichts neues.




2940
3
14
  12.03.2011 21:54  
Mr.Froussard hat geschrieben:
Im Prinzip fehlt mir genau genommen auch garnichts. Ich habe einfach nur schwache Nerven. Und die lassen sich wieder reparieren
Sorry, aber das sind wirklich unsinnige Vorstellungen... Und auch mit Kneippschen Anwendungen stärkst du zwar dein Herz-Kreislauf-System, hast aber keinen Einfluss auf das autonome Nervensystem. BTW regelt Letzteres deinen Körper nur auf "Befehl" von oben, vom Hirn - da gehen die Umweltinformationen, die Körperinformationen etc. ein und da entstehen deine Kognitionen und Emotionen, die sich dann erst auf das Vegetativum auswirken. Du dokterst immer noch nur am Symptom rum und vermeidest die Ursachen.

Liebe Grüße
Christina



93
5
Münster
  12.03.2011 21:57  
Christina, genau das meinte ich damit.

Es kommt mir einfach so vor als würde er sich zwanghaft einreden (oder es versuchen) dass er ja gesund ist und alles toll.

Aber eigentlich klingt es dadurch zumind. nach außen für mich - und bestimmt auch andere - wie jmd der sich seine Probleme nicht eingesteht und richtig große Probleme hat!



665
30
Die Erde-Speziell in der Oberpfalz
1
  12.03.2011 22:00  





796
57
Berlin
5
  12.03.2011 22:00  
Hallo jujumaus und Christina,

Kneipp-Anwendungen Ausdauersport und Sauna haben mir wirklich geholfen.

Nur leider habe ich zurzeit einen Rückschlag den ich erst wieder überwinden muss.



Zudem wird das Herz-Kreislauf-System über das Vegetative Nervensystem gesteuert.

Ich doktere auch nicht an den Symptomen herum sondern an der Ursache (meine Nerven).



93
5
Münster
  12.03.2011 22:04  
Und gleichzeitigt schreibst du dass du ja eigentlich gar nicht wirklich was hast, sondern nur schwache Nerven.

Sry aber das passt alles nicht zusammen...

Und es bestreitet ja auch keiner dass es DIR hilft. Aber du schreibst bei JEDEM der von seinen Problemen berichtet von deinen tollen Aktionen... Ich würde einfach mal sagen: Wir wissen das jetzt und haben es alle notiert.

Aber letztenendes muss jeder selber wissen wie er mit seiner Krankheit klarkommt.

Wenn bei dir Kneippen und so wirklich hilft dann sei froh, dann hast dus gut und leicht.
Bei mir bringt sowas nämlich gar nicht.
Höchstens dass ich nach nem Marathon vllt mal gut einschlafen und durchschlafen könnte weil ich so müde bin.


« Das Synonym-Spiel Verdient man sehr viel? » 

Auf das Thema antworten  49 Beiträge  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Small Talk, Plauderecke & Offtopic


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

gerade heraus

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

2

1324

17.05.2008

Wer hat heraus nehmbaren Zahnersatz

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

283

6488

15.08.2018

Aus dem Schlaf heraus eine PA

» Agoraphobie & Panikattacken

10

3040

27.08.2017

Aus dem Schlaf heraus Schwindel

» Angst vor Krankheiten

12

1909

03.09.2017

Herzrasen aus dem Schlaf heraus

» Agoraphobie & Panikattacken

3

1894

02.01.2014








Weitere Themen