Pfeil rechts

Dubist
Es war lange Zeit ein sch.gefühl niemand zu haben der nach einem gross fragt, der mit einem was unternehmen will und von dem man zurückgerufen oder eingeladen wird mal.
Ansätze machte ich genug und ging freundlich, offen und liebevoll auf die Leute zu.
Durch meine kinder dachte ich schnell Anschluss zu finden.
Pustekuchen!
Immer wieder enttäuscht worden, es schlief ein, oder die hatten jemand anderes von Familie oder Freundin um die Ecke. Es tat manchmal sehr weh, nicht auf Gegenliebe, Gegenfreundschaft, Annahme zu stoßen.
Warum nur?
Ich durchlief einer der schmerzhaftesten Prozesse in meinem Leben.
Damals lief es auch nicht so gut mit meinem mann. Dachte, ich brauch doch noch andere Menschen, die sich freuen, das ich da bin. Wenn er sich schon nicht so freut?
Aber nichts war.
Wieder alleine.
Den sommer den frühling, den winter den herbst.
eine Freundin mit der ich mich nicht oft traf, telefonierte ich in der Zeit oft.
Aber reichte das? Ich wollte doch Leute mehrere mit denen man mal was schönes erleben kann. Geben und Nehmen.
aBer keiner wollte es, oder liess es zu? Oder hatten alle schon jemand, war ich nicht gut genug, oder gar eine Gefahr, zu stark, oder wirkte ich anders?
Eines Tages beschloss ich, mit meinen kindern mein Leben so gut es eben ging zu genießen. Ich liess los und beschloss niemand mehr anzusprechen gross.
keine Freundin, keine Freundinnen mehr zu besuchen. oder zu bitten.
Ich war ab jetzt nicht mehr die bedürftige und somit ab sofort nicht mehr in der schwachen Position.
Ich fand dann auch kurzerhand nachdem ich das ungefähr ein jahr weiter praktizierte anschluss. Aber es war doch ncht ds Richtige. Auch diese Frau wollte nur ihren schmerz, von jemand anderem an mich weitergeben. Doch ich liess es nicht zu.
Auch wenn ich stark sein mußte und knallhart mit mir.
Es bedeutete den Kopf auch wenns schwer fiel oben zu behalten, immer schaffte ich es nicht.
Aber ich kann euch nur sagen, es tut gut, sich abzufinden und nicht drum zu bitten.
betteln, oder mit traurigen augen zu schauen wenn einen niemand gross einlädt oder fragt. Mit mir nicht mehr.
Das ist stärke. Das kann auch stärke sein darüberstehen zu lernen und dann merken die es macht einem doch nichts aus.
und ob die mal leben können wenn sich dann mal alle freunde in der not abwenden.
das kann jedem menschen doch mal ganz schnell passieren.

Die da draussen, mit denen habe ich ungute erfahrungen gemacht.
hatte ich, meinte ich kontakte zu haben...?
dann war es doch so, daß wenn ich mich nicht mehr meldete nichts mehr kam.
Das ist doch auch keine Freundschaft.
oder wenn eine Freundin nur sich meldet wenn sie probleme mit ihren männern hat? und wenn es gut läuft bin ich abgeschrieben..
was soll das?
stärke. Mit mir nicht mehr.
Diese Übung muß ich so oft durchstehen, wenn sich Gruppen(ich bin was besseres bilden). oder Gruppen(wir sind zusammen), okder Gruppen(hier passt keiner mehjr rein),. oder Gruppen(lästern, mobben, aus neid oder konkurrenzkampf, stutenbissigkeit),


stärke, ich hab hier meine kinder, ich bin nicht ganz alleine.
und ich werde stark sein, ich bin stark!!!
und halte die hände nicht mehr offen, bitte habt mich lieb da draussen.
nein, ich stehe fest, ich beachte euch manchmal gar nicht,. mal ein gruss, okay.
aber sonst? Ich bin gelassen, ihr könnt nicht alleine sein, ihr alle da draussen könnt es gar ncht,
wirklich stark seid ihr doch gar nicht.
Das könnt ihr sagen, wenn ihr wirklich mal ganz alleine, so alleine wart die jahre..
wie ich.
Deshalb mein Gruss, seid stark alle einsamen und sucht nicht, wenn es was sein soll, kommt es zu euch.
Ohne schmerz und zwang.
Hab jemand gefunden, aber keine weibliche person, wie ich jahre suchte.
Es kam ganz anders.
Dubist

18.06.2012 08:38 • 22.09.2012 #1


25 Antworten ↓


Hmmm ....

18.06.2012 11:20 • #2



Stärke zeigen

x 3


Dubist
Was ist denn los?hmm

18.06.2012 11:58 • #3


Meinst du nicht, dass wenn niemand mit dir befreundet sein will und Interesse an einem kontakt mit die hat, dass es auch irgendwas mit dir zu tun haben muss? Natürlich gibt es auch egoistische Leute aber nicht nur und wenn manisch sympathisch ist und Spaß mit einander hat, dann entwickelt sich von ganz alleine eine Bekanntschaft und auch eine Freundschaft. Es ist schön für dich, dass du einen weg gefunden hast diese Einsamkeit zu kompensieren. DIN Text kommt aber nicht so rüber,Mals wäre es wirklich ok für dich und sehr stark wirkt es auch nicht. Eher hilflos und als hättest du aufgegeben. Du wirst dir viel überlegt haben, woran es liegt, dass du in dieser Lage bist. Ich habe ja schon viel von dir gelesen und da war bisher nicht oft die rede davon, wo dein Anteil an der Situation ist. Ich weiß nicht, ob du dir darüber kein gedanken machst oder diese Gedanken einfach nicht mitteilst. Ist ja beides ok. Leider kann man die anderen nicht ändern, nur sich selber, aber wenn man sein eigenes verhalten ändern, dann ändert das normaler weise auch die Reaktion der Umgebung.

18.06.2012 16:37 • #4


Dubist
Du hast es glaub nicht gelesen richtig, ich habe Bekannte die mit mir zu tun haben, aber halt männliche Bekannte.
Die treffen wir auch regelmäßig, unternehmen mit unseren kindern was.
Auch meine freundin(die besagte die weiter weg wohnt ruft mich fast jeden tag an) und warum, weil sie wieder sorgen und probleme hat, sie ist wieder singel.
Es liegt nicht an mir und das weiß ich. Sorry, Prinzessin, auch wenn du das nicht hören magst im Moment, nicht alle sind schuld.
Es gibt soviele nette leute die alleine dasitzen und du kennst mich null, deshalb kannst du dir gar kein bild von mir machen.
Ich hab auch nicht aufgegeben.

18.06.2012 17:52 • #5


Danke "Dubist"!! Vielen lieben Dank für Deinen Text! Ich dacht schon, ich bin anders oder unnormal oder so. Aber ich sehe, daß es andere Menschen gibt, die genauso leben wie ich!
Danke nochmal!

18.06.2012 18:52 • #6


Schon gut, ich wollte dir nicht zu nahe treten und werde mich dazu auch nicht mehr äußern. Sorry

18.06.2012 19:06 • #7


Hallo Dubist,
hab ja auch schon einiges von Dir gelesen,und auch die Kommentare,
und mit Dir gefühlt.
Du fühlst Dich auch schnell unverstanden,bist mit der Zeit auch überempfindlich geworden.
Ich versteh das sehr gut,und weiß daher,dass es einem so wenig hilft,auch noch
mehr oder weniger vorgehalten zu bekommen,dass es ja an einem selbst liegen muß.
Natürlich aber,wenn es denn nun wirklich eine Freundin ist,und sie hat Kummer,
dann sollte man auch zuhören. Aber,ich hab auch die Erfahrung gemacht,wenn bei
den Leutchen alles wieder läuft,dann ist man nicht mehr so interessant.
Und irgendwann wird man auch irgendwie bitter.
Bei mir,denk ich,liegt es daran,das die Knete recht mager geworden ist.
Da halten mir dann "liebe Leute" manchmal dann vor:..tja,wenn du dies hast,und jenes...
Ich denk,die grausen sich vor Leuten,die Angst haben,und haben das unangenehme
Gefühl,vllt. helfen zu müssen,irgendwie. Zumindest kann man mich schlecht einladen,
wie früher,auf z.B. Gartenfestivals zu gehen,da ich sowieso nichts kaufen könnte..
Und irgendwie,es wird zum Teufelskreis,man denkt viel nach..warum,warum ich?....und trägt es nach außen,und das wirkt auch nicht mehr anziehend.
Tja,ne Hilfe bin ich auch nicht,wollt Dir nur mal sagen,das ich es kenne.
LG,Nelly

18.06.2012 19:23 • #8


Dubist
Nelly tut mir leid, das sollte nicht so sein. Es gibt doch echt leute die genug geld haben und doch keine leute ausgrenzen. Aber sind wenige leider. Entschuldige prinzessin, aber würdest du ist jetzt nur ein Beispiel. In einer Schulklasse wird ein Mädchen gemobbt. Alle mobben es.
Warum? Weiss keiner? Sie ist nichtmal dick, ist auch hübsch, blondierte haare.
Das glaubst du nicht, oh doch der fall stand vor etlichen jahren mal in einer Zeitschrift.
Sie sprang aus dem Fenster wegen denen.
Und sie ist auch selber schuld? oder?
nein, ich war nicht dieses Mädchen.
Aber es gibt viele davon,
Danke pötzi, warum wie lebst du?
ein herzliches hallo an dich!
lg Dubist

19.06.2012 12:56 • #9


Dubist
Du bist normal pötzi und ich danke dir für deine lieben worte, dein text gab mir auch viel kraft heute. bleib so wie du bist.
Mein bruder, alle anderen haben genug kontakte, meine geschwister können sich davor kaum retten.. ist gutmütig lacht gerne und ist singel, er hat ausser meine eltern und uns niemand halt die arbeit noch.ist ein ganz lieber feiner kerl aber auch immer alleine.
in späten jahren ist es für viele männer die lönger singel sind schwer anschluss zu finden.
warum keine ahung.
zu gutmütig vielleicht? ist das langweilig für manche?
Dubist

19.06.2012 12:59 • #10


Es ist schwierig zu sein wie man ist "Dubist". Ich sehe die Menschen, und ich sehe ihr Herz. Ich lüge nicht, und ich betrüge nicht. Ich tröste und lache immer. Ich bin der Sonnenstrahl für so viele Menschen. Ich habe ein Herz so groß wie mein Kopf.
Ich werde ausgenutzt, ich werde gemobbt, ich habe keine Freunde.
Und ja, ich habe aufgegeben. Ich gehe nicht mehr zu irgendwelchen Vereinen, um doch nur allein zu sein. Ich habe Diäten gemacht, um auszusehen wie alle andern und den ganzen Mist.
Aber das bin ich, und so lebe ich

20.06.2012 17:23 • #11


Dubist
Bleib wie du bist und am Leben. Ich höre heraus für viele Menschen bist du trotzdem noch eine sonne, das ist wunderbar. Was sind das für Menschen Pötzi?

20.06.2012 17:40 • #12


Dubist
Heut fühlte ich mich auch ein wenig alleine. So Tage hab ich nach wie vor halt auch hin und wieder doch noch. Aber ich kann vielleicht doch besser damit umgehen.
Ich ruhe in mir und lass es mir so gut es eben geht, gut gehen.

20.06.2012 17:42 • #13


Dubist
Bin ich im falschen Film??

Kürzlichst hat mich ne Frau angesprochen und sich riesengross bei mr entschuldigt weil sie mich nicht gegrüßt hat?
he??
wie kommts?
sie habe ein schlechtes gewissen gehabt..

25.06.2012 12:10 • #14


Du bist aufgestiegen! Herzlichen Glückwunsch! Ein Mitmensch hat Dich bemerkt. Das ist doch super oder nicht?

Mitmenschen sind schon seltsame Kreaturen. Aber ohne sie wäre das Leben nicht ganz so interessant. Wir hätten weniger zu beobachten

15.09.2012 21:06 • #15


Dubist
Danke pötzi, grüß dich heut besonders und wünsch dir das du bald sehr sehr glücklich bist im leben.
schick dir eine kraftquelle.
Dubist

17.09.2012 18:42 • #16


Danke Dubist. Ich denke, ich werde mich wieder einmal meiner eigenen Spiritualität zuwenden. Ich muß mich erst mal wieder selber finden. Ich habe hier in diesem Forum so viel geschrieben, und so wenige Antworten erhalten. Vielleicht mach ich mir auch einfach nur zu viele Gedanken....oder zu wenige?

Ich finde die Welt da draußen immer noch sehr kompliziert. Und ich kann meine Mitmenschen einfach nicht verstehen, egal wie sehr ich mich verbiege!

Herbstliche Grüße Pötzi

19.09.2012 07:52 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Pötzi:
Ich habe hier in diesem Forum so viel geschrieben, und so wenige Antworten erhalten.

Zumindest meine hast du ignoriert:

19.09.2012 13:08 • #18


Dubist
schlimer böser junge ignoriert, bäh

19.09.2012 15:29 • #19


Dubist
deshalb gast b, dir einen schönen abend. auch du hast es verdient

19.09.2012 15:30 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Reinhard Pichler