Pfeil rechts
14

Liebe Leidensgenossinnen- und genossen!

In einem anderen Thread hat @Larry67 eine interessante Formulierung geprägt: Der Clown im Kopf.
Wir kennen dieses neckische Wesen alle: Der heimtückische Geselle, der unser Gedankenkarussell am Laufen hält, und immer dann, wenn wir uns endlich entspannen möchten, wieder auftaucht und uns negative Gedanken einredet. Jener Clown, der unsere Zwangsgedanken fördert und uns nicht zur Ruhe kommen lässt, unsere Angststörungen am ständigen Köcheln hält.

Ich habe mir gedacht, dass es helfen könnte, diesen Clown im Kopf in Gedanken bloßzustellen, oder ihm Dinge anzutun, die ihm seine Frechheit nehmen und ihn einbremsen.

Ich fange mal an und denke mir:

OK, Clown, wenn du wieder in meinem Hirn auftauchst und blöd grinst, dann ...

-) ... setze ich dich auf ein Papierschiffchen und lasse dich die Niagarafälle hinunter
-) ... sperre ich dich in eine Kiste und verschiffe dich Madagaskar
-) ... ziehe ich dich *beep* aus, beschmiere dich mit Honig und stecke dich in eine Höhle mit 1 Milliarde Fliegen
-) ... fahre ich dich in einem mit TNT beladenen Fischkutter weit auf den Atlantik hinaus und sprenge dich in die Luft
-) ... stecke ich dich in eine Zwangsjacke, verbinde dir Mund und Augen und setze dich in der Sahara aus


Habt ihr sonst noch Ideen, was ihr mit dem Clown in eurem Kopf anstellen würdet, damit er endlich Ruhe gibt und euch nicht so quält?

14.05.2018 16:12 • 30.06.2018 x 2 #1


26 Antworten ↓


Niedliche Idee, ich würde meinen Clown in einem Raum sperren und Nickelback dauerbeschallen

Was gibts noch fieses? Helene Fischer, Tokio Hotel oder Florian Silbereisen.

Ansonsten:

Organisieren, dass der Clown in die missliche Lage kommt auf nem radikalen Veganer-Festival ein Steak zu braten. Spoiler: wird nicht lustig. Und nicht nur das Steak blutig.

14.05.2018 16:24 • x 2 #2



Der Clown im Kopf was ich mit ihm anstellen werde

x 3


guteFee
Ich habe ihn gerade auf eine Wolke gesetzt.
Diese Wolke ist auf dem Weg Richtung Unendlichkeit!

Auf nimmer Wiedersehen du sch... Clown du!

14.05.2018 17:05 • x 2 #3


Larry67
Meinen Clown drehe ich genüsslich durch einen Fleischwolf. Das Hackfleisch liege ich in die Sonne. Nach 2 Tagen wird es von Maden gefressen. Und Ich schaue lachend zu.

14.05.2018 17:54 • x 1 #4


Ha, super Idee.

Er hockt in der Zwangsjacke und hört Tag und Nacht das rollende RRRRRRR vom Silberrrrrrrrrrrvogel.

Herrrrrrrrliches Kopfkino.

14.05.2018 23:13 • x 2 #5


kopfloseshuhn
Auch auf die Gefahr hin, den Thread zu sprengen möchte ichhier meine Meinung darlegen:
Ich halte es für kontraproduktiv, dem Clown im Kopf Gewalt an zu tun.
Die Angst ist ein Teil von uns selbst. Diese Angst will uns etwas sagen.
Wenngleich auch nicht das, was sie wirklich sagt. Gemeint ist also nicht Du hast Krebs, du bekommst einen Schlaganfall, du wirst sterben, jetzt gleich.
Aber sie will etwas sagen.
Und alles, was ihr macht ist, dem TEIL VON EUCH Gewalt anzutun und anzudrohen.
Meint ihr wirklich, dass das helfen wird?
Ich persönlich glaube das nicht.
Ich halte es für sinnvoller, damit in Kontakt zu kommen, der ANgst eine Gestalt zugeben, mit ihr zu sprechen, ja das kann hilfreich sein. Zuhören, nachspüren.
Gewalt ist hier nicht die Lösung.

Liebe Grüße

15.05.2018 06:25 • #6


Zitat von kopfloseshuhn:
Auch auf die Gefahr hin, den Thread zu sprengen möchte ichhier meine Meinung darlegen:
Ich halte es für kontraproduktiv, dem Clown im Kopf Gewalt an zu tun.
Die Angst ist ein Teil von uns selbst. Diese Angst will uns etwas sagen.
Wenngleich auch nicht das, was sie wirklich sagt. Gemeint ist also nicht Du hast Krebs, du bekommst einen Schlaganfall, du wirst sterben, jetzt gleich.
Aber sie will etwas sagen.
Und alles, was ihr macht ist, dem TEIL VON EUCH Gewalt anzutun und anzudrohen.
Meint ihr wirklich, dass das helfen wird?
Ich persönlich glaube das nicht.
Ich halte es für sinnvoller, damit in Kontakt zu kommen, der ANgst eine Gestalt zugeben, mit ihr zu sprechen, ja das kann hilfreich sein. Zuhören, nachspüren.
Gewalt ist hier nicht die Lösung.

Liebe Grüße


Hallo kopfloseshuhn,

...der Angst eine Gestalt geben...

genau das ist ja in Form des Clowns passiert.
Niemand sagt, dass du ihm Gewalt antun musst. Das habe ich spontan getan, weil es für mich in der Situation gerade gepasst hat und ich Dampf ablassen wollte.

Du kannst ja auch mit ihm reden, dich mit ihm verbal auseinandersetzen.

Das mache ich zum Beispiel auch - ich setze ihn auch gerne mal neben mich hin und frage ihn, warum er mich so quält.

Auch wenn die Angst Teil von uns ist, hilft es mir doch, mich von ihr zu distanzieren, sie quasi von außen zu betrachten. Das ist ein Teil des Loslösungsprozesses, den ich für mich gefunden habe - dass ich mich nie ganz von meinen Ängsten lösen kann, ist klar, da sie ein Teil von uns sind, wie du richtig sagst. Es geht dabei um die überzogen-irrationale Komponente, die uns Angstgestörten so zu schaffen macht.
Und die bekämpfe ich.

15.05.2018 07:32 • #7


kopfloseshuhn
Hallo Sperling.
Ok so klingt das schon ein bisschen anders.

Und dabei ging es nicht um mich. Ich habe genügend Clowns in meinem Kopf, ich brauche keine Formen mehr dafür zu finden. (Kannst ja in mein Profil schauen)

15.05.2018 07:41 • #8


NIEaufgeben
Also ich würde meinem clown nichts schimmes antun nur das was er mir jeden Tag antut...so wie Herzstolpern schmerzen in der linken Brust brennen. Am Brustbein Panik Herzrasen hoher Puls Und hoher Blutdruck....evtl noch so ein tolles eckliges kribbeln Und unruhig sein....oder Mal so ganz nebenbei starke Migräne und starken Schwindel....stromschlagartige Blitze im Kopf....dass alles würde ich sehr gerne meinem clown für ganze 24 Stunden antun und dann Mal sehen ob er immernoch so doof lacht....

16.05.2018 13:46 • #9


Larry67
Mein Clown bekommt heute in Beiträge die Note 6. Er hat mich heute geärgert und das aus heiterem Himmel. dieser böse Geselle, ich mag ihn nicht

16.05.2018 19:09 • #10


Meiner hat mich die ganze letzte Nacht gequält, aber heute ist er verschwunden. Hoffentlich unbekannt verreist, und das lange...

16.05.2018 19:12 • #11


Larry67
Du kannst es gut haben. Clown unbekannt verzogen. Wünsch ich mir auch

16.05.2018 19:19 • #12


NIEaufgeben
Meiner war eingentlich heute auch sehr ruhig..immer wieder ein kleines Zeichen wo mir gesagt hat das er zwar da ist aber keine Lust hatt mich zu ärgern jetzt hatt er leicht angefangen...hatt mir bereits 2 kurze Stiche im Kopf gesandt und etwas Druck im Kopf und schon ist das schreckliche negative gedankenkarussell in vollem Gange...ich hatte es für kurze Zeit heute Mal nicht....so ein Mist...ohh man und morgen heißts Entscheidung treffen....

16.05.2018 19:25 • #13


Zitat von Ewigeangst:
Meiner war eingentlich heute auch sehr ruhig..immer wieder ein kleines Zeichen wo mir gesagt hat das er zwar da ist aber keine Lust hatt mich zu ärgern jetzt hatt er leicht angefangen...hatt mir bereits 2 kurze Stiche im Kopf gesandt und etwas Druck im Kopf und schon ist das schreckliche negative gedankenkarussell in vollem Gange...ich hatte es für kurze Zeit heute Mal nicht....so ein Mist...ohh man und morgen heißts Entscheidung treffen....


Ich bin gespannt, wie du dich entscheiden wirst!

16.05.2018 19:28 • x 1 #14


Larry67
Zitat von Ewigeangst:
Meiner war eingentlich heute auch sehr ruhig..immer wieder ein kleines Zeichen wo mir gesagt hat das er zwar da ist aber keine Lust hatt mich zu ärgern jetzt hatt er leicht angefangen...hatt mir bereits 2 kurze Stiche im Kopf gesandt und etwas Druck im Kopf und schon ist das schreckliche negative gedankenkarussell in vollem Gange...ich hatte es für kurze Zeit heute Mal nicht....so ein Mist...ohh man und morgen heißts Entscheidung treffen....

Du hattest ja gestern genug Stress, vielleicht hat er ja lange geschlafen. Und für morgen wünsch ich Dir alles Gute und die richtige Entscheidung.
LG

16.05.2018 19:32 • x 2 #15


NIEaufgeben
Ich danke euch ihr seit echt riesen schätze....ich werde euch morgen bescheid geben....und hoffe sehr die richtige Entscheidung zu treffen ...naja Mal sehen ob es überhaupt die richtige Klinik für mich währe und was sie zu bieten haben und wie lange die Therapie etwa dauert und wie lang die Wartezeit auf einen Platz ist.....ich hab die Klinik ausgewählt weil sie nicht sehr weit weg von Zuhause ist und meine Familie mich ab und zu besuchen könnten...jetzt im Moment habe ich wieder etwas Symptome im Kopf und ein etwas hoher Puls das merke ich sofort naja ich hoffe auf eine gute Nacht später.......

16.05.2018 20:05 • #16


Larry67
Und mein Clown schlägt schon wieder zu. Neiiiin! Wieder ne.pa heut.muss dad sein Clown?

16.05.2018 20:14 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

NIEaufgeben
Zitat von Larry67:
Und mein Clown schlägt schon wieder zu. Neiiiin! Wieder ne.pa heut.muss dad sein Clown?

Versuche ruhig zu atmen und bewege dich so gut es geht...laufe in der Wohnung umher das baut das Adrenalin ab...bei mir hilft das sehr.....wir sind bei dir du bist nicht alleine

16.05.2018 20:20 • x 1 #18


Larry67
Zitat von Ewigeangst:
Versuche ruhig zu atmen und bewege dich so gut es geht...laufe in der Wohnung umher das baut das Adrenalin ab...bei mir hilft das sehr.....wir sind bei dir du bist nicht alleine

Ich liege mich dann hin mein blutdruck geht sonst zu hoch. Atemtechnik hilft meist. Aber hatte doch schon eine diazepam

16.05.2018 20:24 • #19


NIEaufgeben
Zitat von Larry67:
Ich liege mich dann hin mein blutdruck geht sonst zu hoch. Atemtechnik hilft meist. Aber hatte doch schon eine diazepam

OK
.bei mir ist es immer viel schlimmer wenn ich liege und entspanne....beim Laufen und viel bewegen geht's bei mir schneller weg....

16.05.2018 20:25 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag