Pfeil rechts

23.02.2013 02:16 • 27.02.2013 #1


74 Antworten ↓


crazy030
Noch so ein Thread. Wie oft denn noch? Hör doch einfach mal auf, das Forum mit den immer gleichen Thesen zuzumüllen. Das ist hier auch kein Forum zum Thema Ernährung, Tierschutz, Esoterik oder was auch immer von dir kommt. Mir kommst du hier wirklich nur noch wie besessen vor.

Von Februar 2013:



und:

23.02.2013 02:30 • #2



Gesund durch pflanzliche Nahrung

x 3


Studien und Zahlen.

Gesund und länger leben

http://www.uni-giessen.de/~gk1415/veg-leben.htm

23.02.2013 02:59 • #3


crazy030
Zitat von Nyan:
Studien und Zahlen.

Gesund und länger leben

http://www.uni-giessen.de/~gk1415/veg-leben.htm
Alt und überholt. Erkenntnisse ändern sich. Bei manchen ist aber immer noch vorgestern.

23.02.2013 03:06 • #4


Schlechte Ernährung bewirkt Depressionen und schwächt Gedächtnis und Konzentration.

Studien bei Mental Health Foundation verfügbar.

http://www.angst-depressionen.com/Weite ... syche.html

23.02.2013 03:08 • #5


crazy030
http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/ ... .bild.html



Gute Nacht. Und träum ma schön weiter...

Vielleicht solltest du mal wieder leben und dich nicht nur mit so nem Müll befassen. Dann tickt vielleicht auch deine Psyche mal wieder normal.

23.02.2013 03:10 • #6


Hallo Nyan,

ich finde es schade das Du meistens nur irgendwelche Links postest. Kannst Du nicht mal selber schreiben ? Das ist doch viel interessanter. Das wirkt oft so unpersönlich. Ist auch echt nicht böse gemeint.

Liebe Grüße Fenn

23.02.2013 09:38 • #7


Zitat von fennek:
Hallo Nyan,

ich finde es schade das Du meistens nur irgendwelche Links postest. Kannst Du nicht mal selber schreiben ? Das ist doch viel interessanter. Das wirkt oft so unpersönlich. Ist auch echt nicht böse gemeint.

Liebe Grüße Fenn

Hallo,
danke für deine Rückmeldung.

Für meine Begriffe soll es unpersönlich sein, weil im Unterforum "Ratgeber" Texte im Vordergrund stehen und nicht die Person, die sie verlinkt, mit ihren persönlichen Interpretationen und Ansichten, und für Grundsatzdiskussionen ist, weiß Gott, genüngend anderen Raum vorhanden. Es ist sicher hilfreich sich zu Texten von Psychologen, Psychotherapeuten und Seelsorgern selbst Gedanken zu machen.

Naturgemäß hat jeder "seine" Vorstellung von "seinem" Forum, in dem er viel Lebenszeit verbringt. Vorstellungen von der Art und Weise, wie andere sich präsentieren und schreiben (sollen), tja, aber was ist da zu machen, wenn dabei keine Konflikte entstehen sollen... ?

Gruß

23.02.2013 12:06 • #8


novemberrain
Nyan postet was und Crazy springt drauf an....

Crazy, glaubst Du echt, Nyan glaubt den Schwachsinn, den er postet?

23.02.2013 12:08 • #9


Dubist
Super Thread danke nyan, wie wahr und recht.
Der das befolgt lebt gesünder!

23.02.2013 12:20 • #10


crazy030
Zitat von novemberrain:
Nyan postet was und Crazy springt drauf an....

Crazy, glaubst Du echt, Nyan glaubt den Schwachsinn, den er postet?

Ja.

23.02.2013 14:09 • #11


Danke Nyan, dass schöne Buch "Peacefood" hab ich auch und vor einigen Monaten gelesen, kann ich auch sehr empfehlen.

Herzlich grüßt passionsblume

23.02.2013 16:15 • #12


crazy030
Zitat von Dubist:
Super Thread danke nyan, wie wahr und recht.
Der das befolgt lebt gesünder!
Siehe Beitrag 2 (Videos). Und mal abgesehen von den ganzen Diskussionen, für nicht wenige Menschen ist Essen auch ein Stück Lebensqualität und manchmal gehört auch ein gutes Steak dazu. Das muss nicht sein, aber wer das will und wenn es in vertretbaren Mengen bleibt (nicht täglich), dann spricht nichts dagegen. Wie bei fast allem im Leben, problematisch wird es erst, wenn es zu viel ist.

Und mal am Rande, die sich hier vegan oder vegetarisch ernähren, werdet ihr nie körperlich krank, habt keine Depression, Angststörung oder eine andere psych. Erkrankung? Doch? Warum, wenn es doch gesund macht? Dr. Dahke: "Essen Sie kein Fleisch mehr und Sie werden und bleiben gesund". Ja?

Dahke / Peacefoot: FLEISCH UND MILCHPRODUKTE MACHEN KRANK. PEACEFOOD MACHT... GESUND (Für ein genussvolles, langes und erfülltes Leben.),, GLÜCKLICH (Für uns, die Menschen, die Welt, die Tiere und das Klima.), LEBENDIG (Belebt Körper und Seele und die Verantwortung für alles, was lebt.), FRIEDVOLL (Vegane Rezepte für ein friedvolles und gutes Leben.)

Aha! Wir sind erleuchtet!

23.02.2013 16:28 • #13


Ich kann mir gut vorstellen das wenn man Tiere isst die in der Massentierhaltung gequält worden sind und das sind in Deutschland 99 % des Fleisches...wo von viele nie die Sonne oder Gras gesehen haben... und was sie dann noch im Schlachthof erleben bevor sie sterben... das man dann in dem Fleisch auch die Qual und die Angst der Tiere mit isst. Ist sicher nicht besonders förderlich wenn man schon an Angst leidet z.B. abgesehen davon das ein solcher Umgang mit unseren Mitgeschöpfen auch ethisch wirklich zu hinterfragen wäre...

Man kann das natürlich alles schön weg drängen und sich sein Steak schmecken lassen, ich kann das nicht mehr...und lebe ganz gut damit und mein Essen schmeckt mir gut. Ich finde man kann von Fleischessern erwarten das sie wirklich ehrlich fragen woher das Fleisch kommt das sie essen und wie diese Tiere vorher gelebt haben. Aber wie immer im Leben ist es bequemer es zu verdrängen und auf die ein zu schlagen die darüber nachdenken.

Für mich braucht es nicht wissenschaftlich fundiert sein, für mich ist es auch so wahr weil nach vollziehbar. Manches in dem Buch und auch anderen zu dem Thema ist schwer zu ertragen weil es so sehr berührt und weil es beschämend ist wie Menschen mit Mitgeschöpfen umgehen oder mit der Natur.

Ich finde das Buch sehr lesenswert und werde es sicher noch ein zweites Mal lesen.

23.02.2013 16:55 • #14


crazy030
Ich brauch auch keine Massentierhaltung, aber generell möchte ich nicht auf Fleisch verzichten. Schwein esse ich aber quasi nie. Für mich hat alles auch eine Grenze. Ich rauche nicht, trinke nie Alk., esse kaum Süßigkeiten und wenn ich dann aber 2-3 x im Monat Fleisch esse, dann mache ich das auch und lasse mir da von einem Dahlke kein Kind in den Bauch reden. Ich kenne wirklich viele Menschen, die alt wurden, bis an die 100 ran und alle haben regelmäßig Fleisch gegessen. Die z.T. radikalen Thesen von Dahlke können also nicht 100% verallgemeinert werden. Das muss man einfach auch mal einsehen.

23.02.2013 17:04 • #15


Schlaflose
Zitat von passionsblumen:
Ich kann mir gut vorstellen das wenn man Tiere isst die in der Massentierhaltung gequält worden sind und das sind in Deutschland 99 % des Fleisches...wo von viele nie die Sonne oder Gras gesehen haben... und was sie dann noch im Schlachthof erleben bevor sie sterben... das man dann in dem Fleisch auch die Qual und die Angst der Tiere mit isst. Ist sicher nicht besonders förderlich wenn man schon an Angst leidet z.B. abgesehen davon das ein solcher Umgang mit unseren Mitgeschöpfen auch ethisch wirklich zu hinterfragen wäre...


OH NEIN! GEHT DAS SCHON WIEDER LOS

23.02.2013 17:05 • #16


novemberrain
Ich denke, wir sollten dieses Thema abschließen.
Das artet sonst wieder aus.

Ob Fleisch oder kein Fleisch- es ist jedem selbst überlassen.
Ich finde, es ist wie alles im Leben eine Frage der Dosis.

Seid einfach alle meiner Meinung und gut is....

23.02.2013 17:08 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

crazy030
Gestern lief was im TV. Der Trend geht ja nicht zurück, sondern steigt. Die Erdbevölkerung wächst und damit der Bedarf und wie gesagt wurde im TV, auch an Fleisch. In Deutschland werden jedes Jahr 50 Mio. Schweine geschlachtet und die Tendenz geht immer weiter hoch, weil wir auch exportieren. Ja, es gefällt nicht jedem, aber es sind nun mal Tatsachen und sorry, auch ein Dahlke wird daran nichts ändern. Nie. Trotz Vegetarier Hype etc., über 90% der Deutschen essen Fleisch und daran wird sich wenig ändern.

23.02.2013 17:11 • #18


Themen arten nur aus weil einzelne das gerne forsieren...und daran anscheinend große Freude haben...und es dabei eigentlich egal ist worum es geht, hauptsache man kann seine Kommentare abgeben oder Urteile... und diese haben nicht zu bestimmen über welches Thema gesprochen wird...

23.02.2013 17:13 • #19


crazy030
Zitat von passionsblumen:
Themen arten nur aus weil einzelne das gerne forsieren...und daran anscheinend große Freude haben...und es dabei eigentlich egal ist worum es geht, hauptsache man kann seine Kommentare abgeben oder Urteile... und diese haben nicht zu bestimmen über welches Thema gesprochen wird...
Nun komm mal langsam wieder runter von deinem Selbstmitleid.

23.02.2013 17:23 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag