Pfeil rechts
14

Hallo zusammen,
wollt mal nachhorchen, ob das einer von euch kennt?

Ich vermute, dass ich (ua. stressbedingt) an einem Reizmagen/einer Gastritis laboriere. Leichter Druck im Bauch, viel Geglugger/Rumoren, Blähungen. Besonders wenn ich was gegessen hab lautes Gegrummel. Was mich besonders quält und inzwischen besorgt ist ein ständiges Luft im Magen haben und dieses Aufstoßen. Verbunden ist das Ganze mit dem Auftreten von Herzstolperern. Tatsächlich auch nicht nur ein Gefühl, sondern klar tastbar. Hat da einer Erfahrungen mit?
LG Mattes

31.01.2022 20:15 • 26.04.2022 #1


16 Antworten ↓


Mondkatze
Hallo mattes75

Die Luft im Magen-Darm Trakt kann das Zwerchfell nach oben drücken. Das engt das Herz ein und deswegen sind das Gefühl von Atemnot und Herzproblemen wie Herzstolpern möglich.
Google mal unter Roemheld-Syndrom.

Ich habe das Herzstolpern auch bei Stress, aber auch wenn ich wieder mal eine Gastritis habe, dann vermehrt.

31.01.2022 20:33 • x 3 #2



Reizmagen/Gastritis - dadurch Herzstolpern?

x 3


Ok, danke. Ja von dem Syndrom hatte ich schon mal gehört, dass aber in Richtung blähende Speisen geschoben. Aber das Geblubber/die Blähungen, die ganze Luft im Bauch kann das ja theoretisch auch ohne blähende Speisen verursachen. Luft ist Luft...

31.01.2022 20:46 • #3


Ja, ich kenne das. Ich hatte letztes Jahr eine Gastritis und vermehrt Herzstolpern. Nach Abheilung war das wieder gut

31.01.2022 20:49 • x 3 #4


Mondkatze
Zitat von mattes75:
Ok, danke. Ja von dem Syndrom hatte ich schon mal gehört, dass aber in Richtung blähende Speisen geschoben. Aber das Geblubber/die Blähungen, die ganze Luft im Bauch kann das ja theoretisch auch ohne blähende Speisen verursachen. Luft ist Luft...


Hast du das denn mal vom Arzt abklären lassen?
Magenspiegelung gemacht?
Du kannst dir auch was aus der Apotheke gegen Blähungen holen.

Gruß
Mondkatze

31.01.2022 20:50 • #5


Ich konnte es mit Nux Vomica, Tropfen, ausheilen.

31.01.2022 20:51 • x 1 #6


@Mondkatze hatte vor Jahren mal eine magenspiegelung. Da war der Magen leicht gereizt. Beim Arzt war ich jetzt akut noch nicht. Aber die Symptome gerade mit dem Geglugger und dem Oberbauchdruck, Aufstoßen etc. lassen mich da erstmal (wieder) an eine Gastritis denken. Ich merke richtig wie mein Inneres sich bewegt, arbeitet und grummelt..

31.01.2022 21:00 • x 2 #7


Mondkatze
Zitat von mattes75:
@Mondkatze hatte vor Jahren mal eine magenspiegelung. Da war der Magen leicht gereizt. Beim Arzt war ich jetzt akut noch nicht. Aber die Symptome gerade mit dem Geglugger und dem Oberbauchdruck, Aufstoßen etc. lassen mich da erstmal (wieder) an eine Gastritis denken. Ich merke richtig wie mein Inneres sich bewegt, ...


Ok, dann weißt du ja sicher, dass du deinen Magen jetzt schonen solltest.
Schonkost ist angesagt und Kamillentee.
Z.B. Haferschleim
Uah, gruselig.
Ich mußte den 4 Wochen morgens essen, nä. Nach 2 Wochen ging das nicht mehr.

gute Besserung

31.01.2022 21:05 • x 1 #8


@Mondkatze
Ja...das sollte ich tun :-/
Merke gerade selbst nach einem schluck stillen Wasser, dass der Magen rumort...

31.01.2022 23:33 • #9


@Mondkatze
Das mit dem Hafeschleim ist auf jeden Fall etwas was funktioniert. Das reizt den Magen nicht, kein Blubbern etc. danach.
Hab auch kurz den Hausarzt kontaktiert. Der kann natürlich auch nicht reingucken und geht erstmal von Gastritis aus. Empfehlung eine Woche Schonkost und Säureblocker.
Was mich wundert, tagsüber ist es ziemlich gut. Erst nach Feierabend wirds dann irgendwie nervig mit Aufstoßen und Herzstolpern. Ich bin ja auch ein Panik-Geplagter in der Vergangenheit...Vielleicht auch viel Kopfsache? Dass ich mich abends dann mehr darauf konzentriere...förmlich drauf warte...?!

03.02.2022 11:25 • x 1 #10


juhi
@mattes75
Hallo Mattes,

So gehts mir auch seit einiger Zeit.
Das macht mich auch kirre. Gestern Abend hatte ich dann wirklich Probleme mit dem schlafen… mein Herz hat wie wild gepocht und mein Magen verrückt gespielt
Darf ich fragen, ob du auch Probleme mit dem Stuhl hast?
Nimmst du etwas dagegen ?

Lg

07.02.2022 06:10 • #11


Zitat von juhi:
@mattes75 Hallo Mattes, So gehts mir auch seit einiger Zeit. Das macht mich auch kirre. Gestern Abend hatte ich dann wirklich Probleme mit dem schlafen… mein Herz hat wie wild gepocht und mein Magen verrückt gespielt Darf ich fragen, ob du auch Probleme mit dem Stuhl hast? Nimmst du etwas dagegen ? ...

Hab Dir per PN geantwortet.

07.02.2022 09:36 • #12


Shadow77
Kenne das nur zu gut. Habe auch jetzt seit Jahren damit zu tun. Aktuell ist es auch wieder mehr mit Blähungen und Druckgefühl und somit auch vermehrte Beschwerden auch im brustbreich. Stechen, extrasystolen und engegefühl machen sich bemerkbar. Man sagt ja das kommt nicht vom Magen sondern vom Darm.

14.02.2022 01:22 • #13


Zitat von mattes75:
Hallo zusammen, wollt mal nachhorchen, ob das einer von euch kennt? Ich vermute, dass ich (ua. stressbedingt) an einem Reizmagen/einer Gastritis laboriere. Leichter Druck im Bauch, viel Geglugger/Rumoren, Blähungen. Besonders wenn ich was gegessen hab lautes Gegrummel. Was mich besonders quält und inzwischen besorgt ...



Iberogast versucht ?

14.02.2022 01:35 • x 2 #14


Cillybelle
Also Herzstolpern habe ich durch die Gastritis nicht. Allerdings Rippenschmerzen, vor allem links. Und das fühlt sich manchmal schon sehr unangenehm an, dass ich sofort wieder innerlich unruhig werde. Die Schmerzen links sind stärker, fühle mich aber beidseitig gerade so ein wenig blockiert.

Hat das jemand zufällig auch?

18.03.2022 21:02 • #15


juhi
Hey genau so gehts mir auch.
Ich habe auch nicht wirklich starke Schmerzen, sondern eher so ein brennen zwischen den Rippen- schwer zu beschreiben.

19.03.2022 07:00 • #16


Beebi
@mattes75 hey..
Ich würde dir auch mal kurz meine Erfahrungen mitteilen , vielleicht hilft es dir ..
ich habe auch vor vier Monaten eine Magenspieglung gehabt , die wurde allerdings gemacht , weil ich viele Kilos in sehr kurzer Zeit abgenommen habe . Ausschlaggebender Grund dafür das ich in Krankenhaus kam , war Herzstolpern ..
Die haben bei mir die Reflux Krankheit und eine Schleimhautentzündung diagnostiziert . Dagegen haben sie mir säureblocker gegeben , die ich aber nicht eingenommen habe , da ich nicht sofort auf Chemie stehe . Ich habe mich daraufhin schlau gemacht und einen Bericht über Kartoffelsaft gelesen ..
was soll ich sagen , einfach nur top . Ich kann es jeden nur wärmstens empfehlen. Das Zeug schmeckt nicht besonders gut , aber es hilft ungemein und
da lege ich meine Hand für ins Feuer . Also wenn du magst , probiere es einfach mal aus und lauf es dir in der Apotheke .

in diesem Sinne , alles gute

26.04.2022 11:23 • x 1 #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag