» »

201815.01




84
5
54584 Feusdorf
30
Hallo zusammen habe eine sehr schlimme zahnartzphobie. Hilfe habe ich von keinem bekommen. Der Arzt meinte fragen sie ihre Freunde. Die Freunde sagten frag die AOK. Antwort kam schauen sie im Internet nach. Habe ich gemacht , habe die genommen die bei RTL Werbung machen. Das sie sich auf angstpatzienten eingestellt haben. Was ich dann erlebt habe glaubt mir keinen. Nur für ein vorgespräch mit einer Assistentin zahlte ich schon viel. Den Rest zu schreiben sprängt den Rahmen hier. Das ich nicht alleine bin mit der Phobie weiss ich was mich ärgert das mam keine Hilfe bekommt. Genau wie mit der Suche nach einem Krankenhaus wo ich jetzt hin soll da wir umgezogen bin kenne ich hier keins, soll wieder im Internet nach sehen. LG. Toni

Auf das Thema antworten


224
193
  15.01.2018 16:23  
Meinst du nicht, du könntest es auch alleine schaffen diese Angst in den Griff zu kriegen? Ich meine Zahnarztangst ist ja jetzt nicht das ungewöhnlichste, vor allem unter Kindern ist es recht verbreitet und auch als Erwachsener freut man sich nicht gerade wenn man zum Zahnarzt muss. Ist halt oft mit gewissen Schmerzen verbunden, aber so schlimm ist es ja nicht und die meisten überwinden daher im Verlaufe der Pubertät diese Angst von selber. Was macht dir denn konkret Angst beim Zahnarzt?



2153
173
1380
  15.01.2018 18:06  
Schau mal hier rein:

erfolgserlebnisse-f59/zahnarztangst-uberwunden-t17868.html
agoraphobie-panikattacken-f4/extreme-zahnarztangst-t86276.html

Danke1xDanke




84
5
54584 Feusdorf
30
  15.01.2018 18:59  
Vielen Dank mache ich.lg. Toni



18
4
1
  28.04.2018 20:39  
Hey, ich habe mir jetzt einen Psychotherapeuten, Fachrichtung Verhaltenstherapie gesucht, und hatte ein Erstgespräch, wo die Therapeutin meinte, dass sie mich da langsam ranführen wird. Bei mir ist die Angst so extrem, man muss nur sagen, wir gehen jetzt zum Zahnarzt und es fängt schon an... Langfristig ist es wohl auch der beste Weg zu lernen mit der Angst um zu gehen.

LG



553
1
256

Status: Online online
  28.04.2018 21:56  
Hallo!
Ich bin/war extreme panikpatientin.
Ich war über 10 jahre bei keinem Zahnarzt. Alleine das Wort hat Panik in mir ausgelöst.
Ich habe aber leider wegen jahrelanger Bulimie starke Zahnschmerzen (kein Karies aber freiliegende zahnhälse) und musste hin.
Ich habe einen Zahnarzt gefunden, der ein Forum betreibt, alle möglichen zahnfragen beantwortet und viele Videos online stellt.
In dem Forum war ich 2 Jahre unterwegs, bis ich das Gefühl hatte, ihn zu kennen, ihn einschätzen zu können.
Dann habe ich zitternd angerufen und einen Termin ausgemacht. Beim ersten mal musste ich nicht auf den Stuhl. das hat mir Angst genommen.
Glücklicherweise habe ich sehr gut Zähne und es müsste nichts gemacht werden.
Nach 3 kontrollterminen habe ich mich dann wirklich getraut, eine uralte kleine Füllung tauschen zu lassen.
Ich habe die erste Spritze in meinem Leben bekommen, die zwar unangenehm war, aber Dank eines extrem kompetenten Arztes sehr schmerzarm war.
Während der Behandlung habe ich Musik gehört, bzw. wurde mir alles erklärt, gesagt wielange es noch dauert.
Vor ein paar Jahren hätte ich es niemals geglaubt, dass ich jemals sagen würde, dass ich mal ohne extreme Panik zu einem Zahnarzt gehen würde.....
Ich denke mit dem richtigen Arzt geht es.
Alles gute!


« Angst vor dem Schlucken Datum vergessen » 

Auf das Thema antworten  6 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Selbsthilfegruppen - Soziale Phobie, Agoraphobie, Angst & Panik


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
starke Nebenwirkungen - Eure Erfahrungen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

4

870

29.12.2009

stärke

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

9

838

22.12.2017

Starke Mundtrockenheit

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

15

4324

27.10.2015

Starke Depresionen

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

15

3908

13.03.2004

Starke Anspannung

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

3

3275

04.05.2012







Angst & Panikattacken Forum